boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 201
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.08.2012, 12:10
Benutzerbild von Fun_Sailor
Fun_Sailor Fun_Sailor ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 1.348
665 Danke in 398 Beiträgen
Standard MVP / Strasen: 15-m-Charterboot rammt Mahagoni Motorboot "Gatsby"

***Gestern nachmittag, Ausfahrt Schleuse Strasen Richtung Canow (Mecklenburgische Seenplatte), super Sonnenwetter, kaum Wind :

Wir sitzen auf der vollbesetzten Terrasse eines Cafe's an der Schleuse Strasen (Westseite, gegenüber des Wartebereichs am Ausgang Großer Pälitzsee) und beobachten den aus der Schleuse kommenden Pulk großer Charterboote, der in gemäßigter Fahrt Richtung Westen rausfährt.......

Plötzlich geht ein lautes Raunen durch die Menge der zahlreichen Beobachter, als ein riesiges ca. 15 m langes Charterboot (vermutlich eine Vision4 von Le Boat) genau am Anfang des im gegenüber liegenden Wartebereiches ohne Grund mit dem Backbord-Heck plötzlich schräg nach Backbord vertreibt, immer näher in Richtung des 1. wartenden Boots, einer -schon vorher vielseitig bestaunten- wunderschönen Mahagoni Holz-Motoryacht namens "Gatsby" aus Lindau (mit österreichischer Heimatflagge hinten dran). Der fahrende Charterskipper reagiert wohl zu spät und keine 2 Sekunden (alles brüllt auf!) gibt es ein fürchterliches Knacken und lautes Splittern....
....Das festgemachte Holzboot "Gatsby" wird sehr stark gegen das Ufer gedrückt, schwankt hin und her, und hat auf schätzungsweise 1,5 bis 2 m Länge an der achternen Backbordseite eine riesige "Beule", die natürlich auch aufgesplittert (Loch) ist. Der Unfallverursacher, das ausfahrende Charterschiff, treibt nach den ersten Schrecksekunden schräg weiter, es folgen aufgeregte Rufe hin und her, und fährt langsam weiter Richtung West-Kanalausfahrt (außer Sichtweite), wo es wohl später dann festgemacht hat.
Die Crew der gerammten (festgemachten) "Gatsby" war später bei der Unfallaufnahme (Polizei war noch nicht da) augenscheinlich noch "relativ ruhig", aber vermutlich standen die beiden auch noch unter Schock , da sie im Zeitpunkt des Unfalls als Wartelieger an Bord ihres Bootes waren.

Uns allen tat das in der Seele weh, das Ramming und das schreckliche Zersplittern des Mahagoniholzes der Bordwand mit ansehen und anhören zu müssen.

Für den unfallverurachenden Charterskipper ist der Fall ja einfach, der informiert nur seine Charterbasis und den "Rest" regelt die Vollkasko Versicherungsowieso....
Aber für den Eigner der Gatsby ist nicht nur der Urlaub abrupt zu Ende, sondern hat jetzt den ganzen Ärger mit Versicherung, Gutachter, Abtransport, fachgerechter Reparatur !
Abgesehen von dem vielen Pflegeaufwand (bestimmt hunderte von Stunden) vorher, um dieses Prachhtexemplar an Klassikyacht zu restauriert zu haben...

Fun_Sailor

PS: Soweit auch hier mal wieder dringlichst zu überlegen, ob man unbedingt weiterhin Führerscheinpflicht vereinfachen (15 PS Grenze) muss und zum Thema "Charterschein"....(!!)
__________________
Jetzt erst recht: Cool bleiben - und weiter segeln
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 13.08.2012, 12:14
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH / Motor: Marina DU, Segel: DU-Wedau
Beiträge: 3.812
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI & Klepper FAM
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.592 Danke in 2.004 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fun_Sailor Beitrag anzeigen
[...]
PS: Soweit auch hier mal wieder dringlichst zu überlegen, ob man unbedingt weiterhin Führerscheinpflicht vereinfachen (15 PS Grenze) muss und zum Thema "Charterschein"....(!!)
Ich bin keineswegs davon überzeugt, dass die mangelnde Führerscheinpflicht das Problem ist:
http://www.boote-forum.de/showpost.php?p=2778123&postcount=40
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 08.05.18)
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 13.08.2012, 12:47
Benutzerbild von karaya
karaya karaya ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.11.2007
Ort: Lkr. Bad Kissingen
Beiträge: 401
511 Danke in 204 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Seestern
Ich bin keineswegs davon überzeugt, dass die mangelnde Führerscheinpflicht das Problem ist.
Ich auch nicht. Ich bin von 2001-2007 Charterboote ohne Schein gefahren. Dann hab' ich den SBF gemacht, weil ich auch außerhalb der Charterschein-Gebiete fahren wollte. Praktische Ausbildung und Prüfung auf einem 5m-Außenborder-Bootchen.

