boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 121 bis 140 von 159
 
Themen-Optionen
  #141  
Alt 18.09.2017, 22:43
Kawacharles Kawacharles ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Tirol/Austria
Beiträge: 116
Boot: Flint von Ross Lillistone, bald in Bau: Annabelle von Dave Gentry oder Toto von Jim Michalak
462 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Falls es jemanden interessiert

Das Kirschholz hatte seinerseits mein Großvater vor ca. 47 Jahren gefällt und aufgeschnitten, und in all den Jahren der Herumliegerei wurde es von den Holzwürmern zerfressen. Eh nur das Splintholz und die ersten zwei Zentimeter ins Kernholz rein. Vor ca. einem Jahrzehnt habe ich diese Kirschholzpfosten mit Wurmtod behandelt.
Aus einem Pfosten werde ich demnächst ein kleines Kaffeetisch tischlern, solches Holz ist sehr dekorativ.

Dieses Holz habe ich für die Rudergriffe ausgewählt, da es sich relativ gut Drechseln lässt, und weil es in den erforderlichen Abmessungen verfügbar war. Diese Griffe werden, sind und bleiben nur geölt, dadurch bekommt man keine Schwielen und Blasen an den Händen nach einem langen harten Rudertag

Die Aufkleber habe ich provisorisch hingebastelt, da kommen bald schönere Aufkleber drauf.

Da die Bootstaufe und Erstwässerung dank der etwas unflexiblen Freunde und Kollegen erst diesen Samstag erfolgt, so werde ich morgen alle Sitzflächen nochmals glatt schleifen und eine weitere Epoxischicht aufpinseln. Über den Winter tu ich alle Flächen dann mit Bootsklarlack (wahrscheinlich Epifanes, dank eines Tipps hier) mehrschichtig auftragen.

An der Position des Bootswagens habe ich auch herumprobieren müssen, an der ursprünglich gedachten Stelle ist der Wagen zu weit hinten, da hats vorne knapp 17 Kilo heben müssen zum Manövrieren an Land, das ist eindeutig zu viel.

Die jetzige Position des Bootswagens ist nun ideal, da habe ich nur mehr noch 7 Kilo zu tragen, und es läßt sich sehr leicht manövrieren und bewegen, zur Not kann ich das Boot ein Kilometer lang an Land bewegen. Also vom Autoparkplatz zum Ufer.


Bezüglich der Position der Ruder an der Rudergabel habe ich ein Teststück hergenommen und so lange probiert bzw. gebohrt, bis es gepasst hat. Lieber ein kurzes Stück Rohr verhunzen als ein komplettes Ruderpaar. Ist ja klar, oder?

Die Ruder sind leicht geworden, ich kann sie problemlos mit den Fingern aufstellen. Und ich bin froh, daß ich im Vorfeld nach einigen Versuchen die Bohrlochposition richtig ausgemessen habe, am hinteren Rudersitz hats 4mm Luft zwischen den Rudergriffen, geplant waren 5mm, und am vorderen Rudersitz hat es 22cm Abstand, das läßt sich angenehm rudern. Theoretisch

Und ja, ich kann den Samstag Nachmittag kaum noch erwarten!


Happy Charles
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170915_130256-686x915.jpg
Hits:	22
Größe:	46,9 KB
ID:	769985   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170915_130259-686x915.jpg
Hits:	24
Größe:	47,0 KB
ID:	769986   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170915_130240-686x915.jpg
Hits:	23
Größe:	37,5 KB
ID:	769987  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170915_130236-686x915.jpg
Hits:	21
Größe:	32,1 KB
ID:	769988  
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #142  
Alt 19.09.2017, 08:28
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.013
1.597 Danke in 593 Beiträgen
Standard

Tolle Arbeit!

Meinst du nicht, dass die Enden der Ruder etwas nahe beieinander sind? Ich befürchte, dass du da ab und an deine Finger drin haben wirst. Kenn ich von einer Tür bei uns im Haus die sehr knapp an einem Waschbecken vorbei geht. Da klemmt sich regelmäßig jemand.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #143  
Alt 19.09.2017, 10:03
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 490
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF), 420er
795 Danke in 287 Beiträgen
Standard

Sehr schön!

Kannst du die Ruder eindrehen mit dem Bolzen mittendurch?
Also nicht dass es mich stören würde. Ich paddle auch nicht mit geschränktem Paddel sondern mit einteiligem Grönländer.
Fiel mir nur gerade auf!
__________________
Jeder ist normal, bis du ihn kennen lernst!

Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!

Geändert von Tippe (19.09.2017 um 10:09 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #144  
Alt 19.09.2017, 12:08
Kawacharles Kawacharles ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Tirol/Austria
Beiträge: 116
Boot: Flint von Ross Lillistone, bald in Bau: Annabelle von Dave Gentry oder Toto von Jim Michalak
462 Danke in 90 Beiträgen
Standard

@ René: In der Tat darf man nicht die Daumen am Griffende lassen, sonst gibt ganz schnell bös gequetschte und auch aufgeplatzte Daumen. Dieses Risikos ist mir sehr wohl bewußt.
Es ist aber sehr selten, daß ich einen Anglerkollegen mitnehme und daher auf diesem Ruderplatz sitze, eigentlich bin ich alleine im Boot und sitze am vorderen Ruderplatz, da besteht keinerlei Gefahr von irgendwelchen Fingerverletzungen.

@ Tippe: Nein, die Ruder lassen sich nicht eindrehen, das will ich gar nicht. Das Ruderblatt steht nicht im 90° Winkel zur Wasserlinie, es steht im 115° Winkel. So eine Position der Ruder läßt die Ruderblätter während der Ruderbewegung leise ins Wasser eintauchen, und weist um einen größeren Wirkungsgrad auf als bei der 90° Position.

Für mich zum Schleppen von größeren Ködern, die zudem über viel Abbremswiderstand verfügen, absolut ideal. Wennst zwei solche 30 und 40cm große Holzwobbler ins Wasser reinläßt, da glaubst Du, das Boot steht, das Boot hat sich irgendwo festgehängt. Also wird da in die Hände gespuckt und kräftig gerudert. Und ja, es gibt Gewässer, wo die Benützung eines Elektroaußenborders während des Angelns verboten ist.


Charles
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #145  
Alt 19.09.2017, 15:02
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 577
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
1.471 Danke in 404 Beiträgen
Standard

Moin Charles,
Zitat:
... Nein, die Ruder lassen sich nicht eindrehen, das will ich gar nicht. Das Ruderblatt steht nicht im 90° Winkel zur Wasserlinie, es steht im 115° Winkel.
da ich ein "visueller" Typ bin - könntest Du bitte mal eine Handskizze "hinwerfen", wie die dann genau zur Wasseroberfläche stehen - nach vorn oder hinten geneigt?

Grüße Dietrich
__________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
------------
Meine aktuelle Nicht-Schiffs-Baustelle
Mit Zitat antworten top
  #146  
Alt 19.09.2017, 15:32
Kawacharles Kawacharles ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Tirol/Austria
Beiträge: 116
Boot: Flint von Ross Lillistone, bald in Bau: Annabelle von Dave Gentry oder Toto von Jim Michalak
462 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Hallo Dietrich,

nimm ein Geodreieck in die Hand, und lege es so hin, wie am Foto gezeigt. Links ist der Heck, rechts der Bug. Und die Ruderblätter stehen im 115° Winkel. Noch einfacher kann ich es nicht erklären.

Ein weiteres Foto veranschaulicht das Ruderblatt-Winkel.



Heute habe ich eine Sitzfläche mit 220er geschliffen, da trage ich eine neuerliche Epoxischicht auf. Die letzte Epoxischicht war fürchterlich, da war es zu warm, er war viel zu windig und staubig gewesen, und Silikonflecken hats auch nicht wenige gegeben. Gerade die Silikonflecken haben mich sehr gewurmt, da ich alle Oberflächen mit Silikonentferner und nachher mit einem frischen Staubbindetuch gewischt habe

Heute ist es kühl und fast staubfrei in der Garage, da wird das Epoxi sauber zusammenfließen und eine glatte Oberfläche hinlegen, bevor es stocken tut.

Bis Samstag wird es leicht ausgehärtet sein.


Charles
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170919_151408-686x915.jpg
Hits:	22
Größe:	53,9 KB
ID:	770044   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170916_162423-686x915.jpg
Hits:	22
Größe:	103,2 KB
ID:	770045   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170919_143901-686x915.jpg
Hits:	22
Größe:	41,2 KB
ID:	770046  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170919_145704-686x915.jpg
Hits:	23
Größe:	32,5 KB
ID:	770047  
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #147  
Alt 24.09.2017, 15:26
Kawacharles Kawacharles ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Tirol/Austria
Beiträge: 116
Boot: Flint von Ross Lillistone, bald in Bau: Annabelle von Dave Gentry oder Toto von Jim Michalak
462 Danke in 90 Beiträgen
Standard Erstwasserung und Taufe

Gestern war ein wider Erwarten wundervoller schöner sonniger Tag!

