boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 36 von 36
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.11.2004, 15:41
Reimar Heger Reimar Heger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2003
Beiträge: 1.137
197 Danke in 90 Beiträgen
Standard Bootevirus - Anfang?

In welchem Alter habt Ihr eigentlich angefangen mit dem Wassersport und mit welchem Boot?
Bei mir war es mit 12 Jahren und mit einem Wiking Heck 61 mit 4 PS Mc Culloch Außenborder - Boot von meinem Vater, Bootsrevier der Gnadensee (Teil vom Bodensee). War eine herrliche Zeit! Später dann einen wahnsinns 18 PS Evinrude (für die damalige Zeit) dran mit Radsteuerung! Grüße Reimar
__________________
Der ärmste Hund auf dieser Welt ist ein Mensch für den nur eines zählt - und das ist Geld!
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 18.11.2004, 15:48
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Irgendwann zwischen 5 und 7 auf einer Pearly Miss mit 60er Evinrude die ersten MOB mit Kondensmilchdosen auf dem Rhein gefahren (echte Bärenmarke!)

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 18.11.2004, 16:05
Ixy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin im März geboren und im Sommer schon mit rausgefahren.
So ging es dann jeden Sommer. Ab dem Zeitpunkt das ich stehen und über die Kajüte schauen konnte durfte ich Ruder gehen. Das war so mit 3 oder 4. Boot damals ein Motorboot mit Einbaumotor. 1H65. Einzylinder Diesel mit 6 PS, Verdampfer, keine Kupplung, kein Rückwärtsgang, Ankurbel mit Lunte. Schönes Bup Bup Bup - Geräusch.
Mit 6 dann zum Segeln gekommen mit eigenem Opti. Aber immer noch mit meinen Eltern Motorboot gefahren. Opti aber immer dabei. Zur Jugendweihe mit 14 Jahren und 3 Wochen dann auf ne Ixylonjolle umgestiegen. Diese hab ich immer noch. Nach der Wende dann die Verschiedensten Boote. Zwischendurch mal 2 Jahre gesurft, aber das war nicht das Wahre.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 18.11.2004, 16:10
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.874
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.716 Danke in 2.052 Beiträgen
Standard

1990 / 16 Jahre: das erste Mal mit Mama & Papa in Holland gechartert
1994 / 20: Teamer auf einer Bootsfreizeit in Holland rund Amsterdam
2001 / 27: SBF Bi/See, "Seestern" gekauft (s. Footer rechts)
2004 / 30: "Plankton" (links) gekauft

jetzt: SRC / UBI

...
...
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 18.11.2004, 16:14
Benutzerbild von habelil
habelil habelil ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: Datteln/Teilzeit-Hamburger
Beiträge: 214
Boot: Sea Ray 195 - meine Winterbaustelle
1.015 Danke in 344 Beiträgen
habelil eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zwischen 7 und 10 Jolle gesegelt, dann haben viele Jahre die Vierbeiner (Pferde) im Mittelpunkt gestanden, dann Ehemann und Familie, die heute noch im Mttelpunkt stehen, und mit ihnen kam das 1. Schlauchboot, die 1. Jolle (wieder eine Tempo-Jolle wie vor 30 Jahren), dann das 2. Schlauchboot etwas größer, dann ein kleines Kajütboot und weil die Knatterei mit Motor zu nervig, jetzt ein altes Segelschiff. Ich glaube, dabei wirds vorläufig auch bleiben. Den Wassersportvirus haben wir allerdings 4x vererbt, so dass ich täglich höre was meine Kids später mal für Boote kaufen.
Ach ja, gesurft wird von allen 6 auch noch.