Bisher hat mir noch niemand überzeugend erklären können, was mir der SBF jetzt für die Beherrschung eines 11m Stahlverdrängers - sowas chartere ich normalerweise im Urlaub - gebracht haben soll.

Geändert von karaya (13.08.2012 um 12:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 13.08.2012, 13:00
Benutzerbild von Fun_Sailor
Fun_Sailor Fun_Sailor ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 1.348
665 Danke in 398 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karaya Beitrag anzeigen
Ist da nicht steuerbord der Auslauf des Wehres? Querströmung?
Nee, das Wehr (gleich neben dem Cafe) ist derzeit dicht wg. Neubau, keine Querströmung, auch Null Wind. Die vorherigen Boote (auch das 1. davor fahrende große ca. 12-m-Cherterboot) waren ja auch alle ohne Probleme aus der Schleuse heraus am Wartebereich vorbei gefahren.
__________________
Jetzt erst recht: Cool bleiben - und weiter segeln
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 13.08.2012, 13:04
Benutzerbild von karaya
karaya karaya ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.11.2007
Ort: Lkr. Bad Kissingen
Beiträge: 401
511 Danke in 204 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fun Sailor
Nee, das Wehr (gleich neben dem Cafe) ist derzeit dicht wg. Neubau, keine Querströmung, auch Null Wind. Die vorherigen Boote (auch das 1. davor fahrende große ca. 12-m-Cherterboot) waren ja auch alle ohne Probleme aus der Schleuse heraus am Wartebereich vorbei gefahren.
Ich hab' meinen Eintrag bezüglich des Wehres jetzt (vor Sichtbarkeit Deiner Antwort) gelöscht, tut mir leid. Mir ist eingefallen, dass das nicht der Auslauf , sondern höchstens der Einlauf sein kann, weil's in Strasen Richtung Pälitzsee ja aufwärts geht.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 13.08.2012, 13:08
Benutzerbild von Pitri
Pitri Pitri ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: Neustrelitz/ Canow
Beiträge: 589
Boot: 1,5t Plaste und 9t Stahl
Rufzeichen oder MMSI: Gib ma den Rum her!
3.588 Danke in 1.085 Beiträgen
Pitri eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Oh Mann immer das Gleiche,...ich durfte auch schon dran Glauben...
Das Holzboot habe ich letzte Woche noch in der Nähe von Flecken Zechlin bewundert und fotographiert (nur etwas weit weg).
Schade drum...
Zu der gesamten Charterthematik in unserem Heimatrevier schweige ich hier mal lieber, ansonsten wird es sehr schmutzig!!!!
__________________



Sebastian
Mit Zitat antworten top
Folgende 15 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 13.08.2012, 13:14
Benutzerbild von Pitri
Pitri Pitri ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: Neustrelitz/ Canow
Beiträge: 589
Boot: 1,5t Plaste und 9t Stahl
Rufzeichen oder MMSI: Gib ma den Rum her!
3.588 Danke in 1.085 Beiträgen
Pitri eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Leider etwas klein
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-08-09 17.43.28.jpg
Hits:	728
Größe:	78,9 KB
ID:	382193  
__________________



Sebastian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 13.08.2012, 13:16
Benutzerbild von Fun_Sailor
Fun_Sailor Fun_Sailor ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 1.348
665 Danke in 398 Beiträgen
Standard

Dieses Prachtstück (eine Pirich 750) war das Opfer:
http://holz-boot.com/gatsby-pirich-750
Das Eignerpaar tut mir sehr leid.

Gruß Fun_Sailor
__________________
Jetzt erst recht: Cool bleiben - und weiter segeln
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 13.08.2012, 13:18
Benutzerbild von karaya
karaya karaya ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.11.2007
Ort: Lkr. Bad Kissingen
Beiträge: 401
511 Danke in 204 Beiträgen
Standard

Ist natürlich schade um so ein schönes Boot.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 13.08.2012, 13:35
Benutzerbild von el toro
el toro el toro ist offline
Traumtänzer
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 1.473
Boot: ne Blechbüchse mit nem DAF Nebelwerfer
19.536 Danke in 6.192 Beiträgen
Standard

erst mal gut das niemand verletzt wurde
aber es muss sicherlich erst Tote geben bevor dieser Charterirrsinn ( genau das ist es) reglementiert wird.

