boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 57
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.07.2004, 13:42
Benutzerbild von Sehbeer
Sehbeer Sehbeer ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Emden
Beiträge: 809
591 Danke in 300 Beiträgen
Standard Herrenlose Segelyacht

Für alle, die noch ein Boot brauchen!!!

siehe:
http://www.ostfriesen-zeitung.de/art...707&ressort=GE


Zitat:
Zitat von Ostfriesen-Zeitung
Herrenlose Segeljacht liegt beim Geisedamm auf Grund

Bootsunfall Hilferufe erreichten Zoll am Montagnachmittag


Die Befreiungsversuche schlugen fehl. Der niederländische Skipper ging gestern von Bord.
Emden / UTE - Durch die Dollart-Mündung ohne Seekarte und dann noch die Tonnen falsch gewählt : das konnte nicht gut gehen: Auf dem Weg von Delfzijl nach Leer lief am Montagnachmittag eine Segeljacht bei Emden auf Grund. Die vom niederländischen Skipper geplante Abkürzung endete am Geisedamm, teilte das Zollkommissariat Emden See gestern mit. Dort liegt das Boot noch immer. Es ist inzwischen herrenlos und gehört nach Seerecht demjenigen, der es befreit.

Der Hilferuf des niederländischen Ehepaares erreichte das Zollboot „Emden“ am Montag gegen 16 Uhr. Da die Funkverbindung schlecht war, war die Position der Jacht nicht sofort auszumachen. Zollboot „Lüneburg“ und Saugbagger „Ewald Müsing“ vermittelten.

Nachdem das Segelboot entdeckt war, stießen die Wasserzöllner auf weitere Probleme: Bei geringer Wassertiefe kamen „Emden“ und „Lüneburg“ nicht nah genug an die auf Grund gelaufene Jacht heran. Um sie zu erreichen, mussten zwei Beamte ins Schlauchboot und paddeln. Da sich die Jacht bei stark ablaufendem Wasser schnell auf die Seite legte, wurde die Frau von Bord geholt und nach Eemshaven gebracht.

Der Eigner blieb zunächst auf der Jacht. Nach vergeblichen Versuchen, sie bei Hochwasser gestern Morgen gegen 4 Uhr mit dem Schlauchboot der „Emden“ frei zu bekommen, verließ ihn allerdings der Mut. Er gab die Jacht, die sich schon sehr tief eingegraben hatte, auf. Befreit werden kann sie nur bei Springtide (Mitte nächster Woche) und günstigen Tideverhältnissen, schätzt der Zoll. „Es wird nicht einfach, denn die Jacht ist sehr hoch aufgefahren“, sagt ein Beamter. Klappt die Rettung nicht, ist das Boot verloren. „Das wäre schade, es ist wirklich eine schöne Jacht.“
[/b]
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 07.07.2004, 14:19
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.871
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.703 Danke in 2.049 Beiträgen
Standard

wäre ne gute Gelegenheit für das erste Forumsboot ... mit vereinten Kräften kriegte man die ja vielleicht frei. Das muss eine sehr sehr bittere Erfahrung sein, sein Boot zu verlassen und zu wissen, dass es damit bald vielleicht einem anderen gehört oder zerstört wird.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 07.07.2004, 14:35
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Hier nochmal mit lesbarem Text:

Zitat:
Zitat von Ostfriesenzeitung
Herrenlose Segeljacht liegt beim Geisedamm auf Grund

Bootsunfall Hilferufe erreichten Zoll am Montagnachmittag

Die Befreiungsversuche schlugen fehl. Der niederländische Skipper ging gestern von Bord.

Emden - Durch die Dollart-Mündung ohne Seekarte und dann noch die Tonnen falsch gewählt : das konnte nicht gut gehen: Auf dem Weg von Delfzijl nach Leer lief am Montagnachmittag eine Segeljacht bei Emden auf Grund. Die vom niederländischen Skipper geplante Abkürzung endete am Geisedamm, teilte das Zollkommissariat Emden See gestern mit. Dort liegt das Boot noch immer. Es ist inzwischen herrenlos und gehört nach Seerecht demjenigen, der es befreit.

