boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.03.2004, 08:34
michaelabg michaelabg ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Augsburg Bayliner 1952
Beiträge: 408
28 Danke in 20 Beiträgen
Standard Wartung automatische Rettungsweste ?

Hallo Bootsfreunde,
dieses Jahr muss ich meine BFA Rettungsweste warten lassen. Nun habe ich festgestellt das mich eine Wartung beim Händler incl. Salztablette und Patrone genauso viel kostet wie die günstigste Rettungsweste von A.. oder C.. .

Soll ich mir nun eine neue kaufen?

Wie macht Ihr das?

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 01.03.2004, 08:48
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

Moin,

die Wartung einer Weste kostet normalerweise 27,40 € incl. Tablette und Dichtung. Die Patrone muß meistens nicht gewechselt werden. Sie kostet dann aber ca. 7 € je nach Größe.
Billigwesten haben übrigens oftmals Wartungsintervalle von einem Jahr, nachdem die erste 2-jährige Periode abgelaufen ist. Billig wird dann schnell teuer. Berücksichtige das bei einer eventuellen Neuanschaffung. Du hast ja jetzt auch etwas gutes gekauft.

Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.03.2004, 10:49
michaelabg michaelabg ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Augsburg Bayliner 1952
Beiträge: 408
28 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Hallo Uwe,
du hast recht das kommt kommt günstiger.
Meine Überlegung war ob ich das selber auch machen kann. Also Luft rein und 48 Stunden warten, Salztablette und Patrone austauschen fertig


Wird wohl besser sein die wegzubringen.

Gruß
Michael
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 01.03.2004, 10:53
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

... ich bezweifele nicht, dass du deine eigene Weste auf diese Weise überprüfen kannst - nur die Bescheinigung wirst du dir nicht ausstellen können.
Was ich noch nie versucht habe ist auf die Plakette zu verzichten und an deren Stelle eine Aktennotiz über die erfolgte Überprüfung an sinreicher Stelle abzuheften.
Kannst du auch an der Seite eingerissene Blasen reparieren bzw. erneuern?

Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 01.03.2004, 11:23
Thomas Hamburg Thomas Hamburg ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.05.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.672
Boot: Nimbus 310
909 Danke in 459 Beiträgen
Standard

Was mich nur wundert, wie die Wartung der Westen immer mehr aufgebläht wird.

Denn Secumar (ist im Normen- Ausschuß vertreten) hat zum Beispiel in früheren Jahren nie vorgesehen, dass die Patrone ausgewechselt wird. Sondern nur die Prüfung auf Gewicht der Patrone und äußerer Zustand. Nur wenn diese Punkte negativ waren, wurde getauscht. Dasselbe galt für die Tablette. Dichtung erinnere ich nicht mehr. Heute soll alles getauscht werden.
Hat es mal irgendwelche Probleme gegeben, dass die Norm an diesen Vorkommnissen angepaßt worden ist?

Zum anderen wird ja von den Herstellern zwischen den Wartungsintervallen eine Zwischenprüfung vorgeschlagen, die der Eigner selbst vornehmen soll. Diese beinhaltet die Druck- und Sichtprüfung. So ähnlich wird aber dann die Wartung beim Hersteller oder Wartungsprüfung durchgeführt. Wo ist der Unterschied?

Meine Selbstprüfungen dokumentiere ich mit Datum und Ergebnis im Wartungsbuch, welches ich mir für div. Übeprrüfungen bzw. Wartung für das Boot angelegt habe.
Selbstverständlich werden bei Beschädigungen, Scheuerstellen, usw. die Westen eingeschickt. Leider gibt es die Wartungs-Firma in Cuxhaven nicht mehr. War günstig und die Westen habe ich während eines Aufenthaltes dort warten lassen können.
__________________
Gruß
Thomas

