boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 48 von 48
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.08.2004, 13:06
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Bei den "langsamen" Strömungsgeschwindigkeiten der Reviere, selbst bei uns auf dem Rhein, zeigt mein Staudruckmesser nichts relevantes an.

Daher kann man das vernachlässigen.

Wichtig wäre für mich nur die Geschwindigkeit über Grund, denn dann weiss ich wann ich ankomme.

Für den Rest muss man halt auch mal anders herum fahren und mitteln.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 11.08.2004, 13:16
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.965
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.006 Danke in 1.082 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
Bei den "langsamen" Strömungsgeschwindigkeiten der Reviere, selbst bei uns auf dem Rhein, zeigt mein Staudruckmesser nichts relevantes an.
Ich kann mir nicht vorstellen, das der Staudruckmesser nix anzeigt, wenn du erstmal richtig strömst, Thomas. :mrgreen

BTW: Was hat eigentlich die Strömungsgeschwindigkeit im Revier damit zutun??
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 11.08.2004, 14:04
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rauti
Zitat:
Zitat von boatman
Bei den "langsamen" Strömungsgeschwindigkeiten der Reviere, selbst bei uns auf dem Rhein, zeigt mein Staudruckmesser nichts relevantes an.
Ich kann mir nicht vorstellen, das der Staudruckmesser nix anzeigt, wenn du erstmal richtig strömst, Thomas. :mrgreen

BTW: Was hat eigentlich die Strömungsgeschwindigkeit im Revier damit zutun??
Eigentlich wollte ich ja nur was zu unserem Fluss schreiben.

Dann habe ich mich aber an Euch erinnert und gedacht an der See gibt es auch Strömung. Und aus Fluß + Strömung ist das Revier geworden.

Dann habe ich mir überlegt ob das Sinn macht und mir viel was dazu vom Funk ein. Denn da gibt es die Revierzentrale und das die ist Binnen.

Ich hoffe das ist nachvollziehbar. Bin aber gerne bereit weiteres Vokabular zu verwenden. Was kann ich besser machen?

Und ehrlich, wenn ich das Boot gegen den Strom lege, dann zeigt der Messer nix an. Ich glaube das geht erst so richtig los bei 15 km/h ?!?
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 11.08.2004, 14:21
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.965
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.006 Danke in 1.082 Beiträgen
Standard

@boatman

das mit den 15 stimmt, erschwerend steht auf meiner Anzeige noch Mph dahinter.

Ich hab mich auch schon gewundert, dass der nur was anzeigt, wenn Ralf fährt.
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 11.08.2004, 15:10
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Was ist denn hier los?

Kleiner Hinweis das was verschoben wird, wär nett!

Wenn schon nach einem Staudruckgeber gefragt wird und ein Mod anwortet kauf Dir ein GPs, ist es nicht recht, dass ich meine Erfahrung kontra Staudruck und pro GPS schreibe?
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 11.08.2004, 15:11
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rauti
@boatman

das mit den 15 stimmt, erschwerend steht auf meiner Anzeige noch Mph dahinter.

Ich hab mich auch schon gewundert, dass der nur was anzeigt, wenn Ralf fährt.

Na dann machen wir halt ne Solounterhaltung!

Meiner hat noch km/h dahinter stehen.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 11.08.2004, 16:12
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

wie ist das eigentlich mit dem teil, bzw dran hängendem tacho

im endeffekt ists doch ein luftgefüllter schlauch hinten mit dem geber (ist doch nur ein plastikteil mit nem loch drin) nd vorne halt der tacho.

wenn ich in den Schlauch puste, und das auch kräftiger dann sollte doch die Nadel am tacho ausschlagen oder sehe ich das falsch?

es Grüßt,

Beatrice
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 11.08.2004, 16:34
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH a.d. Ruhr, Revier: südl. Maasplassen
Beiträge: 3.873
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.712 Danke in 2.051 Beiträgen
Standard

http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...staudruckgeber

Nein, siehst du nicht falsch (Wenn es wirklich ein Staudruckmesser ist und nicht ein wassergetriebenes Rädchen). Wobei es (s. Skizze im oberen Thread) auch _unter_druckbetriebene Staudruckmesser (heißen die dann noch so?) gibt.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 11.07.2019)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 11.08.2004, 16:35
Benutzerbild von (B)Eule
(B)Eule (B)Eule ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2003
Ort: duisburg
Beiträge: 1.534
604 Danke in 353 Beiträgen
Standard