Schein oder nicht Schein ist da nicht die Frage, nur die Menge der Kähne und ihre Größe sind das Problem
__________________
Meine Definition von Glück, keine Termine und leicht einen Sitzen H. Juhnke
Gruß der Raik
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 13.08.2012, 13:46
Benutzerbild von karaya
karaya karaya ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.11.2007
Ort: Lkr. Bad Kissingen
Beiträge: 401
511 Danke in 204 Beiträgen
Standard

Zitat:
es muss sicherlich erst Tote geben bevor dieser Charterirrsinn ( genau das ist es) reglementiert wird.
Wassersport in MV ist wahrscheinlich so ziemlich das am wenigsten lebensgefährliche, was man mit einem motorgetriebenen Fahrzeug überhaupt machen kann. Charter hin, Charter her.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 13.08.2012, 13:47
Benutzerbild von havelmike
havelmike havelmike ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Havelland
Beiträge: 1.569
Boot: Scand 29 Baltic
896 Danke in 471 Beiträgen
Standard

Hallo Skipper,

ich selbst habe bisher nur Schrammen und ein kaputtes Beiboot durch "Charterdeppen" zugefügt bekommen. Aber dazu hatte ich ja im letzten Jahr bereits ein Thema eröffnet.
Solange diese kirmesartigen Zustände vor allem an Schleusen und in Häfen so sind, hat sich die Müritzregion für mich erledigt. Schade eigentlich, es gab auch viel zu lachen - einen Fernseher habe ich nie vermisst.
__________________
Grüße aus dem Havelland........Mike

Geändert von havelmike (13.08.2012 um 13:57 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 13.08.2012, 13:50
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 11.771
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
37.392 Danke in 14.350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fun_Sailor Beitrag anzeigen
PS: Soweit auch hier mal wieder dringlichst zu überlegen, ob man unbedingt weiterhin Führerscheinpflicht vereinfachen (15 PS Grenze) muss und zum Thema "Charterschein"....(!!)
Was bringt dich auf den Gedanken, der Skipper hätte keinen Schein gehabt?
Ich kenne viele Scheininhaber die chartern anstatt sich ein eigenes Boot zu halten.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 13.08.2012, 13:51
Benutzerbild von karaya
karaya karaya ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.11.2007
Ort: Lkr. Bad Kissingen
Beiträge: 401
511 Danke in 204 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von havelmike
Hallo Skipper,
ich selbst habe bisher nur Schrammen und ein kaputtes Beiboot durch "Charterdeppen" zugefügt bekommen. Aber dazu habe ich ja bereits ein Thema eröffnet.
Solange diese kirmesartigen Zustände vor allem an Schleusen und in Häfen so sind, hat sich die Müritzregion für mich erledigt. Schade eigentlich, es gab auch viel zu lachen - einen Fernseher habe ich nie vermisst.
Und du glaubst, dass die ganze schöne Infrastruktur -Kanäle, Schleusen, Marinas, Tankstellen - ohne Vercharterer nur für die paar Eignerdeppen (um mal deine Wortwahl aufzunehmen) auf Dauer erhalten würde? Träum' weiter.

Zitat:
Zitat von wolf b.
Ich kenne viele Scheininhaber die chartern anstatt sich ein eigenes Boot zu halten.
Solange man nur ein paar Wochen im Jahr fahren kann, ist das auch schlicht wirtschaftlicher.

Geändert von karaya (13.08.2012 um 13:57 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 13.08.2012, 14:08
Benutzerbild von havelmike
havelmike havelmike ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Havelland
Beiträge: 1.569
Boot: Scand 29 Baltic
896 Danke in 471 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karaya Beitrag anzeigen
Und du glaubst, dass die ganze schöne Infrastruktur -Kanäle, Schleusen, Marinas, Tankstellen - ohne Vercharterer nur für die paar Eignerdeppen (um mal deine Wortwahl aufzunehmen) auf Dauer erhalten würde?
Welche schöne Infrastruktur? Naja SCHÖN ist das eben nicht mehr! Ich kenne die Region bereits seit den siebzigern. Was jetzt dort läuft hat mit Urlaub für meinen persönlichen Geschmack wenig zu tun ,aber da kommen wir wohl ab vom Thema.
__________________
Grüße aus dem Havelland........Mike
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 13.08.2012, 14:16
Benutzerbild von Fun_Sailor
Fun_Sailor Fun_Sailor ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 1.348
665 Danke in 398 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Was bringt dich auf den Gedanken, der Skipper hätte keinen Schein gehabt?
Ich kenne viele Scheininhaber die chartern anstatt sich ein eigenes Boot zu halten.
Ok, natürlich weiß ich nicht, ob der Skipper der (übrigens führerscheinfreien!) 15-m-Charteryacht, die den Unfall verursacht hat, ggf. doch einen SBF hat, kann sein.

