boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Restaurationen



Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.07.2021, 23:05
Ooge3Eiv Ooge3Eiv ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.08.2020
Ort: Flensburg
Beiträge: 31
Boot: Ex Schwertzugvogel
8 Danke in 6 Beiträgen
Standard Sunflower restaurieren (mit Fotos)

Hey,

heute ist mir eine Snark Sunflower über den Weg gelaufen und ich hab sie direkt eingepackt. Ich hab den Rumpf vorher fix gewogen, um sicher zu gehen, dass das EPS kein Wasser gezogen hat. Alles staubtrocken.



Allerdings ist die Verbindung von Innen- und Außenschale raus. Das Dichtgummi liegt bei, ist aber hinüber. Außerdem hat der Vor-Vorbesitzer Löcher in den Rumpf gebohrt, die würde ich gerne wieder zumachen. Das Band zum Ausreiten werde ich nicht brauchen.



Nun bin ich am überlegen: entweder
a) die ABS Schalen runter und den EPS Kern einmal mit Glas und Epoxy laminieren oder
b) das ABS flicken.

So wie ich das lese, ist ABS ja total scheiße zu kleben. Epoxy auf EPS wäre hingegen gar kein Problem. Hab allerdings auch Angst, dass ich mir den EPS Kern kaputt mache, wenn ich das ABS abpule.

Kurzfristig:
- Schale dicht oder neu machen
- Spiegel ersetzen und E-Außenboarder dran

Mittelfristig:
- Vordeck neu machen, damit die Batterien trocken stehen
- Rigg probefahren
- dann wird es ja schon Zeit einen Winterschlafplatz zu suchen

Grüße, Ooge
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210722_171514.jpg
Hits:	288
Größe:	86,6 KB
ID:	929135   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210722_195335.jpg
Hits:	282
Größe:	100,9 KB
ID:	929136  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 23.07.2021, 01:05
Benutzerbild von OceanixTS
OceanixTS OceanixTS ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2008
Ort: Hamburg - Tor zur Welt
Beiträge: 1.600
Boot: Oceanix TS (La Prairie), Diesel-Schaluppe(n), Flying Combi Sport
3.690 Danke in 1.329 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ooge3Eiv Beitrag anzeigen
Hey,

heute ist mir eine Snark Sunflower über den Weg gelaufen und ich hab sie direkt eingepackt. Ich hab den Rumpf vorher fix gewogen, um sicher zu gehen, dass das EPS kein Wasser gezogen hat. Alles staubtrocken.

Allerdings ist die Verbindung von Innen- und Außenschale raus.

Nun bin ich am überlegen: entweder
a) die ABS Schalen runter und den EPS Kern einmal mit Glas und Epoxy laminieren oder
b) das ABS flicken.
Glückwunsch zur Sunflower, habe auch immer noch eine

Die ziehen immer etwas Wasser, da am Steckschwert offenes
Styropor aber trocknen auch wieder über längere Lagerzeit...

Das Ding hat keine Innen und Außenschale, es ist ein Styroporkern,
der im Tiefziehverfahren Luran-S beschichtet wird. Muss man sich
eher wie eine Folie vorstellen. Trennen und komplett neu beschichten
kannst Du vergessen (Sunflower dann tot )

Meine Empfehlung wäre mit PU Dichtmasse flicken, umlaufende
Gummilippe damit wieder einkleben, ggfs wie Silikonfugen mit den
Fingern glatt streichen - das hält bei mir länger als Epoxy o.ä.
und ließe sich sogar wieder streichen.

