boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 28 von 28
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.01.2011, 08:43
Benutzerbild von JulianBuss
JulianBuss JulianBuss ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Hamburg / Liegeplatz Damp
Beiträge: 1.730
Boot: Bekebrede Kotter MS Julius
Rufzeichen oder MMSI: DD6696, 211536790
4.346 Danke in 822 Beiträgen
Standard da hat aber einer Glück gehabt...

Ein Motorboot kommt im Sturm in den Hafen, mit viel Glück - achtet auf das Ende im Video:

http://www.youtube.com/watch?v=Lku2N...layer_embedded
Mit Zitat antworten top
Folgende 19 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 07.01.2011, 08:51
Benutzerbild von dagmarg
dagmarg dagmarg ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 11.09.2009
Beiträge: 886
2.942 Danke in 1.217 Beiträgen
Standard

Man nennt das wohl "100% seetüchtig"...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 07.01.2011, 09:08
Benutzerbild von skip
skip skip ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.02.2002
Beiträge: 646
Rufzeichen oder MMSI: Hallo!
1.246 Danke in 584 Beiträgen
Standard

Bei der Schräglage im ruhigen Wasser hätte er die nächste Welle wohl nicht so gut überstanden...
__________________
MfG Skip
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 07.01.2011, 09:23
Benutzerbild von IngoNRW
IngoNRW IngoNRW ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 894
Boot: 30ft Segler Verl
1.217 Danke in 625 Beiträgen
Standard

Der hat aber mal richtig Wasser in die Bilge bekommen. Bei dem Wetter einlaufen ist mit einem Gleiter jedenfalls leichter.

Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 07.01.2011, 09:38
Benutzerbild von Ruedi
Ruedi Ruedi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: an der See
Beiträge: 899
Boot: was schnelles
1.785 Danke in 802 Beiträgen
Standard

Ich denk mal bei dem Seegang hätte sich so manch Binnenshipper die Hose vollgekot.... und wäre gar nicht mehr in der Lage gewesen das Teil so rein zu bringen.
__________________
Gruß Rüdiger
Geht der Meeresspiegel eigentlich kaputt, wenn man in See sticht?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 07.01.2011, 09:59
Benutzerbild von Pitri
Pitri Pitri ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: Neustrelitz/ Canow
Beiträge: 589
Boot: 1,5t Plaste und 9t Stahl
Rufzeichen oder MMSI: Gib ma den Rum her!
3.590 Danke in 1.085 Beiträgen
Pitri eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Sieht irgendwie aus, als wäre die Maschine kaputt und er hat sich reintreiben lassen.
__________________



Sebastian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 07.01.2011, 10:19
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.117
10.301 Danke in 2.752 Beiträgen
Standard

Ich vermute eher, dass er sich dem Wellengang angepasst hat. Ist in der Situation die schonendste Fahrt. Ohne Maschine wäre er sicher quer geschlagen und hätte niemals die Einfahrt erwischt.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 07.01.2011, 13:12
rcastor rcastor ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.08.2004
Ort: Mittelrhein
Beiträge: 454
Boot: Forbina 40
723 Danke in 206 Beiträgen
Standard

Er war zu langsam. Warum kann ich nicht abschätzen. Ob aus Blödheit oder schwacher Maschine oder...? Aber Glück gehabt.

Er hätte draußen bleiben müssen da war's ungefährlich.

Gruß Rolf
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 07.01.2011, 13:41
Benutzerbild von chris24
chris24 chris24 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 1.093
Boot: Doriff
523 Danke in 296 Beiträgen
Standard

Mit Maschine wär die Sache problemlos gewesen.
Er hätte kurz nach der Welle im Wellental Gas gegeben und wäre sicher im Hafen gelandet.
__________________
Gruß
Chris24

Never change a running system -->

Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 07.01.2011, 13:52
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.117
10.301 Danke in 2.752 Beiträgen
Standard

Ausser der Ausage: Draußen wäre er sicherer gewesen, finde ich das andere hier geschriebene gelinde gesagt unpassend.
Für das reinkommen unter diesen Bedingungen kann es wichtige Gründe gegeben haben. Ich würde Ihm jedenfalls keine Unfähigkeit unterstellen.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 07.01.2011, 14:00
Benutzerbild von Ruedi
Ruedi Ruedi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: an der See
Beiträge: 899
Boot: was schnelles
1.785 Danke in 802 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von IngoNRW Beitrag anzeigen
Der hat aber mal richtig Wasser in die Bilge bekommen. Bei dem Wetter einlaufen ist mit einem Gleiter jedenfalls leichter.

