boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Elektromotoren und Elektroboote



Elektromotoren und Elektroboote Speziell für elektrische Antriebe und elektrisch angetriebene Boote. Kein Modellbau!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 72
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 26.09.2023, 21:12
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.762
16.489 Danke in 6.273 Beiträgen
Standard

Ich bin dem Vorschlag mal gefolgt und hab den Motor auf den Weg gebracht.
Wenn du magst und darfst kannst du ja mit ein paar technischen Nacharbeiten hier fortsetzen, interessiert bestimmt nicht nur mich.
Danke für den Hinweis.
Gruß Torben
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #52  
Alt 29.09.2023, 11:12
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.470
Boot: Aphrodite 29/Hanse 291
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
11.436 Danke in 4.061 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von viertelelf Beitrag anzeigen
Der Unterschied vom Dreiblatt-Torqeedo zu den anderen Blättern würde mich auch interessieren.
Bei mir ist das Problem nicht der Lauf, der ist perfekt, aber ich hätte gerne mehr Zugkraft gerne auch auf Kosten der Höchstgeschwindigkeit. Bei starkem Rückenwind bekomme ich mein Boot nicht aufgestoppt obwohl der Motor den Propeller auf (vermutlich) Höchstdrehzahl bekommt.
Moin, das ist ein bekanntes Problem, allerdings nicht vom Motor her, sondern das Setup Boot mit dem AB hinten dran. Yamaha hatte früher für seine "T-Modelle einen Schubpropeller im Angebot, der alles besser machen sollte. Hat er auch nicht wirklich. Außerdem bewegst du dich mit einem 1000W-Motor an einem 1T-Boot an der Grenze, egal, welche Farbe der Motor hat. Aus alter Gewohnheit bewege ich auch mein großes Boot beim Anlegen immer noch so, als würde ich unter Segeln anlegen. Das klappt immer ganz entspannt-ohne aufstoppen.
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 25.10.2023, 15:11
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.470
Boot: Aphrodite 29/Hanse 291
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
11.436 Danke in 4.061 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von zooom Beitrag anzeigen
könnte man ja auch ohne Dinghi erledigen, wenn der Anschluß nicht so "spezifisch" wäre.
Moin, jetzt lege ich mal ein wenig los: Du brauchst den Motor nicht und auch keinen Aktivator (zumindest nicht zwingend). Einfach alle 3
Monate Vollladen und wegstellen. Den Rest macht das BMS. Im Gegensatz zu den Torqueedos verwaltet das BMS je nach Ladung. Nur! bevor es wieder aufs Wasser geht, nochmal eben "anladen" oder "Volladen", damit der Akku aus dem Tiefschlaf kommt. Er wird NICHT durch Anschließen am Motor geweckt und stellt sich tot.
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #54  
Alt 25.10.2023, 15:27
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.470
Boot: Aphrodite 29/Hanse 291
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
11.436 Danke in 4.061 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GrunAIR Beitrag anzeigen
Also Kraut hatte ich auch schon am Prop - von ganz wenig was ich nicht gespürt habe bis ganz viel (Motor Stillstand). Dass der Schub gleich weg ist kann ich nicht bestätigen.
Ich weiß aber auch nicht mehr, ob ich mir mit dem Blauen Kraut eingefangen habe oder ob ich schon in orange unterwegs war...
Mein Torqueedo Prop für den 1103 ist schon in der Post, morgen kann ich berichten wie der auf den Spirit passt.
Ich gehe auch von ähnlichen Fahrleistungen aus wie die anderen bereits getesteten, wenn der also 1:1 ohne Unterlegscheiben auf die Welle passt würde ich den Krautabweiser in orange nehmen, der ist ja auch für den 1103.
Morgen wissen wir mehr...
Fahrverhalten müsste ich dannn nachreichen, wenn es mal wieder passt...

