boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 125
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 25.04.2003, 21:49
Benutzerbild von Carlo-2
Carlo-2 Carlo-2 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 16.03.2003
Ort: Ausserhalb EU, ab und zu zurück in den Ostseegefilden
Beiträge: 118
Boot: u.a. Hilter Royal SC 840
Rufzeichen oder MMSI: Ey, Keule, what's up?
21 Danke in 6 Beiträgen
Standard Diebstahlsicherung von Booten

Hallo,
Fragen über Fragen, jetzt habe ich mir ein Boot zugelegt und schon kommt die Angst:

Hat jemand Erfahrung mit der Absicherung von Booten mittels GPS SMS Pager?
- welche Anlage empfehlenswert?
- welche Sensoren?
- Stromverbrauch?
Ich misstraue etwas den Herstellerangaben, die sich teilweise sehr bedeckt halten; schließlich hängen da doch GPS-, GSM- und Sensormodule dran und kommt doch bestimmt auch darauf an wie die aktuelle Empfangsqualität ist.

Google Stichwörter: Alarm AVL GPS GSM pager
Ich meine in etwa so was wie hier angeboten wird: http://www.dpspro.com/tcs_gps.html

Bei den ganzen Horrorgeschichten die man über Bootsdiebstähle gerade in den letzten Monaten zu lesen bekam mache ich mir mittlerweile so meine Gedanken und möchte etwas installieren was auch funktioniert.

Gruß an alle

Carlo-2


... zur Zeit sehr besorgt....
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 25.04.2003, 21:54
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.976
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.024 Danke in 1.085 Beiträgen
Standard

einfach gut versichern und ruhig schlafen
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 25.04.2003, 23:29
Benutzerbild von Carlo-2
Carlo-2 Carlo-2 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 16.03.2003
Ort: Ausserhalb EU, ab und zu zurück in den Ostseegefilden
Beiträge: 118
Boot: u.a. Hilter Royal SC 840
Rufzeichen oder MMSI: Ey, Keule, what's up?
21 Danke in 6 Beiträgen
Standard Versicherungen \:-|, rofl, das ist nicht mein Thema

Hallo,

danke für den netten Hinweis, aber danach habe ich nicht gefragt.> neuer thread !!?

"Versicherungen", bei denen man ruhig schlafen kann? Das wäre doch ein interessantes Thema, oder?

In dem Zusammenhang würde da mal interessieren, ob jemand schon mal gute Erfahrungen mit Versicherungen gemacht hat, wenn es um richtiges Geld geht.

Da wäre ich sehr überrascht!


Ich empfehle das Kleingedruckte hinsichtlich "Wegfallgrund" bei den AGB's oder mal zu googeln: Boot Diebstahl Versicherung zahlt nicht


Gruß
Carlo-2

... nach wie vor verunsichert, jetzt noch mehr, wenn es um Versicherungen geht...
__________________
mit maritimen Grüssen
- Carlo-2 -


.....Der Tankwart ist mein bester Freund,
hui, wenn ich komm, wie der sich freut....
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.04.2003, 08:36
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.976
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.024 Danke in 1.085 Beiträgen
Standard

Ich habe im Netz diesen Link gefunden

http://kh-gps.de/sms_trk.htm

vielleicht hilft der weiter
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 26.04.2003, 08:39
Benutzerbild von achim
achim achim ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 105
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Carlo,
ich denke mal das Du so etwas meinst:
http://www.tc-marine.de/

Wenn Du Dich bei dieser FA. mit Herrn Walter, der sehr zuvorkommend ist, in verbindung setzt , bekommst Du alle Fragen beantwortet.

Ich kenne Eigner, die Ihre Schmuckstücke damit ausgerüstet haben und sehr zufrieden sind. Die Geräte arbeiten zuverlässig, gibt es mit einer eigenen Stromversorgung (Solar) oder eben über das Bordstromnetz.
Auch werden diese Geräte sehr oft bei LKW´s und wertvollen Frachten in Containern eingebaut, um immer zu wissen wo sich diese genau befinden.
Abrufen kannst Du diese Info von jeden PC!
So ganz billig ist das ganze nicht, aber
Gruß achim
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 26.04.2003, 09:31
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard Re: Versicherungen \:-|, rofl, das ist nicht mein Thema

Zitat:
Zitat von Carlo-2
In dem Zusammenhang würde da mal interessieren, ob jemand schon mal gute Erfahrungen mit Versicherungen gemacht hat, wenn es um richtiges Geld geht.

