boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 475
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.04.2015, 00:03
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.383
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.578 Danke in 893 Beiträgen
Standard Condor VEB Müggelspree - endlich eine neue Baustelle

Hallo zusammen

nachdem der Ibis fertig restauriert und mittlerweile verkauft ist und auch die Arbeiten an der Wellcraft nahezu abgeschlossen sind, war es Zeit für ein neues Boot und damit auch für ein neues Projekt.
Heute habe ich mir mein neues Schätzchen gekauft und ich muss sagen, ich bin echt unfassbar stolz
Hoffentlich liest der Verkäufer hier mit, denn ich wollte mich nochmal bei ihm bedanken, so umgänglich und nett, das ist heute bei weitem nicht mehr selbstverständlich! Ich werde gut auf dein Boot aufpassen.

Da steht er also, der VEB Müggelspree Condor. Gebaut wurde er im Jahr 1990, also eines der letzten Modelle, und wird von einem 50PS Wartburg-IB mit starrer Welle ohne Getriebe angetrieben.
Zunächst mal ein paar Bilder, was zum gucken ist ja immer schön
















Was ist an Arbeiten geplant?

Zunächst werde ich den Motor und die Wellenanlage (Typ Primat) ausbauen um letztere zu zerlegen. Dann wird ein neues Stevenrohr aus Edelstahl verbaut, da das derzeit verbaute zu kurz ist und nicht bis zum Wellenbock reicht. Außerdem werde ich das Gummilager im Wellenbock und die Hartgewebebuchse im Stevenrohr erneuern.
Der Motor ist sehr gepflegt, man sieht, dass der Vorbesitzer hier sein Fachgebiet hat. Das Thermostat, der Vergaser, die ZKD und die Wassepumpe mit den Gleitdichtringen wurden erneuert bzw. überholt und auch optisch sehen Motor und Motorraum sehr gut aus.
Einzig der Luftfilter ist im Laufe der letzten 25 Jahre irgendwo verloren gegangen, aber ich werde mich um Ersatz bemühen.
Das Antifouling sieht furchtbar aus (blau und rot geht garnicht ), aber mir fehlt einfach die Lust, es vor der Saison abzuschleifen und mit Primocon und Ultra EU in grau neu aufzubauen. Ich will aufs Wasser. Daher wird das auf die nächste Winterpause verschoben.
Optisch fehlt dem Boot ganz eindeutig der letzte Feinschliff, ich werde es mal mit der Poliermaschine und Metax BS1 bearbeiten, aber ob das reicht, weiß ich nicht. Die Lackoberfläche ist ziemlich uneben, daher werde ich gff. sehr fein anschleifen, dann erneut polieren und dann mit Certonal versiegeln.
Im Innenraum ist ja soweit alles bestens, das beige Kunstleder finde ich sehr sehr schick. Ich werde wieder indirekte LED-Beleuchtung verbauen, aber diesmal RGBS und mit Fernbedienung, irgendwie muss man sich ja steigern.
Außerdem werde ich die Sound-Anlage noch um einen kleinen Aktiv-Subwoofer ergänzen, da es etwas bei den Tiefen hapert. Ein Echolot muss sein, diesmal werde ich aber nicht bei Garmin sondern bei Lowrance ins Regal greifen und einen Mark-5x Pro im Cockpit einbauen.
Ganz wichtig: Der große T-SIGN Schriftzug kommt auch an dieses Boot!
Alles weitere wird sich im Laufe der Zeit ergeben, es würde ja nicht mit rechten Dingen zugehen, wenn nicht noch etliche Sachen dazu kämen.
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 08.04.2015, 07:00
Benutzerbild von Red_Ibis
Red_Ibis Red_Ibis ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2009
Ort: Berlin Müggelheim
Beiträge: 232
Boot: Trainer II 30 PS EPTS Tohatsu und Trainer III im Aufbau
235 Danke in 112 Beiträgen
Standard

Dann mal viel Spaß mit dem neuen Boot / Baustelle.


Sent from my iPhone using Tapatalk
__________________
Lg

Chris
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 08.04.2015, 08:39
Wolfgang EG Wolfgang EG ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.09.2011
Beiträge: 1.422
Boot: LOTOS I im Umbau
1.807 Danke in 797 Beiträgen
Standard

Tjerk, auch von mir herzlichen Glückwunsch und viele tolle Stunden mit dem schönen Boot ...

