boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 31 von 31
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.01.2011, 07:56
Benutzerbild von Pura_Vida
Pura_Vida Pura_Vida ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Ahlen
Beiträge: 90
Boot: Motorboot
Rufzeichen oder MMSI: DB 4471 (MMSI 211486480)
143 Danke in 77 Beiträgen
Standard Auf Innensteuerstand verzichten?

Hallo,

war gestern auf der Boot und habe festgestellt, das auf immer mehr Motorbooten (Stahl) auf den Innensteuerstand im Salon verzichtet wird.

Begründung: Deutliche Mehrkosten, Der Außensteuerstand ist beheizt und durch Persenning geschützt.

Ich würde jetzt nicht unbedingt darauf verzichten, insbesondere bei einem plötzlichen Gewitter, bin ich am Innensteuerstand doch sicherer. Wie ist eure Meinung?

Gruß

Frank
__________________



Meine Törnberichte
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 30.01.2011, 08:29
Verdrängerwilli Verdrängerwilli ist offline
Alm-Öhi
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 2.060
7.181 Danke in 3.356 Beiträgen
Standard

Hallo Frank
Hab beim restaurieren, Innensteuerstand bewußt ausgebaut und weg gelassen,
Wurde bei früheren Booten beim größten Dreckwetter nicht benutzt,gerade das schleußen in F geht viel einfacher vom Achterdeck aus.
Die Übersicht über Boot und manche Dämme befürworten das Achterdeck.
Mit Verdeck und Heizung geht nicht mal die Beifahrerin mehr runter
Aber jeder wie er es will
__________________
Servus Willi
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 30.01.2011, 08:40
Benutzerbild von mimo
mimo mimo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.02.2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 354
Boot: De Wit Kruiser 1050 GSAK
427 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Wir fahren in der Regel auch immer von Außen. Die Übersicht über das Boot ist besser und man ist halt an der frischen Luft. Dazu ist es draußen deutlich ruhiger.
Leider haben wir keine Persenning, daher sind wir gezwungen bei stärkerem Regen uns nach Innen zurückzuziehen, da wir sonst ohne Taucherbrille nichts mehr sehen können.

Mit Persennning würde ich auch auf den Innenfahrstand verzichten. Nicht nur wegen der Kosten, sondern auch wegen dem Platz der dadurch gewonnen werden könnte.
__________________
Gruß
MIMO
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 30.01.2011, 09:06
sea u in denmark sea u in denmark ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: 24768 Rendsburg
Beiträge: 691
Boot: LM 27 und Avon Redcrest
Rufzeichen oder MMSI: df 9231
2.172 Danke in 1.025 Beiträgen
Standard

Ich würde auf keinen Fall auf den Innensteuerstand verzichten. Was der extra kostet, kann man zum Teil an der Funktionskleidung aller evetuellen Rudergänger wieder einsparen.
Wir empfinden immer wieder tiefes Mitleid mit den tapferen Wassersportlern, die den ganzen Tag lang in nasses oder gar salziges Gummi verpackt unter der kalten Dusche stehen, im Sekundentakt ein tropfnasses Handtuch über die Brille wischen und jeden kleinen Gang unter Deck lange vorbereiten und absprechen müssen.
Es ist m.E. ein wichtiges Stück Lebens- und Urlaubsqualität, wenn man sich ohne große Vorbereitung und langes Kleidungsgewurstel mal am Ruder ablösen lassen kann, um aufs Klo zugehen, im Reiseführer was nachzulesen oder was Leckeres zu kochen.
Selbst wenn der Skipper selbst völlig unempfindlich ist, kann dieser Komfort auch zur Bootszufriedenheit der Familie beitragen.
Und die medizinische Fachpresse berichtet, daß direkte Sonnenbestrahlung in den letzten Jahren mit schnell steigender Wahrscheinlichkeit zu besonders gefährlichen Krebsarten führt. Selbst bei gutem Wetter, wo man leicht bekleidet sein möchte, sollte also für leicht zugänglichen Schatten während der Fahrt gesorgt sein.
Ich würde deshalb, wenn ich wählen müßte, eher auf den Außensteuerstand verzichten. Aber auch nicht gern, denn beim Segeln und Anlegen ist er schon sehr nützlich.