Da wäre ich sehr überrascht!


Ich empfehle das Kleingedruckte hinsichtlich "Wegfallgrund" bei den AGB's oder mal zu googeln: Boot Diebstahl Versicherung zahlt nicht
... bereits zweimal sehr gute Erfahrungen gesammelt - ... da kann kommen, was will!

U.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 26.04.2003, 18:26
Benutzerbild von Rot-Runner
Rot-Runner Rot-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: In der Nähe von Stuttgart
Beiträge: 1.512
Boot: Target 21, Checkmate 281
1.297 Danke in 410 Beiträgen
Standard

es gibt gsm-fähige wählgeräte, die man auch für übertragung von überfall/einbruchalarmen nutzt (sowohl im privaten als auch im geschäftlichen bereich (zb banken))
die fa. telenot bietet solche an, sehr gute qualität.
die wählgeräte haben 8 eingänge, welche man mit ein bisschen phantasie zu einer alarmanlage mißbrauchen kann. wahlweise sind die eingänge widerstandsüberwacht, oder nur als schliesser/öffner benutzt)
die übertragung geht normalerweise zu einer empfangszentrale eines wach und schliessdienstes, geht aber auch per sms aufs handy (wach und schlissdienst will schliesslich geld für die aufschaltung....)
diese variante würde ich zumindest bevorzugen,. weil ich da weiß, das die qualität stimmt, bei conrad und co - alarmanlagen habe ich keine erfahrung.
ach ja... das gerät arbeitet, wie alle alarmanlagen, mit 12V.

gruß
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 23.07.2005, 11:39
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.875
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.717 Danke in 2.053 Beiträgen
Standard

Weil das Thema Bootsüberwachung per Mobiltelefon aufgrund der aktuellen Tarifentwicklung immer spannender wird und auch für Otto-Normal-Boote lukrativ erscheint, möchte ich das nochmal aufwärmen.

Ich habe dies hier gefunden:
http://www.handynow.de/handy-zubehoe...oducts_id=1573
Ein Siemens S35 liegt hier noch rum (und würde im eBay wahrscheinlich keine 10 EUR kosten), eine Mobilfunkkarte bei SIMply kostet 25 EUR ohne Grundgebühr, Mindestaufladung, Verfall der Karte etc. So eine SIMply-Karte habe ich auch hier liegen (war in den ersten Wochen komplett kostenlos beauftragbar).

Macht also unter dem Strich keine 200 EUR für ein System, das zum Preis von 13ct (1x SMS) Bewegung auf dem Boot meldet. Schon nicht schlecht, finde ich.

Oder mal weiter gedacht - wenn ich ein "SMS-Gateway" an Bord habe, kann ich das nicht auch zur Fernsteuerung nutzen? Per SMS Innentemperatur abfragen (ggfs. nur "<16° / >16°"), ebenfalls per SMS Heizung / Külschrank schon mal Freitagnachmittag einschalten.

Kennt jemand von Euch programmierbare Bausteine für Siemens-Handys (Siemens ist da technisch wohl besonders offen), die Ein- und Ausgänge haben? Wäre ein Projekt für den Winter ...
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.07.2005, 11:42
Benutzerbild von DonAlfredo
DonAlfredo DonAlfredo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.06.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 360
Boot: schnelle Daycruiser mit IB
214 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Siehe hier:

http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...376&highlight=
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.07.2005, 11:51
sailectric sailectric ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.06.2004
Ort: Schwerte
Beiträge: 111
8 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Andreas:
der Link von Rauti gibt Antwort auf all deine Fragen und Anregungen.
Mit einem alten S35 und einem Microcontroller lässt sich eine Menge machen. Vieleicht nächsten Winter...