Richtig!
Jedoch hält das Ganze ohne verstärkte Schlauchbefestigungen bei uns nur bis ca. 50 Meilen.Dadrüber springt der Schlauch ab und das Wasser fließt munter vor sich hin.
__________________
Gruß
Feddo

Schlechtes Wetter gibt es nicht...
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 11.08.2004, 16:38
Benutzerbild von (B)Eule
(B)Eule (B)Eule ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2003
Ort: duisburg
Beiträge: 1.534
604 Danke in 353 Beiträgen
Standard

Hallo Seestern
Mit dem Rädchen nennt sich dann nicht mehr Staudruckmesser, sondern Summlog. Das Rädchen treibt entweder eine Welle an, oder arbeitet mit einem Magnetimpulsgeber.
__________________
Gruß
Feddo

Schlechtes Wetter gibt es nicht...
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 11.08.2004, 16:45
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.981 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
Was ist denn hier los?

Kleiner Hinweis das was verschoben wird, wär nett!

Wenn schon nach einem Staudruckgeber gefragt wird und ein Mod anwortet kauf Dir ein GPs, ist es nicht recht, dass ich meine Erfahrung kontra Staudruck und pro GPS schreibe?
Thomas, ich fand, dass dieses Thema einen eigenen Thread verdient
hat. Leider hatte ich bis jetzt Besuch von einem netten ler gehabt
und konnte dich nicht direkt unterrichten.
Schlag mich bitte jetzt nicht, aber mir war das Gespräch wichtiger
FRIEDEN
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 11.08.2004, 20:32
Benutzerbild von Hank
Hank Hank ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.01.2004
Ort: Rheinberg
Beiträge: 636
16 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Das mit dem "Reinpusten" wird wohl nicht klappen, musste bei mir auch mit dem Kompressor nachhelfen, dann ging's. Mein Tacho beginnt auch erst bei 10 mph, nicht einfach, dann Geschwindigkeiten von z.B. 6km/h auf bestimmten Abschnitten einzuhalten.

Gruss
Hank
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 11.08.2004, 21:41
Benutzerbild von Flieger
Flieger Flieger ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 2.336
Boot: Doriff 666
Rufzeichen oder MMSI: PRINCESS II
2.033 Danke in 1.012 Beiträgen
Flieger eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Nachdem ich vor einigen Wochen von der Waschpo angehalten wurde
und ich angeblich 4 KmH zu schnell war (auf der Saar sind 16 bzw.10KmH, sie sind mit dem Auto neben mir hergefahren)
habe ich mich auch dazu entschlossen mir einen Geschwindigkeitsmesser
zu besorgen. Aber alle Staudruckmesser die ich gefunden hatte fingen bei 10-15 MpH an .
Kunststück darauf 16 KmH abzulesen.

Durch Zufall bin ich bei EBAY über diese Adresse gestopert, http://www.sail2fly.de/index4.html
Das Teil zeigt von 0 - 100 an und ist umschaltbar KmH & Knots. Es arbeitet auch nur in strömendem Wasser,
jedoch schon bei sehr langsamen Geschwindigkeiten.

Ich bin sehr zufrieden damit und jetzt können die Kameraden in Blau kommen.

Gruß Bernd
__________________
Gruß
Bernhard

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=121593

Früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 12.08.2004, 08:05
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Zitat:
Zitat von boatman
Was ist denn hier los?

Kleiner Hinweis das was verschoben wird, wär nett!

Wenn schon nach einem Staudruckgeber gefragt wird und ein Mod anwortet kauf Dir ein GPs, ist es nicht recht, dass ich meine Erfahrung kontra Staudruck und pro GPS schreibe?
Thomas, ich fand, dass dieses Thema einen eigenen Thread verdient
hat. Leider hatte ich bis jetzt Besuch von einem netten ler gehabt
und konnte dich nicht direkt unterrichten.
Schlag mich bitte jetzt nicht, aber mir war das Gespräch wichtiger
FRIEDEN
Gruß
UWE
Is schon recht, wenn mans nur weiss.

Klar hab ich dich noch lieb!
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 12.08.2004, 08:14
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flieger
Nachdem ich vor einigen Wochen von der Waschpo angehalten wurde
und ich angeblich 4 KmH zu schnell war (auf der Saar sind 16 bzw.10KmH, sie sind mit dem Auto neben mir hergefahren)
habe ich mich auch dazu entschlossen mir einen Geschwindigkeitsmesser
zu besorgen. Aber alle Staudruckmesser die ich gefunden hatte fingen bei 10-15 MpH an .
Kunststück darauf 16 KmH abzulesen.