Das mit dem "krautabweisenden" Propeller ist in China angekommen.
Ob und wann da etwas in die Produktion einfließt, lasse ich mal so stehen.
Große Bitte im Besitzer-Interesse: sobald sich etwas auch nur ansatzweise im Propeller verfängt: bitte den Propeller demontieren und schauen, ob sich etwas um die Welle gewickelt hat. Die Plus- und EVO-Modelle haben ja auch einen Leinenabweiser, der kann mit 4 Schrauben demontiert werden.
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 10.12.2023, 17:19
elliot elliot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.05.2004
Ort: Mosbach / Baden
Beiträge: 177
Boot: ArtSport SY320 mit Epropulsion Spirit 1.0 Plus
107 Danke in 76 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GrunAIR Beitrag anzeigen
Hab ich von anderen auch schon gehört dass Vibrationen kein Thema sind…
"Eigentlich" sollten wirklich keine Vibrationen zu spüren sein... Dennoch kommt es bei uns öfter vor, daß man Vibrationen spürt. Die eine Ursache ist Kraut. Sobald sich auch nur ein Halm in der Welle verfangen hat, treten diese Vibrationen auf. Aber die treten auch auf, wenn weit und breit kein Kraut zu sehen ist. Meine Vermutung: Durch die Auf- und Ab-Bewegung des Schlauchbootes geraten Luftblasen unter das Boot. Beim Durchlaufen des Propellers "rumpelt" es richtig. Spürbar und hörbar! Das ist, wie wenn man mit einem Bohrer mit zu hoher Drehzahl ein Blech bohrt: Es entstehen Rattermarken. So hört sich das an.
Grüße, Jürgen
__________________
Klein und fein ... Nur ein muß es sein.
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 10.12.2023, 17:24
elliot elliot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.05.2004
Ort: Mosbach / Baden
Beiträge: 177
Boot: ArtSport SY320 mit Epropulsion Spirit 1.0 Plus
107 Danke in 76 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan-HB Beitrag anzeigen
Das mit dem "krautabweisenden" Propeller ist in China angekommen.
[...] Die Plus- und EVO-Modelle haben ja auch einen Leinenabweiser, der kann mit 4 Schrauben demontiert werden.
Ich habe ein "Plus"-Modell. Das ist mir noch nicht aufgefallen. Wie sieht den das Teil aus? Und - Kraut verfängt sich trotzdem mit wachsender Freudigkeit.

Grüße, Jürgen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Spirit_1_0_Plus.jpg
Hits:	5
Größe:	51,2 KB
ID:	1003049  
__________________
Klein und fein ... Nur ein muß es sein.
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 11.12.2023, 14:29
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.470
Boot: Aphrodite 29/Hanse 291
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
11.436 Danke in 4.061 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von elliot Beitrag anzeigen
Ich habe ein "Plus"-Modell. Das ist mir noch nicht aufgefallen. Wie sieht den das Teil aus? Und - Kraut verfängt sich trotzdem mit wachsender Freudigkeit.

Grüße, Jürgen
Die Anregung mit dem Krautabweisenden Propeller ist in China angekommen. Angeboten wird da bisher nix. Wenn du mal den Propeller abnimmst, findest du eine schwarze runde Scheibe um die Nabe am Gehäuse befestigt. Die wurde mit MJ 2023 nochmals verbessert, größerer Durchmesser, nachrüstbar an jedem "+" und EVO. Den Propeller sollte man schon öfters abnehmen und nachschauen. Denn je nach Gewässer zieht man sich gerne mal Angelschnur zwischen die Dichtringe und das macht bei den Spirits 95% der Fehler, die bei uns auf dem Tisch landen. Und wer jetzt grinst und sagt, ich habe einen Travel. Dem sage ich, dir wird das Grinsen vergehen. Gleiche Scheiße, nur die Reparatur ist teurer
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #58  
Alt 28.12.2023, 10:33
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 7.146
Boot: van den Hoven - Pacific
Rufzeichen oder MMSI: DHZN2 / 211785190
54.288 Danke in 11.659 Beiträgen
Standard

Kann mir einer sagen ob man am Epropulsion die Betriebsstunden auslesen kann?
__________________
Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 28.12.2023, 11:53
Gela Gela ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.11.2018
Ort: Salzburg
Beiträge: 199
Boot: Segelyacht Marieholm 281, Segelyacht Dehlya 22, Motorboot Drago Fiesta 540
159 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Nö.
Weder in der Doku noch sonstwo was gefunden.
Wenn doch bin ich interessiert.
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 01.01.2024, 00:21
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.470
Boot: Aphrodite 29/Hanse 291
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
11.436 Danke in 4.061 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan123 Beitrag anzeigen
Kann mir einer sagen ob man am Epropulsion die Betriebsstunden auslesen kann?
Akku ja, Motor nein
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #61  
Alt 01.01.2024, 01:20
Ahap Ahap ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.07.2019
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 599
Boot: Zar 53
489 Danke in 261 Beiträgen
Standard

ein gutes Neues
__________________


Gruß Ahap
Mit Zitat antworten top
  #62  
Alt 08.02.2024, 17:37
hobiell hobiell ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Bayern Landsberg am Lech
Beiträge: 82
16 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hallo E-Motorenfan´s,

ich möchte auch gerne weg von meinem Mercury 3,3 PS an meinem Beiboot und einen E-Motor verwenden.
Vielleicht könnt Ihr mir helfen, was sit der Unterschied zwischen dem Epropulsion Spirit 1.0 und dem Spirit 1.0 Plus?