Wolfgang
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 08.04.2015, 09:02
Strelitz Strelitz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.12.2013
Ort: Neustrelitz
Beiträge: 22
Boot: Draco 2000 DC
6 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Moin moin... auch von mir Glückwunsch zum Condor... sieht ja noch echt gut aus. Falls du noch ein paar Kleinteile brauchst, hab ich noch ein bissel was in der Werkstatt von meinem Neptun. Zb auch ein DDR Wartburgbuch und eine elektronische Zündung.

Viel Spaß mit dem Boot. Bin mal auf deine Geschwindigkeiten gespannt.
__________________
Gruß, Christian
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 08.04.2015, 10:06
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.383
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.578 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Hallo

@ Chris und Wolfgang: Vielen Dank

@ Christian: Ja er steht ganz gut da, aber einige Sachen sind noch zu machen. Ich habe einiges an Ersatzteilen dazu bekommen, unter anderem auch das "Ich helfe mir selbst"-Wartburg Reparatur Handbuch.
Aber die elektr. Zündung ist interessant, meiner hat ja noch die originale und die bleibt auch so lange drin, wie sie ohne Probleme läuft, aber wenn sie zicken macht, fliegt sie raus.
Von der Geschwindigkeit her ist das ja kein Geheimnis, ich denke mal so 40kmh, auch wenn der Tacho bis 35 Meilen geht.

Heute beginne ich vielleicht schon mit der Demontage des Motors, aber erstmal will ich ihn starten und einige Sekunden laufen lassen. Ich weiß, dass das total schlecht für die Lager ist, aber sie sind eh kaputt und werden ersetzt, daher kann in der Kürze der Zeit nichts passieren.
Der Elektrik werde ich mich auch widmen, einige Sachen funktionieren nicht, andere sind garnicht angeschlossen und irgendwo raucht auch eine Sicherung immer durch.
Kleine Verbesserungen nehme ich vielleicht auch noch vor, die Hupe unter dem Vordeck macht wirklich nur den Fahrer taub und das Metall-Dekor im Armaturenbrett ist auch nicht ganz so meins. Mal schauen was ich da mache (Holz, Carbon,...).

EDIT: Ich habe gerade mit dem Vorbesitzer geschrieben, er schickt mir sogar noch die Fernbedienung für das Radio hinterher, die er heute noch gefunden hat. Wirklich super!
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 08.04.2015, 10:17
Benutzerbild von Red_Ibis
Red_Ibis Red_Ibis ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.04.2009
Ort: Berlin Müggelheim
Beiträge: 232
Boot: Trainer II 30 PS EPTS Tohatsu und Trainer III im Aufbau
235 Danke in 112 Beiträgen
Standard

Also ich würde ja zu einer schönen Holzart für das Armaturenbrett raten. Es sollte ja wenn dann schon etwas sein was zum Boot passt.
__________________
Lg

Chris
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 08.04.2015, 10:36
Wolfgang EG Wolfgang EG ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.09.2011
Beiträge: 1.422
Boot: LOTOS I im Umbau
1.807 Danke in 797 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Strelitz Beitrag anzeigen
... Falls du noch ein paar Kleinteile brauchst, hab ich noch ein bissel was in der Werkstatt von meinem Neptun ...
Christian, hast Du manchmal noch solche Blechecken liegen, die hinten rechts und links im rechten Winkel die umlaufenden Gummis halten?

Wolfgang
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 08.04.2015, 10:42
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.383
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.578 Danke in 893 Beiträgen
Standard

@ Chris: Ja stimmt schon, möchte nur nicht dass es altbacken aussieht. Mal sehen was ich so schönes in Holzoptik finde.
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 08.04.2015, 10:48
TDingsda TDingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.05.2013
Beiträge: 467
538 Danke in 234 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von monster_energy Beitrag anzeigen
@ Chris: Ja stimmt schon, möchte nur nicht dass es altbacken aussieht. Mal sehen was ich so schönes in Holzoptik finde.
Vielleicht aus Sperrholz nachbauen und mit Leder beziehen?
Sieht immer zeitlos aus meiner Meinung nach.
__________________
Nicht nur kleine Kinder speist man mit Märchen ab...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 08.04.2015, 11:14
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.383
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.578 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TDingsda Beitrag anzeigen
Vielleicht aus Sperrholz nachbauen und mit Leder beziehen?
Sieht immer zeitlos aus meiner Meinung nach.
Das habe ich ja im Ibis gemacht, aber der Condor hat schon so viel Leder, das wäre meinem Empfinden nach dann etwas zu viel.
Ich muss mal schauen was so ein Wassertransferdruck-Set kostet. Ein Bekannter hat damit ein paar Teile mit Carbon-Optik versehen und es sieht echt ziemlich stark aus. Sowas gibt es ja bestimmt auch in Holzoptik.

