boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 29 von 29
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.02.2011, 22:10
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.572
Boot: Chriscraft Commander
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
4.498 Danke in 1.850 Beiträgen
Standard Wie lang soll die Kette sein?

Da ich an meinen Dampfer jetzt ja ne Ankerwinde dranhabe frage ich mich natürlich wie lang soll denn die Ankerkette sein.
Bootsgewicht sind 1,2-1,3 Tonnen, die Länge der Schale ist 6,7 Meter. Als Fahrgebiet, eigentlich nur Elbe mit Nebenflüsse, ab und an die Ostsee, selten die Nordsee.
Da ich mit einer Edelstahlkette liebäugel ist da natürlich auch die Preisfrage nicht zu verachten. Ich möchte da aber auch keinen Tampen noch zusätzlich drantüdeln.
Ein Zweitanker mit 3 Meter Kettevorlauf ist selbstverständlich auch an Bord.
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 08.02.2011, 22:13
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Minimum 3-Fache Wassertiefe.

Ich bin mit 75 Metern unterwegs.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 08.02.2011, 22:15
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.572
Boot: Chriscraft Commander
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
4.498 Danke in 1.850 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus Beitrag anzeigen
Minimum 3-Fache Wassertiefe.

Ich bin mit 75 Metern unterwegs.
JA, die Regel mit dreifach kenn ich, ist etwas falsch rübergekommen. Ich mein die Länge die ich an Bord haben sollte.
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 08.02.2011, 22:17
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Ja die dreifache Wassertiefe, besser mehr.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 08.02.2011, 22:20
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.572
Boot: Chriscraft Commander
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
4.498 Danke in 1.850 Beiträgen
Standard

Du machst mich fertig heute!
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 08.02.2011, 22:22
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Wieso?


Die Ostsee ist 25 Meter tief = 75 Meter Kette.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 08.02.2011, 22:26
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.572
Boot: Chriscraft Commander
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
4.498 Danke in 1.850 Beiträgen
Standard

Und du ankerst dort, lass dich doch treiben.
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 08.02.2011, 22:27
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.117
10.301 Danke in 2.752 Beiträgen
Standard

Kann man so nicht direkt beantworten.
Ich würde sagen je länger umso besser. Allerdings sollte die Kette auch gut in den Kasten passen und das Boot nicht kopflastig werden.
Irgendwo zwischen Minimum 25 und 125 Metern.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 08.02.2011, 22:36
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Snackman Beitrag anzeigen
Und du ankerst dort, lass dich doch treiben.
Grüße

F1 Offshore Rennen vor Travemünde.
Fast alle Ankerlieger sind an mir vorbei gerutscht
und haben mich dabei fast gerammt.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 08.02.2011, 23:02
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 15.589
Boot: Barro MZB 550
Rufzeichen oder MMSI: Beides vorhanden
52.522 Danke in 17.368 Beiträgen
Standard

....vom Bett bis zum Herd.
__________________
.
.

Akki

eigentlich bin ich in Berlin...
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 09.02.2011, 08:46
sea u in denmark sea u in denmark ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: 24768 Rendsburg
Beiträge: 691
Boot: LM 27 und Avon Redcrest
Rufzeichen oder MMSI: df 9231
2.172 Danke in 1.025 Beiträgen
Standard

Zum Niro:
Auch mit verzinkten Ketten kenne ich gar keine Rostprobleme.
Größere Kettenlänge ist Gewinn an Sicherheit und Komfort, und ich würde die Mehrkosten von Niro lieber in mehr Länge oder anderes Zubehör stecken.
Niro wäre auch eine solche Kostbarkeit, daß ich sie nur sehr ungern unbewacht an Bord ließe. Und es mag auch mal sein, daß man in einer Notlage die Kette opfern muß.

sea u in denmark
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 09.02.2011, 09:30
Benutzerbild von KaiB
KaiB KaiB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 3.495
6.572 Danke in 2.631 Beiträgen
Standard

Ich nutze 60 m und verzinkt.
Die Länge reicht für die meisten Szenarien in Nord bzw. Ostsee.
I.d.R. guckt man ja eh nach geschützten Ecken mit geringer Wassertiefe.
Die überschüssige Länge kommt dann bei Notanker auf größerer Tiefe bzw. Starkwind zum tragen.
Zink, weil billiger und besser zu greifen und greift m.E. auch besser in der Kettennuss der Winsch, also insgesamt für mein Empfinden sicherer und praktischer.
Edelstahl ist schick, teurer, der Dreck haftet weniger gut, aber glitscht auch leichter durch die Hände und sitzt wenige gut in der Nuss.
Natürlich auch Geschmackssache.
BTW: Du wirst sicher bei der Größe etwas um die 6mm anstreben.
Je nach Typ der Ankerwinsch, manuell (ich z.B.) oder elektrisch (ganz viele andere) ist auch das Gewicht bei lang gesteckter Kette beim einholen nicht zu unterschätzen.