Vielen herzlichen Dank für eure Unterstützung

Klaus
Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 08.02.2024, 18:36
zooom zooom ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Merching
Beiträge: 1.534
Boot: Nordship 808, Winner Viscount 21, beide elektrisch
2.542 Danke in 1.208 Beiträgen
Standard

Der plus hat eine etwas höhere Batteriekapazität
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 08.02.2024, 21:25
Benutzerbild von Saint-Ex
Saint-Ex Saint-Ex ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.03.2018
Ort: Märkisches Oderland
Beiträge: 2.153
Boot: MAREX 330 FLY + ALPUNA Kinglight 250 mit ePropulsion 1.0 Spirit
Rufzeichen oder MMSI: DH2839 / 211814410
7.243 Danke in 1.952 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von zooom Beitrag anzeigen
Der plus hat eine etwas höhere Batteriekapazität
vor allem: eine höhere Spannung! Die Leistungskapazität (Wh) ist dagegen identisch.
__________________
Lg, Saint-Ex

Überlegen macht überlegen
Der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupéry (*29.6.1900, † 31.7.1944 während Aufklärungsflug über dem Golf du Lion bei der Île de Riou)
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 09.02.2024, 08:23
hobiell hobiell ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Bayern Landsberg am Lech
Beiträge: 82
16 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Vielen Dank schon mal für die Antworten,
da ich gerne einen gebrauchten kaufen möchte stellt sich die Frage ob das einen grußen Unterschied ausmacht?

Ich könnte ja auch einen Torqeedo nehmen, aber das Geräusch des Getriebes beim 1003 und der kleine Akku macht mich skeptisch.
Was tun?

Viele grüße

Klaus

Geändert von hobiell (09.02.2024 um 08:39 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 09.02.2024, 09:08
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.470
Boot: Aphrodite 29/Hanse 291
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
11.436 Danke in 4.061 Beiträgen
Standard

Der Plus hat viele Verbesserungen erfahren: Metallstecker, Angelschnurabweiser um nur die wichtigsten zu nennen.
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
  #67  
Alt 09.02.2024, 10:03
Benutzerbild von carandi27
carandi27 carandi27 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.03.2020
Ort: Heusenstamm
Beiträge: 504
Boot: Mission Craft Orca 430 / Suzuki DF 20 AS
342 Danke in 215 Beiträgen
Standard

Bei Torqeedo solltest Du dann nach dem 1103 Ausschau halten, der ist leise. Ich hatte diesen und habe mittlerweile den E-Propulsion Spirit 1.0 Plus. Letzterer ist von der Handhabung etwas einfacher, weil die Pinne fest montiert ist und man daher nur ein Kabel vom Akku anschließen muss.

Wie schwer ist denn Dein Beiboot? Und welche Strecken legst Du zurück? Je nachdem, spielt die Akkukapazität eine größere oder kleinere Rolle.

Gruß
Andreas
__________________
Mit Zitat antworten top
  #68  
Alt 09.02.2024, 10:32
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 3.426
Boot: Bolger Micro und andere
4.104 Danke in 1.822 Beiträgen
Standard

Hi!

Ich glaube das Wichtigste ist der Metallstecker, der am Plus ist. Ansonsten würde ich mir das mit dem Gebrauchten überlegen. Ich habe schon einen Akkuwechsel hinter mir und da war ich froh, dass ich noch Garantie hatte.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #69  
Alt 10.02.2024, 19:19
viertelelf viertelelf ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.11.2021
Beiträge: 129
Boot: Jeanneau SunWay 21
158 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hobiell Beitrag anzeigen
Ich könnte ja auch einen Torqeedo nehmen, aber das Geräusch des Getriebes beim 1003 und der kleine Akku macht mich skeptisch.
Was tun?
Der 1003 hat ein fieses Geräusch, das ist erst einmal völlig normal. Aber es sollte schon ziemlich günstig gegenüber einem 1103 sein, der ab Werk nur mit dem große Akku gab und (da ohne Getriebe) fast geräuschfrei läuft.
Ich bin mit dem Torqeedo enorm zufrieden, bei mir ist er fix auf Geradeausfahren eingestellt und ich betreibe ihn mit dem Ferngashebel, die Pinne liegt unbenutzt im Schrank. Nachteil des Torqeedos (haben sie auch selbst gemerkt, ist bei der neuen Produktfamilie gefixt, der Stromstecker wird auf ein Plastikgewinde geschraubt, wenn man das nur einmal nicht perfekt ansetzt, dann ist das vergurkt und jedes Mal ist das Anstecken des Akkus Fummelkram. Und habe ich da einen Grobmotoriker in der Familie, der auch schon die PINs vom Ferngas verbogen hat, weil sie den Nachweis führen wollte, dass mit genug Gewalt der Stecker in jeder Form paßt. Spoiler, ist nicht so. Ist dann kaputt.

