boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 80Nächste Seite - Ergebnis 76 bis 80 von 80
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 27.05.2007, 12:44
Benutzerbild von thunderbay
thunderbay thunderbay ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.04.2007
Ort: Südhessen
Beiträge: 51
Boot: Draco 2700 Sterling
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich würde ein neues Boot mit Benzinern vorziehen. Mittlerweile sind auch im Bootsbereich die Motoren moderner geworden und verbrauchen weniger Sprit
als die "alten". Bei Deiner Schätzung mit 60 BS sind Benziner von Vorteil.

Außerdem hättest Du ein neues Boot mit Garantie und ist halt entspr.
weniger alt. Das fängt beim Gelcoat an und hört beim Verdeck auf.
Da hättest Du erstmal Ruhe.

Wenn Du eh vor hast das Boot länger zu besitzen, spielt der Wiederverkaufswert nicht die große Rolle.

Viel Spaß bei Deiner Entscheidung.

Stephen
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 27.05.2007, 17:39
Wepi Wepi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.03.2005
Ort: Korschenbroich
Beiträge: 1.157
946 Danke in 520 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Trickski-Fee Beitrag anzeigen
Guckt ihr alle zuviele amerikanische Filme? Habt ihr schonmal versucht Benzin zum explodieren zu bringen?
Hallo Trickski-Fee,
Du hast völlig Recht, Benzin explodiert nicht, es brennt nur leicht. Aber schon eine geringe Menge verdampftes Benzin in der richtigen Relation mit Luft gemischt, ergibt eine prima Bombe! Gab es bei Dir in der Schule im Physikunterricht nicht den beliebten Versuch mit ein paar Tropfen Benzin in einer Pappröhre? Das knallt schon ganz schön! Deshalb muß bei einem Boot mit Benzinmotor unbedingt vor dem Start der Motorraum mit Hilfe eines explosionsgeschützten Ventilators entlüftet werden. Ob das absolute Sicherheit auch im Fahrbetrieb ergibt, bezweifle ich. Aber jeder muß selbst entscheiden, wie risikofreudig er ist. 35.000 Euro Preisunterschied können da schon ein Argument sein. Es hängt ja auch wesentlich von der sorgfältigen Wartung der Maschinenanlage ab, ob eine Gefahr entsteht. Und da gibt es eben auch deutliche Unterschiede unter den Bootseignern.
Gruß
Wepi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #53  
Alt 27.05.2007, 18:08
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wepi Beitrag anzeigen
Deshalb muß bei einem Boot mit Benzinmotor unbedingt vor dem Start der Motorraum mit Hilfe eines explosionsgeschützten Ventilators entlüftet werden. Ob das absolute Sicherheit auch im Fahrbetrieb ergibt, bezweifle ich.
Theoretisch hast Du recht, praktisch eigentlich auch, trotzdem sind die meisten kleineren Boote mit Benzinern ausgerüstet, ich hab' bisher kaum jemanden gesehen, der tatsächlich vor dem Motorstart 5 Min. die Bilgenlüftung laufen läßt und trotzdem explodieren nicht jeden Tag irgendwelche Boote in irgendwelchen Häfen.

Also sooo groß würde ich das Risiko auch nicht einschätzen.

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #54  
Alt 27.05.2007, 18:24
Benutzerbild von Trickski-Fee
Trickski-Fee Trickski-Fee ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: anne Küsde
Beiträge: 988
Boot: Huseklepp Riviera 925 fly
Rufzeichen oder MMSI: kukuck
5.693 Danke in 2.152 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von El.Almirante Beitrag anzeigen
Theoretisch hast Du recht, praktisch eigentlich auch, trotzdem sind die meisten kleineren Boote mit Benzinern ausgerüstet, ich hab' bisher kaum jemanden gesehen, der tatsächlich vor dem Motorstart 5 Min. die Bilgenlüftung laufen läßt und trotzdem explodieren nicht jeden Tag irgendwelche Boote in irgendwelchen Häfen.

Also sooo groß würde ich das Risiko auch nicht einschätzen.

Michael
Sehe ich ganz ähnlich, und andersrum denke ich auch, dass fast jeder seinen Motorraum einmal öffnet um die Batterie zu belegen/anzuschalten um dann überhaupt starten zu können, dass da Unmengen gesammelte Dämpfe bleiben, glaube ich auch eher nicht. Es müssten sonst weitaus öfter Boote explodieren!
__________________
Gruß Birgit


Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 27.05.2007, 19:18
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna
Beiträge: 7.597
23.153 Danke in 9.045 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von pininfarina Beitrag anzeigen

...und bietet den "Spaßfaktor" von 500 NM?