Aber wenn man die Charter-Kunden werbewirksam mit folgenden Worten anlockt wie...
Zitat:
Voraussetzungen:
- Sie sind Ihr eigener Kapitän
- Alter des Kapitäns: 18 + (21+ in Irland)
Kein Führerschein / Keine Vorkenntnisse erforderlich:

Unsere Hausboote sind so leicht zu steuern, dass Sie keinerlei Vorkenntnisse benötigen.

Das Steuern eines Le Boat Hausbootes ist in der Tat überraschend einfach. Bei einer Maximalgeschwindigkeit von 12 km/h können Sie die vorbeiziehende Landschaft in vollen Zügen genießen. Mit nur einem Vorwärts- und Rückwärtsgang sowie wie einem Steuerrad – ähnlich wie im Auto - wird das Manövrieren zum Kinderspiel.
Quelle: http://www.leboat.de/new_to_cruising

....dann liegt der Verdacht schon nahe, dass da an jeden vermietet wird, der Unterschreibt und sich "einweisen lässt", auch die ganz großen Pötte.

Nach meinen Kenntnissen hat z.B. der o.g. Bootstyp (um den es sich nach unserem Beobachtungen handelt) lt. Le Boat wohl nur ein Bugstrahlruder, aber kein Heckstrahruder, was in jener Situation den Aufprall ggf. verhindert hätte. So hat er eben nicht rechtzeitig "die Kurve gekriegt".

Meint Fun_Sailor

__________________
Jetzt erst recht: Cool bleiben - und weiter segeln
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 13.08.2012, 14:22
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 4.727
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Hänn die denn kein Telefon.....
34.195 Danke in 8.148 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von havelmike Beitrag anzeigen
Welche schöne Infrastruktur? Naja SCHÖN ist das eben nicht mehr! Ich kenne die Region bereits seit den siebzigern. Was jetzt dort läuft hat mit Urlaub für meinen persönlichen Geschmack wenig zu tun ,aber da kommen wir wohl ab vom Thema.
Wir haben uns gerade 2 Wochen in dem Gebiet herumgetrieben diesmal mit dem Eigenen Boot mir gefällt es da immer noch wobei ich zu den 70ern nichts zu sagen kann
Wir sind dort auch schon mirt einem Charterboot herumgegondelt allerdings wars nicht Führerscheinfrei das Böötchen
Nicht alle Charter sind Deppen, aber es gibt halt nen Haufen unerfahrene Fahrer.
Aber mal ehrlich ein Boot in der Größe zu fahren ist keine Kunst hat aber auch nichts mit den meist eingesetzten Fahrschulkänen gemein
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 13.08.2012, 14:25
Benutzerbild von havelmike
havelmike havelmike ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Havelland
Beiträge: 1.569
Boot: Scand 29 Baltic
896 Danke in 471 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fun_Sailor Beitrag anzeigen
Nach meinen Kenntnissen hat z.B. der o.g. Bootstyp (um den es sich nach unserem Beobachtungen handelt) lt. Le Boat wohl nur ein Bugstrahlruder, aber kein Heckstrahruder, was in jener Situation den Aufprall ggf. verhindert hätte. So hat er eben nicht rechtzeitig "die Kurve gekriegt".

Meint Fun_Sailor

meine Schäden wurden durchweg durch Fehlbedieneung des BSR verursacht. Ich denke wenn da jemand wild und ohne jegliche Kentnisse alle Knöpfe und Hebel zieht ist es egal.
__________________
Grüße aus dem Havelland........Mike
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 13.08.2012, 14:44
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 11.771
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
37.392 Danke in 14.350 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fun_Sailor Beitrag anzeigen
....dann liegt der Verdacht schon nahe, dass da an jeden vermietet wird, der Unterschreibt und sich "einweisen lässt", auch die ganz großen Pötte.
Das denke ich schon auch.
Nur halte ich es für abwegig, daraus eine Führerscheindebatte machen zu wollen.
Jeder fängt mal an, ob mit oder ohne Schein und auch erfahrere Skipper sollen schon mal einen Crash verursacht haben.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 13.08.2012, 15:56
Benutzerbild von seefunker
seefunker seefunker ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Großraum Zeven und Neuwied
Beiträge: 253
203 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fun_Sailor Beitrag anzeigen

Für den unfallverurachenden Charterskipper ist der Fall ja einfach, der informiert nur seine Charterbasis und den "Rest" regelt die Vollkasko Versicherungsowieso....
Diesen Teil finde ich nicht so gelungen. Ich kenne keinen der Beteiligten, aber wer sagt Dir denn, das das ganze dem Charterskipper, SBF - Inhaber oder nicht, das Ganze nicht trotzdem zu Herzen geht ? Oder hat er sich schon entsprechend geoutet ?
__________________
Früher gab es eiserne Matrosen auf hölzernen Schiffen, heute gibt es ..... auf eisernen Schiffen.
Gruss Ulrich
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 201


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.