Uwe
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.07.2005, 11:52
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.875
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.717 Danke in 2.053 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DonAlfredo
Durchaus gelesen, aber das behandelte ja auch nicht die "Fernsteuer"-Komponente.

Außerdem ist keines meines Boote soviel wert, dass sich eine Sat-/GPS-gestützte Alarmierung lohnen würde (und versichert sind sie zudem). Ich suche vielmehr einen Baustein, der eine (möglichst bidrektionale) Schnittstelle zwischen SMS und Schwachstromschaltern herstellt.

Conrad hat einen Bewegungsmelder für Siemens-Handys für 60 EUR, der ebenfalls bei Bewegung eine SMS verschickt. Aber eben alles nur unidirektional ...

Edit: Sowas:
scheißelanger Conrad-Link
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 23.07.2005, 11:57
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.892
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.882 Danke in 1.890 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas,

wäre das hier das richtige für Dich?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...sPageName=WDVW (PaidLink)

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 23.07.2005, 12:01
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.875
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.717 Danke in 2.053 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blaue-elise
Hallo Andreas,

wäre das hier das richtige für Dich?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...sPageName=WDVW (PaidLink)

Gruß
Norman
Danke, das ist das Conrad-Teil. Gibts bei eBay in mäßigen Stückzahlen, stehen zwischen 99 und 139 EUR. Mal schaun ... 2 Ein-, 2 Ausgänge. Das ist doch schonmal was.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 23.07.2005, 13:03
Benutzerbild von Holger
Holger Holger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Spätzlemetropole
Beiträge: 1.788
Boot: Reinke 13
1.774 Danke in 506 Beiträgen
Standard

warum so kompliziert?
wenn es um den schutz des bootes (nicht der ausrüstung) geht kann man auch so vorgehen:

1. steuerrad abziehen und mit nach hause nehmen oder, noch besser, eine atrappe drauf machen die sich zwar dreht, aber die achse nicht mitdreht. klappt auch bei pinnen.
spätestens im hafenbecken wird man auf das boot aufmerksam.

2. versteckten kraftstoffhahn einbauen. maschine saugt anschlussleitung leer und bleibt dann unerwartet stehen. das macht den dieb dann nervös.

holger
__________________
jack of all trades - master of none
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 25.07.2005, 09:05
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.875
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.717 Danke in 2.053 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Holger
warum so kompliziert?
wenn es um den schutz des bootes (nicht der ausrüstung) geht kann man auch so vorgehen:

1. steuerrad abziehen und mit nach hause nehmen oder, noch besser, eine atrappe drauf machen die sich zwar dreht, aber die achse nicht mitdreht. klappt auch bei pinnen.
spätestens im hafenbecken wird man auf das boot aufmerksam.

2. versteckten kraftstoffhahn einbauen. maschine saugt anschlussleitung leer und bleibt dann unerwartet stehen. das macht den dieb dann nervös.

holger
Klar geht das - aber es gibt ja immer noch einen Unterschied zwischen Diebstahlverhinderung und Alarmierung. Interessant wäre ja bspw. auch eine SMS-Alarmierung bei Wassereinbruch in der Bilge - dann kann man immer noch den Hafenmeister oder die Feuerwehr anrufen, um Schlimmeres zu verhindern. Bewegungsmeldung / IR-Lichtschranke ist nur eine Option.

Dies hier habe ich noch gefunden:
langer Link bei ELV
Ein kleiner Baustein, der 4 logische Eingänge nutzt, um mit einem Siemens-Handy eine von 4 vordefinierten SMS zu verschicken. Fertig 40 EUR, als Bausatz unschlagbare 22 EUR. Aber es fehlt wieder die Steuerkomponente ...
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 25.07.2005, 09:24
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

Ich hatte mal nen Boot mit aussenborder, da hatte ich ein Unterbrecherschalter, der Zündung irgendwo eingebaut und versteckt. Wie will man dies Boot klauen wenn man den Motor nie zum laufen bringt.

