boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 44
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.01.2008, 19:52
Benutzerbild von el toro
el toro el toro ist offline
Traumtänzer
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 1.476
Boot: ne Blechbüchse mit nem DAF Nebelwerfer
19.615 Danke in 6.209 Beiträgen
Standard Vermisste Fischer tot geborgen

http://www.ad-hoc-news.de/Marktberichte/14973544



Im NDR sagten sie gerade das beide keine Schwimmwesten anhatten
__________________
Meine Definition von Glück, keine Termine und leicht einen Sitzen H. Juhnke
Gruß der Raik
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 12.01.2008, 22:16
Benutzerbild von michav8
michav8 michav8 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.08.2002
Ort: auf See
Beiträge: 4.473
Boot: Hatra 708 / Wellcraft 233 eclipse/Trave 470/Dehler 31
2.858 Danke in 1.387 Beiträgen
Standard

Hallo !

Hasst Du schon mal einen Fischer mit Schwimmweste gesehen ?
Ich nicht, obwohl die meisten bei ,,uns'' nicht mal schwimmen können.



MfG Michael
__________________
http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=376&dateline=11
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 12.01.2008, 22:20
Benutzerbild von el toro
el toro el toro ist offline
Traumtänzer
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 1.476
Boot: ne Blechbüchse mit nem DAF Nebelwerfer
19.615 Danke in 6.209 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von michav8 Beitrag anzeigen
Hallo !

Hasst Du schon mal einen Fischer mit Schwimmweste gesehen ?
Ich nicht, obwohl die meisten bei ,,uns'' nicht mal schwimmen können.



MfG Michael

da haste auch wieder recht. Aber bei einer Wassertemp. von 1° hätte ich eine angelegt--bin aber auch kein Fischer
__________________
Meine Definition von Glück, keine Termine und leicht einen Sitzen H. Juhnke
Gruß der Raik
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 12.01.2008, 22:33
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn-Beuel
Beiträge: 3.089
9.319 Danke in 3.120 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von el toro Beitrag anzeigen
da haste auch wieder recht. Aber bei einer Wassertemp. von 1° hätte ich eine angelegt--bin aber auch kein Fischer
bösartig formuliert: mit Schwimmweste wird bei 1° Wassertemperatur die Leiche nur schneller gefunden. Bei 1° Wassertemperatur liegt die Überlebensdauer ohne Überlebensanzug bei wenigen Minuten
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 12.01.2008, 22:51
Benutzerbild von el toro
el toro el toro ist offline
Traumtänzer
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 1.476
Boot: ne Blechbüchse mit nem DAF Nebelwerfer
19.615 Danke in 6.209 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ToDi Beitrag anzeigen
bösartig formuliert: mit Schwimmweste wird bei 1° Wassertemperatur die Leiche nur schneller gefunden. Bei 1° Wassertemperatur liegt die Überlebensdauer ohne Überlebensanzug bei wenigen Minuten


da haste sicherlich recht aber es hätte ev. noch gereicht bis ans Ufer zu kommen.---traurig ist es für die Familien trotzdem
__________________
Meine Definition von Glück, keine Termine und leicht einen Sitzen H. Juhnke
Gruß der Raik
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 12.01.2008, 22:55
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn-Beuel
Beiträge: 3.089
9.319 Danke in 3.120 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von el toro Beitrag anzeigen
da haste sicherlich recht aber es hätte ev. noch gereicht bis ans Ufer zu kommen.---traurig ist es für die Familien trotzdem
nein, nicht wenn das Ufer weiter als 5 m weg ist.

Ich bin mal als Jugendlicher wegen einer Wette bei 6° kaltem Wasser schwimmen gewesen, du glaubst nicht,wie schnell dir Arme und Beine nicht mehr gehorchen wollen. (Damals bin ich sicherheitshalber nur auf Armeslänge vom Ufer geschwommen)

Seit dem hab ich tierisch Respekt vor kaltem Wasser
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 12.01.2008, 23:00
Benutzerbild von el toro
el toro el toro ist offline
Traumtänzer
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 1.476
Boot: ne Blechbüchse mit nem DAF Nebelwerfer
19.615 Danke in 6.209 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ToDi Beitrag anzeigen
nein, nicht wenn das Ufer weiter als 5 m weg ist.

Ich bin mal als Jugendlicher wegen einer Wette bei 6° kaltem Wasser schwimmen gewesen, du glaubst nicht,wie schnell dir Arme und Beine nicht mehr gehorchen wollen. (Damals bin ich sicherheitshalber nur auf Armeslänge vom Ufer geschwommen)

Seit dem hab ich tierisch Respekt vor kaltem Wasser

Ich bin schon bei 5° in der Ostsee baden gewesen.Ich hatte zwar danach einen Schrumpfgermanen in der Badehose aber es ging--mit Klamotten ins kalte Wasser zu fallen ist aber bestimmt was anderes.
__________________
Meine Definition von Glück, keine Termine und leicht einen Sitzen H. Juhnke
Gruß der Raik
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 12.01.2008, 23:08
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.933
Boot: Volksyacht Fishermen
44.225 Danke in 16.293 Beiträgen
Standard

Ich bin schon mehrmals im Winter beim Kajakfahren baden gegangen. Dicke Klamotte hilft unwahrscheinlich aber auf größeren Flüßen mache ich das nicht ohne Neopren und Trockenschwimmjacke.

