boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Restaurationen



Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.10.2022, 14:51
Benutzerbild von supernasenbaer
supernasenbaer supernasenbaer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.04.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Boot: Ibis 2, Yamaha WR500G, Rudernussschale
1.451 Danke in 505 Beiträgen
Standard Jetski Yamaha WR500G wird WR11e

Hallo Zusammen,

Bevor ich in das einsteige, was ich vorhabe noch ein paar kurze Worte:
- ja, es gibt unzählige Versuche einen Jetski so umzubauen
- der Anspruch daran ist nicht "es muss funktionieren", sondern "es soll Spaß machen und vielleicht kommt an Ende sogar was raus"


Ich hatte lange Zeit versucht meinen Jetski zu verkaufen.
Yamaha WR500G, Bj 88, 2Takt, 500ccm, 50PS

https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=309714

Dies erwies sich als schwierig, und bevor ich ihn einfach wegwerfe sollte damit schon noch etwas passieren.

Ich arbeite in einer Firma im Bereich Elektromobilität. Wir haben aktuell ganz gut zu tun und damit wir zum Feierabend einen "Ausgleich" finden, hat sich eine Gruppe zusammengefunden, die sich einmal die Woche nach Feierabend trifft und bastelt, fernab von Projekten, Zeitplänen, Kundenanforderungen usw...manchmal sitzen wir auch nur ne Stunde da, quatschen und trinken ein Bierchen.
Der Umbau findet mit Genehmigung der Geschäftsführung in Musterbau/Werkstatt meines Arbeitgebers statt statt. Ich darf den Umbau im öffentlichen Forum posten, darf auch Bilder reinstellen. Ich muss die Bilder dahingehend bearbeiten, das weder Kollegen darauf zu erkennen sind, noch Hinweise auf dort lagernde oder im Aufbau befindliche Teile oder unsere Kunden zu sehen sind.

Also...was habe ich vor...
Wir bauen den Jetski um auf einen Elektroantrieb.
Die Rahmenbedingungen sind:
- max. 11kW (führerscheinfrei, am Ende sollen alle in der Firma was davon haben)
- max 48V (dann benötigen wir keine zusätzlichen Qualifikationen im Bereich Hochvolt-Technik)
- Teile holen wir wenn möglich aus den alten "Lagerleichen", also was eigentlich nicht mehr gebraucht wird und somit "nichts" kostet

Gestartet haben wir im Juni diesen jahres.
Natürlich wurde als erstes demontiert was stört, entkernt, Tank raus, Batterie raus, Motor raus.

Achja...weiß jemand, wie man die Rotax-Kupplung zur Pumpe ohne dieses Yamaha-Spezial-Demontagewerkzeug von der Motorwelle und der Pumpenwelle bekommt?
Ich würde mit ner fetten Zange die Motorwelle festhalten und ne Stange in der Kupplung verkeilen und drehen..?

Ursprünglicher Plan war es, die Batterien (da diese am schwersten sein werden) möglichst mittig untern Fahrer zu platzieren, die Welle zur Pumpe verlängern (zwischen den Batteriebänken hindurch) und den Motor vorn "unterm Bug" zu installieren.

Das nächste war dann die Frage des Motors.
Nach Kontakt mit einem unserer Partner gab es das Feedback, dass ein Starter-Generator von einem Mild-Hybrid-Fahrzeug (also Lichtmaschine und Antriebsmotor in einem, je nach Lastanforderung im Fahrzeug) übrig ist.
Sehr kompaktes Teil, 11kW, 48V...passt!

Nach dem ersten "Reinlegen" des Motors, wurde das obige Konzept schnell durch ne neue Idee ersetzt. Der Motor kommt wieder direkt an die Pumpe, aber mit einem Poly-V- bzw. Zahnriemen oder Kettenantrieb.

Weiter sind wir aktuell noch nicht. Wie gesagt...es soll kein Druck dahinter sein, der Spaß steht im Vordergrund...

...und wenns am Ende nicht klappt paddel ich in die Mitte der Rummelsburger Bucht, bohre 10 Löcher in den Boden, lasse in voller Lautstärke um 23Uhr den "Titanic"-Titelsong laufen und versenke das Ding mit Salut...und stell das Video in Youtube (vermute allerdings dass es da schon ist bevor ich ans Ufer geschwommen bin).
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220603_Public_01.jpg
Hits:	41
Größe:	69,2 KB
ID:	972358   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220622_Public_01.jpg
Hits:	39
Größe:	46,9 KB
ID:	972359   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220622_Public_02.jpg
Hits:	39
Größe:	87,0 KB
ID:	972360  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220628_Public_01.jpg
Hits:	33
Größe:	85,0 KB
ID:	972361   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_Public_01.jpg
Hits:	40
Größe:	122,1 KB
ID:	972362   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220705_Public_02.jpg
Hits:	37
Größe:	72,9 KB
ID:	972363  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220712_Public_01.jpg
Hits:	30
Größe:	128,0 KB
ID:	972364   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220712_Public_02.jpg
Hits:	30
Größe:	68,0 KB
ID:	972365   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220830_Public_01.jpg
Hits:	33
Größe:	93,0 KB
ID:	972366  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220913_Public_01.jpg
Hits:	33
Größe:	87,1 KB
ID:	972367   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220913_Public_02.jpg
Hits:	34
Größe:	77,9 KB
ID:	972368  
__________________
Liebe Grüße aus Berlin/Brandenburg.
Daniel
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 21.10.2022, 15:29
Baracuda17 Baracuda17 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 18.01.2018
Ort: NRW
Beiträge: 330
Boot: Charter, Segel und Motor
550 Danke in 221 Beiträgen
Standard

