boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 64
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.09.2004, 15:00
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard Rechtliche Lage U-Boot Binnen

Hallo Leute.

Hab' schon mal gesucht, aber nichts passendes gefunden.

Weiß jemand, wie die rechtliche Lage bezüglich U-Boot im Binnenbereich ist?

Darf man sowas mit dem SBF fahren? Auch unter Wasser?

Und wie sind die Regeln wegen Sicht, Beleuchtung, Sichtbarkeit bei Unterwasserfahrt usw.?

Kein Scherz, interessiert mich wirklich!

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 08.09.2004, 15:57
Ossibaer Ossibaer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.06.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 259
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hier ist eine schöne U-Bootseite eines Selbstbauers.

http://www.euronaut.org/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 08.09.2004, 16:15
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

gute Frage,

ich würde schon sagen das man zumindest eine Qualifizierung nachweisen müssen wird, denn mit fahren nach Sicht und Schallzeichen ist ja nichts unter Wasser.

Bin mal gespannt was an qualifizierteren Antwort noch so kommt.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 08.09.2004, 16:36
kappes kappes ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.08.2004
Ort: Kopenhagen
Beiträge: 114
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hi,

hier der Link zum U-Boot Modellbauverein: http://www.sonar-ev.de

Da gibt es weitere Links, ein Forum und Ansprechpartner. Was es nicht alles gibt!

Letzten Monat gab es das dt. Treffen der U-Boot Bauer am Fuehlinger See in Koeln. Da waren auch bemannte Mini U-Boote. Mitglieder von Sonar.ev waren auch mit dabei.

Aber jetzt mal Butter bei die U-Boote: Hast Du eine Wette laufen oder ist Dein Boot so haesslich, dass du es zum U-Boot umbauen musst? :wink:

Im Ernst: Warum interessierst Du Dich fuer das Thema?

Mit neugierigem Gruss

Der Kappes
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 08.09.2004, 16:41
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.871
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.703 Danke in 2.049 Beiträgen
Standard

Angesichts der Wassertiefen binnen und die allgemeine deutsche Regelungswut tippe ich auf "total verboten".

Rhein, Kanäle, vermutlich generell Flüsse schließen sich aus. Bodensee ginge natürlich ...

Da Du mit Beleuchtung und Kennzeichnung im getauchten Zustand ein ernstes Problem haben dürftest, gehe ich fast davon aus, dass das zu Freizeitzwecken binnen schlicht nicht erlaubt ist.

Aber: Interessieren tut's mich auch. Is' noch cooler als mit einem Amphibienfahrzeug die Sliprampe runter zu fahren ...
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 08.09.2004, 17:20
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Hi Kappes.
Danke für den Link, werde da mal weiterforschen.

Zitat:
Zitat von kappes
Aber jetzt mal Butter bei die U-Boote: Hast Du eine Wette laufen oder ist Dein Boot so haesslich, dass du es zum U-Boot umbauen musst?
Nö, keine Wette und häßlich kann mein Boot gar nicht sein, weil ich im Moment leider keins habe.

Zitat:
Zitat von kappes
Im Ernst: Warum interessierst Du Dich fuer das Thema?
Tja, war so eine verrückte Idee, irgendwie mal was anderes zu fahren.
Ich habe aber überhaupt keine Vorstellung davon, ob es überhaupt Regeln gibt und ob U-Boote Binnen überhaupt gefahren werden dürfen.

Der Gedanke kam mir, als ich überlegt habe, was passiert wohl, wenn ein U-Boot den Rhein rauf fährt?

Mir fallen da noch mehr bescheuerte Fragen zu ein, z.B. kann ein Binnenschiffer ein U-Boot auf dem Radar sehen?

Ist alles nicht eilig und auch nicht wirklich wichtig, aber ich finde es trotzdem sehr interessant und scheinbar gibt's da ja nicht wirklich allgemein bekannte Vorgaben.