Ich habe gerade erfahren, dass mein Boot sogar eine Alarmanlage hat.
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 08.04.2015, 11:58
Benutzerbild von jaha
jaha jaha ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.264
Boot: Stahl
5.291 Danke in 1.339 Beiträgen
Standard

Moin Tjerk,

sehr schickes Boot hast Du Dir da angelacht!!

Ich bin komplett bei Dir, blaues AF und roter Lack geht nicht. Das muss grau oder schwarz.

Ansonsten würde ich vielleicht noch über ein Wendegetriebe nachdenken, ich habe aber keine Ahnung, wie kompliziert es ist, sowas nachzurüsten. Ist ja ganz sinnvoll, mal nen Rückwärtsgang zu haben. Und mal ne doofe Frage von einem Wessi, der die Motoren nicht kennt: Wenn Du kein Wendegetriebe hast, hast Du dann überhaupt einen Leerlauf oder ist IMMER der Vorwärtsgang drin?

Wünsche Dir ne geile Zeit aufm Wasser mit der Condor! Du wirst die schon schick machen, Dein Ibis sah ja auch geil aus!

Jakob
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 08.04.2015, 12:10
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.383
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.578 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Hallo Jakob,

danke für die Blumen

Ein Wendegetriebe werde ich nicht einbauen, erstens ist der Platz im Condor dafür ganz schön knapp bemessen, zweitens sind diese Getriebe (Lewo, Lunze,...) alle keine besonders raffinierten Konstruktionen und sind daher a) ganz schön schwergängig und b) fressen sie Leistung.

Und die Erklärung für 'nen Wessi: Motor an bedeutet Fahrt voraus bei diesem Boot. Deswegen hat man Paddel und Bootshaken beim Anlegen immer griffbereit. Aber mit kurzen Schüben durch drücken des Starterknopfes kann man auch ganz gut steuern.

Ich freue mich schon wahnsinnig darauf mit dem Condor über die Seen zu schippern. Aufgrund des hohen Gewichts (470kg) und des V-förmigen Gleitrumpfes mit durchgehendem V bis ans Heck erhoffe ich mir gute Fahreigenschaften bei Schietwetter. Im Zweifelsfall dämpfen die Sofasessel sowieso jede Erschütterung, die sind soo weich.
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 08.04.2015, 14:58
Benutzerbild von Bootspeti
Bootspeti Bootspeti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.556
Boot: Waterland 750
Rufzeichen oder MMSI: DK8886
3.856 Danke in 1.441 Beiträgen
Standard

Und schon hat sich meine Frage nach dem Rückwärtsgang erübrigt,
viel Spass beim bauen
mfg der Bootspeti
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 08.04.2015, 15:33
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.383
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.578 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Hehe

Jetzt mal ein paar Bilder zur Problemstelle des Bootes, der Lagerung im Wellenbock. Ich habe dazu ein Modell, wie es fertig aussehen soll, mit Gummilager, Edelstahl-Stevenrohr und Hartgewebebuchse.

Zuerst die Situation an meinem Boot. Es ist klar zu sehen, dass das Stevenrohr deutlich vor dem Wellenbock aufhört (abgebrochen?) und auf der Welle aufliegt. Diese wurde zwar im Jahr 2013 erneuert (scheinbar sogar Edelstahl), aber was nützt es, wenn sie nicht ordentlich gelagert wird. Weiter kann man sehen, dass das Gummi im Wellenbock, welches eigentlich außen um das Stevenrohr gehen soll, quasi nicht mehr vorhanden ist. In diesem kaum noch vorhandenen Gummi befindet sich eine Buchse mit Gummiinnenseite, diese hat aber einen viel zu großen Innendurchmesser und ist ungeeignet, um die Welle zu lagern.



Daher der Aufbau wie er sein sollte, dann natürlich noch zusammengeschoben.



Das Material für die Hartgewebebuchse habe ich bestellt und wenn es denn endlich mal ankommt () kann ich mir mit der Muster-Buchse eine neue drehen lassen.
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...