Viele Grüße von,

Wolfgang
Was wollt ihr alle mit euren NM? PS zählen und ein breites Drehzahlband....auch der Motorklang ist Spaß!

Nicht aber die Drehmomentmonster die zwar zwischen 1500 und 4000 U/min brauchbar sind, drüber und drunter aber nix taugen, die gehören in Nutzfahrzeuge und Arbeitsboote, die können auch mit dem Drehmoment was anfangen, aber ein leichtes Sportboot?

Geschwindigkeit kommt von PS und nur von PS!

Ein geschmeidiger Benziner ist da deutlich angenehmer....allein schon dieser Dieselgeruch...bäh!

Gruß
Willy
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 27.05.2007, 20:11
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.434
14.912 Danke in 6.629 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von pininfarina Beitrag anzeigen
250 PS und 500 NM und nur 322 kg. Welcher "Benziner" kann denn da mithalten - bei gleichem Gewicht - und bietet den "Spaßfaktor" von 500 NM?
Bin wirklich kein V8-Fan, aber jeder 250 PS Benziner dieser Gattung kann da gewichtmäßig mithalten.
Das Gewicht des Antriebes sollte berücksichtigt werden.

Die 500 NM hat dieser Diesel bei 2800 U/min. Da fängt bei einem Benziner der "Spaßfaktor" gerade an.
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 27.05.2007, 22:33
Benutzerbild von Bubi
Bubi Bubi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2004
Ort: Gera
Beiträge: 1.379
1.446 Danke in 760 Beiträgen
Standard

ohne berücksichtigung des kaufpreises, ganz klar :
DIESEL
__________________
Grüße
kay

Schlagfertigkeit ist, einen Tag später die passende Antwort zu haben
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 27.05.2007, 22:36
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna
Beiträge: 7.597
23.153 Danke in 9.045 Beiträgen
Standard

ohne Berücksichtigung der Explosionsgefahr ganz klar: Benziner!

Willy
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #59  
Alt 28.05.2007, 11:13
Benutzerbild von ATeupert
ATeupert ATeupert ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2004
Ort: Maroldsweisach
Beiträge: 513
Boot: Bayliner 2855
115 Danke in 81 Beiträgen
Standard das alte thema

hi,
also ich hätte natürlich auch gern einen flotten dieselmotor und schaue ich mir beim auto die leistung eines tdi an, dann noch mehr...
aber:
Auch dieselmotoren sind nicht ohne, um die spritzig zu bekommen, brauchts einen turbolader und der entwickelt auch ganz schön hitze. außerdem sind die
auch nicht unbedingt unanfällig. gab wohl man eine menge probleme mit sogenannten kat- motoren. Wie schaut das dann auch aus wenn der motor mal 10-15 jahre alt ist?
das betanken ist auch nicht so unkritisch, bekannte von mir hatten mal bakterien im tank, kam von einem bunkerschiff, die hatten schon ganz schön probleme und kosten dadurch.
fordert man einen diesel beim fahren auch, dann fangen die auch ganz schön zu brauchen an und das einsparrungsverhältnis schrumpft.
explosionsgefahr? naja sicher brennt benzin leichter, aber mal ehrlich wenn ich meine motorklappe aufmache und es stinkt nach benzin, dann suche ich erstmal den fehler, außerdem läuft der lüfter bei mir immer wenn der motor läuft. Ich würde aber auch keinen dieselgeruch im boot wollen.
und hallo, auch gas oder spiritus haben in der kochbude ihre tücken.
Das betanken ist in zukunft und wer fährt schon alles in holland, auch für diesel genauso schwierig wie für benziner, zumindest was kanister schleppen angeht.

ich denke ein diesel ist wirklich gut wenn es um langsamere oder größere verdränger handelt.
bei gleitern bzw. sportbooten ist es nicht so eindeutig zu sagen.
aber selbst mit meinen 1000 bis 1500 km im jahr, denke ich mal rechnet es sich nicht.
cu
andy
__________________
Andreas Teupert
Maroldsweisach
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 28.05.2007, 12:21
Benutzerbild von Flieger
Flieger Flieger ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.06.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 2.333
Boot: Doriff 666
Rufzeichen oder MMSI: PRINCESS II
2.030 Danke in 1.010 Beiträgen
Flieger eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von El.Almirante Beitrag anzeigen
und Benzin wird billiger als Diesel Michael
hab auch manchmal solche Wunschträume und wenn ich dann an der nächsten Tanke vorbei komme merke ich das es Alpträume sind.
In mein nächstes Boot kommt ein Diesel der auf Pflanzenöl, zum bivalenten Betrieb umgerüstet wird.

