boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 33 von 33
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.01.2011, 16:16
KingSeeman KingSeeman ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 9
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Welches Einsteigerboot für Ostsee ?

Hallo alle zusammen!

Ich bin noch nie gesegelt, will mir aber in den nächsten Wochen ein Segelboot von ca. 8-10 Meter Länge kaufen. Leider weiß ich nicht, welches Boot am besten geeignet ist. Ich möchte damit vorallem:

- SICHER segeln, es sollte also auch schweres Wetter abkönnen.
- Auch mit 4 Personen eine Woche lang bequem auf dem Boot verbringen.
- Auch längere Fahrten nach Schweden/Norwegen machen.
- Es sollte ausreichend Stauraum haben.
- Zu guter letzt sollte es natürlich auch gute Segeleigenschaften haben.
- Es sollte ca. 12.000 Euro kosten, darf auch gerne aus den 70ern sein!

Ich dachte da am besten an eine Dufour 27 / Dufour 2800 !!??
Welches Boot würdet Ihr mir empfehlen? Sind diese Dufours dafür geeignet?

Vielen Dank für die Antworten
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 18.01.2011, 17:46
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Als wir uns nach einem Boot umschauten, war eine Dufour auch in der engeren Wahl.

Die 2800 hat enorm viel Platz und eine Stehhöhe von 185 cm.
Segeln sollen sie gut und der Tiefgang ist auch für die Ostsee akzeptabel.
Ich würde immer den Pflegezustand als Maßstab für mich wählen.

Das Boot, welches wir uns angeschaut haben, brauchte dringend neue Segel sowie laufendes Gut, der Unterwasseranstrich platzte überall ab und die Navigationsausrüstung war uralt.
Bei 14.000 Euro Verkaufspreis standen dadurch ca. 5000 - 7000 Euro investive Kosten an, für dieses Boot zuviel.
__________________
Gruß Karsten

"Wenn die Klugen ewig nachgeben, gewinnen irgendwann die Dummen."
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 18.01.2011, 18:41
KingSeeman KingSeeman ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 9
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Hanseloewe! Vielen Dank für die Info!

Glaubst du die Dufour 27 hat in etwa ähnlich viel Platz wie die Dufour 2800 ??

Die 2800 ist 8,30 m lang und 2,95 m Breit und die 27 ist ca. 8,30 m lang aber nur 2,75 cm breit.

Eigentlich sollten die Innen doch ähnlich viel Platz haben oder ?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 18.01.2011, 20:21
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Nein, die 2800 ist deutlich größer. 20 cm mehr Breite, 60 cm mehr Länge in der Wasserlinie und ein höherer Decksaufbau sind eine andere Welt.


Dufour 27:
http://www.segelferien.de/charter/ch...dufour-27.html

Dufour 2800:
http://www.palstek.de/2010/07/dufour-2800/
__________________
Gruß Karsten

"Wenn die Klugen ewig nachgeben, gewinnen irgendwann die Dummen."

Geändert von hansenloewe (18.01.2011 um 20:30 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 18.01.2011, 20:50
Benutzerbild von Vierzigplus
Vierzigplus Vierzigplus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Greven
Beiträge: 2.055
Boot: SY Hanse 370e
3.416 Danke in 1.863 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von KingSeeman Beitrag anzeigen
...Ich bin noch nie gesegelt...
Dann würde ich damit erst einmal anfangen und einen Segelkurs absolvieren.

Zitat:
Zitat von KingSeeman Beitrag anzeigen
.. will mir aber in den nächsten Wochen ein Segelboot von ca. 8-10 Meter Länge kaufen...
Dein Suchbereich bewegt sich etwa zwischen € 15.000 und € 50.000.