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 08.09.2004, 17:33
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

schick doch mal eine EMail ans Wasser und Schiffahrtsamt bei dir und frag mal an
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 08.09.2004, 17:37
Benutzerbild von Grigio
Grigio Grigio ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 165
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Der Gedanke kam mir, als ich überlegt habe, was passiert wohl, wenn ein U-Boot den Rhein rauf fährt?

Mir fallen da noch mehr bescheuerte Fragen zu ein, z.B. kann ein Binnenschiffer ein U-Boot auf dem Radar sehen?
bei dem aktuellen Wasserstand in Kaub kannst Du nicht tauchen sondern Dich nur eingraben.

Aufgetaucht bist Du natürlich auf dem Radar zu sehen.
Aber dann holen Dich die Jungs mit den weißen Turnschuhen.
__________________
Ciao
Hans Peter


*Allen, die mich kennen, gebe Gott, was sie mir
gönnen*
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 08.09.2004, 17:41
Benutzerbild von Flobec
Flobec Flobec ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.09.2003
Beiträge: 409
18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Zitat:
Mir fallen da noch mehr bescheuerte Fragen zu ein, z.B. kann ein Binnenschiffer ein U-Boot auf dem Radar sehen?
Nicht auf dem Radar. Dafür aber aufm Echolot, kurz bevor es ihn beim Auftauchen rammt

Ist aber echt ne interessante Frage: Ist ein nichtmilitärisches und nichtkommerzielles U-Boot ein Sportboot??
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 08.09.2004, 17:42
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

solange es nicht tauchfähig ist könnte es ja evtl als Eigenbau durchgehen
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 08.09.2004, 17:42
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Grigio
Aufgetaucht bist Du natürlich auf dem Radar zu sehen.
Aber dann holen Dich die Jungs mit den weißen Turnschuhen.
Weißt Du genaueres?
Warum holen die mich dann?

Ich finde einfach keine Informationen zur rechtlichen Situation

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 08.09.2004, 17:45
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasR
solange es nicht tauchfähig ist könnte es ja evtl als Eigenbau durchgehen
Darum geht's ja gerade, daß es tauchfähig ist.
Und ob man dann tauchen darf bzw. ob man sowas überhaupt fahren darf, auch, wenn man ganz ehrlich verspricht, nicht zu tauchen

Scheint aber ein interessantes Thema zu werden.

Michael

PS
Hab' gerade mal 'ne Mail bei ELWIS.de abgesetzt, mal sehen, ob die das überhaupt ernst nehmen.
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 08.09.2004, 17:50
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

ich fänds schon amüsant genug ein nicht tauchfähiges im Hafen fest zu machen bzw die Binnenstraßen zu befahren.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 08.09.2004, 17:54
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasR
ich fänds schon amüsant genug ein nicht tauchfähiges im Hafen fest zu machen bzw die Binnenstraßen zu befahren.
Ja, das stimmt schon.
Schön in militärischer Lackierung, 14,99m lang, im Prinzip ein einfaches zugelassenes Sportboot mit "Eigenbaukarosserie"

Könnte spassig werden, besonders in so Yuppiehäfen

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 08.09.2004, 17:56
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

vor allem könnte es so finanzierbar bleiben.

brauchst ja keine Radarecholottiefenmessluftaufbereitungsriesenakkul uftkammernundwasweisichnichtnochalles drin zu haben
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 08.09.2004, 19:43
moin2000 moin2000 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.09.2002
Ort: querab von Bremen
Beiträge: 265
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

