boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.03.2006, 20:54
Enterprise Enterprise ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.08.2005
Beiträge: 15
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard NMEA

Hallo,

kann mir jemand erklären wie ich die GPS Positionsangaben per NMEA von meinem Furuno GP31/32 zum Funkgerät M-Tech bekomme?
Am Funkgerät ist ein freier Stecker mit zwei Anschlüssen hierfür vorgesehen.

Gruß

Ralph
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 09.03.2006, 21:02
Benutzerbild von viking22
viking22 viking22 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2003
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.169
Boot: SeaCamper 810 / Stromberg 28"
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
965 Danke in 487 Beiträgen
Standard

Hallo Ralph,

ersteinmal herzlich willkommen.

Gebe mal in die Suchfunktion "Furuno" oder "NMEA" ein, du wirst dich wundern was da schon alles geschrieben steht.
__________________
Gruß Sepp

Vorsicht, lesen gefährdet die Dummheit!!!

Navigation ist --- Punkte und Orte wieder zu erkennen, die man vorher noch nie gesehen hat.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.03.2006, 21:39
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Deutschland
Beiträge: 754
Boot: früher Bavaria 46
1.283 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Hallo Ralph,

auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem liebenswerten Chaotenhaufen!

Solltest Du von der Fülle der Informationen aus der Suchfunktion erschlagen werden, gehe wie folgt ran:

Bedienungsanleitung Fururo, Seite mit der Steckerbelegung für NMEA suchen und feststellen, wie die Pins belegt sind. Beim GPS gibt es normaler Weise auf dem einen Pin das TX (Transmit Data) und auf dem anderen Pin das Ground (Masse). Manchmal sind aber auch die beiden Pins mit TX und RX (Receive Data) belegt und der Schraubverschluss des Steckers die Masse. Aber das RX macht beim GPS keinen Sinn.

Bedienungsanleitung vom M-Tech wird sicherlich ähnliches an Infromationen hergeben.

Dann sind zu verbinden:
GPS/TX mit Funke/RX
Masse mit Masse, bzw. ground mit ground. Dies ist auf jeden Fall wichtig, da sonst das Signal nicht "runter gezogen" wird und nix passiert. Du kannst die Massen auch NICHT über die Geräte-Masse des Bordnetzes verbinden - das funzt nicht.

So MUSS es funktionieren!

Die Daten, welche die Funke braucht, werden auch üblicherweise ohne Rücksicht auf die Protokoll-Version verstanden. Zur Sicherheit jedoch in beiden Bedienungsanleitungen etwaige Einschränkungen auf Protokolle feststellen. Es sollten jedoch von beiden die Versionen 2.0 möglich sein.

Hoffentlich helfen meine geistigen Ergüsse ...

Viele Grüße
Ray
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 10.03.2006, 00:17
Enterprise Enterprise ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.08.2005
Beiträge: 15
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard NMEA

Danke erstmal für die Hilfe.
Ich werde es bei meinem nächsten Besuch im Winterlager umsetzen.

Gruß

Ralph
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 10.03.2006, 09:26
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.871
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.701 Danke in 2.047 Beiträgen
Standard

Ray's Antwort war eigentlich allumfassend, vielleicht nur ein paar zusätzliche Hinweise:

NMEA ist serielle Kommunikation (im weitesten Sinne wie RS232 bzw. COM1 am PC). Du hast eine Datenquelle (hier: GPS) und eine Datensenke (hier: Funkgerät).
Also musst Du den TX-Anschluss (Transceive = senden) der Datenquelle mit dem RX (Receive = empfangen) der Senke verbinden, zusätzlich die beiden Masse-Anschlüsse (können auch anders benannt sein). Da es nur um zwei Pole geht, also nicht viel Aufwand; verpolen kann i.d.R. auch keinen Schaden anrichten.
Spannender ist die "logische" Kommunikation: es gibt mehrere Geschwindigkeiten und Übertragungsparameter bei NMEA. "Typisch" ist meines Wissens 4800,8N1 (4800 Baud, 8 Datenbits, kein Stoppbit, 1 Paritätsbit). Nur, wenn beide Geräte gleich konfiguriert sind, kann eine Kommunikation klappen.

Wenn es partout nicht funktionieren will: teste beide Geräte erst gegen einen PC. Dazu lötest Du den TX/Masse-Anschluss jeweils an einen neunpoligen, seriellen Stecker.

Pin-Belegung hier:
http://info.electronicwerkstatt.de/b...ker/modem.html
(gibts auch in schön, ich weiß)

Wenn Du dann mit Hyperterminal lauschst (GPS) bzw. sendest (Funkgerät), kannst Du testen, welches der beiden Geräte ggfs. Schwierigkeiten mit der Kommunikation hat.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 26.03.2006, 14:15
Enterprise Enterprise ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.08.2005
Beiträge: 15
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard nmea

So, jetzt habe ich es probiert, hat aber leider nicht geklappt.
Mein GPS ist das Furuno GP 30/35.
Ich habe die Pläne des Furuno und der Funke M-Tech hier eingestellt.
Ich habe die weiße Leitung(RD-H) des GPS mit der braunen Leitung (NMEA RX+) verbunden und die blaue Leitung(RD-C) des GPS mit der roten(NMEA RX -) verbunden.

Welche Möglichkeiten gibt es noch?
Den Datenausgang habe ich im Menü des GPS auf NMEA-REM Version 2.0 gestellt.

Gruß

Ralph
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3767_1143375199.jpg
Hits:	742
Größe:	27,3 KB
ID:	23176   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	3767_1143375305.jpg
Hits:	1283
Größe:	38,1 KB
ID:	23177  
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 26.03.2006, 20:47
Benutzerbild von Merlin Magic
Merlin Magic Merlin Magic ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.10.2005
Ort: Bei Wiener Neustadt (im Ösiland)
Beiträge: 1.166
Boot: Bayliner 2052 mit 4,3LX
332 Danke in 231 Beiträgen
Standard

Also die Anschlüsse 1 u. 2 an der funke sind sicher richtig und eindeutig. Von den Anschlüssen am GPS hätte ich auch, wie du die RD-H u RD-C genommen. Allerdings ist hier für mich nicht klar erkennbar was davon + und was - ist. Könnte da der Fehler sein?
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 26.03.2006, 22:59
butt butt ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 22.09.2005
Ort: bei Flensburg
Beiträge: 91
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

schau auch mal bei www.nmea.de, das ist eine Seite von Busse bei Kiel, aber sehr gut gemacht.
__________________
es grüsst Manuel mit dem Butt

"Oil leak? What oil leak? That's just sweat from all that horsepower!" (Wommel 5 PS)
http://www2.kegel.de/bilder/matrose.gif
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 11.07.2006, 15:10
Benutzerbild von walle
walle walle ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.03.2004
Ort: Mannheim
Beiträge: 79
Boot: Dompkruiser 34ft
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo Ralph,

hat Du Dein Problem mittlerweile gelöst ?

Würde mich doch sehr interessieren, was des Rätsels Lösung war.


In dem Schaltplan des Furuno steht nämlich bei TD-H / TD-C dass es ein Current Loop Ausgang sein soll. Da würde es mich wundern, wenn das mir dem NMEA Eingang von der M-Tech Funke passen würde.

Ich hätte den SD ( Yellow ) an den NMEA RX+
und den TD-C ( Blue ) an den NMEA RX - angeschlossen.

Aber vielleicht klappt es ja schon längst bei Dir


Merci
Frank
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.