Ist ein witziges aber billigst hergestelltes Spaßboot - Spaß haben
und genießen aber nicht viel Zeit und Material versenken wer mein
Tipp... E-Motor haben wir direkt ans Heckbrett geschraubt und einen
kleinen, den man statt Schwert fahren kann
__________________
Ein Herz für Außenseiterboote
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 23.07.2021, 19:30
Ooge3Eiv Ooge3Eiv ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.08.2020
Ort: Flensburg
Beiträge: 31
Boot: Ex Schwertzugvogel
8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von OceanixTS Beitrag anzeigen
Das Ding hat keine Innen und Außenschale, es ist ein Styroporkern, der im Tiefziehverfahren Luran-S beschichtet wird. Muss man sich eher wie eine Folie vorstellen.
"Luran-S" ist nur deren Markenname für die Beschichtung. Das ist einfach ABS. Das wird zwar tiefgezogen, aber härtet dann ja aus und ist schon wie Innen- und Außenschale (wenn auch eben nicht entsprechend einzeln hergestellt.

Bei mir ist die bspw. an einigen Stellen gebrochen und löst sich auch flächig vom Styropor Kern ab. Das ist definitiv hart, wie eine Plastik-Schüssel und nicht wie Folie. Ich denke schon, dass man die Hülle entfernen kann, ohne den Kern zu zerstören. Die Hülle würde dabei vermutlich draufgehen.



Dann könnte man den Kern mit Glas und Epoxy neu laminieren.

Die ersten Versionen der Sunflower (also Snark bzw. Snark Sea) bestanden sogar nur aus dem Styropor-Kern, ohne Schale. Das ist mir in der Ostsee mit den steinigen Ufern dann aber doch zu anfällig.

Zitat:
Zitat von OceanixTS Beitrag anzeigen
Spaß haben
und genießen aber nicht viel Zeit und Material versenken
Ja, das ist ein sehr guter Punkt.

Hier sieht man nochmal den Ausreit-Gurt, den der Vorbesitzer sich verbaut hat.



Hier, wie von @OceanixTS erwähnt, der Styropor Kern im Schwertkasten zu sehen.



Der Vorbesitzer hat ein paar Dellen mit irgendwas gespachtelt. Was aber direkt wieder gebrochen ist und auch abbröselt. Außerdem ist das ABS mit irgendwas lackiert, was abflockt. Also insgesamt ist die Hülle schon hart hinüber ...




Bis ich mir überlege, was ich mit der Außenhaut mache, habe ich erstmal alles mit wasserfestem Gewebe-Klebeband abgeklebt, damit mir da kein Wasser reinläuft. Morgen kommt der Außenboarder dran und dann wird probegefahren.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210723_184218.jpg
Hits:	195
Größe:	86,1 KB
ID:	929257   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210723_184145.jpg
Hits:	196
Größe:	68,2 KB
ID:	929258   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210723_180609.jpg
Hits:	190
Größe:	45,3 KB
ID:	929259  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210723_180346.jpg
Hits:	192
Größe:	68,7 KB
ID:	929260  
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 23.07.2021, 19:55
schlauchi20 schlauchi20 ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.10.2009
Beiträge: 750
Boot: Nuova Jolly 670 mit Mercury V6 200
570 Danke in 382 Beiträgen
Standard

So ein Teil hängt bei uns auch noch in der Scheune unter der Decke. Ungenutzt seit 35 Jahren.

Gruß Rüdiger
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 23.07.2021, 20:03
Ooge3Eiv Ooge3Eiv ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.08.2020
Ort: Flensburg
Beiträge: 31
Boot: Ex Schwertzugvogel
8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Die haben halt schon eine ziemliche Geschichte. Das mit Abstand am meisten verkaufte Segelboot der Welt. Das hat mich gleich mitgenommen ...
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 24.07.2021, 00:11
Benutzerbild von OceanixTS
OceanixTS OceanixTS ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.07.2008
Ort: Hamburg - Tor zur Welt
Beiträge: 1.600
Boot: Oceanix TS (La Prairie), Diesel-Schaluppe(n), Flying Combi Sport
3.690 Danke in 1.329 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ooge3Eiv Beitrag anzeigen
"Luran-S" ist nur deren Markenname für die Beschichtung. Das ist einfach ABS. Das wird zwar tiefgezogen, aber härtet dann ja aus und ist schon wie Innen- und Außenschale (wenn auch eben nicht entsprechend einzeln hergestellt.

