boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.06.2011, 20:42
Benutzerbild von Start_Driver
Start_Driver Start_Driver ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.05.2008
Ort: Döffingen (bei Sindelfingen)
Beiträge: 958
Boot: Cobalt 263
2.212 Danke in 732 Beiträgen
Standard Einbau Kühlbox

Vorletzte Saison hab ich mir eine Kühlbox aufs Boot gebaut.
Aus Platzgründen in den Motorraum.
(Ich weis das ist nicht optimal, aber da hatte es halt noch Platz!)

Wenn das Boot nachts am Strom hängt und der Inhalt der Box gut runter gekühlt wird und man Tagsüber ein bischen auf den See raus fährt geht das, dass man auch Nachmittags noch einigermasen kühle Getränke hat.

So, jetzt waren wir die Tage aber ein bischen auf dem Rhein unterwegs, und da ist halt nix mit bischen raus fahren Motor aus und "abhängen" sondern da war eher "Hebel auf den Tisch" angesagt.
( hat aber Spaß gemacht )
=> Ergebnis war: Die Butter ist mir aus der Tupperdose raus geflossen!
(Klar, 20°-30°C unter Umgebungstemperatur war bei geschätzen 50°-60°C im Motorraum immer noch zu warm)

So, jetzt hab ich mir was überlegt und auch umgesetzt, ich saug mir jetzt die "Frischluft" für die Box aus dem "Innenraum" (dort sollte es ja auch im Sommer nicht über 30°-35° haben) dann kann die Kühlbox gegen die Wärme im Motorraum "ankämpfen".

Was haltet Ihr davon?

(P.S: Der Anschluß ist aufgeclipst, und kann zum Öffnen der Box abgenommen werden.)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20110619 Einbau Kuehlbox 005 klein.jpg
Hits:	239
Größe:	48,8 KB
ID:	291861   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20110619 Einbau Kuehlbox 007 klein.jpg
Hits:	285
Größe:	37,0 KB
ID:	291862   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20110619 Einbau Kuehlbox 010 klein.jpg
Hits:	191
Größe:	38,8 KB
ID:	291863  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20110619 Einbau Kuehlbox 009 klein.jpg
Hits:	184
Größe:	45,8 KB
ID:	291864  
__________________
Peer

Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 19.06.2011, 20:48
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.801 Danke in 14.367 Beiträgen
Standard

Hallo Start_Driver,
Kalte Luft ist schon mal ein Anfang,
wird aber nicht viel ganz so viel bringen solange das Gehäuse der Box noch aufgeheizt wird
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 19.06.2011, 21:01
diri diri ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Gemany
Beiträge: 5.164
Boot: Gummikreuzer
Rufzeichen oder MMSI: -
6.087 Danke in 3.416 Beiträgen
Standard

http://de.wikipedia.org/wiki/Peltier-Element

Jetzt nicht persönlich nehmen, aber viel schlechter geht es garnicht,
Kühlbox sehr bescheidener Wirkungsgrad, schlechte Kühlleistung, hoher Stromverbrauch, Einbauort auch sehr schlecht,
lieber was sparen und kleine Kompressorkühlbox kaufen, dann gibt's auch kaltes Bier,

gruss dieter
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 19.06.2011, 21:20
Benutzerbild von kabimibo
kabimibo kabimibo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Halbinsel Wagrien (nun googelt mal)
Beiträge: 375
Boot: Ryds 435 FC
787 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Stimmt !

Unsere Waeco macht immer Eis
__________________
Nehmt das Leben nicht so ernst - da kommt eh keiner lebend raus.
Gruß Michael
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 19.06.2011, 22:28
Benutzerbild von Start_Driver
Start_Driver Start_Driver ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.05.2008
Ort: Döffingen (bei Sindelfingen)
Beiträge: 958
Boot: Cobalt 263
2.212 Danke in 732 Beiträgen
Standard

Grundsätzlich reicht mir die Kühlleistung der Box.
(Nach ner Nacht "Dauerbetrieb" ist die oben angesprochene Butter steinhart!)
=> d.h. ne Kompressorkühlung brauch ich nicht.

Die Frage ist, ob die Kühlelemente soviel ausgleichen, dass der Wärmeeintrag über die Wand kompensiert wird?!