Der Hilferuf des niederländischen Ehepaares erreichte das Zollboot „Emden“ am Montag gegen 16 Uhr. Da die Funkverbindung schlecht war, war die Position der Jacht nicht sofort auszumachen. Zollboot „Lüneburg“ und Saugbagger „Ewald Müsing“ vermittelten.

Nachdem das Segelboot entdeckt war, stießen die Wasserzöllner auf weitere Probleme: Bei geringer Wassertiefe kamen „Emden“ und „Lüneburg“ nicht nah genug an die auf Grund gelaufene Jacht heran. Um sie zu erreichen, mussten zwei Beamte ins Schlauchboot und paddeln. Da sich die Jacht bei stark ablaufendem Wasser schnell auf die Seite legte, wurde die Frau von Bord geholt und nach Eemshaven gebracht.

Der Eigner blieb zunächst auf der Jacht. Nach vergeblichen Versuchen, sie bei Hochwasser gestern Morgen gegen 4 Uhr mit dem Schlauchboot der „Emden“ frei zu bekommen, verließ ihn allerdings der Mut. Er gab die Jacht, die sich schon sehr tief eingegraben hatte, auf. Befreit werden kann sie nur bei Springtide (Mitte nächster Woche) und günstigen Tideverhältnissen, schätzt der Zoll. „Es wird nicht einfach, denn die Jacht ist sehr hoch aufgefahren“, sagt ein Beamter. Klappt die Rettung nicht, ist das Boot verloren. „Das wäre schade, es ist wirklich eine schöne Jacht.“
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 07.07.2004, 19:12
Benutzerbild von Sissi
Sissi Sissi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: Südsteiermark
Beiträge: 228
Boot: Beneteau 40 CC
100 Danke in 36 Beiträgen
Standard Hallo

reizt Euch das eigentlich nicht? Muss ich mir jetzt vorstellen, dass da einige Leutchen sich die Köpfe einschlagen um zuerst auf dieses Schiff zu kommen. Und gehört es dann tatsächlich dem der es frei bekommt?
Steckt da wohl der Schlüssel noch? Also ich hätte nächste Woche Zeit
__________________
Gruß Sissi


"Nur wer seine Träume lebt, kann seine Sehnsucht stillen." Sergio Bambaren
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 07.07.2004, 19:29
Benutzerbild von Wilfried2
Wilfried2 Wilfried2 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.11.2003
Ort: Lastrup/Wilhelmshaven
Beiträge: 158
Boot: Meerencruiser
Rufzeichen oder MMSI: DH 6362
10.704 Danke in 979 Beiträgen
Standard

Stelle mir schon vor, wie ich den neuen Namen anbringe
Wilfried
__________________
Wilfried
Ich mag keine Knoten
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 07.07.2004, 19:57
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Jetzt weiss ich auch, warum heute nachmittag mehr niemand bei NWF erreichbar war......
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 07.07.2004, 21:46
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.919 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard Re: Hallo

Zitat:
Zitat von Sissi
reizt Euch das eigentlich nicht? Muss ich mir jetzt vorstellen, dass da einige Leutchen sich die Köpfe einschlagen um zuerst auf dieses Schiff zu kommen. Und gehört es dann tatsächlich dem der es frei bekommt?
Steckt da wohl der Schlüssel noch? Also ich hätte nächste Woche Zeit
Ich gehöre auch zum Team!

@ Wilfried,
wir bringen den Namen an!