Gruß Bernd
__________________
Gruß
Bernhard

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=121593

Früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte
Mit Zitat antworten top
  #61  
Alt 28.05.2007, 12:32
Benutzerbild von Flieger
Flieger Flieger ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.06.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 2.333
Boot: Doriff 666
Rufzeichen oder MMSI: PRINCESS II
2.030 Danke in 1.010 Beiträgen
Flieger eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von El.Almirante Beitrag anzeigen


Wieso sind in Lagerhallen gasbetriebene Gabelstapler nicht verboten?

Michael
weil sie weniger Abgase produzieren als Benziner.

Ich denke die Frage Diesel oder Benziner ist eine persönliche Glaubensfrage.
Das hier angesprochene Explosionsrisiko sollte zwar nicht ausser Acht gelassen werden,
aber auch nicht pauschal dramatisiert werden.

Gruß Bernd
__________________
Gruß
Bernhard

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=121593

Früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #62  
Alt 28.05.2007, 12:39
Benutzerbild von Bärlinskipper
Bärlinskipper Bärlinskipper ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 929
Boot: Bayliner 1952 Capri
1.393 Danke in 736 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flieger Beitrag anzeigen
weil sie weniger Abgase produzieren als Benziner.
...und wie wärs in Hallen mit Gabelstaplern mit Elektromotor!?
__________________
Grüße aus Bärlin

Thomas
Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 28.05.2007, 12:51
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flieger Beitrag anzeigen
hab auch manchmal solche Wunschträume und wenn ich dann an der nächsten Tanke vorbei komme merke ich das es Alpträume sind.
Hast ja recht

Zitat:
Zitat von Flieger Beitrag anzeigen
In mein nächstes Boot kommt ein Diesel der auf Pflanzenöl, zum bivalenten Betrieb umgerüstet wird.
Genau, und ich mache dann eine schwimmende Frittenbude auf, dann kannst Du bei mir Essen und Tanken kommen

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 28.05.2007, 13:02
diri diri ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2004
Beiträge: 5.139
Boot: kleiner Gummikreuzer
5.995 Danke in 3.383 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von pininfarina Beitrag anzeigen
Das war früher einmal so, dass Diesel schwerer sind.

Stimmt aber heute nicht mehr. Hier ein Beispiel für moderne Dieselmotoren:

http://www.steyr-motors.com/products...cylbravo_E.pdf

250 PS und 500 NM und nur 322 kg. Welcher "Benziner" kann denn da mithalten - bei gleichem Gewicht - und bietet den "Spaßfaktor" von 500 NM?

Viele Grüße von,

Wolfgang
Na mein 5,7 Benziner mit Bravo Three bietet garantiert denselben Spassfaktor trotz 80 kg mehr Gewicht und Drehmoment kommt auch hin, und nicht vergessen > Drehmoment ist relativ , entscheidend ist was am Propeller ankommt, ein Getriebe ist ja auch ein Drehmomentwandler und wenn ich meine Antriebs-Übersetzung auf Grund der geringeren Dieselmotordrehzahl um ein paar Prozente ins Schnelle ändern muss dann habe ich damit auch mein Drehmoment um diese Prozente gegenüber dem Benziner verschlechtert > sowas wird immer gern vergessen weil es nicht so schön klingt.
Steyr ist zwar nicht schlecht, aber Pumpe-Düse ist auch schon älterer Technikstand > Nagel bzw.Brummkrach ohne Ende, dann schon lieber Comon-rail, aber wehe da ist mal eine Pumpe-Düse oder ähnliches kaputt ! Die Haltbarkeit bzw. längere Lebensdauer ist da auch nicht mehr gegeben, dann wird es RICHTIG teuer , bekomme ich fast einen neuen V8 dafür, deswegen bleib ich lieber beim V8 , Preisdifferenz ist niemals rein zu holen, meine Meinung,
und gegen Benzindämpfe gibt es schöne Schnüffler zum nachträglichen Einbau

gruss dieter

Geändert von diri (28.05.2007 um 14:01 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #65  
Alt 28.05.2007, 13:28
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bärlinskipper Beitrag anzeigen
...und wie wärs in Hallen mit Gabelstaplern mit Elektromotor!?
Schönes Spielzeug für ein Stündchen Spaß und ein paar kg Last.
Aber nix für 8h Dauereinsatz täglich. Akkus zu schnell leer, Akkus zu teuer, Akkulebensdauer zu kurz usw. usw.