Gruß
habelil
Angehängte Grafiken
 
__________________
Gruß Johannes od. Andrea
(wer grad mal so on ist)

C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Dokumente\Eigene Bilder\Kodak Bilder\31.08.2008\hafen panorama.jpg
Hafen "De Veerstal" - Rhederlaag - NL
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 18.11.2004, 16:24
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Mit 7 angefangen, da hat mir mein Vater einen Opti aus Holz gebaut. bis 13 teilweise Jolle teilweise Dickschiff geseget. Mit 14 - 19 fast nur gesurft und später Brett auch selbergebaut, mit 20 wieder mehr gesegelt, seit auch Motorboot
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 18.11.2004, 16:38
floor floor ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 273
120 Danke in 43 Beiträgen
Standard

Das erste Mal mit nem Segel zu tun hatte ich 1982, Surfkurs in Spanien.
Da fing das alles an.
Floor
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 18.11.2004, 16:40
Benutzerbild von Flobec
Flobec Flobec ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.09.2003
Beiträge: 409
18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Mit einem Holz-Opti hab ich auch angefangen (mit 6). Wunderschönes Teil mit blauem Segel. Ich bin zwar auf der Jungfernfahrt mit meinem Opa gekentert, aber das tat dem Spaß keinen Abbruch.
Dann eine Zeit lang 470er und mitsegeln auf diversen Dickschiffen (die natürlich am Bodensee nicht soooo dick waren
Dabei Sekundärinfektion mit dem nicht weniger gefährlichen Regattavirus..
Das erste richtig eigene Boot war eine alte Atlas 25 und im Moment ist es grade Hanse 301..
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 18.11.2004, 16:40
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

von kleinauf mit irgendwelchen Schlauchbooten (ohne Motor) aber dann:

Gardasee vor 30 Jahren - Wasserski fahren an nem Riva (oder war es doch ein Boesch? ) Von da an war ich infiziert
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 18.11.2004, 17:06
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.746
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.565 Danke in 8.134 Beiträgen
Standard

... ich bin mit einem Freund mit einem 4,30 m Boot mitgefahren... da war ich schon im betagten Alter von 38 Jahren.. etwas später haben mir uns gemeinsam als Eignergemeinschaft ein kleines Kajütboot mit 5,20 m gekauft.

Gemeinsam mit meiner Frau haben wir dann 1993 den Bootsschein für Binnen und See gemacht... nachdem das Pilot 520 für beide Familien mit jeweils 2 Kindern zu klein wurde.. ist die 1998 die Sunseeker Ninetyeight ins Spiel gekommen.... und der Virus wächst... usw usw. usw.
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.11.2004, 17:58
Benutzerbild von chaos
chaos chaos ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.09.2004
Ort: Aurich
Beiträge: 39
Boot: SAGA 27
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Mit 8 jahren hab ich angefangen Opti zu segeln . Dann mit 13 umgestiegen auf nen 420'er und mit dem Regattasegeln angefangen . Beides waren Jugendboote , vom Verein gestellt .

Dann hab ich mir mit 16 von der ersten Kohle nen 505'er gekauft und hab bis ich 20 war viel Spaß mit dem Ding gehabt . Umstieg auf Dickschiff ( war zwar nicht so dick aber immerhin ) . Ne Marina 23 und die hab ich fast ( so gut wie verkauft ) immer noch .

Dat is se . mit Kumpels am Feiern )

Bin jetzt 33 . Zwischendurch immer Dickschiff mitgesegelt in meiner Jugend , neben dem Jollensegeln .

Bin und werde dem Segeln immer treu bleiben . Hatte noch nie das verlangen nach ner Motorschüssel ) . In meiner Freizeit auf'm Wasser will ich Ruhe ...Ruhe ... und nochmals Ruhe und das hab ich nur mit nem Segler , ne . Muß aber jeder selber wissen . [/img]
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 18.11.2004, 19:15
Otto Otto ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.03.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 271
Boot: Gummiente
287 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Moin

Bin vor 3 Jahren das erste mal mit einem Fahrtensegler gefahren, da war ich 49 J. jung.
Habe mir dann bei EBÄÄÄ ein Stahldampfer ersteigert, 6 Monate später die Rostlaube verkauft(8,25 X 2,70 m 4,5 Tonnen).
Im Frühjahr habe ich mir jetzt eine komplett überholte Dehler Delanta gekauft und habe einen schönen Sommer gehabt.
Meine Freundin meint ich bin nicht mehr ganz bei Trost, bin jetzt 52 J. und vollkommen Segelverrückt.
Frage : Ist sowas normal.