Zitat:
Zitat von KingSeeman Beitrag anzeigen
...Es sollte ca. 12.000 Euro kosten, darf auch gerne aus den 70ern sein!..
Damit kannst Du Dein Projekt begraben. Für 4 Personen auf längerer Tour sollte das Boot zwischen 9 und 10 m Länge haben. Und wenn Du keine Baustelle suchst, geht das bei etwa € 25.000 los.
__________________
Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 18.01.2011, 21:34
Benutzerbild von sea-commander
sea-commander sea-commander ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.512
Boot: l DAMEN Stan Patrol 2005, 2x652kw CAT l & l Humber 700, YamF250 l
2.263 Danke in 1.032 Beiträgen
sea-commander eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von KingSeeman Beitrag anzeigen
Ich bin noch nie gesegelt, will mir aber in den nächsten Wochen ein Segelboot von ca. 8-10 Meter Länge kaufen. Leider weiß ich nicht, welches Boot am besten geeignet ist.
Moin (Vornamen sind hier der Nettiquette wegen sehr gerne gesehen),

hast du mal drüber nachgedacht erst zu chartern?

Grüße
Chris
__________________

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 18.01.2011, 21:49
Benutzerbild von Vierzigplus
Vierzigplus Vierzigplus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Greven
Beiträge: 2.055
Boot: SY Hanse 370e
3.416 Danke in 1.863 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sea-commander Beitrag anzeigen
...hast du mal drüber nachgedacht erst zu chartern?...
Er hat doch noch nie gesegelt, dann hat er auch keinen adäquaten Segelschein. Mit dem Chartern sieht es dann mau aus.
__________________
Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 18.01.2011, 21:56
Benutzerbild von sea-commander
sea-commander sea-commander ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Ort: Oldenburg
Beiträge: 1.512
Boot: l DAMEN Stan Patrol 2005, 2x652kw CAT l & l Humber 700, YamF250 l
2.263 Danke in 1.032 Beiträgen
sea-commander eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Okay, SO weit hatte ich diese Anfrage nicht reduziert.
__________________

Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 19.01.2011, 09:15
KingSeeman KingSeeman ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 9
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
(Vornamen sind hier der Nettiquette wegen sehr gerne gesehen),
Moin Moin! Ich bin Carlos !!!

Zitat:
Damit kannst Du Dein Projekt begraben. Für 4 Personen auf längerer Tour sollte das Boot zwischen 9 und 10 m Länge haben. Und wenn Du keine Baustelle suchst, geht das bei etwa € 25.000 los.
Also die Dufour 2800 habe ich schon so ab 11000 Euro gesehen! Ok keine Ahnung wieviel Asche man da zum Reparieren reinhauen muss, der Verkäufer aber sagt, lediglich Fenster abdichten, dass sei eine Samstagsarbeit.

Was glaubst du denn mit wievielen Menschen man eine Woche EINIGERMAẞEN bequem auf der Dufour 2800 verbringen kann, wenn man nicht im absoluten Luxusüberfluss an Platz benötigt ??
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 19.01.2011, 09:30
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Naja, früher waren die Boote auch kleiner, aber man sollte sich halt schon sehr gut kennen.
Laß Dich vom Verkäufer nicht bequatschen, sondern nimm jemanden mit, der etwas davon versteht! Sonst kann das am Ende echt teuer werden!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 19.01.2011, 09:45
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.117
10.301 Danke in 2.752 Beiträgen
Standard

Hallo
Ich kenne mich mit Segelbooten nicht sonderlich gut aus.
Grundsätzlich sollte aber für jeden an Bord eine feste Koje bereitstehen, ohne irgendwelche Umräummaßnahmen. Bei Touren die eine Woche und länger dauern, musst Du auch schlechtes Wetter einplanen und da kann es in der Enge des Bootes schnell ungemütlich werden. Boote unter 10 m sind meiner Meinung nach nur für 2 - 3 Personen geeignet, wenn man sich nicht gegenseitig nerven will. Bei sehr jungen Leuten ist allerdings noch Spielraum nach oben.
Die lieben den Kuschelfaktor noch eher und legen oft nicht soviel Wert auf ein allzeit aufgeräumtes Boot.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 19.01.2011, 12:21
Bernd66 Bernd66 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2007
Ort: Jena
Beiträge: 576
Boot: FAM
485 Danke in 221 Beiträgen
Standard

