boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 23 von 23
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.02.2020, 18:56
Snoop2 Snoop2 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.03.2019
Ort: Heilbronn
Beiträge: 22
Boot: Bayliner 1851 Capri
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Vrsi/ Zaton

Hallo zusammen. Für uns geht es nach Vrsi in Dalmatien. Wir haben dort ne FeWo gemietet. Wollten natürlich unser Boot mitnehmen.
Allerdings finde ich nirgends eine richtige Adresse oder Telefonnummer von jemanden der für die dortigen Liegeplätze zuständig ist.
Außerdem würden wir gerne unser Boot mit Kran zu Wasser lassen. Hat hier vielleicht jemand was dazu zu berichten?
Würden uns sehr darüber freuen.
Vielen Dank schon mal.
LG Sven
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 16.02.2020, 19:20
Benutzerbild von zodiac_rib
zodiac_rib zodiac_rib ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.07.2014
Ort: Hessen
Beiträge: 142
Boot: Zodiac Medline 500 (wird verkauft; suche merry fisher 695 oder Antares 7)
156 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi,

also wenn ihr dort eine FeWo gemietet habt, dann wäre der Vermieter für ein kleines Boot mein erster Ansprechpartner. Ich mache das bevor ich verbindlich reserviere und dann findet sich immer ein meist kostenloser Anlegeplatz (vom Vermieter oder Verwandten oder Nachbar etc...). Ich würde auf jeden Fall dort zuerst nachfragen, auch wenn die FeWo schon reserviert.

Gruß
Sascha
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 16.02.2020, 20:40
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 5.376
Boot: Sessa 35 " BARFLY "
6.016 Danke in 2.423 Beiträgen
Standard

Vrsl hat keine öffentliche Liegeplätze, die wenigen gegen Maestral geschützten Liegeplätze nutzen Einheimische für ihre Boote.
Da wird dir nur der Vermieter helfen können wenn er selbst einen Platz oder eine kleine Mole hat . Wenn der sagt , müssen wir gucken wenn du kommst. Heißt das I.d.R. er hat keinen eigenen Liegeplatz den er dir überlassen kannst .
Wie kommt man denn an Vrsi als Urlaubsort ?
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 16.02.2020, 23:08
Benutzerbild von stefgra
stefgra stefgra ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 239
Boot: Saver 750 Cabin
215 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Also dort gibt es keinen Kran. Der nächste ist in Zadar oder Simuni.
Ev. gibt es in Nin eine Slipstelle (hab ich mal gehört).

Ev. schau mal in Privlaka. Der Hafen dort ist etwas größer. Vorallem ist es bereits auf der Seite von Zadar, sonst musst Du immer um Vir rum. Die Durchfahrt zwischen Nin und Vir ist tückisch.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 17.02.2020, 09:03
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 5.376
Boot: Sessa 35 " BARFLY "
6.016 Danke in 2.423 Beiträgen
Standard

der Slip in NIn ist gut und steiler als üblich. Ich konnte da mit Tandem Trailer slippen ohne das die Lager/bremsen ins Wasser musste . Er ist auf der westlichen Seite von Nin in der Lagune
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 17.02.2020, 09:40
Snoop2 Snoop2 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.03.2019
Ort: Heilbronn
Beiträge: 22
Boot: Bayliner 1851 Capri
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Unser Vermieter ist leider nicht im Besitz eines Liegeplatzes. Das hatten wir schon angefragt.
Das ist ja das Problem.
Wir waren sonst auf Zaton und dieses Jahr sollte es mal was anderes sein.
Lassen wir uns überraschen wie es wird.
Ok dann müssen wir wohl dann vor Ort schauen was zu machen ist.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 18.02.2020, 15:30
Benutzerbild von Seaside
Seaside Seaside ist offline
Commander
 
Registriert seit: 15.04.2012
Ort: Ennepetal
Beiträge: 267
Boot: Trophy 2052 WA, 4,3 Liter
263 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Hallo Sven,

in Nin kannst Du slippen ohne mit den Bremsen ins Wasser zu geraten.
Der Hafen Privlaka ist schlecht anzufahren weil die Straße sehr steil ist. Da würde ich von abraten.Ein weitetre Slip ist in Mljetak. Da ist auch ein kleiner Kran. Den musst du dann aber vermutlich selber bedienen oder rumfragen wer das macht.
In Glavanci ist eine Bootswerkstatt. Der Inhaber hat einen Traktor und alte Trailer. Der stellt dein Boot auf einen alten Trailer und lässt es dann in Scrapavac zu Wasser. So mache ich das immer bzw lasse es machen.
Zaton ist ein Slip. Der ist aber sehr flach und die Bremsen müssen ins Wasser.
Ein richtiger Kran steht in der Marina Borik.
Wann bis du dort? Ich könnte Dir ggfls behilflich sein.