Nach eineinhalb Kilometer gemütlicher Spaziergang mit dem Boot, von der Garage zum Seeufer dank des Bootswagens, warteten wir noch auf die restlichen eingeladene Freunde und Kollegen.

Nachdem alle eingetroffen sind, wurde das Boot gewässert, und ich führte die Taufe durch. Darf ich vorstellen: AHTI

Ja, das Boot trägt problemlos 4 Erwachsene, also knapp 400 Kilo, und läßt sich noch fein rudern. Dabei wurden die Ruder richtig voll durchgezogen, mit aller Kraft des doch kräftigen Ruderers, also die Ruderaufhängungen verzogen keine Miene, und die Bordwände im unmittelbarem Bereich des verklebten Ruderhalters verzogen sich kaum. Belastungstest erfolgreich abgeschlossen!

Alleine, also mit einer Person an Bord, läßt sich das Boot sehr leicht rudern, und ist sehr schnell. Das schnellstes Ruderboot bis jetzt, und ich hatte nicht wenige Ruderboote bisher gerudert.
Das Boot reagiert empfindlich auf die Ruder, es läßt sich (fast) auf die Stelle stoppen und wenden, also sehr agil ist es, und trotzdem spurtreu genug.

Unter den Freunden und Kollegen hat es den einen und die andere gegeben, er/sie wollte am liebsten den halben Tag nur rudern. Man hat sie förmlich aus dem Boot zerren müssen

Ein guter Freund will dieses Boot auch bauen, aber in der Segel-Ausführung, er möchte damit in Zukunft u.a. die kroatische Küstenbereiche besegeln. Was hat der mich durchlöchert mit all seinen Fragen zum Bootsbau...

Ja, nicht wenige Passanten und Spaziergänger haben dieses Boot fotografiert, es ist schon komisch, so fotogen ist das Boot doch nicht?

Hiermit endet mein Bauthread, eigentlich, aber ich werde hier doch schon alle kommenden Modifikationen und zusätzliche Anbauten dokumentieren, das ist selbstverständlich klar. Es gieren ja viele von Euch nach weiteren Fotos...


Charles
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_115331_HDR-686x915.jpg
Hits:	41
Größe:	124,5 KB
ID:	770590   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_114459_HDR-686x915.jpg
Hits:	36
Größe:	150,4 KB
ID:	770591   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_114506_HDR-686x915.jpg
Hits:	35
Größe:	72,4 KB
ID:	770592  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_114513_HDR-686x915.jpg
Hits:	36
Größe:	77,2 KB
ID:	770593   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_114533_HDR-686x915.jpg
Hits:	32
Größe:	76,2 KB
ID:	770594   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_122507_HDR-686x915.jpg
Hits:	39
Größe:	109,4 KB
ID:	770595  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_124254_HDR-686x915.jpg
Hits:	34
Größe:	58,0 KB
ID:	770596   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_124027_HDR-686x915.jpg
Hits:	39
Größe:	62,5 KB
ID:	770597   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_131754_HDR-686x915.jpg
Hits:	38
Größe:	98,1 KB
ID:	770598  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_131743_HDR-686x915.jpg
Hits:	35
Größe:	100,8 KB
ID:	770599   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_131801_HDR-686x915.jpg
Hits:	33
Größe:	95,1 KB
ID:	770600   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170923_124538_HDR-686x915.jpg
Hits:	34
Größe:	82,7 KB
ID:	770601  

Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #148  
Alt 24.09.2017, 15:31
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.431
3.109 Danke in 1.031 Beiträgen
Standard

Gratuliere dir zur Bootstaufe, Charles. Ein schönes Boot, viel Spaß damit!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #149  
Alt 24.09.2017, 15:35
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 246
Boot: Eikplast 2, Mauzboot
870 Danke in 209 Beiträgen
Standard

Einfach nur WOW!!!

Und dann noch die Landschaft dazu. Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit AHTI


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_


Nicht mehr lange, dann geht's los...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #150  
Alt 24.09.2017, 21:07
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 853
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: Wir sind die Borg. Sie werden assimiliert werden.
1.439 Danke in 538 Beiträgen
Standard

Moin,

da schließ' ich mich mal meinen Vorrednern an und gratuliere Dir zum tollen Boot.

Viel Spaß wünsch ich Dir!