heisst die Abkürzug U-Boot nicht UnterSEE-Boot? Danach ist zumindest das "Fahren" auf/in Flüssen und Kanälen schon ausgeschlossen, oder
Auch die Ausweichregeln sehen nur das Ausweichen in horizontaler Bewegungrichtung vor. Obwohl ich schon Leute gesehen habe, die das Überholen wortwörtlich nehmen wollten
__________________
Gruß RAlf ( der mit dem grossen ´A´)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 08.09.2004, 20:03
moin2000 moin2000 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.09.2002
Ort: querab von Bremen
Beiträge: 265
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Tauchen = verstecken / tarnen, ist schon durch das Vermummungsverbot geregelt
__________________
Gruß RAlf ( der mit dem grossen ´A´)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 09.09.2004, 05:45
Benutzerbild von sealord
sealord sealord ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.04.2004
Ort: Auf dem Meer
Beiträge: 203
Boot: Reinke 15 m
Rufzeichen oder MMSI: DNQQ
23 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Bei den Wassertiefen der hiesigen Flüsse / Kanäle wird das eher ein furchenziehen als ein Tauchen.

Aber mal Butter bei die Fische:

Zitat:
§ 1.04 Allgemeine Sorgfaltspflicht



Über diese Verordnung hinaus hat jeder Verkehrsteilnehmer auf Binnenschifffahrtsstraßen alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, welche die allgemeine Sorgfaltspflicht und die Übung der Schifffahrt gebieten, um insbesondere

...
3. die Behinderung der Schifffahrt zu vermeiden
Aufgetaucht kannst du bestimmt rumschippern, nur getaucht halt nicht.

Auf Seen wird das schon anders sein. Ich denke, das du dort tauchen dürftest, wenn der See so tief ist, das die Schiffahrt nicht gefährdet wird und wenn du die Tauch/Auftauchstelle entsprechend sicherst.

Alexander
__________________
Was kann sich ein Mann vom Leben erhoffen?
Heisches Wascher, gute Schahnärtschte und weichesch Toilettenpapier - frei nach Terry Pratchet

www.aerzte-unter-segeln.de Helfen wo sonst keiner Hilft!
www.kulinarisches-blog.de Weltweit gut Essen
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 09.09.2004, 08:13
Benutzerbild von KaiB
KaiB KaiB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 3.495
6.572 Danke in 2.631 Beiträgen
Standard

Moin,
evt. ließe sich einiges durch eine Anfrage bei Umweltschutzorganisationen oder Forschungseinrichtungen erfahren. Die Filmer und Woodshole(oder wie das heißt)-Titanic-Sucher, oder Bergungsunternehmen sind ja auch teils private Wirtschafter, die sich unter Wasser umtun.
Da gibt es doch diesen Sigurd Tesche mit den auch Binnen-Unterwasseraufnahmen,...irgenwas muß doch zu finden sein.
Kai
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 09.09.2004, 08:18
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von moin2000
heisst die Abkürzug U-Boot nicht UnterSEE-Boot?
Auch, wenn ich den Thread eigentlich ernst gemeint habe, warum nicht:

Eben, es heißt UnterSEE-Boot. Nicht UnterMEER-Boot.
Somit sind zumindest Binnenseen eingeschlossen

Zitat:
Zitat von moin2000
Auch die Ausweichregeln sehen nur das Ausweichen in horizontaler Bewegungrichtung vor.
Siehste, auf sowas wollte ich hinaus.
Nehmen wir ruhig mal die offene See, auch da gilt die KVR, muß ein U-Boot jetzt unbedingt horizontal ausweichen oder darf es sich auch wegducken?

Ich finde einfach keine vernünftigen Regeln für U-Boote, nicht mal auf See.

Kann es sein, daß der Gesetzgeber U-Boote nur als militärisches Gerät und vielleicht noch als Bergungsgerät sieht und gar nicht damit rechnet, daß jemand sowas zum Spaß fährt?

Und was ist mit den Touristen-U-Booten?

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 09.09.2004, 08:22
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sealord
§ 1.04 Allgemeine Sorgfaltspflicht

Aufgetaucht kannst du bestimmt rumschippern, nur getaucht halt nicht.
Das ist es, was ich meine: "Aufgetaucht kannst Du bestimmt..."
Vermutet habe ich das auch, aber es muß doch Regeln geben?