Hallo,

wir waren zu viert 3 Wochen auf 5,4 Meter unterwegs. 3 waren allerdings Kinder. 4 Kojen bekommt man gut auf 7 oder 8 Meter unter. Wenn allerdings Toilette, Pantry und abgeschlossene Räume gewünscht sind werden es schnell 10 Meter. Es ist also eine Frage der Ansprüche, die man stellt.
Vieleicht solltest du wirklich erst mal die Scheine machen. Ein Boot für 4 Personen, mit dem man über die Ostsee will hat mehr als 5 PS, ohne Schein geht da nichts.

Bernd
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 19.01.2011, 13:41
KingSeeman KingSeeman ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 9
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
ieleicht solltest du wirklich erst mal die Scheine machen. Ein Boot für 4 Personen, mit dem man über die Ostsee will hat mehr als 5 PS, ohne Schein geht da nichts.
Das sollte schon einen Einbaudiesel haben, welcher stark genug ist! Den dazu nötigen SBF-See werde ich natürlich machen!
Zitat:
Wenn allerdings Toilette, Pantry und abgeschlossene Räume gewünscht sind werden es schnell 10 Meter.
Also Panrty, Toilette und eine Tür unter Deck sind doch in der Dufour 2800 mit 8,3m Länge vorhanden !?

Zitat:
Laß Dich vom Verkäufer nicht bequatschen, sondern nimm jemanden mit, der etwas davon versteht! Sonst kann das am Ende echt teuer werden!
Hmja, das ist ganz bestimmt eine gute Idee ! Leider kenne ich aber fast niemanden der sich da so gut auskennt.

Ich hätte die folgenden Kriterien:

- Osmose ? (Sind da blasen am Rumpf zu sehen?)
- Pflegezustand ? (Ist da Schmutz oder wurde es immer liebevoll gereinigt)
- Rost ? (Besonders am Motor und am Rumpf)
- Läuft der Motor noch ? (Kann wohl nur testen ob er an geht)
- Sieht das Zubehör einigermaßen neu aus? (Segel, leinen usw...)

Glaubt ihr nicht, wenn ich diese Kriterien genau prüfe und alle positiv ausfallen, dann habe ich schon das schlimmste Übel vermieden ??
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 19.01.2011, 13:49
oggy oggy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.02.2009
Beiträge: 1.266
1.557 Danke in 765 Beiträgen
Standard

Mein Vater hatte eine Bandholm.
Ist ein gutmütiges Familienschiff.
Musst aber drauf achten das ein Innenborder verbaut ist.

http://www.bandholm.de/
__________________


Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 19.01.2011, 14:43
Benutzerbild von Vierzigplus
Vierzigplus Vierzigplus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Greven
Beiträge: 2.055
Boot: SY Hanse 370e
3.416 Danke in 1.863 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von KingSeeman Beitrag anzeigen
...Also die Dufour 2800 habe ich schon so ab 11000 Euro gesehen! ...
Das kann nichts gescheites sein! Geh von einer Baustelle aus - zu verschenken hat niemand etwas.

Wir haben im Freundeskreis eine Dufour 2800, gekauft für rund € 16.000:
• Segel sind auf, müssen neu (Groß, Fock, Genua, Spi): rund € 8.000
• stehendes/laufendes Gut: rund 800,-
• für komfortables Leben braucht man Sprayhood und Kuchenbude: rund € 3.000,
• noch etwas Navi-Elektronik (GPS, Windmesser, Logge/Lot): € 1.500
=> Macht zusammen rund € 30.000!

Und: Die Maschine ist nicht mehr taufrisch, der neue Eigner ist Fachmann, überholt selbst! Ansonsten Überholung oder Ersatz einplanen: rund € 4.000 bis € 10.000!

Man kann es im Prinzip auf einen Nenner bringen: Ein Boot in dieser Klasse in einem aktuellen startklaren Zustand hat einen Wert von rund € 25.000.
Was deutlich darunter liegt, kannst Du nach dem Kauf drauf legen.

