boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 39 von 39
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.01.2005, 16:22
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.552 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard 2PS-Motor ausreichend als ErsatzAB für Boot mit 600kg?

Hi,
ich stehe vor folgendem Problem:
Ich habe ein kleines 5-Meter Sportboot mit 50PS Force AB. Da ich in Hamburg auf der Elbe unterwegs bin, halte ich es für sinnvoll, mir einen Ersatzmotor hinten dranzuhängen. Meint Ihr, dass 2PS ausreichen
(wäre dieser Motor: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...516056708&rd=1 (PaidLink)), wenn man Gewicht des Bootes und Elbströmung berücksichtigt???
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Gruß Lars

PS: Hab ein Foto von meinem Boot drangehängt!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2719_1105287663.jpg
Hits:	858
Größe:	50,1 KB
ID:	8207  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 09.01.2005, 17:08
Michael26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Lars,

obwohl ich kein Fachmann bin, traue ich mir mal eine 'Motorantwort' zu:

Die zwei PS sind zu wenig! Bei einer geschätzten LWL von max 4 m beträgt die Rumpfgeschwindigkeit Deines Bootes rund 4,5 Knoten. Ich denke, auf der Elbe kann man schonmal mit drei Knoten Strömung rechnen (oder noch mehr?); d. h., wenn Du nicht rückwärts fahren willst, muss Dein Motor schon für Rumpfgeschwindigkeit sorgen. Soweit ich weiß, rechnet man mit 4 PS pro Tonne. Kalkuliere Zuladung und Gegenwind...
Also ich würde min. 5 bis 6 PS ranhängen!

Gruß Michael.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.01.2005, 17:33
Benutzerbild von Todo
Todo Todo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.09.2004
Ort: Lübeck
Beiträge: 723
Boot: Formula 27 PC
454 Danke in 313 Beiträgen
Standard

Hallo Lars!
Als Motor für Notfälle halte ich ihn ausreichend.
Man will in einem Notfall ja nur möglichst schnelll den Gefahrenbereich, sprich das Fahrwasser verlassen.

Ob das mit Strömung oder gegen die Strömung zu erfolgen hat,
ist für mich zweitrangig.

Ich denke, hier steht die Manövrierfähigkeit im Vordergrund.
__________________
Gruß von der Ostsee...
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 09.01.2005, 17:46
Guido-E
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich fasse es so wie Michael auf, dass der Ersatz-Motor das Boot bei Ausfall der Hauptmaschiene noch an Land bringen soll.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 09.01.2005, 17:49
Benutzerbild von Fletcher-Andi
Fletcher-Andi Fletcher-Andi ist offline
Fletcher Papst
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.141
Boot: FLETCHER 199 BRAVO 225 YAMAHA BETO & Crescent 310 5PS Yamaha
4.067 Danke in 2.221 Beiträgen
Standard

Hi!

Meine Meinung:

Besorg Dir für so ein Boot mindestens 5 PS.

mfG
Andreas
__________________
www.Fletcher-Sportboote.de - die Seite für Fletcher-Freunde
Propeller - Rechner - Propeller Speed calculator - download
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.01.2005, 18:11
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Hi, nuja wenn einem bei dem kleinen Bootchen nicht mehr die Paddel reichen um aus der Gefahrenzone zu kommen dann sollte es schon mehr als 2 PS sein um wieder heim zu kommen.
Aber warum dann nicht gleich vernünftig doppeltmotorisiert sein?
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 09.01.2005, 18:49
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: 2PS-Motor ausreichend als ErsatzAB für Boot mit 600kg?

Zitat:
Zitat von Hijacker85
Hi,
ich stehe vor folgendem Problem:
Ich habe ein kleines 5-Meter Sportboot mit 50PS Force AB. Da ich in Hamburg auf der Elbe unterwegs bin, halte ich es für sinnvoll, mir einen Ersatzmotor hinten dranzuhängen. Meint Ihr, dass 2PS ausreichen
(wäre dieser Motor: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...516056708&rd=1 (PaidLink)), wenn man Gewicht des Bootes und Elbströmung berücksichtigt???
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Gruß Lars

PS: Hab ein Foto von meinem Boot drangehängt!
Ich hatte an meinem Wiking Titan einen 2,5 PS Hilfsmotor.
Ich meine das Boot hätte auch so um die 500 kg gewogen.