Denk direkt noch über eine Kettenkralle (Die in verzinkt auf verzinkter Kette auch besser greift)nach, damit entlastest Du die Winsch zugunsten der Klampen und bei v-förmiger Anordnung der Tampen liegt die Kette genau voraus, gutes Schwojverhalten, und der Kraftansatz bzw. der Kettenwinkel der Kette wandert weiter nach unten bzw. wird flacher. Das ist besonders günstig wenn man nicht redundant viel Kette gesteckt hat, insbesondere nat. wenn man im Strom (Elbe o.ä.) ankert.

PS: Entscheidend für die Länge der zu steckenden Kette ist natürlich auch der Typ des Ankers, also Form, Gewicht etc. und der jeweilige Ankergrund.
__________________
Gruß
Kai
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 09.02.2011, 09:39
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.572
Boot: Chriscraft Commander
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
4.498 Danke in 1.850 Beiträgen
Standard

Na ja, vorne sieht es bei mir so aus:



6mm ist richtig, aber mit Kettenkralle wird´s schwer
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...

Geändert von Snackman (09.02.2011 um 10:32 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 09.02.2011, 09:40
Micki Micki ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.05.2003
Ort: BRANDENBURG an der Havel
Beiträge: 362
Boot: SeaRay 23 DALT
1.771 Danke in 308 Beiträgen
Standard

Habe bei uns im Binnenrevir sogar 30 m verz.Kette bei.
Und brauche sie auch,um vor Überraschungen sicher zu sein .
Cyrus hat schon alles gesagt.
__________________
Wer Brandenburg nicht kennt ,kennt die Welt nicht. Schöne Grüße Micki
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 09.02.2011, 10:19
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.893
Boot: Proficiat 975G
12.138 Danke in 5.817 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von KaiB Beitrag anzeigen
Zink, weil billiger und besser zu greifen und greift m.E. auch besser in der Kettennuss der Winsch, also insgesamt für mein Empfinden sicherer und praktischer.
Edelstahl ist schick, teurer, der Dreck haftet weniger gut, aber glitscht auch leichter durch die Hände und sitzt wenige gut in der Nuss.
Natürlich auch Geschmackssache.
Nicht nur Geschmackssache! verzinkte Ketten bauen im Ankerkasten höhere Türme auf wie Edelstahlketten - die fallen einfach besser. Und wenn der Platz im Ankerkasten beschränkt ist und du beim hieven nicht ständig von Hand nachhelfen willst, ist die Edelstahlkette hier schon von Vorteil.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 09.02.2011, 16:39
Benutzerbild von KaiB
KaiB KaiB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 3.495
6.572 Danke in 2.631 Beiträgen
Standard

Stimmt Ewald, klingt logisch mit dem Kettentürmchen, hatte ich nicht bedacht. Evtl. weil ich da fast nie Stress mit habe, wenn ja, kann ich kurz durch die Deckklüse polken und gut.
__________________
Gruß
Kai
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 09.02.2011, 17:17
nur-am-basteln nur-am-basteln ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.01.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Beiträge: 394
Boot: Marex 375
Rufzeichen oder MMSI: mach mal hin!
912 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Hallo Marco,

ich bin von Zink auf Edelstahl umgestiegen und bin begeistert, keine Türmchen, weniger Fremdmaterial im Kettenkasten, sieht und fühlt sich besser an. Zur Länge ist schon Alles gesagt je länger je besser. Mach doch einfach mal ein entsprechendes Gewicht in den Kettenkasten und schaue wie es sich in Fahrt auswirkt.

Grüße Markus
__________________
Neues gebrauchtes Boot und happy
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 09.02.2011, 17:35
jaguar10 jaguar10 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.10.2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 410
4.131 Danke in 983 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von payed Beitrag anzeigen
....vom Bett bis zum Herd.