=> Wird die Praxis zeigen!
__________________
Peer

Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 19.06.2011, 23:14
Benutzerbild von Mar-Thar
Mar-Thar Mar-Thar ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Durban (Südafrika)
Beiträge: 3.454
Boot: Dean 365 Katamaran
Rufzeichen oder MMSI: Huhu!
5.105 Danke in 2.176 Beiträgen
Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von Start_Driver Beitrag anzeigen
Was haltet Ihr davon?
Nix! Eine Peltier-Kühlbox ist per se schon eine blöde Idee, mag aber aus Kostengründen für den ein oder anderen akzeptabel sein, um mal ein paar Getränke kühl zu halten. Das Ding dann aber auch noch im Motorraum unterzubringen, ist nun wirklich daneben. Wenn Du Nachmittags noch kalte Getränke (oder gar Grillfleisch etc.) geniessen willst, mußt Du wohl entweder auf eine Kompressor-Box umsteigen, oder zumindest noch für eine gewisse Wärme-Abschirmung sorgen. (Kann ja eine reingestellte 30mm Styrodur-Platte mit Alu-Beschichtung sein, o.ä., die quasi ein "Kühlcompartment" abteilt und die Strahlungswärme des Motors einigermaßen abhhält.) Dann würde ich allerdings auch den Alu-Schlauch noch mit einem weiteren Blower versehen und das ganze Abteil mit Frischluft versorgen, nicht nur den Lufteinlass der Box.

mfg
Martin
__________________


Ich bin dann mal weg:
www.Thelxinoe.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 20.06.2011, 00:24
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.402
3.892 Danke in 3.069 Beiträgen
Standard

ca. 5-facher Stromverbrauch.
Die gezeigte: eher so 20° unter Umgebungstemp.; kannst im Motorraum total vergessen..
Mach mal dein el. Thermometer mit Fernfühler in den Motorraum, verschiedene Stellen, und messe mal…….
Außerdem: die „Wärmekapazität“ von Peltier ist gering. Heißt: Es muss alles vorgekühlt in die Box. Wenn die mit warmem Zeugs gefüllt wird: kannst da tagelang kühlen.
(selber schon mit den Dingern experimentiert, rumgebaut……..
noch ein Nachteil: wenn die über ne Starterbatterie betrieben: wird diese zu weit entladen! Verringerte Lebensdauer der Batt.!!
Unterspannungsschutz einbauen!
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 20.06.2011, 07:36
Benutzerbild von Start_Driver
Start_Driver Start_Driver ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.05.2008
Ort: Döffingen (bei Sindelfingen)
Beiträge: 958
Boot: Cobalt 263
2.212 Danke in 732 Beiträgen
Standard

Tja, da decken Sich Eure Infos mit meiner praktischen Erfahrung nicht.
(Bis auf das Thema "Stromverbrauch" das ist natürlich richtig da die Peletierbox ja "nonstop" läuft)

a) Selbst große 2l Flaschen die man Abends rein stellt sind am nächsten morgen "Eiskalt" (das ist wörtlich zu nehmen, ich hatte auch schon gefrohrene Cola, und ja, das "ungeregelte" ist ein Problem!)
b) Ein normaler "Bodenseetag" mit 2-3 Betriebsstunden des Motors sind auch bisher keinerle Problem gewesen. (8°C gemessene max. temp. in der Box)
=> Und ich denke das wird nochmal deutlich besser durch die "Externe Luft" Zufur.
(Die Wärmezufuhr über die "Wand" ist nicht sooo riesig, ich hatte bei oben beschriebener Rheinfahrt am 2ten Tag die Box den Tag über aus geschaltet und da ist die Butter zwar weich geworden aber nicht "davon gelaufen" sprich mein Problem war, dass am ersten Tag die Box in Betrieb war, aber durch die warme Umgebung keine "Kühlung" in die Box kam sondern eher eine Erwärmung)
=> Wie gesagt, dadurch dass die Luft die an die Kühlelemente kommt nun "Raumtemperatur" und nicht mehr "Motorraumtemperatur" hat sollte das nochmals deutlich besser werden.
__________________
Peer

Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 21.06.2011, 10:53
Benutzerbild von coronet
coronet coronet ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.561
Boot: Coronet 31 AftCabin, Coronet 24 Family, Kestrel 470, Maestral2, Tretboot, Holzzille
Rufzeichen oder MMSI: oex4507
913 Danke in 497 Beiträgen
Standard

Ich würde die Luft aus der Bilge (aber nicht die der Motorraumbilge) ansaugen, die ist noch kühler!