Ich habe den Motor auf dem Rhein ausprobiert und bin mehr schlecht als recht -mit- der Strömung zum Ufer gelangt.
Wenn überhaupt geeignet, dann auch nur um aus der unmittelbaren Gefahrenzone zu gelangen.
Ich würde sagen eindeutig zu schwach.
5 PS sollten es wenigstens sein.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 09.01.2005, 19:34
Benutzerbild von JCM
JCM JCM ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Schlei
Beiträge: 1.653
Boot: Contrast 33
1.381 Danke in 627 Beiträgen
Standard

2 Ps sind für dieses Boot eindeutig zu wenig. Ich hatte an meinem Schärenkreuzer (9,60 lang und 1,8Tonnen Verdrängung) einen Suzuki 2 PS dranhängen. Das hat zum Manövrieren und als Flautenschieber immer dicke ausgereicht, immerhin 4,5 Knoten bei Flaute, aber es kommt auch noch auf die Rumpfform des Bootes an. Bei einem flachgehendem leichtem Motorboot das ja sehr Strömungs- und Windanfällig ist reichen 2 Ps sicher nicht aus um das Boot gut zu manövrieren, 5 PS solltest du da schon haben.

Grüße Jan
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 10.01.2005, 04:35
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.436
19.797 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard Re: 2PS-Motor ausreichend als ErsatzAB für Boot mit 600kg?

Hallo Hijacker85,
besser ein kleiner wie keiner,
der 2 PS ist etwas knapp, aber ein 5 PS ist eigendlich für dein Boot schon zu schwer, wenn du ihn immer am Spiegel fahren möchtest, kannst den Motor im Bug lagern würde ich lieber einen 5 PS nehmen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 10.01.2005, 06:48
Benutzerbild von BadWolfi
BadWolfi BadWolfi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.03.2003
Ort: Wien
Beiträge: 132
1.202 Danke in 321 Beiträgen
Standard

Mein 17 Fuß Boot kommt mit einem 5PS SUZUKI DF5 4-Takter auf genau 6,5km/h. (GPS gemessen) Das Gewicht muß mit Mannschaft und Hauptmotor so bei knapp 700kg liegen.
Witzigerweise fahre ich mit Halbgas bereits knapp 6km/h und mit 1/4 Gas auch schon fast 5km/h.
Ich denke deshalb, daß ein 2PS Motor mein Boot auch auf ca. 4km/h bringen müßte. Reserve bezüglich Wind und Strömung gibts da natürlich keine.

Grüße
BadWolfi
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 10.01.2005, 07:08
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 2.662
2.841 Danke in 1.264 Beiträgen
Standard

2 PS werden kaum reichen: die habe ich an meinem 2m-Schlauchboot, und das reicht gerade mal, um (mit viel Geduld) gegen den Wind anzukommen, an Strömung möchte ich da garnicht denken.
Und für Dein 600kg-Boot auf der Elbe? Ganz sicher nicht.

Grüße

Matthias.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 10.01.2005, 08:47
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.873
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.712 Danke in 2.051 Beiträgen
Standard

Wir haben mal 2 PS an einem 60-kg-Schlauchboot auf dem Rhein gehabt -das reicht mit zwei Personen nicht immer, um gegen die Strömung Fahrt über Grund zu machen (ca. 5-8 km/h). Das wär' mir als Reserve zu wenig, reicht bei Dir sicher nur, um das zu-Tal-treiben richtungsmäßig zu beeinflussen. Besser als Paddeln, schlechter als 5 PS ...
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 10.01.2005, 09:34
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Zwischen Harz und Heideland
Beiträge: 3.751
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick (Tiguan 4motion)
Rufzeichen oder MMSI: Frühlein, kommst Du bei die Telefon
3.132 Danke in 1.402 Beiträgen
Standard

Habe früher ein 4,2m Sportboot mit 55 PS AB besessen. Als Hilfsmotor hatte ich einen 5 PS Selva. Ich fuhr und fahre immernoch auf der Elbe bei Hitzacker und kann Dir sagen, dass Deine 2PS definitiv nicht ausreichen werden! Die Strömung ist einfach zu groß und Dein Boot im Verhältnis zum Motor auch, leider!

PS. Habe jetzt bei meiner Bayliner einen 8 PS Hilfsmotor.
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Du hast nur dies eine Leben.
Wenn's vorbei ist, ist's vorbei. (Die Ärzte)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 10.01.2005, 11:37
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.246
Boot: Crownline 275 CCR
13.552 Danke in 3.932 Beiträgen
Standard

Danke, ihr habt mir schon geholfen; anscheinend sind 2PS wirklich zu wenig. Da muss ich wohl mehr investieren...

Wo wir schon dabei sind: Hat jemand zufällig einen 5-6PS-Motor, der läuft und zum Verkauf steht?

Jedenfalls vielen Dank für die kompetenten Einträge!

Gruß Lars
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 10.01.2005, 13:57
Guido-E
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also das Teil ist als Sicherheitsausrüstung gedacht und die sollte nicht zu kurz geraten!! Du willst das Teil nur im Notfall benutzen und nach Murphys Gesetz ist dann starker Wind und starke Strömung also rate auch ich nochmal die 2 Pferde nochmal zu überdenken!! Und probieren geht über studieren. Teste doch einfach mal 2 PS und wenn du dir nicht sicher bist, dann besorgst du die eben mehr als 2 PS!!
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 26.06.2006, 15:33
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.981 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ride The Lightning
Danke, ihr habt mir schon geholfen; anscheinend sind 2PS wirklich zu wenig. Da muss ich wohl mehr investieren...