Ehre sei Gott in der Höhe. Er hat das Meer so weit gemacht, damit nicht jeder Lumpenhund, mit dem die Erde so reichlich gesegnet, dem ehrlichen Seemann da draussen begegnet. (abgewandelte Inschrift ehem. Marine Kaserne Glückstadt)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 01.03.2004, 11:33
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
17 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Ja Thomas,
Du hast schon recht.
Es drängt sich der Verdacht auf, dass durch die "erweiterte" Wartung (auch oder vor allem?) der Umsatz angekurbelt werden soll.
Es hat aber wohl auch Fälle gegeben, in denen Automatikwesten trotz regelmässiger Wartung nicht ausgelöst oder nicht lange genug Luft gehalten haben. Der Hersteller und der Normenverfasser rechnen immer mit dem "worst case", vor allem mit schlampiger Behandlung der Westen etwa bei der Lagerung.
__________________
Gruss,
Helmut

DGzRS - Fördermitglied werden!
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 01.03.2004, 14:42
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

nur zu Klarstellung meines Postings:

Die Patrone wird in der normalen Wartung nicht gewechselt.

Nur, wenn sie stark korrodiert oder sonstwie beschädigt ist findet das statt.

Bei der letzten Rutsche von 9 Westen wurden 2 Patronen erneuert. Die eine wegen Korrosion die andere, weil der Eigentümer die Weste versehentlich ausgelöst hatte (Hallo Christoph!)

Wenn eine Weste aus dem BF frei an meinen Servicepunkt eingeschickt wird übernimmt NORDYACHT die Portokosten für den Rückversand.

Also Leute her mit den Dingern - die Adresse gibt es per Mail.

Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 01.03.2004, 14:44
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas Hamburg
Leider gibt es die Wartungs-Firma in Cuxhaven nicht mehr. War günstig und die Westen habe ich während eines Aufenthaltes dort warten lassen können.
Hier irrst du: die Firma gibt es noch - nur die Ansprechpartner haben sich geändert.

Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 01.03.2004, 14:50
Benutzerbild von JB
JB JB ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.03.2003
Ort: Seevetal / Schlei
Beiträge: 311
Boot: Sea Ray 230 DA
220 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Moin,
hat schon mal jemand seine Automatikweste bei A.W. Niemeyer warten lassen? Wie hoch waren die Kosten für die Wartung?
__________________
Gruß Jens
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 01.03.2004, 14:52
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.527
Boot: Condor 55 "marsvin"
13.416 Danke in 3.381 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JB
Moin,
hat schon mal jemand seine Automatikweste bei A.W. Niemeyer warten lassen? Wie hoch waren die Kosten für die Wartung?
Laut Katalog 37 €, wir empfehlen Nordyacht ,
Siggi
__________________
Der Restothread für meine Condor 55 "marsvin": https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=49473
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.03.2004, 14:53
Benutzerbild von Sailor21
Sailor21 Sailor21 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.10.2002
Ort: Monschau(Kreis Aachen) Revier: Rursee
Beiträge: 268
Boot: Neptun22
16 Danke in 13 Beiträgen
Sailor21 eine Nachricht über ICQ schicken Sailor21 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von ugies

Bei der letzten Rutsche von 9 Westen wurden 2 Patronen erneuert. Die eine wegen Korrosion die andere, weil der Eigentümer die Weste versehentlich ausgelöst hatte (Hallo Christoph!)
Ich hab sie aber nicht selber ausgelöst weiß nicht wer es war... wollte das nur mal so sagen.
__________________
gruß, Christoph
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.03.2004, 14:55
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.527
Boot: Condor 55 "marsvin"
13.416 Danke in 3.381 Beiträgen
Standard

Ja, ich streite auch immer alles ab, Christoph,
Siggi
__________________
Der Restothread für meine Condor 55 "marsvin": https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=49473
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 01.03.2004, 22:06
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.451
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.225 Danke in 2.245 Beiträgen
Standard