Wie nah müßten denn die Fischer am Land gewesen sein, damit sie auch nur in 10 Minuten rauskommen?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 12.01.2008, 23:11
Benutzerbild von el toro
el toro el toro ist offline
Traumtänzer
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 1.476
Boot: ne Blechbüchse mit nem DAF Nebelwerfer
19.615 Danke in 6.209 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Ich bin schon mehrmals im Winter beim Kajakfahren baden gegangen. Dicke Klamotte hilft unwahrscheinlich aber auf größeren Flüßen mache ich das nicht ohne Neopren und Trockenschwimmjacke.

Wie nah müßten denn die Fischer am Land gewesen sein, damit sie auch nur in 10 Minuten rauskommen?



OK verstanden ---denkfehler---aber warum hat es die Waschpo dann so betont das die keine Westen anhatten
__________________
Meine Definition von Glück, keine Termine und leicht einen Sitzen H. Juhnke
Gruß der Raik
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 13.01.2008, 01:17
Benutzerbild von Red
Red Red ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.04.2006
Ort: D - Hannover
Beiträge: 339
275 Danke in 174 Beiträgen
Standard

Wie ich mich jüngst bei meinem Bad ( 4 Grad Ostsee ) belehren lassen durfte - von der DLRG -.

Max. 15 Minuten, dann setzen Muskelkrämpfe ein und der Körper versagt den Dienst.

MfG Red
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 13.01.2008, 02:01
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.378
19.758 Danke in 14.338 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von el toro Beitrag anzeigen
OK verstanden ---denkfehler---aber warum hat es die Waschpo dann so betont das die keine Westen anhatten
die Berufsgenossenschaft legt auf solche Infos großen Wert,
wegen der Arbeitssicherheit
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 13.01.2008, 02:36
Ger B Ger B ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.07.2006
Ort: Maasplassen umg.Roermond
Beiträge: 336
Boot: Funcraft sport 16.5 mtr
325 Danke in 156 Beiträgen
Standard

Hier in Roermond in december auch ein fischer ertrunken ,war mit ein 3 mtr schlauchboot am angeln mit windstarke 8 ,unvorstelbar das leute so ein risiko angehn.Hinterlast eine frau im 7 monat.
Sehn die leute die gefahr nicht wenn sie alleine im boot zitsen bei so ein wetter ?

gr Gerrit
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 13.01.2008, 08:48
Benutzerbild von Hexe-Crew
Hexe-Crew Hexe-Crew ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.06.2004
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 1.703
Boot: Bavaria 300
9.354 Danke in 2.857 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ger B Beitrag anzeigen
Hier in Roermond in december auch ein fischer ertrunken ,war mit ein 3 mtr schlauchboot am angeln mit windstarke 8 ,unvorstelbar das leute so ein risiko angehn.Hinterlast eine frau im 7 monat.
Sehn die leute die gefahr nicht wenn sie alleine im boot zitsen bei so ein wetter ?

gr Gerrit
Nein, die meisten solcher Härtefall glauben nämlich, das gerade ihnen heute nichts passiert.
__________________
Grüsse Ulli
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 13.01.2008, 09:14
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.468
Boot: Bavaria 33 CR
6.405 Danke in 2.519 Beiträgen
Standard

Unkenntnis, mangelndes Sicherheitsbedürfnis, Mackergehabe oder schlicht einfach nicht daran gedacht - es gibt tausend Gründe, warum Leute keine Sicherheitsausrüstung nutzen.

Wie viele Menschen gurten sich immer noch nicht an?

Vor zwei Jahren habe ich mit mehreren Anglern einen Kutter für eine private Angeltour gemietet.
Einer der Mitreisenden wollte den Kahn in einer Neopren-Wathose betreten und war mehr als angepiekst, als der Skipper ihn so nicht mitnehmen wollte.....
__________________
Gruß Karsten

"Physik gilt für alle Menschen, auch wenn einige sie nicht verstehen."
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 13.01.2008, 09:37
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.412 Danke in 5.870 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wathose - das ist das Stichwort. Reinfallen, vollaufen -zack und weg wie ein Ofen.

Fischer tragen übrigens nie Rettungswesten. Dieser Habitus muß in vielen traditionellen Berufen irgendwie so ein Relikt aus Zeiten sein, wo es noch keine Sicherheitsmittel gab. Oder hat von Euch schon mal jemand einen angeleinten Schornsteinfeger gesehen? Ich nicht.