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 28.05.2007, 23:00
Benutzerbild von Flieger
Flieger Flieger ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.06.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 2.333
Boot: Doriff 666
Rufzeichen oder MMSI: PRINCESS II
2.030 Danke in 1.010 Beiträgen
Flieger eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von El.Almirante Beitrag anzeigen
Genau, und ich mache dann eine schwimmende Frittenbude auf, dann kannst Du bei mir Essen und Tanken kommen
Michael
ich ich entsorge dein altes Frittenfett durch meinen Tank und hab Spass damit
gleichzeitig mache ich mit dem Geruch anderen den Mund wässerig, die dann wieder zu dir zum Essen kommen

Gruß Bernd
__________________
Gruß
Bernhard

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=121593

Früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #67  
Alt 29.05.2007, 18:08
Benutzerbild von Wolle56
Wolle56 Wolle56 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.591
Boot: Bavaria 27 Sport
1.056 Danke in 466 Beiträgen
Standard

by the way....habe auf der "Boote" in Düüseldorf mit mal den VW V6 TDI angeschaut. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie man 40.000 EUR für einen Motor als VK ansetzen kann???

Ich finde diese Preise (allgemein die Dieselmaschinen in Booten) übertrieben teuer. Und wie einige Vorredner schon gesagt haben, die neuere Generation ist genauso voll mit Technik und Elektrik wie die neueren V8 Motoren (oder anders gesagt, sie sind technisch auf einem vergleichbaren Niveau) - nur mit dem Unterschied das der Diesel ein vielfaches kostet und das Reperaturen doppelt und dreifach so teuer sind!!

Wie gesagt, m.M. nach nicht gerechfertigt. Ich würde mir (wenn ich vor der Wahl stehen würde) def. einen neuen V8 kaufen als einen (heftig teureren) Diesel V6.

Gruß

Christian
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #68  
Alt 29.05.2007, 18:18
Benutzerbild von aquacan
aquacan aquacan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: Köln
Beiträge: 705
Boot: Ryds 470 HT m. Evinrude 50 PS
1.155 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flieger Beitrag anzeigen
Ich denke die Frage Diesel oder Benziner ist eine persönliche Glaubensfrage.
Gruß Bernd
Bei diesem Preisunterschied sollte statt geglaubt gewußt werden, ob und inwieweit mir der Diesel Vorteile bringt und diese den Mehrpreis auch wert sind. Da ist der Bauch mit der Entscheidung überfordert.

Gruß
Justin
Mit Zitat antworten top
  #69  
Alt 29.05.2007, 18:26
Wepi Wepi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.03.2005
Ort: Korschenbroich
Beiträge: 1.157
946 Danke in 520 Beiträgen
Standard

Hallo,
auch wenn das hier in einigen Beiträgen eigentlich nur scherzhaft angesprochen wurde: es gibt ja beim Diesel wirklich die Möglichkeit, preisgünstig mit Rapsöl o.ä. zu fahren. Kenne mehrere PKW-Fahrer, die das ohne besondere Probleme schon seit längerem machen. Ich möchte hier jetzt allerdings keine Diskussion zum Fahren mit Speiseöl und den Vor- und Nachteilen (z.B. Tankmöglichkeiten u.ä.) entfachen, aber wenn die finanzielle Seite das Hauptargument bei diesem Thema ist, kann man diesen Aspekt nicht ganz weglassen.
Gruß
Wepi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #70  
Alt 29.05.2007, 18:54
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.676
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.471 Danke in 8.094 Beiträgen
Standard

...das ist weder bei den modenen Dieseln möglich, noch ratsam... auch nicht unbedingt bei den alten ... das Biozeugs ist äußerst aggressiv und auch die Autohersteller nehmen so nach und nach Ihre Freigaben wieder zurück...