Moin,
auch ich habe meine Secumarweste schon 2 mal ausgelöst.
Aber wenn ihr selbst die Blase mal aufblast, dann möglichst nicht mit dem Mund. Sonst habt ihr die ganze Feuchtigkeit und Bakterien in der Weste.
Meines Wissens gab es einmal Vorfälle mit einem bestimmten Kartuschenhersteller. Die Patronen wurden damals nicht durchschlagen (war das nicht der Halkey-Roberts Automat??).
Auch wird die Blase bei der Wartung getestet und diverse Zusatzteile (Verfalldatum) getauscht.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 02.03.2004, 10:11
anja anja ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.02.2002
Ort: berlin
Beiträge: 147
1 Danke in 1 Beitrag
anja eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von apiroma
Aber wenn ihr selbst die Blase mal aufblast, dann möglichst nicht mit dem Mund. Sonst habt ihr die ganze Feuchtigkeit und Bakterien in der Weste.
Hallo.
Wo ist denn da das Problem? Was stören denn Bakterien, die normalerweise in der Atemluft vorkommen, in meiner Weste? Meine Tauchweste, die ja auch immer wieder von innen Wasser abbekommt, puste ich x-mal mit dem Mund auf - eben damit sie nach dem Spülen mit Süßwasser trocknen kann. Das bisschen Feuchtigkeit aus der Atemluft hat sich bisher immer noch verflüchtigt.
Noch ne Frage zu den Patronen - es war früher schon mal in einem Thread erwähnt worden, dass man die mit der Briefwaage wiegen kann und so Klarheit darüber bekommt, ob sie noch in Ordnung sind..... aber woher weiß ich, wieviel die Patrone wiegen muß?

Ach und noch was (auch wenn es nicht direkt dazu gehört): gibt es bei Condor Probleme mit den Patronen, auch wenn man sie vorher angemeldet hat? Hat jemand Erfahrung damit?
Danke -
__________________
Anja

anjkoehler@aol.com
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 02.03.2004, 11:00
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

ja, ich habe meine vor 5 Jahren mal auf dem Fluhafen in Hamburg lassen müssen.

Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 02.03.2004, 11:15
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
52 Danke in 32 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von anja
....
aber woher weiß ich, wieviel die Patrone wiegen muß?
.....
durch wiegen einer neuen patrone?

le loup
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 02.03.2004, 11:18
Thomas Hamburg Thomas Hamburg ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.05.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.672
Boot: Nimbus 310
909 Danke in 459 Beiträgen
Standard

Ne ist auf der Patrone aufgestempelt!
__________________
Gruß
Thomas

Ehre sei Gott in der Höhe. Er hat das Meer so weit gemacht, damit nicht jeder Lumpenhund, mit dem die Erde so reichlich gesegnet, dem ehrlichen Seemann da draussen begegnet. (abgewandelte Inschrift ehem. Marine Kaserne Glückstadt)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 02.03.2004, 13:13
anja anja ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.02.2002
Ort: berlin
Beiträge: 147
1 Danke in 1 Beitrag
anja eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Vor FÜNF Jahren!!! Das ist doch ein anderes Zeitalter, eine andere Epoche, eine andere Welt!!!!
Hat jemand aktuellere Erfahrungen, ob es in der Praxis so klappt wie die Theorie es vorsieht?
__________________
Anja

anjkoehler@aol.com
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 02.03.2004, 16:45
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.527
Boot: Condor 55 "marsvin"
13.416 Danke in 3.381 Beiträgen
Standard

Am besten direkt bei der Airline anfragen,
Siggi
__________________
Der Restothread für meine Condor 55 "marsvin": https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=49473
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 02.03.2004, 16:59
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von anja
Vor FÜNF Jahren!!! Das ist doch ein anderes Zeitalter, eine andere Epoche, eine andere Welt!!!!
Hat jemand aktuellere Erfahrungen, ob es in der Praxis so klappt wie die Theorie es vorsieht?
Tja Anja - und die Regeln sind seitdem bestimmt nicht gelockert worden.

Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #21  
Alt 02.03.2004, 17:01
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von marsvin
Am besten direkt bei der Airline anfragen,
Siggi
Das sehe ich genauso - die *müssen* ja wohl wissen, nach welchen Regeln sie sich richten. Allerdings hatte ich genau das damals auch getan: Die Frage beim Checkin war dann:" Wer hat Ihnen das denn gesagt?"

Die Westen blieben dann wie gesagt in Hamburg.

Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.