Es vergeht nicht ein Tag ohne das ich mich irgendwie mit BOOT beschäftige.
Habe das Glück eben schon längere Zeit(10J.) Rentner zu sein
__________________
Träume nicht dein Leben.....lebe deine Träume du kommst hier sowieso nicht lebend raus
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 18.11.2004, 19:35
Benutzerbild von kanalskipper
kanalskipper kanalskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.06.2004
Ort: 45772 Marl, Liegeplatz Dorsten
Beiträge: 1.112
Boot: Pedro Marin 30
327 Danke in 227 Beiträgen
Standard

meine Frau und mich hat es erst letztes Jahr gepackt, im zarten Alter von 52 bzw. 48 Jahren.
Im Frühjahr in Irland gechartert, im Herbst in Holland einen Stahlverdränger gekauft und dieses Frühjahr überführt. Auch im Sommer haben wir einen 4 Wochen Törn gemacht und sind

knatschglücklich

mit unserer Nessie.

Nach der Rente kann man dann mal nen paar längere Törns planen.....


Kanalskipper
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 18.11.2004, 19:37
GastMast1234
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Damit fing bei mir alles an... war wohl ca. 15....( Wochen natürlich ! )

MfG Masti

Geändert von GastMast1234 (29.06.2019 um 15:54 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 18.11.2004, 19:40
Benutzerbild von Mutiny
Mutiny Mutiny ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.09.2003
Ort: Kassel-Calden
Beiträge: 1.802
Boot: Bayliner 2051 SS 5,7L
1.499 Danke in 851 Beiträgen
Standard

Bei meiner Tochter habe ich schon mit 6 Monaten dafür gesorgt das sie sich infiziert.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1412_1100806811.jpg
Hits:	1041
Größe:	53,1 KB
ID:	7037  
__________________
Viele Grüße Dieter
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 18.11.2004, 20:14
Benutzerbild von Friese
Friese Friese ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2003
Ort: Essen und Bergkamen
Beiträge: 741
Boot: Stahlboot 38ft
302 Danke in 129 Beiträgen
Standard

6m offene Aluschale mit 40PS AB, Echolot,Radsteuerung und Windschutzscheibe. von 1996-2001 3x ne Woche zum Welsangeln auf dem Ebro-Stausee in Spanien.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 18.11.2004, 20:37
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,
Boote fand ich schon immer toll, habe aber die Zeit dafür recht spät gefunden.
Ein Gewässer war weit weg und sonst hatte niemand in der Familie oder Bekanntschaft damit zu tun....also kam mit 15 ne Mofa, dann eine Kreidler, diverse Motorräder und Autos, das alte Haus in Dortmund und was nicht noch alles dazwischen.

Irgendwann, es ist lange her, fuhr ich mal wieder los, mir ein neues, altes Krad zu kaufen. Wie ich so in den Hof einbiege, den mir der Verkäufer beschrieben hatte, sehe ich ein Segelboot samt Trailer in einer dunklen Ecke stehen. Es war ein flüchtiger Blick, mehr nicht, denn mein vorrangiges Interesse galt dem Krad das ich zu erwerben gedachte. Aber, wie das leben so spielt, ein im Inserat angepriesener Zustand Sehr Gut erwies sich als leicht übertrieben, eine üble Gurke schob diese Type in mein Gesichtsfeld. ...da ich früher ein recht grober Geselle war, erhob sich alsbald eine derbe Meinungsverschiedenheit bezüglich meiner unnütz vergeudeten Zeit, meines verfahrenen Kraftstoffes in deren Verlauf der Typ immer kleinlauter wurde....er nahm offenbar an, ich wolle ihm Gewalt antun ....natürlich lag mir nichts ferner als das ! Dann, mitten im Luftholen und mit, in die Hüften gestemmten Fäusten traf mein wütender Blick das Boot noch einmal und ich hielt einen Augenblick inne. Das bekam der reumütige Motorradanbieter wohl mit und er verkündete, das Boot sei zu haben.