Gruß Ingo
Also bei allem Respekt. Mit nem Gleiter wärst Du wohl unweigerlich abgesoffen. Eine Welle ungünstig von Achtern und Dein Gleiter ist doppelt so schwer.
__________________
Gruß Rüdiger
Geht der Meeresspiegel eigentlich kaputt, wenn man in See sticht?
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 07.01.2011, 14:06
Benutzerbild von slowmotionboote
slowmotionboote slowmotionboote ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Pinneberg-Waldenau
Beiträge: 156
Boot: Hille Jaguar
787 Danke in 160 Beiträgen
Standard

Die Hafeneinfahrt (Flusseinfahrt) ist fuer den Wellengang bekannt,enorme Gegenstroemung und unguenstige Kuestenformation.
Die Fahren da meistens so rein.

Gruss Andre
__________________
Schreibfehler bitte ich zu Entschuldigen.
Bin Staatlich geprüfter Legasteniker,Beglaubigte Abschrift kann gegen Erstattung der Gebühren vorgelegt werden.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 07.01.2011, 14:08
Benutzerbild von chris24
chris24 chris24 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 1.093
Boot: Doriff
523 Danke in 296 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emigrant Beitrag anzeigen
Also bei allem Respekt. Mit nem Gleiter wärst Du wohl unweigerlich abgesoffen. Eine Welle ungünstig von Achtern und Dein Gleiter ist doppelt so schwer.
Du musst, wenn du die Wellen nicht mehr nehmen kannst, im Wellental mitfahren. Schnell genug bist du mit einem Gleiter.
__________________
Gruß
Chris24

Never change a running system -->

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 07.01.2011, 14:14
Benutzerbild von Ruedi
Ruedi Ruedi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: an der See
Beiträge: 899
Boot: was schnelles
1.785 Danke in 802 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chris24 Beitrag anzeigen
Du musst, wenn du die Wellen nicht mehr nehmen kannst, im Wellental mitfahren. Schnell genug bist du mit einem Gleiter.
Da hast Du wohl Recht Chris, aber Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Sachen. Ich will jetzt hier nichts lostreten aber sach mal wo fährst Du denn bzw. wo ist Dein Revier?
__________________
Gruß Rüdiger
Geht der Meeresspiegel eigentlich kaputt, wenn man in See sticht?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 07.01.2011, 14:23
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 9.259
Boot: Merry Fisher 645
25.128 Danke in 9.005 Beiträgen
Standard

Sieht irgendwie nach einem Maschinenschaden aus.

Jedenfalls scheint zum Schluss gar nichts mehr zu laufen. Nach der kleinen Welle im Hafen liegt das Boot wie tot im Wasser.

Aber auch bei der Anfahrt scheint er fast von den Wellen rückwärts runter zu rutschen. Es wird immer langsamer. Ob das Taktik ist, weiß ich nicht, weil ich eher davon ausgehe, dass hohe Geschwindigkeit das Manövrieren erleichtert und die Wellen dann nicht mehr mit so hoher Geschwindigkeit unter das Boot durchlaufen.