.....................

Jedenfalls vielen Dank für die kompetenten Einträge!

Gruß Lars
Da du ja kompetente Antworten bekommen hast,
die Frage an dich: "Hast du investiert??"
Wäre schön, wenn du mal Rede und Antwort stehst

Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 26.06.2006, 17:16
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.059
Boot: Volksyacht Fishermen
44.663 Danke in 16.448 Beiträgen
Standard

Hi Lars,

ich möchte mal den Vorschreibern widersprechen.
Ich fahre schon lange meine Segeljolle mit 2 PS. Die hat ungefähr die Größe von deinem Boot. Das Gewicht ist m.E. nebensächlich.
Die Elbe kenn ich nicht aus eigener Erfahrung, aber wenn sie nicht mehr als ca. 4-5 km/h Strömung hat, kommst du damit gerade mal so gegen die Strömung an. Meine Jolle schafft Rumpfgeschwindigkeit locker mit 2 PS und mit 5 schaffe ich auch nur minimal mehr. Rennen gewinnst du natürlich keine damit.

Wärest du nicht so weit weg, würde ich dir meinen leihweise zum Ausprobieren geben.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 26.06.2006, 17:43
Benutzerbild von PderSkipper
PderSkipper PderSkipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: inne Päärle
Beiträge: 6.470
Boot: FW 225 Sundowner mim Fauacht
Rufzeichen oder MMSI: Freibier
30.411 Danke in 9.459 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Wäre schön, wenn du mal Rede und Antwort stehst

Gruß
UWE
Stimmt das was mit den Daten nicht, oder hat Lars jetzt tatsächlich 1 1/2 Jahre später nen Einlauf bekommen??

Gruß, Peter
__________________
Empty your mind, be formless. Shapeless, like water.
If you put water into a cup, it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot, it becomes the teapot.
Now, water can flow or it can crash. Be water, my friend.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 26.06.2006, 19:12
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.059
Boot: Volksyacht Fishermen
44.663 Danke in 16.448 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PderSkipper
Stimmt das was mit den Daten nicht, oder hat Lars jetzt tatsächlich 1 1/2 Jahre später nen Einlauf bekommen??

Gruß, Peter

Gar nicht bemerkt.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 26.06.2006, 19:29
fletcherfreak fletcherfreak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: kiel
Beiträge: 141
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

peinlich
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 27.06.2006, 16:59
solcio solcio ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 225
359 Danke in 153 Beiträgen
Standard

Und ich sage mal es reicht.
Ich hatte an meinem alten Boot (600 kg) einen Hilfsmotor von Suzuki 2,2 Ps.
Das hat gereicht um gegen die Strömung in der Elbe voran zu kommen.
Der Vorteil bei diesem Motor ist sein Gewicht.
Den klemmst Du Dir unter den Arm und nimmst ihn mit nach hause.
Das entscheidene für mich war es immer gerade auf der Elbe möglichst schnell aus einem Gefahrenbereich herauszukommen (Fahrwasser) und da fährst Du automatisch in die Richtung in die es am schnellsten geht.
Außerdem hatte der Suzuki keinen Rückwärtsgang was den Vorteil hatte das er in jede Richtung vollen Schub hat.
Und wären mir nicht alle Motoren gestohlen worden hätte ich Ihn noch heute.

gruß jens
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 27.06.2006, 17:05
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.059
Boot: Volksyacht Fishermen
44.663 Danke in 16.448 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von solcio
..Außerdem hatte der Suzuki keinen Rückwärtsgang was den Vorteil hatte das er in jede Richtung vollen Schub hat.
...
So kann man das natürlich auch sehen.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 03.07.2006, 07:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Erfahrungsbericht: Gestern auf dem Rhein: Hab zusätzlich einen 4 PS Evinrude Motor an mein 4,2 m Boot gehängt. Ich saß alleine im Boot und das Motörchen hat es nicht geschafft mich gegen die Strömung den Rhein hochzubringen.
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 03.07.2006, 16:52
solcio solcio ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 225
359 Danke in 153 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Coccolithophoriden
Erfahrungsbericht: Gestern auf dem Rhein: Hab zusätzlich einen 4 PS Evinrude Motor an mein 4,2 m Boot gehängt. Ich saß alleine im Boot und das Motörchen hat es nicht geschafft mich gegen die Strömung den Rhein hochzubringen.

Abnehmen !!!
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 04.07.2006, 10:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von solcio
Abnehmen !!!
Den Motor?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4996_1152005083.jpg
Hits:	258
Größe:	37,5 KB
ID:	27142  
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 39 von 39


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.