Geändert von viertelelf (10.02.2024 um 19:24 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #70  
Alt 11.02.2024, 14:43
hobiell hobiell ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Bayern Landsberg am Lech
Beiträge: 82
16 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carandi27 Beitrag anzeigen
Bei Torqeedo solltest Du dann nach dem 1103 Ausschau halten, der ist leise. Ich hatte diesen und habe mittlerweile den E-Propulsion Spirit 1.0 Plus. Letzterer ist von der Handhabung etwas einfacher, weil die Pinne fest montiert ist und man daher nur ein Kabel vom Akku anschließen muss.

Wie schwer ist denn Dein Beiboot? Und welche Strecken legst Du zurück? Je nachdem, spielt die Akkukapazität eine größere oder kleinere Rolle.

Gruß
Andreas
Hallo Andreas,

es ist ein Avon Hypalon Schlauchboot mit 2,60 m Länge, ich benutze es zum an land fahren wenn wir in in der Bucht ankern.
Das ist eigentlich alles. meißt sind wir zu zweit, manchmal mit Gästen auch zu viert.
Jetzt habe ich wie gesagt einen sehr gut laufenden Mercury 3,3 PS, ich wäre aber gerne das Benzin los.

Warum hast du den EPropulsion gegen den Torqeedo getauscht?

Viele herzliche Grüße und Danke für eure Ideen

Klaus
Mit Zitat antworten top
  #71  
Alt 11.02.2024, 15:44
zooom zooom ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Merching
Beiträge: 1.534
Boot: Nordship 808, Winner Viscount 21, beide elektrisch
2.542 Danke in 1.208 Beiträgen
Standard

Von der Boje / Ankerplatz an Land, das machste mit einer Akkuladung einige Male, wenn Du nicht, wie in der Karibik 20sm zur nächsten Happy Hour Bar mußt.
Ich hatte ca. 800m zum Bojeplatz, das hab ich mit 2m30 Schlauchi und dem 69lbs Miganeo und 30A LiFePo4 Batterie 4-5 Mal hin und her geschafft, das letzte Mal mußte ich aber rudern, weil die Batterieanzeige vom Miganeo auf Blei ausgelegt ist...
Mit Zitat antworten top
  #72  
Alt 11.02.2024, 16:33
Benutzerbild von carandi27
carandi27 carandi27 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.03.2020
Ort: Heusenstamm
Beiträge: 504
Boot: Mission Craft Orca 430 / Suzuki DF 20 AS
342 Danke in 215 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hobiell Beitrag anzeigen
Hallo Andreas,

es ist ein Avon Hypalon Schlauchboot mit 2,60 m Länge, ich benutze es zum an land fahren wenn wir in in der Bucht ankern.
Das ist eigentlich alles. meißt sind wir zu zweit, manchmal mit Gästen auch zu viert.
Jetzt habe ich wie gesagt einen sehr gut laufenden Mercury 3,3 PS, ich wäre aber gerne das Benzin los.

Warum hast du den EPropulsion gegen den Torqeedo getauscht?

Viele herzliche Grüße und Danke für eure Ideen

Klaus
Hallo Klaus,

bei dem Gewicht kommst Du meiner Erfahrung nach mit ca. 250 W Leistung aus. Die Akkukapazität reicht daher in jedem Fall für Dich..

Ich hatte mit dem Torqeedo angefangen und diesen dann verkauft, als ich auf einen Suzuki 20 PS umgestiegen bin. Erst später habe ich mir für die Seen und ein kleineres Schlauchboot wieder einen Elektromotor gekauft. Und da war der E-Propulsion deutlich günstiger als der Torqeedo.

Jetzt mit den neuen Modellen von Torqeedo so ganze ohne Kabel, würde ich es mir noch mal überlegen.

Gruß
Andreas
__________________
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 72


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungsbericht Epropulsion Spirit 1.0 Plus fishing.dude Motoren und Antriebstechnik 6 03.08.2021 13:42
epropulsion spirit 1 plus für 550 boot chris550 Motoren und Antriebstechnik 15 20.08.2020 19:33
ePropulsion Spirit 1.0 Erfahrungen honkman Motoren und Antriebstechnik 2 29.01.2020 07:49
Erfahrungen Epropulsion spirit 1.0 vs dem nagelneuen Torqueedo 1103 fischershans Allgemeines zum Boot 4 10.07.2019 16:28
Epropulsion Spirit 1.0 vs Torqeedo 1003 Basi91 Allgemeines zum Boot 6 28.07.2018 15:09


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.