Auf jeden Fall sieht es so aus, als wenn er auf dem letzten Loch in den Hafen gespült wird.
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 07.01.2011, 14:27
Benutzerbild von chris24
chris24 chris24 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 1.093
Boot: Doriff
523 Danke in 296 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emigrant Beitrag anzeigen
Da hast Du wohl Recht Chris, aber Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Sachen. Ich will jetzt hier nichts lostreten aber sach mal wo fährst Du denn bzw. wo ist Dein Revier?
Heimathafen liegt an der Donau. War aber auch schon öfter am Meer und hab' gechartert. Ich bin bei solchem Seegang aber in noch keinen Hafen gefahren.
Meinst du, dass die kleineren Wellen zwischen den Großen ein Problem darstellen könnten? Kann ich mir aufgrund der geringen Höhe nicht vorstellen.
__________________
Gruß
Chris24

Never change a running system -->

Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 07.01.2011, 14:42
Benutzerbild von Ruedi
Ruedi Ruedi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: an der See
Beiträge: 899
Boot: was schnelles
1.785 Danke in 802 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chris24 Beitrag anzeigen
Meinst du, dass die kleineren Wellen zwischen den Großen ein Problem darstellen könnten?
Letztendlich könnte es damit ein Problem geben. Aber hier rum zu spekulieren ist wohl nicht angebracht. Nur soviel, die Brecher die von Achtern kommen, prallen nicht jedesmal im Winkel 90 Grad aufs Heck. Dann hast Du auf jedem fall vor der Einfahrt ne Strömung und das ist alles zu beachten. Ob Du in dieser Situation mit einem Gleiter in der Lage bist ständig im Wellental Gas zu geben und dabei nicht Wasser zu schlucken bezweifle ich. Ist aber auch nur meine Meinung. Ich denk selbst das Boot hier im Video hat soviel Wasser genommen, das die Lenzpumpen wohl geglüht haben müssen.
__________________
Gruß Rüdiger
Geht der Meeresspiegel eigentlich kaputt, wenn man in See sticht?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 07.01.2011, 14:50
Benutzerbild von chris24
chris24 chris24 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 1.093
Boot: Doriff
523 Danke in 296 Beiträgen
Standard

Meine Glaskugel zeigt leider auch nur schwarzes Flimmern....
Das waren meine Gedanken dazu.....
__________________
Gruß
Chris24

Never change a running system -->

Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 07.01.2011, 14:52
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.832 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

@Rüdiger:

Bleib ruhig......hier gibt es immer wieder Sehleute, die solche Situationen spielend an der Tastatur lösen.....
__________________
Gruß Karsten

"Wenn die Klugen ewig nachgeben, gewinnen irgendwann die Dummen."
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 07.01.2011, 15:01
Benutzerbild von chris24
chris24 chris24 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 1.093
Boot: Doriff
523 Danke in 296 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe Beitrag anzeigen
@Rüdiger:

Bleib ruhig......hier gibt es immer wieder Sehleute, die solche Situationen spielend an der Tastatur lösen.....
Habs ja zugegeben, dass es evtl. Probleme geben könnte......
__________________
Gruß
Chris24

Never change a running system -->

Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 07.01.2011, 15:16
Benutzerbild von Ruedi
Ruedi Ruedi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 07.04.2005
Ort: an der See
Beiträge: 899
Boot: was schnelles
1.785 Danke in 802 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe Beitrag anzeigen
@Rüdiger:

Bleib ruhig......hier gibt es immer wieder Sehleute, die solche Situationen spielend an der Tastatur lösen.....
Hallo Karsten,

mein Puls ist im grünen Bereich, kein Problem. Dein Kommentar ist super geschrieben. Nur mal nebenbei, also ich ziehe den Hut vor dem Skipper.
Ich hät mir wahrscheinlich da die Hosen voll gemacht. Das war bestimmt Adrenalin pur.
__________________
Gruß Rüdiger
Geht der Meeresspiegel eigentlich kaputt, wenn man in See sticht?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 07.01.2011, 15:33
Benutzerbild von RalphB
RalphB RalphB ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.11.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 1.533
Boot: kein Tretboot, sonst alles
17.645 Danke in 3.151 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chris24 Beitrag anzeigen
...
Meinst du, dass die kleineren Wellen zwischen den Großen ein Problem darstellen könnten? Kann ich mir aufgrund der geringen Höhe nicht vorstellen.
... selbst gewichtsstabile Boote kentern bei brechenden Wellen. Wie hoch die
brechenden Wellen fürs Kentern sein müssen, hängt vom Boot ab.