Komm ich mit der Flunder da hin?
Muß ich ein Seewasserfilter installieren?
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 07.07.2004, 22:29
Benutzerbild von Flamingo
Flamingo Flamingo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: BHV
Beiträge: 547
422 Danke in 263 Beiträgen
Standard

Ich komme Freitag Abend rüber und buddel bei Ebbe schonmal eine Rinne für den ollen Kiel frei Oder säge ich das Teil gleich ab
Vom Wasserstand her siehts aber leider schlecht aus für die nächsten Tage
http://www.bsh.de/cgi-bin/gezeiten/w...+%B9&niveau=KN

Andre
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 08.07.2004, 06:51
Benutzerbild von Sissi
Sissi Sissi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: Südsteiermark
Beiträge: 228
Boot: Beneteau 40 CC
100 Danke in 36 Beiträgen
Standard He, he

das Schiff gehört "schon fast" mir Brauch nur noch Leute die mithelfen. Natürlich dürfen die dann auch mal mitsegeln
__________________
Gruß Sissi


"Nur wer seine Träume lebt, kann seine Sehnsucht stillen." Sergio Bambaren
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 08.07.2004, 07:03
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo !

Leute ihr habt Ideen....
Dem armen Schwein auch noch das Boot grapsen wollen?

Andere Idee: Alle verfügbaren in der Nähe wohnenden ler helfen dem Burschen seinen Kahn aus dem Matsch zu kriegen und der spendet dann einen namhaften Betrag an die Kinderkrebshilfe oder sonstwem..

Na? (ich weiß- hab leicht lachen-bin ja nicht dort! Aber wenn ich wäre, würd ich helfen..Ehrenwort).

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 08.07.2004, 07:10
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.919 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Hallo Andi,
Du alter Spielverderber!

Anyway,
ich denke Olaf ist schon am Boot und buddelt.
Schließlich wollte er schon immer ein Segelboot und
Urlaub hat er glaube ich auch!

P.S. Deine Idee ist gut aber nicht durchführbar.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 08.07.2004, 07:13
Benutzerbild von Sissi
Sissi Sissi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: Südsteiermark
Beiträge: 228
Boot: Beneteau 40 CC
100 Danke in 36 Beiträgen
Standard Jetzt mal im Ernst,

mir tut der Kerl und natürlich auch die Frau auch leid. Und ich kann mir im Moment auch nicht richtig vorstellen, warum die das Schiff überhaupt aufgegeben haben. Stell ich mir nur ziemlich schlimm vor, so fertig zu sein, um dann diese Entscheidung zu treffen.
Ich kann mich in dieser Ecke da oben nun überhaupt nicht aus. Aber ist das denn nun wirklich so ein Problem? Kann man dem Kerl nicht vielleicht wirklich helfen?
Wie seht Ihr denn die Lage?
__________________
Gruß Sissi


"Nur wer seine Träume lebt, kann seine Sehnsucht stillen." Sergio Bambaren
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 08.07.2004, 07:17
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hi !

Stelle mir das als Eigner vor wie bei der Moorhuhnjagd:

Jeder der da nur irgendwie aussieht als möchte er rumbuddeln oder ähnliches wird eines auf den Pelz geknallt- macht vielleicht sogar Spass...

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 08.07.2004, 07:30
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Leute, Leute, ich kann das ja fast von meinem Bürofenster aus sehen (der Geisedamm ist ungefähr 10km Luftlinie entfernt)....

Das dürfte ohne Arbeitsponton schwierig werden. Das Problem ist, Du kommst da nicht ran. Der Geisedamm ist eine fiese Einrichtung. Wenn der da richtig oben drauf sitzt, geht das nur bei voll aufgelaufenem Wasser mit einem Hafenschlepper (mit entsprechenden Folgen für's Unterwasserschiff) oder mit einem Bagger/Kran (mit entsprechenden Folgen für's Rigg)
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 08.07.2004, 07:36
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Anyway,
ich denke Olaf ist schon am Boot und buddelt.
Schließlich wollte er schon immer ein Segelboot und
Urlaub hat er glaube ich auch!
Du glaubst ja gar nicht, wie es mir in den Fingern juckt. Aber wer auf dem Geisedamm mal richtig drauf sitzt...