sea u in denmark
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 30.01.2011, 09:58
Arno Arno ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.04.2007
Beiträge: 847
566 Danke in 368 Beiträgen
Standard

In schwerem Wetter auf der Ostsee habe ich hoch oben auf der Fly ein "flaues"Gefühl.Habe schon befürchtet über Bord geschleudert zu werden.Der Innenfahrstand ist für mich deshalb unverzichtbar.Die Fly ist trotzdem mein liebster Platz und wird, bis es nicht mehr geht, genutzt. Die halbhohen,durch Planen geschützten Fahrstände auf dem Achterdeck sind ein guter Kompromiss.
Gruß Arno

Geändert von Arno (30.01.2011 um 15:24 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 30.01.2011, 10:06
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.117
10.301 Danke in 2.752 Beiträgen
Standard

Ich würde mir auch das Geld für einen Innenfahrstand sparen. In der Regel ist von da aus die Übersicht , im Vergleich zum Aussenfahrstand, schon recht bescheiden. Darum würde ich das eingesparte Geld dazu verwenden den Aussenstand auch vernüftig, dass heißt wetterfest einzurichten. Vo allem würde ich auf richtige Scheiben und Scheibenwischer achten. Das ist bei vielen Aussenfahrständen nämlich der Schwachpunkt.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 30.01.2011, 10:09
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.902
Boot: Proficiat 975G
12.152 Danke in 5.824 Beiträgen
Standard

99,8 % fahre ich von außen, den Rest von innen. Und mein Außensteuerstand hat keine Heizung und nur ein Bimini
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 30.01.2011, 10:15
Verdrängerwilli Verdrängerwilli ist offline
Alm-Öhi
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 2.060
7.181 Danke in 3.356 Beiträgen
Standard

Finde das ist Boots und Revier abhängig.
Hat nichts mit Kosten eines Steuerstandes zu tun.
__________________
Servus Willi
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 30.01.2011, 10:20
Benutzerbild von vader
vader vader ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 476
969 Danke in 347 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verdrängerwilli Beitrag anzeigen
Finde das ist Boots und Revier abhängig.
Hat nichts mit Kosten eines Steuerstandes zu tun.
Genau so sehe ich das auch, auf Binnengewässern würde mir ein Außenstand auch reichen, aber wenn ich die Küste befahren will machts Sinn drinnen zu sitzen..
__________________
Gruß
Jens
Haste kleine Mit, willste ohne Große!
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 30.01.2011, 13:43
nur-am-basteln nur-am-basteln ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.01.2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Beiträge: 394
Boot: Marex 375
Rufzeichen oder MMSI: mach mal hin!
912 Danke in 253 Beiträgen
Standard nur Innensteuerstand!

Hallo,

habe vor von Segel auf Motor umzusteigen (in naher Zukunft). Lasse gerade Pläne für einen Neubau machen und baue nur einen Innensteuerstand. Zum einen ist die Höhe geringer und zum anderen haben wir uns bei richtig schlechtem Wetter auf dem Segler meist nach unten verkrochen. Gesteuert wird momentan bei uns fast ausschließlich mit Autopilot und Funkfernbedienung.

Grüße Markus
__________________
Neues gebrauchtes Boot und happy
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 30.01.2011, 13:50
Benutzerbild von spreemaat
spreemaat spreemaat ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.10.2007
Ort: cottbus
Beiträge: 844
Boot: Dieselverdränger
375 Danke in 247 Beiträgen
Standard

<Ich bin Bastler. Häufig überprüfe ich den Motor. Bei meinen Innensteruerstand kann ich Gang einlegen, Gas geben und Kühlwasser testen. Dabei stehe ich beobachtend über dem Motor.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 30.01.2011, 14:54
achim1 achim1 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: NRW
Beiträge: 1.482
Boot: Grand Banks 42 classic
991 Danke in 470 Beiträgen
Standard

Ich hatte bei meinem alten Boot 2 Steuerstände (holländischer Verdränger). Den Innensteuerstand habe ich nie bzw. fast nie benutzt. Mein jetztiges Boot hat nur einen Außensteuerstand mit einem guten Verdeck. Ich habe seit dem (5 Jahre) noch nie den Innensteuerstand vermisst. Man spart Platz im Salon und spart auch eine Menge Geld.