Wie teuer?! Er nannte einen Preis, dem ich nicht wiederstehen konnte und so kam ich in den Besitz meines ersten Bootes. Wie ich es dann in der Möhne fast versenkt habe, hatte ich hier schon einmal berichtet....

Wie lange ich das Ding hatte, weiß ich nicht mehr, doch danach kam, auch wieder irgendwann, eine kleine Autodachjolle, so ein Ding aus bezogenem Styropor, danach irgendwann eine 5m Jolle und dann war wieder lange Zeit Ruhe.

Ernsthaft fing es mit der schon beschriebenen Silverline an, die ich in Rünthe fast versenkt hätte....ab da seit ihr ja im Bilde. Ganz ohne werde ich wohl nicht mehr sein, solange ich krauchen kann.....
natürlich hätte ich zu jedem Boot eine ausführliche Geschichte, doch das würde den Rahmen hier sprengen...

Gruß Willy
das falsche Bild! Wie krich ich das wieder wech... ah, ich bin ein Fuchs, nu passt es!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	30_1100810467.jpg
Hits:	814
Größe:	27,3 KB
ID:	7040  
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 18.11.2004, 20:54
Benutzerbild von PS-skipper
PS-skipper PS-skipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2003
Ort: Achim, Nähe BREMEN.
Beiträge: 1.906
Boot: Leider kein Boot mehr.
526 Danke in 253 Beiträgen
Standard ..

He Willy,

Zitat:
Gruß Willy
das falsche Bild! Wie krich ich das wieder wech... ah, ich bin ein Fuchs, nu passt es!

KLASSE AUTO (ID 19 ) bescheidenes Schiffchen
__________________
Es grüßt Dich / Euch der PETER.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 18.11.2004, 21:01
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: ..

Zitat:
Zitat von PS-skipper
He Willy,

Zitat:
Gruß Willy
das falsche Bild! Wie krich ich das wieder wech... ah, ich bin ein Fuchs, nu passt es!

KLASSE AUTO (ID 19 ) bescheidenes Schiffchen
Hi,
ich glaube, das war der CX 2000. Aber einen ID 19, einen DS 20, einen DS21i, einen CX 2000GT und einen CX 2500 GTI hatte ich auch schon... ..die Kleinen lassen wir mal außen vor, Ente, GS....
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 18.11.2004, 21:06
Benutzerbild von ch4
ch4 ch4 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Zug, Schweiz - Skipsplast 600 - Mercruiser 140 3l/ H-Jolle Jg.32
Beiträge: 531
27 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Mit ca. 23 hab ich den Segelschein gemacht. Als meine Frau das erste mal auf einem Segelschiff war, gings noch 10Min., dann war sie grün um die Nase. Also wude das Thema Boot an den Nagel gehängt.
Vor 2 Jahren wurd ich Witwer. Nun bin ich mit meiner neuen Partnerin und unsern 3 Jungs diesen Sommer in Südfrankreich auf dem Kanal mit einem Böötchen (7t) rumgekurft ... man glaubt es kaum: Prüfung gemacht und vor 5 Wochen haben wir 1 Skipsplast 600 (natürlich gebraucht) gekauft.

(War noch keine 5 Minuten auf dem Wasser)

Grüsse aus der Innerschweiz
Christian

Nachtrag: Heute bin ich 39 fünfsechstel Jahre alt.
__________________
Wer in diesem Posting ein Rechtschreibfehler entdeckt, darf ihn behalten.
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 18.11.2004, 23:59
Benutzerbild von gerdkat
gerdkat gerdkat ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.02.2004
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 666
290 Danke in 130 Beiträgen
Standard

Ich war unglücklich entliebt und wußte mit meinen 33 jahren nicht, was mit dem Sommer anfangen. Wieso mir Segeln einfiel, weiß ich nicht mehr. Vorher war ich noch nie auf dem Wasser gewesen. Ich habe einen Segelkurs auf dem Wörthersee gemacht, beim schönen Peter, und bekam meinen ersten Schein, den Führerschein Licence A vom Österreichischen Segelverband. Das waren zwei tolle Wochen, besonders die zweite auf der Lacustre. Das war ein tolles Boot, schlank, elegant, ging mit jedem Windhauch los.