Natürlich kann man sich so einen alten Eimer besorgen (wer drauf steht?):
• uralte siffige Polster
• auch mit rissigen Segeln kann man lossegeln (Tape nicht vergessen)
• statt KuBu kann man ne Bauplane nehmen
• soll die Maschine doch rauchen - genug Öl zum Nachkippen mitnehmen
Ganz wichtig: Im Hafen den Hut nicht vergessen - der muß sichtbar vor dem Boot stehen!!
__________________
Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 19.01.2011, 15:31
sea u in denmark sea u in denmark ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: 24768 Rendsburg
Beiträge: 691
Boot: LM 27 und Avon Redcrest
Rufzeichen oder MMSI: df 9231
2.172 Danke in 1.025 Beiträgen
Standard

Diese Summe guter Boots-Eigenschaften dürfte für das Geld nicht zu haben sein.
Außerdem sind die genannten Pläne m.E. viel zu weitgehend für einen Einsteiger.

sea u in denmark
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 19.01.2011, 15:40
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 8.663
Boot: van de stadt 29
8.889 Danke in 4.696 Beiträgen
Standard einsteigerboot

moin Carlos
bevor du ein boot kaufst,erstmal eines in der grösse chartern,
28bis 30 füsse segelboot sind mit zwei erwachsenen plus zwei kindern zwischen0und12jahren auch für einen urlaub ok wenn denn alle etwas segelbootslebenerfahren sind,vier erwachsene geht in aller regel nur wenn alle
tollerant,jung,verliebt,segelverrückt oder anderweitig beknackt sind.
Um das wunschsegelboot zu finden solte masn aber im normalfall erstmal jede menge segelerfahrungen sammeln,handwerkliche und technische erfahrung/können ist bei deinen preisvorstellungen absolut von nöten.
Da es keinerlei infos über deine bootserfahrungen gibt kann man dir auch nur solche allgemeinweissheiten um die augen schreiben.
gruss ut HH hein
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 19.01.2011, 15:52
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Vierzigplus Beitrag anzeigen
Er hat doch noch nie gesegelt, dann hat er auch keinen adäquaten Segelschein. Mit dem Chartern sieht es dann mau aus.
Ich habe für das Chartern eines Segelbootes noch nie einen Segelschein gebraucht und da waren auch größere Boote dabei.

Wenn eine 2800 einigermaßen in Schuss ist, dann wird sie wohl so zwischen 14.000 und 18.000 Euro den Besitzer wechseln. Das im Laufe der nächsten Jahre der eine oder andere Tausender im Boot verschwindet, ist doch völlig normal.

Das ergeht doch wohl jedem Bootsbesitzer und gerade Käufern von Gebrauchtbooten so.
__________________
Gruß Karsten

"Wenn die Klugen ewig nachgeben, gewinnen irgendwann die Dummen."
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 19.01.2011, 16:40
Benutzerbild von Vierzigplus
Vierzigplus Vierzigplus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Greven
Beiträge: 2.055
Boot: SY Hanse 370e
3.416 Danke in 1.863 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe Beitrag anzeigen
...Das ergeht doch wohl jedem Bootsbesitzer und gerade Käufern von Gebrauchtbooten so.
Definitiv NEIN!

Wir haben vor 2 Jahren vor dem Kauf den Ist-Zustand und den möglichen Ersatz- und Zusatz-Invest geprüft und dann lieber etwas mehr ausgegeben (sch.. auf 2 T€).

Wenn wir heute in einen Segelzubehör-Laden kommen, kaufen wir Klamotten zum Anziehen. Für unser Boot nichts - das Boot ist komplett!

OK, wir haben letzten Winter die Wanten und das Achterstag getauscht und beim Hafenpokal war mir der Pinnenausleger abgebrochen (beides Peanuts) - das war's.