Optional könnte man auch ein oder mehrere Zündkabel abziehen und mit nach Hause nehmen. Oder laß dir was anderes einfallen damit die Typen deinen Motor nicht gestartet kriegen.
Wir nehmen zB auch immer den Tank raus und schließen ihn ein.
__________________
www.1000in1day.de https://www.facebook.com/1000in1day
1000in1day2014 - Baltic Tour
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 25.07.2005, 09:28
kappes kappes ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.08.2004
Ort: Kopenhagen
Beiträge: 114
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Ich habe eine automatische Wegfahrsperre eingebaut. Klappt prima! Bisher ist noch niemand mit meinem Boot weggefahren.

Gruss

Der Kappes
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 25.07.2005, 10:32
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.875
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.717 Danke in 2.053 Beiträgen
Standard

Trailerboote werden m.E. zum allergrößten Teil an Land geklaut - egal, ob der Motor sich nur mit Tricks starten lässt.

Es geht mir um Fernüberwachung eines Verdrängers (dem man natürlich ein paar Starthindernisse einbauen könnte), bei dem das größere Risiko Einbruchdiebstahl (Elektronik etc.) und nicht Totalverlust ist.

Wenn ich bspw. Wasserstand der Bilge, Außentemperatur etc. per SMS abfragen könnte, fänd' ich lustig. Und dann - freitagmittags - bei Außentemperatur >20 Grad eine SMS "SET KUEHLSCHRANK =1" senden zu können ...

Es gibt einen fertig programmierten Baustein mit 16 Ein-/Ausgängen:
http://www.engelmann-schrader.de/smschip.html
Vielleicht kann man daraus was bauen ... ich werde berichten.

Wie gesagt - Diebstahlüberwachung ist eher ein Seiteneffekt, wenn man einfach eine Lichtschranke / einen Bewegungsmelder als einen von mehreren Sensoren verwendet.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 25.07.2005, 13:05
Benutzerbild von plata
plata plata ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Berlin / Bielefeld
Beiträge: 285
Boot: Malibu Response (2006)
963 Danke in 222 Beiträgen
Standard

Hallo!

Die Siemens-Handys S25 und S35 haben einen erweiterten AT-Befehlssatz, der von Siemens veröffentlicht wurde. Wenn Interesse besteht, kann ich den gerne als PDF per PN verschicken.

Das beschriebene IC scheint ein 80C32 mit internem Eprom zu sein. Man kann so eine Steuerung aber auch selbst mit einem PIC-Controller entwickeln. Beide ICs brauchen nur noch einen Quarz und einen MAX 232 als Schnittstellentreiber. Der Preis von EUR 30 ist aber sehr fair, wenn man die Zeit mitrechnet, die für die Entwicklung der Assembler-Software benötigt wurde.

MfG,
Thilo
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 25.07.2005, 13:29
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.875
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.717 Danke in 2.053 Beiträgen
Standard

Hallo Thilo,

der Befehlssatz würde mich interessieren - wenn möglich, bitte an die eMail, die unten angegeben ist ("email").

Die 30 EUR finde ich auch attraktiv - dafür einen Baustein selbst zu programmieren, ist vermutlich den Aufwand nicht wert. Jetzt überlege ich, so einen Baustein mit ein paar weiteren Komponenten zu kombinieren. Was bräuchte ich da?

- Transistoren für die Ein-/Ausgänge, um Relais/LEDs etc. ansteuern zu können (den Steuerstrom für ein Relais wird man wohl kaum dem Baustein abverlangen können, oder?)
- Spannungsbegrenzer 12V -> 5V
- MAX 232? Der realisiert eine ser. Schnittstelle passend zu dem Eingang?
- Quarz

Dann würde ich über den Winter mal eine kleine, mobile Box bauen (wollen), die per SMS je 8 Ein- und Ausgänge steuert, und ein paar Sensoren (Temperatur, Schwimmschalter, Lichtschranke, ....)
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #21  
Alt 25.07.2005, 13:45
Benutzerbild von plata
plata plata ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Berlin / Bielefeld
Beiträge: 285
Boot: Malibu Response (2006)
963 Danke in 222 Beiträgen
Standard

Hallo,

Du brauchst (wenn es sich -wie vermutet- um einen MCS51-Controller mit internem Eprom handelt) nur noch einen Spannungsregler (78S05), ein paar Kondensatoren und folgenden Minimalaufbau.