Küche haste vergessen!!!!!
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 09.02.2011, 17:42
Verdrängerwilli Verdrängerwilli ist offline
Alm-Öhi
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 2.060
7.181 Danke in 3.356 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jaguar3210 Beitrag anzeigen
Küche haste vergessen!!!!!
Wo steht bei dir der Herd

Hab 80m Kette,bei 3x Wassertiefe bekomm ich im Petersee Probleme
ist bis zu 60m tief
__________________
Servus Willi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 09.02.2011, 17:42
Benutzerbild von peterle
peterle peterle ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.01.2007
Ort: 9000 km von der Donau entfernt
Beiträge: 886
Boot: Keines mehr
3.123 Danke in 1.447 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jaguar3210 Beitrag anzeigen
Küche haste vergessen!!!!!
wo steht bei dir der Herd??
__________________
gruß peter
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 09.02.2011, 17:43
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.414
Boot: z.Zt. mal ohne
16.527 Danke in 8.651 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jaguar3210 Beitrag anzeigen
Küche haste vergessen!!!!!
hast Du den Herd im Wohnzimmer stehen.....
__________________
Gruß - Georg
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 09.02.2011, 17:52
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.414
Boot: z.Zt. mal ohne
16.527 Danke in 8.651 Beiträgen
Standard

zur Kette - bei der Bootsgröße würde ich eher weniger drüber nachdenken, mehr als 30 Meter Kette mit rum zu schleppen.
Mit E-Winde würd ich 30 Meter Kette und dahinter 30-50 Meter eingespleißtes Tau nutzen.
In 99 % aller Ankerfälle (weil Landnähe) wirst eh maximal 10-20 Meter Kette ausfahren und hast damit dem Komfort, alles über Knopfdruck wieder einzuholen. beim letzen Prozent würd ich unter Motor über den Anker fahren und somit dann Hand über Hand das ausgebrachte Tau einholen.
Ist unproblematisch, da ja entlastet. Den Rest kann dann wieder die Wisch erledigen, denn bei 20-30 Metern Wassertiefe kommt da schon was an Kilos zusammen, wenn die senkrecht eingeholt werden muss....
__________________
Gruß - Georg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 09.02.2011, 18:19
Benutzerbild von Vierzigplus
Vierzigplus Vierzigplus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Greven
Beiträge: 2.055
Boot: SY Hanse 370e
3.416 Danke in 1.863 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus Beitrag anzeigen
...Die Ostsee ist 25 Meter tief = 75 Meter Kette.
Und wenn man den Anker auf einen Blindgänger haut, ist der Anker schneller wieder oben, als er abgelassen wurde.

Daher ankern wir immer nur in sicheren Buchten bei maximal 8 m Wassertiefe.
__________________
Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 14.02.2011, 19:41
Wohnbusfahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hm, ich frage mich gerade, ob ich bei 30m (oder mehr) Kette überhaupt noch einen Anker vorne anbinden muss ...
Gut, ernsthaft: mein neues Bötchen ist 9m lang, ich fahre nur im Berliner Flachwasser. da dürften 30m dicke reichen, oder? Wonach entscheide ich, ob 6 oder 8mm? Und wie groß/schwer soll der Anker - ich liebäugle mit einem M-Anker, der gefällt mir gut und wird ja auch gut bewertet - sein?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 14.02.2011, 20:46
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.414
Boot: z.Zt. mal ohne
16.527 Danke in 8.651 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wohnbusfahrer Beitrag anzeigen
Hm, ich frage mich gerade, ob ich bei 30m (oder mehr) Kette überhaupt noch einen Anker vorne anbinden muss ...
Gut, ernsthaft: mein neues Bötchen ist 9m lang, ich fahre nur im Berliner Flachwasser. da dürften 30m dicke reichen, oder? Wonach entscheide ich, ob 6 oder 8mm? Und wie groß/schwer soll der Anker - ich liebäugle mit einem M-Anker, der gefällt mir gut und wird ja auch gut bewertet - sein?
eigendlich liegt die Entscheideung der Kettenstärke an deren Bruchlast in Abhängigkeit vom Bootsgewicht.
Bei meinem Boot mit 2.5 Tonnen hab ich 8mm-Kette und das gleiche hatte ich auch vorher bei 1,5 Tonnen Bootsgewicht.

Begründung dafür ist einfach das höhere Gewicht der Kette, die dadurch ruhiger am Boden liegt und ein Ausbrechen des Ankers erschwert.

wie oben schon beschrieben reicht da die Länge 30 Meter dicke aus, wenn Du dazu noch passendes Tau mit einspleißt zum Verlängern.
__________________
Gruß - Georg
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 29 von 29


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.