Bei mir ist die bspw. an einigen Stellen gebrochen und löst sich auch flächig vom Styropor Kern ab. Das ist definitiv hart, wie eine Plastik-Schüssel und nicht wie Folie. Ich denke schon, dass man die Hülle entfernen kann, ohne den Kern zu zerstören. Die Hülle würde dabei vermutlich draufgehen.
Dann könnte man den Kern mit Glas und Epoxy neu laminieren.
Naja, Innen- und Außenschale sind Begriffe, die hier imho nicht zutreffen,
da würde der Kern zerstört und nicht die Schalen

Wir haben die Luran-S Hülle mal bei einer früheren Sunflower entfernt
und den Styroporkern mit Polyurea beschichtet - tolles Ergebnis aber
finanziell komplett sinnfrei wenn man nicht in Großserie geht oder eine
Polyurea-Sprühanlage zu stehen hat...

Daher mein Hinweis auf PU Dichtmasse aus der Kartusche - Ergebnis aus
mehreren Sunflower Booten und etlichen Einsetzen dieser...
__________________
Ein Herz für Außenseiterboote
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 24.07.2021, 07:43
Ooge3Eiv Ooge3Eiv ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.08.2020
Ort: Flensburg
Beiträge: 31
Boot: Ex Schwertzugvogel
8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von OceanixTS Beitrag anzeigen
tolles Ergebnis aber
finanziell komplett sinnfrei
Das sind ja die meisten Aktionen rund um das Boot. Ich wollte nur eh irgendwas mit Glas laminieren, einfach um das mal gemacht zu haben. Da wäre das ja eine sinnvolle Übung.

Zitat:
Zitat von OceanixTS Beitrag anzeigen
Daher mein Hinweis auf PU Dichtmasse aus der Kartusche
Ja, den hab ich auch zur Kentnis genommen, danke. Hab gestern im Bauhaus danach geguckt, aber nun erstmal mit Gewebeband improvisiert.

Grüße, Ooge
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 24.07.2021, 22:26
Ooge3Eiv Ooge3Eiv ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.08.2020
Ort: Flensburg
Beiträge: 31
Boot: Ex Schwertzugvogel
8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Heute stand die erste Probefahrt an. Wunderschönes Wetter und ein freier Tag luden zum Handling-Training und Dachgepäcktrainer-Üben ein.



Bei 12 Kts Gegenwind und "Wellen", die etwas höher waren, als mein Freiboard, ereilt mich das Gefühl, dass das nicht das perfekte Förde-Boot ist. Für die nächste Fahrt, suche ich mir einen See.



Rauf auf's Dach, runter vom Dach. Es geht schon alles alleine, aber weniger Arbeit, als den Schwertzugvogel vom Trailer zu slippen, ist es wirklich nicht.




Das Gewebeklebeband hält auch im Brackwasser, das ist schonmal gut. Der Motor passt nicht ansatzweise an den Spiegel, der muss also neu.

Soweit erstmal ... die nächsten Tage geht es weiter.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210724_194857.jpg
Hits:	100
Größe:	108,8 KB
ID:	929349   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210724_193237.jpg
Hits:	101
Größe:	78,0 KB
ID:	929350   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210724_190420.jpg
Hits:	100
Größe:	89,8 KB
ID:	929351  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210724_173731.jpg
Hits:	103
Größe:	100,8 KB
ID:	929352  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Segelboot Sunflower geerbt.. brauche Hilfe Tschohny Kleinkreuzer und Trailerboote 18 27.03.2011 16:41
Segel für eine Sunflower Jump Selbstbauer 5 24.02.2011 14:58
Segeljolle Sunflower ? Palmyra Kleinkreuzer und Trailerboote 18 15.07.2009 12:28
Löcher in der Aussenhülle des Sunflower saarman11 Restaurationen 26 05.02.2008 08:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.