Mein erstes eigenes Boot war eine Flying Dutchman. Aus einer Scheune im Taunus. Die ist mir ahnugslosem Leichtgewicht ganz schön um die Ohren gesegelt. War trotzdem schön. Und ging immer weiter.

Motorboot wollte ich nie. Zu laut. Das hebe ich mir auf für die Zeit, wenn ich alt und zahnlos bin , fürs Tuckern binnen.
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 19.11.2004, 03:57
Benutzerbild von sealord
sealord sealord ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.04.2004
Ort: Auf dem Meer
Beiträge: 203
Boot: Reinke 15 m
Rufzeichen oder MMSI: DNQQ
23 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Das erste mal... da war ich so 13 / 14 war eine Aquila; so 6 meter lang und pfeilschnell und ich durfte als Vortschoter mit ... Vatern wollte mir da im Urlaub den Segelschein / A-Schein sponsern .. aber ich wollte lieber mit im Vorschot hängen

Dann war lange Jahre nichts, bis mich eine Bekannte quasi zu einer Segelfreizeit auf einem Dickschiff nötigte ( die Freizeit wäre sonst ins Wasser gefallen wegen zu geringer Teilnahme) und sie war als Skipperin verpflichtet.

Dabei stellte sich dann heraus das ich doch nicht immun war. Danach immer wieder mit wechselnden Crews gechartert. Und nun seit diesem Frühjahr eigenes Boot.

Alexander
__________________
Was kann sich ein Mann vom Leben erhoffen?
Heisches Wascher, gute Schahnärtschte und weichesch Toilettenpapier - frei nach Terry Pratchet

www.aerzte-unter-segeln.de Helfen wo sonst keiner Hilft!
www.kulinarisches-blog.de Weltweit gut Essen
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 19.11.2004, 06:47
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.745 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Motorwilly
...da ich früher ein recht grober Geselle war,
Gruß Willy


Ne ne, das kann ich nicht glauben!
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 19.11.2004, 08:36
Benutzerbild von Bomber
Bomber Bomber ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Eckernförde
Beiträge: 1.687
Boot: Ansa 42
Rufzeichen oder MMSI: DB3452 / 211271190
1.813 Danke in 910 Beiträgen
Standard

Moin,

ich hatte als Säugling eine Hängematte im Niedergang des HL-Kreuzers meiner Eltern (mit denen ich bis heute immer noch gern zusammen segle, die sind inzwischen beim 9ten Schiff (Ansa42) - sie haben den Virus also auch ).
Mit 8 oder 9 bin ich dann Opti gesegelt, später Kutter, zeitweise 420er, dann hatte ich mal 1 Jahr ein Finndinghi, dann kam die Folkebootzeit, später Maxi 80 Racer und dann endlich das erste eigene Boot: meine L29 "Caro As":

Es ist auch überhaupt nicht in Sicht, daß ich nochmal von diesem Virus befreit werde...
__________________
Gruß,
Philip
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 19.11.2004, 09:01
Benutzerbild von Martl
Martl Martl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: München
Beiträge: 655
178 Danke in 101 Beiträgen
Martl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Mit ungefähr 6-7 Monaten (erinner ich da jetzt nicht so genau dran) begann meine erste Saison. Muttern meinte ich sei zu klein, Vatern sagte: Des hält der scho aus ! Ab da jedes Jahr immer auf Booten gewesen. Stolz wie Oskar (so wurde mir erzählt) wenn ich das erste 4,5m Boot mit 50PS Merc. steuern durfte. Seitdem steter Zuwachs erst in Bootsgröße dann in Bootsqualität und Motorisierung. Meine Körpergröße hab ich auch verändert

Zusätzlich noch einzelne Wochen in Holland Verdrängerfahren mit Schwiegervater.

Dieser Sommer war meine 25 Saison !

Wie sich das hier liest bin ich einer der jüngsten, aber trotzdem schon sehr viele Bootsjahre auf dem Rücken
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 36 von 36


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.