Interessantes und tolles Projekt, halt uns bitte auf dem laufenden.
Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 21.10.2022, 16:07
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: in der Pellenz
Beiträge: 7.757
Boot: ...schnüff!
23.349 Danke in 8.588 Beiträgen
Standard

Gute Idee.
Jetski ist übrigens eine geschützte Bezeichnung von Kawasaki, die Farbe hat es ja... 😉
__________________
gregor

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 23.10.2022, 09:14
Fearless Fearless ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.09.2015
Ort: Hennef
Beiträge: 443
Boot: Doral 250 Monticello
Rufzeichen oder MMSI: DB3255
527 Danke in 259 Beiträgen
Standard

Die Idee gefällt mir auch sehr gut!
Ich hätte dir das Teil allerdings abgekauft wenn es aktuell wäre.
Gute Gelingen beim Umbau! Lese mal mit ….
__________________
Stefan
Fearless

Gestern war ich noch schizophren....heute sind wir zu dritt!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 23.10.2022, 16:00
Benutzerbild von warbeast
warbeast warbeast ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Hanau
Beiträge: 91
Boot: Shark 24
126 Danke in 33 Beiträgen
warbeast eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ziemlich cool.
Bin gespannt.
Für einen Motor und antrieb hätte ich auch ein Projekt.

;)
__________________
Einen schönen Tag wünscht, Phil

Hauptsache es schwimmt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 23.10.2022, 17:29
Benutzerbild von supernasenbaer
supernasenbaer supernasenbaer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.04.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Boot: Ibis 2, Yamaha WR500G, Rudernussschale
1.451 Danke in 505 Beiträgen
Standard

Den Motor werde ich in ein oder zwei Wochen hier im BF zum Verkauf anbieten.
Ich denke, dass der als Ersatz in einen anderen Waverunner gebaut werden könnte.
Aber auch der Einbau in ein Boot mit IB könnte ne Variante sein (ggf DDR Boot um nen Wartburgmotor zu ersetzen?). Der Motor lief bis zuletzt richtig gut und sehr ruhig.

Der Jetantrieb verbleibt im Jetski. Den brauche ich ja noch
__________________
Liebe Grüße aus Berlin/Brandenburg.
Daniel
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 23.10.2022, 17:44
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.568
1.017 Danke in 574 Beiträgen
Standard

kennst du bestimmt:

https://www.youtube.com/watch?v=v6kvaiXqgTQ
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 23.10.2022, 17:55
Benutzerbild von supernasenbaer
supernasenbaer supernasenbaer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.04.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Boot: Ibis 2, Yamaha WR500G, Rudernussschale
1.451 Danke in 505 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Brummer Beitrag anzeigen
Nein. Kannte ich nicht.
Danke!

Aber wie ich eingangs sagte…solche Umbauten gibts viele, auch viele die gescheitert sind.
__________________
Liebe Grüße aus Berlin/Brandenburg.
Daniel
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.10.2022, 20:22
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.568
1.017 Danke in 574 Beiträgen
Standard

11kw sollte die untere Grenze sein wo ein Jet Antrieb noch gerade so einen brauchbaren Wirkungsgrad erreicht. Für die Führerscheinpflicht werden ja auch die KW an der Prop/Pumpen Welle genommen.

Torsten
(der gerade eine 5 KW Jet-Antrieb baut)
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 24.10.2022, 12:30
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: in der Pellenz
Beiträge: 7.757
Boot: ...schnüff!
23.349 Danke in 8.588 Beiträgen
Standard

Da Muss dann aber der Durchmesser inkl. Impeller angepasst sein, sonst verpuffen 10PS komplett...
__________________
gregor

Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 24.10.2022, 12:34
Benutzerbild von supernasenbaer
supernasenbaer supernasenbaer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.04.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Boot: Ibis 2, Yamaha WR500G, Rudernussschale
1.451 Danke in 505 Beiträgen
Standard

Unser „Plan“ ist es mit erstmal einfachen Mitteln am Auslass eine Düse zu machen (3D-Druck z. bsp.) und durch den Ketten/-Riementrieb mit der Übersetzung etwas zu spielen um da die Leistung vom Motor effizienter nutzen zu können.
__________________
Liebe Grüße aus Berlin/Brandenburg.
Daniel
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 25.11.2022, 22:00
Benutzerbild von DX-Zwo
DX-Zwo DX-Zwo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2019
Ort: ganz im Norden
Beiträge: 646
Boot: Bayliner Mutiny 1750, Superjet FX1, Waverunner
946 Danke in 311 Beiträgen
Standard

Wie schonmal an anderer Stelle geschrieben, cooles Projekt!

Die vorhandene Jetpumpe sollte „so wie sie ist“ eigentlich schon relativ gut passen. Die WR 500 hatten nur 34 PS und die Pumpe ist im Vergleich zu den 650er/700ern schon deutlich kleiner.

Die Drehzahl der Pumpe entspricht ja im Original 1:1 der des Motors. Aus dem Bauch heraus würde ich so ca. 4000 U/min an der Welle als Ziel anpeilen.
Wär schon cool, wenn das klappt… Die meisten Versuche auf Youtube waren ja eher ernüchternd aufgrund des bescheidenen Wirkungsgrads.

Ich bin auf jeden Fall gespannt und drücke euch die Daumen.
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Schrotthaufen wird restauriert. Wird wohl länger dauern.. Zeus Restaurationen 21 11.06.2017 13:46
Leistungsprobleme Yamaha Waveventure 1100 ccm Jetski triton Motoren und Antriebstechnik 5 05.04.2015 07:46
Jetski einwintern (Yamaha GP1300r) gundi Motoren und Antriebstechnik 9 18.11.2010 20:55
Jetski Yamaha Preis ok ? zz69 Allgemeines zum Boot 3 29.07.2007 18:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.