Im flachen Wasser steilen sich Wellen auf - und können dabei brechen. Daher
kann es schon mal richtig sein, bei ordentlich Seegang flaches Wasser zu meiden.


Gruß Ralph
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 07.01.2011, 16:05
Benutzerbild von jannie
jannie jannie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Brunsbüttel / Dithmarschen
Beiträge: 3.825
Boot: -
Rufzeichen oder MMSI: -
5.921 Danke in 2.440 Beiträgen
Standard

Moin,
was für ein Fischerboot eher selten ist, das es sich nicht wieder richtig aufrichtet, nachdem es auf der Seite lag. Irgendwas Schweres verrutscht, Maschinenfundamente abgerissen oder sowas? Dachte, das passiert nur uns Hoby-Skippern.
Ansonsten hätte ich mich zu gerne mal mit dem Mann unterhalten, denn gefahren ist er schon super. Und für die ganz Weisen, das war ein Verdränger, die Wellengeschwindigkeit lag irgendwo etwas über seiner max Geschwindigkeit und da sieht man zu, das der ekelhaft instabile Zustand auf dem Wellenkamm so kurz wie möglich ist. Ging hier wohl nur mit langsamer Fahren, wie Nordic schon gesagt hatte.
gruesse
Hanse
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 07.01.2011, 17:09
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 3.761
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender, Ex-Schleppboot Hondsbosch 15,38m lang, 3,26m schmal 30 t
8.665 Danke in 2.441 Beiträgen
Standard

Ein schönes 2011 zusammen !

Also ich kann jedenfalls nichts über derartige eigene Praxis aussagen .
Nur technisch betrachtet hat für mich ein richtiges Seeschiff immer den Drang, sich selbst aufzurichten .
Ich glaube aber selbst Ozeanriesen erfüllen das heute nicht mehr,
diese Konstruktionen wirken auf mich eher als Turm auf einen Ponton .

Und auch Dinge wie Fundamente, generell alle befestigten Bauteile im Schiff sollten einem Kentern, auch mit gewissen Stößen, standhalten .

Dann wurde hier gesagt, die Bilgenpumpen würden glühen .

Aber warum ?
Sind die Luken u. Fenster in Takt, was soll da passieren ?


Der Extremfall :
Kommen riesen Wassermassen dann noch mit einer hohen Geschwindigkeit
zu 90° auf größere Flächen, dann helfen wahrscheinlich auch keine verstärkten Fenster mehr, das ist schon klar .


Danke für den Videotip Julian .
Hier konnte ich tatsächlich sehen, dass auch ein Boot mit niedrigem Achterdeck nicht von hinten kommenden, großen Wellen überspült wird .
Und wenn diese sich dann küstenbedingt überschlagen, würde ein 2m höheres Achterdeck auch nass .

Ich erhoffte mir auch, zumindest im Hintergrund des Themas,weitere Infos zu erhalten :
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=92789
Mein Gedanke zielte auf Boote mit Verlängerung des Salons auf die Plicht, nur getrennt von meist großflächigen Holztüren incl. Scheiben .
Die bieten doch null Widerstand dem von hinten kommenden Wasser entgegen .
Trotzdem sehe ich diese Bauform so oft !

Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen !

Geändert von T-Technik (07.01.2011 um 17:19 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 07.01.2011, 17:15
Benutzerbild von Freibeuter
Freibeuter Freibeuter ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.06.2004
Ort: ... 43,2 sm östl. Helgoland
Beiträge: 3.770
Boot: Yar-Craft BowCat
15.764 Danke in 5.620 Beiträgen
Standard

So http://www.youtube.com/watch?v=zWY410g9IuQ sieht das da bei schönem Wetter aus.


http://de.wikipedia.org/wiki/Yaquina_Bay
__________________
Jörg von der (ex)Freibeuter
...

Geändert von Freibeuter (07.01.2011 um 18:38 Uhr) Grund: wiki
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 28 von 28


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.