Gruß Michael

Geändert von Seaside (18.02.2020 um 15:35 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 18.02.2020, 16:58
Aggsl230DA Aggsl230DA ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 210
Boot: Sea Ray 230 DA
219 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Seaside Beitrag anzeigen
Hallo Sven,

...
Der Hafen Privlaka ist schlecht anzufahren weil die Straße sehr steil ist. Da würde ich von abraten.
Der Haupthafen von Privlaka hat keine Slippe. Man kann jedoch einen mobilen Kran kommen lassen. Die Zufahrt zum Hafen ist wirklich sehr problematisch. Ich rate von diesem Weg eher ab. Neben der Steigung bergab zum Hafen ist die Straße auch sehr sehr eng und wird oft durch Einheimische regelrecht zugeparkt, so dass ein Durchkommen mit einem Gespann eine richtige Herausforderung wird. Beim Herausholen des Bootes wird dann die Steigung noch einmal zu einem Problem. Zusätzlich gibt es da für die Zufahrt bis zur Hauptstrasse eine Einbahnregelung, bei der Du eine enge Rechts-Links-Kombination meistern mußt, in der auch immer Autos parken. Das ist teilweise ohne Hänger schon eng.

Zitat:
Zitat von Seaside Beitrag anzeigen
...
In Glavanci ist eine Bootswerkstatt. Der Inhaber hat einen Traktor und alte Trailer. Der stellt dein Boot auf einen alten Trailer und lässt es dann in Scrapavac zu Wasser. So mache ich das immer bzw lasse es machen.
Zaton ist ein Slip. Der ist aber sehr flach und die Bremsen müssen ins Wasser.
...
Gruß Michael
Der Besitzer der Bootswerkstatt heißt Boris und ist ein umgänglicher Typ. Ich würde es so machen, wie Michael beschrieben hat.

Dem Kran in Mljetak würde ich eher nicht trauen. Das ist das rostige Ding bei der Beach Bar Barufa. Mehr als ein altes Holzboot mit 300 Kg würde ich da nicht dranhängen. Ausserdem ist die Mini-Marina dort sehr seicht.

Vermutlich meint Michael mit dem Slip in Zaton den des Campingplatzes. Dort slippen zu dürfen wird eine Herausforderung sein. Auf den Campingplatz werden nur die eigenen Gäste gelassen und Du bist ja keiner.

Vrsi ist als Ausgangspunkt für Bootstouren nicht ideal. Unter der Brücke zwischen Nin und Vir soll zwar eine Fahrrinne ausgebaggert werden oder schon ausgebaggert sein. Ob das stimmt, kann ich von hier nicht sagen. Am Besten Du rufst mal selbst im Tourismusbüro in Privlaka (Tel. +385 (0)23 367 468, Email tzo.privlaka@zd.t-com.hr) an und fragst da selbst nach (Info bitte dann hier im Forum weitergeben!!!). Wenn noch nicht ausgebaggert ist, hast Du immer einen sehr weiten Weg um Vir herum in Richtung der Inseln Molat, Ugljan usw. Das Revier der Insel Pag und vor allem der Velebitkanal sind nicht so reizvoll für ein Motorboot.

Mein Tipp daher: Slippe in Nin oder am Bilotinjak und versuche im Haupthafen von Privlaka einen Liegeplatz zu bekommen. Fahr von Vrsi aus mit dem Auto zum Boot. Ist ja nicht weit. Parken im Hafen selbst ist nie ein Problem. Dabei solltest Du mit ca. 10 EUR/Tag für einen Liegeplatz schon rechnen. Die Liegeplätze sind zwar alle von den Einheimischen belegt, aber manch einer verschiebt für den genannten Preis mal gerne sein Boot an die Seite eines Bekannten. Weitere Infos hierzu könntest Du von Boris einholen...