Viele Grüße

Achim
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 30.01.2011, 17:05
Benutzerbild von jannie
jannie jannie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Brunsbüttel / Dithmarschen
Beiträge: 3.825
Boot: -
Rufzeichen oder MMSI: -
5.921 Danke in 2.440 Beiträgen
Standard

Moin,
Lena hat beide, innen und aussen. Nutzung ist 85% aussen! Trotzdem möchte ich den innen nicht missen, besonders wenn es sehr heftig rollt. Und draussen ist die Kapuze schon sehr praktisch, hat die Nutzung in der Kälte hier deutlich erhöht.
gruesse
Hanse
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 31.01.2011, 04:44
Benutzerbild von Pura_Vida
Pura_Vida Pura_Vida ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Ahlen
Beiträge: 90
Boot: Motorboot
Rufzeichen oder MMSI: DB 4471 (MMSI 211486480)
143 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo,

wie seht ihr das denn bei Gewitter. Bin ich da am Innensteuerstand nicht besser aufgehoben (möglicher Blitzeinschlag).

Gruß
Frank
__________________



Meine Törnberichte
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 31.01.2011, 06:46
Benutzerbild von mimo
mimo mimo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.02.2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 354
Boot: De Wit Kruiser 1050 GSAK
427 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pura_Vida Beitrag anzeigen
Hallo,

wie seht ihr das denn bei Gewitter. Bin ich da am Innensteuerstand nicht besser aufgehoben (möglicher Blitzeinschlag).

Gruß
Frank
Jetzt lassen wir die Kirche aber mal im Dorf. Und bei einem Blitzschlag weiß ich nicht ob ich drinnen viel mehr geschützt bin. Wenn, wird der Blitz denke ich mein Stahlschiff treffen, welches wie ein Faradayscher Käfig wirkt. Nur Leider ist meine Schaltung und mein Steuer auch zum Teil aus Metall. Ich weiß nicht wie gut die isoliert sind. Es gibt klar für beide Varianten Vor- und Nachteile. Bei Gewitter habe ich aber eigentlich im Hafen zu liegen. Es ist auch für mich nicht reizvoll bei Gewitter durch die Gegend zu fahren. Die Frage endet doch eher in einem Kosten/Nutzen-Vergleich. Wobei hier die Kosten nicht nur bei der Anschaffung gesehen werden dürfen. Wir haben ja schließlich auch einen höheren Wartungs- und Platzaufwand.

Den Kosten/Nutzen-Vergleich muss jeder für sich individuell aufstellen, da jeder andere Vorlieben hat und andere Dinge für wichtig erachtet. Dann weiß er ob sich der Innensteuerstand für ihn persönlich lohnt.

Bei einem durch eine wettersichere Persenning geschützten Achterdeck ist meiner Meinung nach ein Innenfahrstand nicht erforderlich.
__________________
Gruß
MIMO
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 31.01.2011, 09:56
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.902
Boot: Proficiat 975G
12.152 Danke in 5.824 Beiträgen
Standard

Nun ja, der zusätzliche Wartungsaufwand für den 2. Steuerstand hält sich in sehr engen Grenzen, und ob ich bei Gewitter im Hafen bin, hängt ziemlich vom Revier und der Genauigkeit der Wetterberichte ab.
Meine Wahl bei Neukauf wäre: Hauptsteuerstand auf dem Achterschiff und im Salon einen stark vereinfachten Nebensteuerstand mit minimalem Platzbedarf für Streckenfahrt bei Sauwetter. da darf auch gern das Ruderrad durch einen Joystick ersetzt werden.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 01.02.2011, 04:30
Benutzerbild von Pura_Vida
Pura_Vida Pura_Vida ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Ahlen
Beiträge: 90
Boot: Motorboot
Rufzeichen oder MMSI: DB 4471 (MMSI 211486480)
143 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Nun ja, der zusätzliche Wartungsaufwand für den 2. Steuerstand hält sich in sehr engen Grenzen, und ob ich bei Gewitter im Hafen bin, hängt ziemlich vom Revier und der Genauigkeit der Wetterberichte ab.
Meine Wahl bei Neukauf wäre: Hauptsteuerstand auf dem Achterschiff und im Salon einen stark vereinfachten Nebensteuerstand mit minimalem Platzbedarf für Streckenfahrt bei Sauwetter. da darf auch gern das Ruderrad durch einen Joystick ersetzt werden.
Ja,
so einen Steuerstand habe ich auf der Boot gesehen, bei der Dutch Yachting Group.
Joysticksteuerung, Ruderstandsanzeige und eine Einhelbelschaltung.
Das Ganze montiert auf einem Regalbrett.