Und warum soll ich nicht tauchen, wenn es tief genug ist?
Oder mit einem Mini-U-Boot außerhalb des Fahrwassers?

Ich denke, daß ein 3m-U-Boot in 2m Wassertiefe schon fast komplett abtauchen kann. Und 2m Tiefe gibt's am Rhein häufig, auch außerhalb des Fahrwassers.
Und bei Hochwasser kann man sogar unter den Schiffen durch (ob das gemütlich ist, wage ich zu bezweifeln.)

Zitat:
Zitat von sealord
Auf Seen wird das schon anders sein. Ich denke, das du dort tauchen dürftest, wenn der See so tief ist, das die Schiffahrt nicht gefährdet wird und wenn du die Tauch/Auftauchstelle entsprechend sicherst.

Alexander
Tja, denkst Du, denke ich auch, aber wo steht das?
Muß doch geregelt sein?

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 09.09.2004, 08:54
kappes kappes ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.08.2004
Ort: Kopenhagen
Beiträge: 114
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

......bei den Oesis sind bemannte U-Boote verboten! Arme Feuerwehr! s.u.

Die Feuerwehrtaucher am Attersee müssen jährlich zu etwa 40 Einsätzen ausrücken. Zur Erleichterung ihrer oft gefährlichen Arbeit wünschen sie sich jetzt ein U-Boot.

Im Internet wurde bereits heftig recherchiert, wer denn welche U-Boote anbietet und welches das geeignetste wäre. ABER: Die Gesetzeslage in Österreich verbietet bemannte U-Boote. Ferner würde auch der Preis von über 250.000 Euro die Feuerwehrkassen überfordern.

Trotzdem werden die Taucher demnächst etwas Erleichterung bei ihren Suchen finden. Die derzeit verwendetet UW-Suchkameras –meist Marke Eigenbau – werden durch ein von der Oberfläche ferngesteuertes, 70.000 Euro teures ROV (Suchroboter) ersetzt.
Nachteil des ROV sei aber, dass sich dieser in Unterwasserhindernissen verfangen kann.

Stationiert wird der Suchroboter im neuen Ausbildungszentrum der Feuerwehrtaucher in Weyregg am Attersee.

Quelle: ORF OÖ
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 09.09.2004, 12:12
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
52 Danke in 32 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasR
solange es nicht tauchfähig ist könnte es ja evtl als Eigenbau durchgehen
dann ist es aber kein u-boot

le - es gibt keine u-boote - loup
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 13.09.2004, 21:19
zappler zappler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 20
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

frag doch einfach die jungs von euronaut.org,die haben das hammerteil bestimmt nicht nur zum oberflächenschwimmen gebaut!!!
das is echt ein hammergeiles gerät! ich hab bei uns auf der staustufe iffetzheim(Rhein) manchmal locker 40 fuss! das müsst reichen sollt ich mal einladen die jungs,zum probefahren!!!
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 13.09.2004, 21:47
Benutzerbild von HeinMück
HeinMück HeinMück ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.09.2004
Ort: Bremen und umzu
Beiträge: 11
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard S.U.B.Fs.S. und S.U.B.Fs.B.

Was braucht der Kapitän eines U-Bootes für einen Befähigungsnachweis für sein U-Boot? Ich denke, er braucht nur ein ganz normales Kapitänspatent. Oder gibts ein Extrapenten für U-Boote? Ein U-Boot ist doch in erster Linie ein Schiff.

Gibts eigentlich Sport-U-Boote?

Dafür würde sich unsere permanent Vorschriften, Anträge, Formulare und neue Führerscheinklassen erzeugende Verwaltung bestimmt ganz schnell noch einen neuen Führerschein einfallen lassen. Etwa in diesem Sil:

Sport-U-Boot-Führerschein See, (S.U.B.Fs.S.), berechtigt zum tauchen
Sport-U-Boot-Führerschein Binnen (S.U.B.Fs.B.), berechtigt nicht zum tauchen

Handbreit!...
HeinMück
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 64


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.