Ich kenne jetzt diese Kühlbox nicht, aber schaltet die nicht auch Ein- und Aus? Ich hätte da bedenken, wegen der Ex-Gefahr, denn Ex-geschützt wird die sicher nicht sein..
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen aus der nördlichen Nähe von Wien

Johann
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 21.06.2011, 11:12
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.875
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.717 Danke in 2.053 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Start_Driver Beitrag anzeigen
Tja, da decken Sich Eure Infos mit meiner praktischen Erfahrung nicht.
(Bis auf das Thema "Stromverbrauch" das ist natürlich richtig da die Peletierbox ja "nonstop" läuft)

a) Selbst große 2l Flaschen die man Abends rein stellt sind am nächsten morgen "Eiskalt" (das ist wörtlich zu nehmen, ich hatte auch schon gefrohrene Cola, und ja, das "ungeregelte" ist ein Problem!)
b) Ein normaler "Bodenseetag" mit 2-3 Betriebsstunden des Motors sind auch bisher keinerle Problem gewesen. (8°C gemessene max. temp. in der Box)
=> Und ich denke das wird nochmal deutlich besser durch die "Externe Luft" Zufur.
(Die Wärmezufuhr über die "Wand" ist nicht sooo riesig, ich hatte bei oben beschriebener Rheinfahrt am 2ten Tag die Box den Tag über aus geschaltet und da ist die Butter zwar weich geworden aber nicht "davon gelaufen" sprich mein Problem war, dass am ersten Tag die Box in Betrieb war, aber durch die warme Umgebung keine "Kühlung" in die Box kam sondern eher eine Erwärmung)
=> Wie gesagt, dadurch dass die Luft die an die Kühlelemente kommt nun "Raumtemperatur" und nicht mehr "Motorraumtemperatur" hat sollte das nochmals deutlich besser werden.
Du widersprichst den Infos ja nicht.
Wenn Du 8° gemessen hast, war die vom Peltier-Element verarbeitete Luft offenbar max. 28° warm. Bei 60° C Motorraumtemperatur kühlt sie dann halt auf 40° C runter, das ist für Butter schon doof. Insofern funktioniert Dein Lösungsansatz schon - je kühler die Ansaugluft, desto besser das Ergebnis. Die Isolierung kämpft dann zusätzlich gegen die hohe Außentemperatur an, aber dafür ist die gebaut. Eine zusätzliche Styroporverkleidung hilft da vielleicht auch noch mal.

Aber auch mein Votum wäre: Kompressorbox. Da hast Du die ganze Hexerei nicht, sie wird selbst dann noch weniger Strom verbrauchen, wenn sie mit der Motorraumluft klarkommen muss.

Wir haben mal eine 25-Liter-Box von Waeco im Sommer mit Raumtemperatur-Getränken bei ca. 25° ins Wohnzimmer gestellt und angeschaltet. Nach gut 2h durchbrach der Inhalt die 0°-C-Marke. Da ist soviel Reserve, dass Du Dir nie wieder Gedanken über Kühlen machen musst.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 21.06.2011, 20:56
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.875
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.717 Danke in 2.053 Beiträgen
Standard

Und noch was: mein Motorraum ist so konzipiert, dass ich im Fall eines Feuers durch eine verschraubte Öffnung in der Rückenlehne meinen CO2-Löscher darein entleeren kann, ohne die Motorraumklappe öffnen zu müssen und dem Feuer damit erst richtig Sauerstoff zuzuführen.

Die Luftansaugung des Motorraums ist oben, direkt unter der Sonnenliege.

Beachte bei Deiner Konstruktion, dass Du zu einem gewissen Grad einen Kamin für einen eventuellen Motorbrand baust - das Feuer schlägt aus den Ansaugöffnungen oben raus und saugt frischen Sauerstoff durch Deine Kühlboxventilation. (Ist zumindest eine Theorie).
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 22.06.2011, 07:40
Benutzerbild von Start_Driver
Start_Driver Start_Driver ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.05.2008
Ort: Döffingen (bei Sindelfingen)
Beiträge: 958
Boot: Cobalt 263
2.212 Danke in 732 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Seestern Beitrag anzeigen
Und noch was: mein Motorraum ist so konzipiert, dass ich im Fall eines Feuers durch eine verschraubte Öffnung in der Rückenlehne meinen CO2-Löscher darein entleeren kann, ohne die Motorraumklappe öffnen zu müssen und dem Feuer damit erst richtig Sauerstoff zuzuführen.

Die Luftansaugung des Motorraums ist oben, direkt unter der Sonnenliege.

Beachte bei Deiner Konstruktion, dass Du zu einem gewissen Grad einen Kamin für einen eventuellen Motorbrand baust - das Feuer schlägt aus den Ansaugöffnungen oben raus und saugt frischen Sauerstoff durch Deine Kühlboxventilation. (Ist zumindest eine Theorie).
=> Den "Kamin" mach ich eher zu, bei meienm Boot gibt es so und so eine offene Verbindung zum Innenraum durch die jetzt der Aluschlauch liegt.(Neben dem dass es von außen eh 2 "Lüftzungshutzen" für den Motorraum hat)
=> Funktioniert seit 30 Jahren so!
(Bei nem neuen Boot mit "abgeschottetem" Motorraum mag das so sein, bei mir nicht!)
__________________
Peer

Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.