Bosch hat für seine Teile z.B. noch nie eine Freigabe erteilt, und VW ist es langsam leid die Dichtungen von Bosch Teilen laufend zu ersetzen,

diese Mögllichkeit würde ich persönlich aus nicht relevant einkalkulieren...
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #71  
Alt 29.05.2007, 19:08
diri diri ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2004
Beiträge: 5.139
Boot: kleiner Gummikreuzer
5.995 Danke in 3.383 Beiträgen
Standard

Das Problem ist, bei der kleinsten Abweichung vom Idealkraftstoff reagieren moderne Systeme wie comon rail total allergisch, Einspritzventile kaputt, Pumpe kaputt usw.
Der Umbau ist wesentlich aufwändiger und auch teurer, es gibt keine gesicherten Langzeiterfahrungen, auf dem Papier funktioniert das alles, laut Hersteller, aber wie lange?
Alte Systeme wie Verteilerpumpe usw. die haben da weniger Probleme mit aber ich will da nicht unbedingt wieder mit nen alten 200 D mit 55 PS durch die Gegend fahren oder mit so einen alten Speiseöl-Opel wo man in irgendeiner TV Sendung durch halb Europa gefahren ist.

gruss dieter
Mit Zitat antworten top
  #72  
Alt 29.05.2007, 19:36
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna
Beiträge: 7.597
23.153 Danke in 9.045 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von diri Beitrag anzeigen
Alte Systeme wie Verteilerpumpe usw. die haben da weniger Probleme mit aber ich will da nicht unbedingt wieder mit nen alten 200 D mit 55 PS durch die Gegend fahren oder mit so einen alten Speiseöl-Opel wo man in irgendeiner TV Sendung durch halb Europa gefahren ist.

gruss dieter

Genau,

1. gibt es massig Diesel zu kaufen und
2. haben wir es heutzutage viel eiliger....

Gruß Willy
Mit Zitat antworten top
  #73  
Alt 30.05.2007, 13:27
Wepi Wepi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.03.2005
Ort: Korschenbroich
Beiträge: 1.157
946 Danke in 520 Beiträgen
Standard

Hallo,
ganz so einfach, wie hier behauptet, ist das mit dem Pflanzenöl wohl doch nicht. Mag sein, dass einige moderne Diesel allergisch auf Pflanzenöl reagieren. Ob diese überzüchteten Diesel mit immer umfangreicherer Elektronik etc. für Boote ideal sind, bleibt dahingestellt. Dass Automobilhersteller im Bund mit Mineralölkonzernen das Thema gerne meiden, ist verständlich. Aber es gibt auf jeden Fall eine ganze Reihe von geeigneten Motoren (z.B. Mercedes OM 601-603, VW-Passat 35i) oder die von der Firma KPM-Krahwinkel in Lahnstein schon seit vielen Jahren ganz speziell auf Pflanzenölbetrieb zugeschnittenen KPM-Motoren. Ich habe darüber bisher noch nichts Negatives erfahren. Und bei Preisen von 0,76-0,85 €/l ist auch die Ümrüstung sicher bald hereingeholt. Vielleicht melden sich ja hier noch Leute, die damit persönliche Erfahrungen gesammelt haben. Die Agressivität von Bio-Diesel soll übrigens wesentlich größer sein als die von reinem Pflanzenöl.
Gruß
Wepi
Mit Zitat antworten top
  #74  
Alt 30.05.2007, 15:43
Benutzerbild von Flieger
Flieger Flieger ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.06.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 2.333
Boot: Doriff 666
Rufzeichen oder MMSI: PRINCESS II
2.030 Danke in 1.010 Beiträgen
Flieger eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von dieter Beitrag anzeigen
...das Biozeugs ist äußerst aggressiv
Rapsöl und Biodiesel sind zwei Paar Schuhe, das wird immer noch verwechselt

http://home.arcor.de/sgrafen/salatoe...biodiesel.html

die "Bioplörre" würde ich mir auch nicht in den Tank schütten

Gruß Bernd
__________________
Gruß
Bernhard

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=121593

Früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte
Mit Zitat antworten top
  #75  
Alt 30.05.2007, 16:25
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna
Beiträge: 7.597
23.153 Danke in 9.045 Beiträgen
Standard

Hi,

würd echt n Diesel nemen! Man kann bei Aldi tanken und nicht explodieren....

Willy
nun überzeugt
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 80Nächste Seite - Ergebnis 76 bis 80 von 80


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.