Kann Dir nächste Woche mal einen genauen Schaltplan machen, wenn Interesse besteht. Finde doch mal beim Hersteller raus, auf welcher Controller-Basis der Chip programmiert wurde.

MfG,
Thilo
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3188_1122295510.jpg
Hits:	1172
Größe:	27,1 KB
ID:	14127  
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 25.07.2005, 13:56
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.875
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.717 Danke in 2.053 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von plata
[...]

Kann Dir nächste Woche mal einen genauen Schaltplan machen, wenn Interesse besteht. Finde doch mal beim Hersteller raus, auf welcher Controller-Basis der Chip programmiert wurde.
Das wäre super. Der Hersteller sagt:
Zitat:
Zitat von Handbuch des SMSChip
Was ist eigentlich der SMSChip?

Beim SMSChip handelt es sich um einen ATMEL-Controller aus der 8051-Familie. Betrieben wird der SMSChip mit einem 11,0592 MHz Quarz. Die interne Uhr wird von diesem Takt versorgt. Der SMSChip verfügt über zwei serielle Schnittstellen. An der 1. seriellen Schnittstelle wird das Handy angeschlossen. Die 2. serielle Schnittstelle steht für Ein-/Ausgaben zur Verfügung. Der Reseteingang des SMSChips kann mit einem Tantal-Kondensator von 1 uF oder mit einem entsprechenden μP-Baustein, der den Reset auslöst, beschaltet werden. Es stehen 16 Pins für die Ein- und Ausgabe von Einzelwerten zur Verfügung. Darüber hinaus ist es möglich, über den Port 0 und den Signalen ALE, WR und RD des SMSChips weitere Bausteine zu adressieren (siehe Schaltplan im Anhang).
Der SMSChip kann alleine oder zusammen mit einem weiteren Controller bzw. Prozessor-System arbeiten.
Meine Bastelwut beginnt eher auf der Ebene der Software-Lösungen obendrauf, daher bin ich auf dieser Ebene etwas unbeholfen.
Die Ergebnisse werde ich dokumentieren und auf einer Website veröffentlichen, damit auch andere was davon haben.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 25.07.2005, 14:20
Benutzerbild von plata
plata plata ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Berlin / Bielefeld
Beiträge: 285
Boot: Malibu Response (2006)
963 Danke in 222 Beiträgen
Standard

Hallo,

wir können uns da gerne mal austauschen. Hab früher viel mit der 8051-Familie zu tun gehabt. Wenn Du dafür nen compiler brauchst, kein Problem.

Zur Zeit baue ich eine Schaltung zur Motorüberwachung auf Basis eines Palm Vx. Das Interface wird einfach an die serielle Schnittstelle angeschlossen und überwacht Temperatur, Spannung, Strom, Drehzahl und Benzinverbrauch.

Wenns fertig ist, stelle ichs auch hier rein. Die Schaltung basiert allerdings auf einem PIC und I2C-Bus-Bausteinen.

MfG,
Thilo
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 09.08.2005, 15:46
Benutzerbild von Carlo-2
Carlo-2 Carlo-2 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 16.03.2003
Ort: Ausserhalb EU, ab und zu zurück in den Ostseegefilden
Beiträge: 118
Boot: u.a. Hilter Royal SC 840
Rufzeichen oder MMSI: Ey, Keule, what's up?
21 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von plata
Hallo,

wir können uns da gerne mal austauschen.
......würde es euch was bringen wenn ihr mal so ein Gerät näher untersuchen könntet?

http://www.navtronic.com/html/yacht-watcher.html

Wenn ja PN
__________________
mit maritimen Grüssen
- Carlo-2 -


.....Der Tankwart ist mein bester Freund,
hui, wenn ich komm, wie der sich freut....
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 09.08.2005, 16:36
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ein Bekannter von mir kann sein Handy für 49ct. orten lassen. Allerdings merkt man so nicht, wenn das Boot geklaut wird.... aber man weiß dann wo es ist.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 125


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.