Könnte wirklich eine alternative sein, ist nur auf dem ersten Blick wirklich gewöhnungsbedürftig.

Gruß
Frank
__________________



Meine Törnberichte
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 01.02.2011, 08:41
Benutzerbild von havelmike
havelmike havelmike ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Havelland
Beiträge: 1.589
Boot: keines mehr
914 Danke in 478 Beiträgen
Standard Innenfahrstand unverzichtbar

Hallo.......,
ich möchte auf meinen Innenfahrstand nicht verzichten. Viele Boote ohne Innenfahrstand haben einen total zugebauten Außenfahrstand der also schon fast zum Innenfahrstand motiert ist. In so einer Papstkanzel möchte ich bei warmen Sommerwetter nicht sitzen. Für mich kommt nur ein geschützter Innenfahrstand und bei schönem Wetter ein luftiger ggf. nur mit Bimini versehener Außenfahrstand in Frage.
__________________
Grüße aus dem Havelland........Mike
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 01.02.2011, 15:08
Benutzerbild von Mangusta
Mangusta Mangusta ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 17.10.2010
Beiträge: 964
Boot: Sealine F34
660 Danke in 316 Beiträgen
Standard

Hallo,

wir sehen von unserer immer völlig offenen Fly - richtig, wir haben auch überhaupt gar keine "Kuchenbude" - den ganzen Sommer eigentlich auch beim allerschönsten Wetter immer nur, daß alle Aussensteuerstände perfekt mit Planen und völlig zugeknöpfter Persenning hermetisch gegen jeden auch nur kleinsten Sonnenstrahl abgeriegelt sind - da braucht man dann wirklich keinen Innensteuerstand mehr.
Motorbootfahrer scheinen eine ganz besonders extreme Angst vor dem Draussen zu haben.

nichts für ungut

mangusta
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 01.02.2011, 15:11
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.117
10.301 Danke in 2.752 Beiträgen
Standard

Dann vermute ich mal, dass Euer Revier nicht im nördlichen Europa liegt.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #21  
Alt 01.02.2011, 15:24
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.902
Boot: Proficiat 975G
12.152 Danke in 5.824 Beiträgen
Standard

Manche hausen sich richtig ein, aber doch nicht alle.
Beide haben einen Innensteuerstand und fahren fast nur von außen, einfach weil die Sicht besser ist und das fahren angenehmer. Und schließlich gibts ja Segelkleidung
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Mosel2008-8.jpg
Hits:	182
Größe:	51,1 KB
ID:	261045   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC02050.jpg
Hits:	174
Größe:	64,2 KB
ID:	261046  
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 01.02.2011, 15:44
Kielholer Kielholer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 1.224
1.280 Danke in 685 Beiträgen
Standard

Bitte noch zwei Fotos von den weißen Fendern - vorher und nachher.
__________________
Gruß Wilfried
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 01.02.2011, 16:03
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.902
Boot: Proficiat 975G
12.152 Danke in 5.824 Beiträgen
Standard

Gern. Wie so ein Fender vorher aussieht, weist du sicherlich. Und so nachher....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC02124.jpg
Hits:	168
Größe:	49,2 KB
ID:	261062  
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 01.02.2011, 16:14
Kielholer Kielholer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 1.224
1.280 Danke in 685 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Gern. Wie so ein Fender vorher aussieht, weist du sicherlich. Und so nachher....
Dann muss ich wohl noch etwas üben.
__________________
Gruß Wilfried
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 01.02.2011, 16:50
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.902
Boot: Proficiat 975G
12.152 Danke in 5.824 Beiträgen
Standard

Kein Problem, die Sportbootschleusen an der Mosel haben Betonwände, da setzt sich nur Grünzeug ab, und das läßt sich leicht mit einem scharfen Wasserstrahl beseitigen, zur Not noch etwas BioFix. Stahlspundwände, besonders die älteren, sind da schon übler.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 31 von 31


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.