Am Bilotinjak ist zwischen Zaton und Privlaka eine kleine Marina, die Einheimische dort selbst für ihre eigenen Boote gebaut haben. Slippe ist auch dort, aber bei Ebbe ist da recht wenig Wasser und das Slippen sollte sehr vorsichtig (Propeller!) erfolgen. Vielleicht kann Dir Boris auch dort einen Liegeplatz organisieren. Sofern Dein Boot max. 6,5 Meter hat, ist es dort auch relativ geschützt.

Ich kenn mich aus in dem Eck - fahre schon seit Jahren dort mit Booten rum.
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *

Geändert von Aggsl230DA (18.02.2020 um 17:04 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 18.02.2020, 19:02
Snoop2 Snoop2 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.03.2019
Ort: Heilbronn
Beiträge: 22
Boot: Bayliner 1851 Capri
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Seaside Beitrag anzeigen
Hallo Sven,

in Nin kannst Du slippen ohne mit den Bremsen ins Wasser zu geraten.
Der Hafen Privlaka ist schlecht anzufahren weil die Straße sehr steil ist. Da würde ich von abraten.Ein weitetre Slip ist in Mljetak. Da ist auch ein kleiner Kran. Den musst du dann aber vermutlich selber bedienen oder rumfragen wer das macht.
In Glavanci ist eine Bootswerkstatt. Der Inhaber hat einen Traktor und alte Trailer. Der stellt dein Boot auf einen alten Trailer und lässt es dann in Scrapavac zu Wasser. So mache ich das immer bzw lasse es machen.
Zaton ist ein Slip. Der ist aber sehr flach und die Bremsen müssen ins Wasser.
Ein richtiger Kran steht in der Marina Borik.
Wann bis du dort? Ich könnte Dir ggfls behilflich sein.

Gruß Michael
Hallo Michael.
Danke für die ausführliche Antwort.
Wir werden am 25.8 2020 dort ankommen.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 18.02.2020, 23:20
Benutzerbild von didibo
didibo didibo ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.01.2020
Ort: Bonn
Beiträge: 63
Boot: Seaswirl 250 AFT Express
57 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Hallo,
auch in Petrcane, zwischen Zaton und Zadar gibt es einen hafen mit einer Slipanlage. Die haben wir schon öfters genutzt.
Die in Nin ist zwar zum Slippen auch gut aber der Weg durch die Düne riskant. ( Nach dem Unwetter 2018 drastisch verändert) Und weiter geht's nur um Vir herum, also ziemlich weit. Die Durchfahrt unter der Brücke nach Vir ist immer noch nicht ausgebaggert ( Stand August 2019 ) und hat mich außer einer defekten Schraube vor 2 Jahren im letzten Jahr eine Trimmklappe mit Zylinder gekostet. Da fahre ich nicht mehr her. In diesem Revier sind wir nun schon 11 Jahre unterwegs und es ist eher schlechter geworden.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 19.02.2020, 06:30
Aggsl230DA Aggsl230DA ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 210
Boot: Sea Ray 230 DA
219 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von didibo Beitrag anzeigen
Hallo,
...
Die Durchfahrt unter der Brücke nach Vir ist immer noch nicht ausgebaggert ( Stand August 2019 )
...
und es ist eher schlechter geworden.
Die Ausbaggerung sollte nach meinen Informationen angeblich im Oktober 2019 begonnen werden.

Mit "eher schlechter geworden" meinst Du aber die Durchfahrt unter der Brücke und nicht das Revier selbst, oder?
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 19.02.2020, 06:39
Benutzerbild von stefgra
stefgra stefgra ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 239
Boot: Saver 750 Cabin
215 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Also, wenn Du einen Platz in Vrsi oder Nin bekommst, ist die Ecke schon auch schön.

Es gibt schöne Badestellen und kleinere Buchten zum Baden. Du kannst unter der Brücke nach Pag zum Stadtbummel oder Eis essen. Oder zum Zrmanja.
Das geht auch problemlos mit Eurer Bootsgröße. Einzig nach dem Wetter schauen, wie überall.

Man muss nicht immer um Vir rum... Wir machen schon einige Jahre dort Urlaub (Razanac).
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 19.02.2020, 07:31
Harald79 Harald79 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Dingolfing
Beiträge: 176
Boot: SeaRay 190 SPXO
51 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Hallo....
also ich les mal ganz gespannt mit. Wir sind Pfingsten in Ljubac. Dort werd ich wohl im Hafen auch slippen müssen.
Wie ist denn die "Versorgung" mit Tankstellen dort?
Zw. Nin und Vir würd ich mich schon durchtrauen, da ich nen Außenborder hab und den ganz hochtrimmen würd.
__________________
VG Harald

Is der Berg auch noch so steil .... a wengal ebbs geht allerweil
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 19.02.2020, 07:55
Aggsl230DA Aggsl230DA ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 210
Boot: Sea Ray 230 DA
219 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Harald79 Beitrag anzeigen
Hallo....