Urlaub habe ich leider erst ab Montag - und dann hole ich schon einen anderen Segler "zu Tal". Ich tippe mal drauf, dass da schon ein holländisches Bergekommando vor Ort ist. Die sind in solchen Sachen viel flinker als wir. Ich werd in der Mittagspause mal zum Aussenhafen rausfahren und gucken, ob ich was entdecken kann.

An dieser Stelle nochmals der Hinweis an alle Ems-Fahrer: zwischen Emden und Delfzijl ohne Revierkenntniss das Fahrwasser nicht verlassen und ohne aktuelle Karten nicht in den Dollart reinfahren!
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 08.07.2004, 07:52
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Schiff aufgegeben heißt dass, wenn er jetzt wieder an Bord geht, gehört es nie wieder ihm?

Oder kann er noch eigene Rettungsversuche unternehmen ohne das niederl. Bergungsunternehmen ranzulassen?

Zur Versicherung: der Skipper hat sich doch grob fahrlässig verhalten, kriegt er überhaupt Kohle?
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 08.07.2004, 07:53
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Moin Thomas,

Zitat:
Zitat von boatman
Schiff aufgegeben heißt dass, wenn er jetzt wieder an Bord geht, gehört es nie wieder ihm?
Nein er kann es auch....

Zitat:
Zitat von boatman
Oder kann er noch eigene Rettungsversuche unternehmen ohne das niederl. Bergungsunternehmen ranzulassen?
...selber bergen / wieder in Besitz nehmen

Zitat:
Zitat von boatman
Zur Versicherung: der Skipper hat sich doch grob fahrlässig verhalten, kriegt er überhaupt Kohle?
Sehr wahrscheinlich kriegt er nichts - das war schon mega-grob-fahrlässig.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 08.07.2004, 08:22
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Nur mal angenommen:

Ich komm da mit meinem kleinen Schlauchi hin, nehme den Grill mit und niste mich 2 Wochen auf dem Kahn ein, mache so zu sgaen Urlaub drauf.

Kann ich so Eigentum an dem Boot erwerben?

Oder wird das in einer ordentlichen PRügelei enden? Z. B: mit dem Besitzer, oder dem Bergeunternehmen oder anderen Leuten die gern ein Boot hätten.

Irgendiwe kann ich mir das nicht so recht vorstellen, wie das in der Praxis abläuft.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 08.07.2004, 08:24
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
Nur mal angenommen:
Ich komm da mit meinem kleinen Schlauchi hin, nehme den Grill mit und niste mich 2 Wochen auf dem Kahn ein, mache so zu sgaen Urlaub drauf.
Kann ich so Eigentum an dem Boot erwerben?
Oder wird das in einer ordentlichen PRügelei enden? Z. B: mit dem Besitzer, oder dem Bergeunternehmen oder anderen Leuten die gern ein Boot hätten.
Irgendiwe kann ich mir das nicht so recht vorstellen, wie das in der Praxis abläuft.
Tja Tomas,

drauf gehen, Hand drauf legen und "Mains" sagen - dann gehört sie Dir. Fast so einfach, wie einen Maibaum klauen. Wenn sie, wie indiesem Fall, offiziell aufgegeben ist, geht das so einfach.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 08.07.2004, 08:28
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Übrigens letztes Jahr um diese Zeit (11. Juli 2003):

Zitat:
Zitat von Ostfriesenzeitung
Ohne Karte und Funkgerät auf dem Dollart

Segeljacht saß auf dem Geisedamm fest / Zollboot bringt Hilfe. Ein Paar aus Süddeutschland wollte von Delfzijl nach Emden. Den Geisedamm hielt es für die Grenze.

Emden - Offenbar nach Gefühl wollte die Besatzung einer Segeljacht am Mittwochabend den Dollart von Delfzijl nach Emden überqueren. Weder Seekarten noch ein Funkgerät waren an Bord. Die Folge: Das Schiff kam auf dem Geisedamm fest. Dort wurde das Boot von der Besatzung des Zollboots „Emden“ gesichtet.