Das macht aber auch die Suche nach einem größeren Boot so schwer! Man ist halt verwöhnt!
__________________
Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 19.01.2011, 17:19
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

@Stefan:

Was sind zwei Jahre....wir sprechen uns in 5 Jahren wieder. Und Achterstag plus Wanten neu sind auch schon mal so knapp 400 Euro.
__________________
Gruß Karsten

"Wenn die Klugen ewig nachgeben, gewinnen irgendwann die Dummen."
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 19.01.2011, 18:30
KingSeeman KingSeeman ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 9
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Man kann es im Prinzip auf einen Nenner bringen: Ein Boot in dieser Klasse in einem aktuellen startklaren Zustand hat einen Wert von rund € 25.000.
Zitat:
Wenn eine 2800 einigermaßen in Schuss ist, dann wird sie wohl so zwischen 14.000 und 18.000 Euro den Besitzer wechseln. Das im Laufe der nächsten Jahre der eine oder andere Tausender im Boot verschwindet, ist doch völlig normal.
Also hier gehen die Meinungen ja schonmal um knapp 10.000 Euro auseinander...

Wenn ich nach ein Paar Jahren ein paar Tausender reinstecken muss ist das ja nicht soo wild. Aber wenn ich für 15.000 Die ersten ein bis zwei Jahre mit einer 2800 segeln kann (ok plus Liegeplatz etc.) wäre ich ja auch schon zufrieden!

Zitat:
- Osmose ? (Sind da blasen am Rumpf zu sehen?)
- Pflegezustand ? (Ist da Schmutz oder wurde es immer liebevoll gereinigt)
- Rost ? (Besonders am Motor und am Rumpf)
- Läuft der Motor noch ? (Kann wohl nur testen ob er an geht)
- Sieht das Zubehör einigermaßen neu aus? (Segel, leinen usw...)
Sind das denn die wichtigsten sachen, welche ich prüfen sollte oder gibt es noch mehr? Oder welche wären eher weniger wichtig?

Vielen Dank für die tausend Informationen
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 19.01.2011, 18:33
Benutzerbild von Vierzigplus
Vierzigplus Vierzigplus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Greven
Beiträge: 2.055
Boot: SY Hanse 370e
3.416 Danke in 1.863 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe Beitrag anzeigen
@Stefan:

Was sind zwei Jahre....wir sprechen uns in 5 Jahren wieder. Und Achterstag plus Wanten neu sind auch schon mal so knapp 400 Euro.
Ja, Peanuts!
__________________
Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 19.01.2011, 19:29
Kato Kato ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.10.2010
Ort: B
Beiträge: 220
Boot: Drago 660
307 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hi KingSeeman,
schau mal in den botentekoop dot nl
Dort sind holländische Gebrauchtboote. Dort werden auch richtige Schiffe und andere tolle Segelboot angeboten die hierzulande nicht so verbreitet sind. Für deinen Geldbeutel ist das sicher etwas zu finden und speziel was für die Ostsee. Vergiss aber nicht das auch die notwendige Ausrüstung für Ostsee Törns böße ins Geld gehen können. Dazu Liegeplatz etc. und Bootsunterhalt.

Grüsse Sebastian
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 20.01.2011, 17:26
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von KingSeeman Beitrag anzeigen
............

Sind das denn die wichtigsten sachen, welche ich prüfen sollte oder gibt es noch mehr? Oder welche wären eher weniger wichtig?

Vielen Dank für die tausend Informationen
Nimm doch bei einer Besichtigung eine Person deines Vertrauen mit oder frage hier im BF, ob im Falle eines Falles jemand dir zur Seite steht.
__________________
Gruß Karsten

"Wenn die Klugen ewig nachgeben, gewinnen irgendwann die Dummen."
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 20.01.2011, 18:01
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 8.663
Boot: van de stadt 29
8.889 Danke in 4.696 Beiträgen
Standard

moin Carlos King Seaman
Nu schreib doch mal was über deine erfahrung mit booten,deine fragen lesen sich so als hättest du noch nie ein sportfahrzeug für längere zeit betreten.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 33 von 33


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.