Wie ist denn die "Versorgung" mit Tankstellen dort?
Tanken geht nur über Kanister und normale Strassentankstellen. Die nächstgelegene Wassertankstelle wäre im alten Hafen von Zadar oder gegenüber in Preko auf der Insel Ugljan. Versorge Dich also besser mit Kanistern und einem Schüttelschlauch.
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 19.02.2020, 11:53
Benutzerbild von stefgra
stefgra stefgra ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Beiträge: 239
Boot: Saver 750 Cabin
215 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Genau, selbst in Pag ist nur eine Strassentankstelle. Wir haben 4x 20L und noch 2x 10L Kanister dabei und machen die voll. Entweder in Pag, besser aber in Zadar auf den Weg zum Supernova
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 20.02.2020, 20:51
Benutzerbild von didibo
didibo didibo ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.01.2020
Ort: Bonn
Beiträge: 63
Boot: Seaswirl 250 AFT Express
57 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Übrigens ,der beste Eissalon ist im Hafen von Kuglica au der Insel Uglian, da kann man direkt vor Anlegen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 21.02.2020, 05:07
Benutzerbild von Seaside
Seaside Seaside ist offline
Commander
 
Registriert seit: 15.04.2012
Ort: Ennepetal
Beiträge: 267
Boot: Trophy 2052 WA, 4,3 Liter
263 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Moin.

Wenn man in Nin das Boot zu Wasser lässt dann hat man keine Probleme an der Düne vorbei.Das ist ausgebaggert.
Probleme könnte es höchsten bei der Zufahrt mit dem Gespann geben weil da immer noch Baustelle ist und die Zufahrt an der Salzfabrik gesperrt ist ( evtl. zur Saison wieder frei ).
Und unter der Brücke Vir kommt man ganz gut durch. Man muss nur den rictigen Weg kennen. Einzig um die Sandbank muss man einen vorsichtigen Bogen fahren. Das Thema mit dem Fahrweg hatten wir ja schon vor ein paar Jahren ausgiebig besprochen. !!!!!Auf der Anfahrt von Vrsi muß man bei der 'Einfahrt' vorsichtig sein. Die Fahrwassermarkierung an der Steuerbordseite ist weggebrochen und knapp unter der Wasseroberfläche. Das kann ich Dir aber bei zeigen. Ich fahre dort öfter durch.

Gruß
Michael
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 21.02.2020, 07:21
Harald79 Harald79 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Dingolfing
Beiträge: 176
Boot: SeaRay 190 SPXO
51 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Ich denke mal, die Durchfahrt is zu meistern. Auf Google Earth sieht man da viele Boote durchfahren (gar nicht mal langsam).
Ich würde langsam und mit hochgetrimmten Motor durch
__________________
VG Harald

Is der Berg auch noch so steil .... a wengal ebbs geht allerweil
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 02.03.2020, 18:06
Harald79 Harald79 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Dingolfing
Beiträge: 176
Boot: SeaRay 190 SPXO
51 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Gibt es für die Durchfahrt schon was neues?
__________________
VG Harald

Is der Berg auch noch so steil .... a wengal ebbs geht allerweil
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 03.03.2020, 19:36
Snoop2 Snoop2 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.03.2019
Ort: Heilbronn
Beiträge: 22
Boot: Bayliner 1851 Capri
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Ich konnte in Privlaka keine Antwort erhalten.
Vielleicht weiß schon jemand anderes etwas.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 23 von 23


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kroatien - Nin - Zaton Raphi01 Mittelmeer und seine Reviere 57 14.02.2013 20:44
Wer kennt Zaton Holiday Village? Scully Mittelmeer und seine Reviere 5 06.05.2009 18:12
Zaton 2008 mit MoBo und WoMo prokulus Mittelmeer und seine Reviere 7 06.09.2008 08:45
Camping Zaton bebe Mittelmeer und seine Reviere 4 04.08.2008 20:08
Wer ist noch vom 10.- 28.7 in Nin/Zaton?? willi123 Mittelmeer und seine Reviere 10 13.09.2007 07:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.