Durch Zufall bin ich bei EBAY über diese Adresse gestopert, http://www.sail2fly.de/index4.html
Das Teil zeigt von 0 - 100 an und ist umschaltbar KmH & Knots. Es arbeitet auch nur in strömendem Wasser,
jedoch schon bei sehr langsamen Geschwindigkeiten.

Ich bin sehr zufrieden damit und jetzt können die Kameraden in Blau kommen.

Gruß Bernd
Nach meinem Verständnis hilft das doch nicht wirklich.

Du mist die Geschw. im Wasser. Die Polizei aber über Grund.

Nehmen wir an, dass der Strom eine Fließgeschwindigkeit von 5 km/h hat der Du entgegenfährst.

Um nun mit 10 km/h stromaufwärts zu schiwmmen, darfst Du 15 km/h fahren. Alternativ in die andere Richtung mit 5 km/h und real biste dann auch wieder deine 10ne unterwegs.

Jetzt könnte man ja sagen, ich mess das einmal aus, wie schnell der Fluß fließt. Geht aber nicht, da bei wechselnden Wasserständen sich die Fließgeschwindigkeit verändert. Je mehr Wasser desto schneller wird er. Haben wir schon mal im Forum erörtert.

Ich weiss nicht genau wie hoch die Toleranz der Messung auf dem Wasser ist, was abgezogen wird.

Aber ich denke ohne GPS wirste keine vernünftige Geschwindigkeitsmessung von Dir aus hinbekommen.

Der Staudruckgeber, kann sich mit Dreck zusetzen, oder verkalken oder bereits eine Wassersäule haben oder der Schlauch liegt geknickt.

Das Sumlog (Rädchen) kann durch Schlick gebremst werden. Von Muscheln blockiert oder der die elektrischen Anschlüsse oxidiert und damit die Messung verfälschen.

Zwar hat das GPS auch noch eine Abweichung, die aber meiner Meinung vernachläßigt werden muss/kann. Wenns Geld knapp ist, dann ein gebrauchtes Handy GPS. Muss keine Marineausführung sein, sondern die üblichen für Fahrrad und Spazierengehen.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 12.08.2004, 09:21
Benutzerbild von Flieger
Flieger Flieger ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2004
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 2.336
Boot: Doriff 666
Rufzeichen oder MMSI: PRINCESS II
2.033 Danke in 1.012 Beiträgen
Flieger eine Nachricht über MSN schicken
Standard

@ boatman

ich gebe dir recht das bei meiner Messmethode die Geschwindigkeit der Strömung eine Rolle spielt.
Doch bei meinem Fahrgebiet ( Saar + französiche Kanäle) ist die Ströumungsgeschwindigkeit so gering.
Und bei dem Stop durch die Waschpo hatte ich überhaupt keine Geschwindigkeitsanzeige an Bord.
Somit habe ich jetzt schon eine 100%tige Verbesserung.

Natürlich sind bei Staudruck- und Sumlogmessung die Fehlerquellen
sehr viel höher als bei GPS, aber immer noch besser als keine.
Das gute am GPS, du hast die echte Geschwindigkeit über Grund. Neben anderen Annehmlichkeiten

Da dies die 2. Saison mit eigenem Boot ist reicht mir meine jetzige Anzeige. Und wenn sich
meine Hoffnung erfüllt kommt mit einem größeren Boot auch ein GPS.


Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 12.08.2004, 09:32
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
53 Danke in 33 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Flieger
Nachdem ich vor einigen Wochen von der Waschpo angehalten wurde
und ich angeblich 4 KmH zu schnell war (auf der Saar sind 16 bzw.10KmH, sie sind mit dem Auto neben mir hergefahren)
....
moin
die behaupten allen ernstes, dass sie für längere zeit konstant neben dir auf der strasse gefahren sind und auf ihrem tacho/fahrtschreiber diese niedrige geschwindigkeit gerichtsverwertbar aufgezeichnet haben?

wie sind denn die toleranzen eines solchen gerätes im bereich niedrigster geschwindigkeiten?

ich würde in so einem falle nicht vor ort zahlen sondern ein verfahren abwarten.

le loup

Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 12.08.2004, 10:06
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flieger
... Somit habe ich jetzt schon eine 100%tige Verbesserung. ...
Auch eine 100% Verbesserung kann nur 50% einer "runden" Sache sein. !