Die Jacht mit Heimathafen Freiburg gehört einem Deutschen und einer Französin. Gemeinsam hatten sie am Mittwoch im niederländischen Delfzijl Segel gesetzt. Ihr Ziel: Emden. Vor der Abfahrt hatten sie versucht, sich auf einer Seekarte schlau zu machen. Den Geisedamm im Dollart, der die Ems in ihrem Bett hält, hatten sie für die Grenze zwischen Deutschland und Holland gehalten.

Auf der Fahrt über den Dollart habe die Jacht plötzlich Grundberührung gehabt und war fest gekommen. Da das Schiff auch keinen funktionsfähigen Motor hatte, konnte sich das Paar nicht selbst aus der misslichen Lage befreien.

Der Zollboot-Besatzung gelang es schließlich, mit Hilfe ihres Schlaubootes die Jacht freizuschleppen. Sie geleitete das Boot bis zum Zollanleger im Emder Hafen. Auf das Paar wartet jetzt ein Verfahren wegen ihres leichtsinnigen Verhaltens.
Die hatten mehr Schwein, die sassen nicht so hoch drauf.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 08.07.2004, 09:33
Sayang Sayang ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.477
1.915 Danke in 916 Beiträgen
Standard

Eigentum an dem Boot laesst sich ohne das Einverstaendnis des Eigners NICHT erwerben. Das der Eigner nicht an Bord ist, spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Er muss sein Eigentum wirklich aufgeben, und auch das kann er nur, wenn das Wrack ausserhalb der Hoheitsgewaesser liegt.

Der Berger kann nach erfolgreicher Bergung einen angemessenen Bergelohn verlangen. Wenn die Forderung nicht vom Eigner akzeptiert wird, muss sich das Gericht mit der Frage der Angemessenheit befassen. Dabei kann das Boot als Sicherheit dienen, bis der Bergelohn bezahlt wurde.
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 08.07.2004, 09:57
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Das kommt meinem Empfinden näher!
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 08.07.2004, 10:28
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sayang
Eigentum an dem Boot laesst sich ohne das Einverstaendnis des Eigners NICHT erwerben. Das der Eigner nicht an Bord ist, spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Er muss sein Eigentum wirklich aufgeben, und auch das kann er nur, wenn das Wrack ausserhalb der Hoheitsgewaesser liegt.
Der ehemalige Eigner hat kein Eigentum mehr - er hat das Boot gemäss internationalem Seerecht aufgegeben (Artikel lesen!) und damit keine Rechte mehr an dem Boot! Demnach gehört es demjenigen, der es birgt. War schon immer so hier an der Küste und auf See! Als Aufgabe gilt übrigens auch das verlassen eines Bootes im Sturm (z.B. durch Flucht in die Rettungsinsel). Meine Vermutung ist, das der Holländer die Bergekosten nicht aufbringen kann - sonst würde man das Boot nicht aufgeben. Das hat er laut Bericht aber ausdrücklich...
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 08.07.2004, 10:35
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 15.475
Boot: Barro MZB 550
Rufzeichen oder MMSI: Beides vorhanden
52.133 Danke in 17.266 Beiträgen
Standard

MIST !!!

Ich hatten diesen russischen Lasten-Hubschrauber schon bestellt und wollte
das Teil über Nacht in meinem Garten absetzen lassen...


Axel
__________________
.
.

Akki

irgendwas ist ja immer...
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 08.07.2004, 10:41
Sayang Sayang ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Beiträge: 1.477
1.915 Danke in 916 Beiträgen
Standard

Olaf,

nur weil ein Blatt etwas schreibt, wird es nicht richtig!

Wenn die Ostfriesenzeitung jedoch den Bundesanzeiger ersetzt hat, hat mich die Entwicklung ueberholt.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 57


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.