Wobei die heute sowieso kaum noch auf Dächer kriechen, sondern nur 20 Sekunden irgendwelche Geräte in Rohre halten und anschließened astronomische Zahlen auf eine Rechnung schreiben. Aber das ist ein anderes Thema.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 13.01.2008, 10:49
Benutzerbild von Smarties
Smarties Smarties ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 21.09.2005
Ort: Schleswig
Beiträge: 93
Boot: was der Kunde bestellt und zahlt ;)
58 Danke in 26 Beiträgen
Smarties eine Nachricht über ICQ schicken Smarties eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat Beitrag anzeigen
Fischer tragen übrigens nie Rettungswesten. Dieser Habitus muß in vielen traditionellen Berufen irgendwie so ein Relikt aus Zeiten sein, wo es noch keine Sicherheitsmittel gab.
Gute Frage, stimmt aber irgendwie. Ich kann mich nicht erinnern das wir in der Ausbildung irgendwann übr Schwimmwesten gesprochen hätten.
Wobei mit den Wattejacken und Ölzeug, bist Du schon einige Minuten geschwommen.

Unten das Bild, ist aus der "Zeitschrift für die Binnenfischerei der DDR" von 1986, zeigt "unsere Brigade beim Fischen"



Das untere (Farbe) ist aus meinem privaten Fotoalbum, mit den neuen Fangbooten November 1988.



"Baden" sind wir übrigens gar nicht so oft gegangen. Mein persönlicher Rekord lag beim 3. Februar, als wir das Eis gebrochen haben um Reusen stellen zu können.
Danach war meine Haut wie grobes Schleipapier, trotz Klamotte, und habe noch drei Tage danach gefroren.
Und wenn mich mein Kollege nicht sofort rausgezogen hätte, müsstet ihr das hier jetz nicht lesen.

Die Schwimmweste verhindert das Untergehen, mehr nicht.

Wir haben es wie die Segler gehalten, besser gar nicht erst reinfallen.

Grüße, Moni
__________________
Liebe Grüße Moni
-----------------------------------
"Das Meer ist die einzige Gegend, wo ich mich nicht als Fremder fühle." Wilfried Erdmann
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 13.01.2008, 10:54
Benutzerbild von Kielratte
Kielratte Kielratte ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.11.2007
Ort: Stolberg/ Rhld.
Beiträge: 140
Boot: Formenti Zar 43
313 Danke in 142 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat Beitrag anzeigen
Wathose - das ist das Stichwort. Reinfallen, vollaufen -zack und weg wie ein Ofen.

Gruß Ecki
...und das ist ein großer Irrglaube, der immer wieder verbreitet wird! Wieso sollte man mit einer vollgelaufenen Hose untergehen?! Ist das Wasser, das in die Hose läuft, vielleicht schwerer als das umgebende Wasser?!

Liebe Grüsse
Anne
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 13.01.2008, 11:09
Benutzerbild von santhos
santhos santhos ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: Gelsenkirchen, Heimat von Schalke 04
Beiträge: 2.764
Boot: Prestige 36
1.934 Danke in 1.145 Beiträgen
Standard

Die Krabbenfischer die im Eismeer fischen, die tragen bei Discovery Chanel immer Schwimmwesten.
__________________
Grüße
Michael

Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 13.01.2008, 11:15
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.412 Danke in 5.870 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Kielratte Beitrag anzeigen
...und das ist ein großer Irrglaube, der immer wieder verbreitet wird! Wieso sollte man mit einer vollgelaufenen Hose untergehen?! Ist das Wasser, das in die Hose läuft, vielleicht schwerer als das umgebende Wasser?!

Liebe Grüsse
Anne
Das ist leider kein Irrglaube. Daß das Wasser nicht schwerer ist ist klar. Aber die Hose bläht sich auf wie ein Fallschirm und es wird irre schwer durch schwimmen an der Oberfläche zu bleiben.

Ich hab durch so etwas einen Freund verloren, den haben aus dem gleichen Grund seine Piratenstiefel umgebracht. Das war im Hochsommer zur Hansesail, 300 Meter vom Strand entfernt und ein paar Meter von seinem Boot. Die Leute auf dem Boot konnten ihm nicht helfen. Verstehe zwar bis heute nicht weshalb, ist aber auch egal, tot ist tot.

Hier der Bericht:

http://www.bsu-bund.de/cln_007/nn_88...cht_327_05.pdf

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 13.01.2008, 12:01
Bossi Bossi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 09.03.2003
Beiträge: 792
Rufzeichen oder MMSI: "Einsam? Sende SMS mit 'Blödmann' an die 110!"
2.346 Danke in 890 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kielratte Beitrag anzeigen
...und das ist ein großer Irrglaube, der immer wieder verbreitet wird! Wieso sollte man mit einer vollgelaufenen Hose untergehen?! Ist das Wasser, das in die Hose läuft, vielleicht schwerer als das umgebende Wasser?!

Liebe Grüsse
Anne
Ich bin mal im Winter, beim Säubern meines alten Koi-Teichs, auf der Teichfolie weggerutscht und fast versoffen - mit einer Wathose ...

Wenn die Wathose voll Wasser ist und das dann auch noch ziemlich kalt ist wird man binnen Sekunden bewegungsunfähig!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 44

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.