Sag soch mal was so ein Staudruckgeber kostet.
Und im Vergleich das GPS-Handy.

Wieviel Zaster sitzt denn dazwischen?

Denn gerade bei den niedrigen Geschwindigkeiten ist der Staudruckgeber nicht geeignet und dass wären deine Kanäle.

Und der Schmutz oder kleinste Teilchen sowie Laub in den Kanälen können den "Propeller-Geber" des gen. Linkes auch blockieren.

Also wirklich mal Butter bei die Fische: Wie groß ist der Unterschied Analog zu digital ? ? ?
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 12.08.2004, 10:18
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

also die Staudruckteile werden bei ebay neu für 55,- verkauft
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 12.08.2004, 10:32
Benutzerbild von Stormrider
Stormrider Stormrider ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Lünen / NRW
Beiträge: 375
Boot: Aquatron 2350SC / Bombard 305-15PS AB
138 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Denkt nur daran, das Staudruckgeber "bessere Schätzeisen" sind.

Im kleinen Boot habe ich einen bis 30 kn, im großen einen bis 50 kn.
Beide zeigen mir Geschwindigkeiten unter 20 km/h nicht vernünftig an !

Wenn es also um pingelige WaschPo's geht, ist (anstelle eines GPS) die beste Geschwindigkeitsmessmethode über Zeit und Strecke.
Dies dann auf km/h oder was auch immer hochrechnen.

Als Referenz kann man dazu immer gut die Kilometrierung nutzen.

Allerdings verlasse ich mich grundsätzlich auf mein GPS.

Ciao,
Marco
__________________
Die schlimmste Sorte Mensch sind diejenigen, die ihr Halbwissen über einen als Wahrheit verbreiten!

"Life is to short for Sailing"
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 12.08.2004, 10:45
Benutzerbild von Chaabo
Chaabo Chaabo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2003
Ort: USA
Beiträge: 1.112
Boot: 2010 Malibu Response CB
952 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasR
also die Staudruckteile werden bei ebay neu für 55,- verkauft
Gib' mal 'nen Link zum Verkäufer an. Bitte.
Habe nur welche gefunden, die deutlich teurer waren!

Danke!

David.
__________________

Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 12.08.2004, 10:59
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Hi David

hier der link

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...e=STRK:MEWA:IT (PaidLink)
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 12.08.2004, 10:59
Benutzerbild von Chaabo
Chaabo Chaabo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2003
Ort: USA
Beiträge: 1.112
Boot: 2010 Malibu Response CB
952 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
...
Wichtig wäre für mich nur die Geschwindigkeit über Grund...
Kann aber auch ganz anders sein!
Beim Wasserskifahren oder Wakeboarden.
Dort ist es entscheidend, die Fahrt durchs Wasser zu ermitteln, um den jeweiligen Läufer immer konstant in der für ihn optimalen Geschwindigkeit zu schleppen!
(Meine Frau kriegt das zu meinem Leidwesen bei mir z.B. nie vernünftig hin. Leider.)

Professionelle Skiboote haben dafür sogar eine Art Tempomat, "Perfect Pass" genannt.

Ich finde daher diese Speedwatch Dinger ziemlich interessant, auch weil man sie sehr einfach (z.B. bei einem Bootswechsel) weiterverwenden kann.

David.
__________________

Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 12.08.2004, 11:01
Benutzerbild von Chaabo
Chaabo Chaabo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2003
Ort: USA
Beiträge: 1.112
Boot: 2010 Malibu Response CB
952 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von AndreasR
Hallo Andreas!

Danke!
Leider nicht das, was ich dachte.
So einen (sorry) Schrott hab' ich bereits an Bord.
Will evtl. zusätzlich diesen Speedwatch anschaffen.
Und die stehen bei eBay erst ab 79 Euro...

Gruß

David.
__________________

Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 12.08.2004, 11:39
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chaabo
Zitat:
Zitat von AndreasR
Hallo Andreas!

Danke!
Leider nicht das, was ich dachte.
So einen (sorry) Schrott hab' ich bereits an Bord.
Will evtl. zusätzlich diesen Speedwatch anschaffen.
Und die stehen bei eBay erst ab 79 Euro...

Gruß

David.
Und dann biste bestimmt nicht weit von einem (gebr.) GPS weg.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 48 von 48


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.