Geändert von monster_energy (08.04.2015 um 16:07 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 08.04.2015, 15:58
Benutzerbild von spreemaat
spreemaat spreemaat ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: cottbus
Beiträge: 844
Boot: Dieselverdränger
372 Danke in 247 Beiträgen
Standard

Schon mitte der 60ger Jahre wurden Gummbuchsen als Ersatzteil geliefert.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 08.04.2015, 16:40
Benutzerbild von zokker
zokker zokker ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.04.2014
Ort: Gülzow
Beiträge: 42
Boot: Ryds 435 FC
5.604 Danke in 386 Beiträgen
Standard

Hallo Tjerk,
schönes Boot mit guter Grundsubstanz. Sind ja unverwüstlich die DDR Boote.
Hatte in den 80ern einen Wellenbinder mit Wartburgmotor. Hatte mir damals ein Mäusekino (Momentanverbrauchsanzeige) eingebaut. Nur mal so als Anregung. Ab und zu werden bei ebay noch welche angeboten. Eins finde ich beim Wartburg klasse, den Klang.
Gruß Matthias
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 08.04.2015, 22:38
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.383
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.578 Danke in 893 Beiträgen
Standard

@ spreemaat: Das mag ja sein, nur ändert es nichts an der Tatsache, dass diese Buchse für meine Wellenanlage völlig ungeeignet ist, da sie nicht für die Stevenrohrmontage gedacht ist, wie man auf den Bildern sieht.

@ Mattias: Vielen Dank Leider ist kein Platz mehr im Armaturenbrett, das Mäusekino bleibt also nur eine nette Idee. Auf den Klang freue ich mich auch schon tierisch.

Heute war Schrauber-Tag: Die Demontage des Motors und der Wellenanlage stand an.
Also erstmal alles rausräumen, damit man Platz zum Arbeiten hat.





Der Ausbau ging schnell von statten, im Prinzip haben wir bloß alle Kabel und Leitungen, den Vergaser samt Lufberuhiger und die Schrauben zum Wellenflansch und die in den zwei Befestigungspunkten entfernt und dann konnten wir den Motor auch schon heraus heben.





Dann musste nurnoch der Propeller vom Konus auf der Welle und der dicke schwarze Gummischlauch von der Wellendurchführung im Boden zur Wellenglocke gelöst werden und dann konnten wir die gesamte Wellenanlage nach vorne herausziehen. Bei der Gelegenheit habe ich natürlich gleich noch die Bilge geputzt, so gut kommt man da ja sonst nicht ran.





Die Demontage des Stevenrohrs war dann ganz einfach, nachdem die Schrauben raus sind, kann man es einfach von der Welle abziehen. Darunter kam etwas zum Vorschein, das mir direkt ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat: Die Welle ist aus Edelstahl und sieht aus wie aus dem Ei gepellt.



Ich werde mich jetzt noch um die Gleitdichtringe in der Wellenglocke bemühen. Wenn alles klappt, dann kriege ich Freitag das neue Edelstahl-Stevenrohr und vielleicht auch schon die Hartgewebebuchse.
Somit ist dann die gesamte Wellenanlage aus Edelstahl und neu gelagert und abgedichtet.
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 09.04.2015, 00:02
Benutzerbild von blue line
blue line blue line ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 144
Boot: Schwimmring
307 Danke in 151 Beiträgen
Standard

Zum Amaturenbrett.....versuch doch mal ein Amaturenbrett vom 353er Wartung zu bekommen. Das würde gut zum Boot passen. Allerdings sitzt du dann wieder links.
Obwohl. ...der Wartung wurde auch als Rechtslenker nach England verkauft.
Vieleicht liegt auf der Insel noch was im Museum rum.
__________________
...der Micha grüßt

Ich trinke nicht....aber manchmal verkloppe ich Damen!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 09.04.2015, 00:07
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.383
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.578 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Nein nein, ich bin sehr zufrieden mit dem Cockpit meines Condors..
Es fehlt nurnoch ein bisschen Licht und das Echolot.
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 09.04.2015, 13:54
Strelitz Strelitz ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.12.2013
Ort: Neustrelitz
Beiträge: 22
Boot: Draco 2000 DC
6 Danke in 3 Beiträgen
Standard

@Wolfgang

Nein die habe ich nicht da. Sind auch eigentlich nur Motorteile die ich noch habe
__________________
Gruß, Christian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 475


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.