Lieben Gruß

Mio
__________________
Freu' dich nicht zu spät (Konfusius)

Bau der Alder 18 mit Farymann 16 DS
Und hierzu die Vorüberlegungen
Nur noch Detailverbesserungen: Unicat 2.9 "Tatihou 3"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #151  
Alt 25.09.2017, 08:46
kreuzberger kreuzberger ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 156
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
457 Danke in 114 Beiträgen
Standard Double...

und Triple- Whow!!!
Bin jetzt sprachlos, da der Unterkiefer vor Bewunderung 'runterhängt!!!
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #152  
Alt 26.09.2017, 07:28
Dwarslooper Dwarslooper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.01.2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 156
Boot: Holzkajak Eigenbau 4,5 m, Holzkajak 5 m Hobie Mirage
515 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Hut ab vor dem Gesamtwerk und viel Spass mit dem Boot.
Vor der Filmkulisse muss das Boot ja gut rudern.
So was haben wir Flachlandpaddeler hier nicht

Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #153  
Alt 26.09.2017, 09:31
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.573
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
5.969 Danke in 2.158 Beiträgen
Standard

FINESTKIND!!
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #154  
Alt 01.10.2017, 16:42
Kawacharles Kawacharles ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Tirol/Austria
Beiträge: 116
Boot: Flint von Ross Lillistone, bald in Bau: Annabelle von Dave Gentry oder Toto von Jim Michalak
462 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Vielen herzlichen Dank für Eure Worte der Superlative, Leute!


Am Freitag, bei herrlichstem Wetter, gab es den ersten Angelausflug mit dem Boot. Angelzeug ins Boot eingeräumt, und zu Fuß die eineinhalb Kilometer zum See spazieren geführt. Mit absoluter Leichtigkeit. Nicht wenige Autofahrer und Fußgänger haben nicht grad intelligent dreingeschaut, als sie das Boot erblickten

Die Höhe der Rudergabeln passt wunderbar zum Fischersessel, im bequemen Sessel zurücklehnend den ganzen langen Tag gemütlich Rudern war und ist allerfeinst!

Und ja, mit Fisch eingeweiht ist das Boot auch. Darf ich den allerersten Fisch an Bord des neuen Bootes vorstellen: Jungspund Hecht mit 61cm, er wurde schonendst behandelt und schwimmt wieder in seinem Revier. An diesem Tag konnte ich insgesamt fünf Hechte fangen, alle gingen auf meine selbstgebastelten Wobbler drauf beim Schleppen.

Das Boot läßt sich wirklich leicht rudern, ich bin wirklich glücklich, den richtigen Bauplan gewählt zu haben!

Am Abend beim Slippen (eher wuchten des Bootes über eine 60cm hohe Kante) sehe ich, da gibt es Optimierungsbedarf beim Bootswagen. Rutschfestere! Schaumgummi-Auflage benötigt es, und zwei Fahrrad-Klappständer (oder vier höhenverstellbare Füße bzw. Stangen) werden demnächst montiert, damit der Bootswagen alleine stehen kann. Und über dem Winter werde ich eine Scheuerleiste am Kiel montieren. Was, wie und womit, darüber zerbreche ich mir derzeit den Kopf. Hat jemand Vorschläge zu diesem Thema?

Mit jedem weiteren Angeltag gibt es weitere Optimierungen, das ist klar.


Charles
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170929_083724_HDR-686x915.jpg
Hits:	24
Größe:	133,0 KB
ID:	771266   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170929_091947_HDR-686x915.jpg
Hits:	18
Größe:	65,0 KB
ID:	771267   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170929_130825_HDR-686x915.jpg
Hits:	21
Größe:	72,1 KB
ID:	771268  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170929_100457_HDR-686x915.jpg
Hits:	19
Größe:	63,8 KB
ID:	771269   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170929_145359_HDR-686x915.jpg
Hits:	30
Größe:	64,6 KB
ID:	771270   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170929_161132_HDR-686x915.jpg
Hits:	19
Größe:	59,2 KB
ID:	771271  

Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #155  
Alt 01.10.2017, 17:56
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.573
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
5.969 Danke in 2.158 Beiträgen
Standard

D'ehre Charles! Scheint, als hätte die Flint eine würdige Kulisse gefunden

Was die Scheuerleisten angeht: ich würd einfach Messing-Flachleisten nehmen: https://www.fixmetall-shop.com/netGe...p=flachstangen
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)
Mit Zitat antworten top
  #156  
Alt 01.10.2017, 19:38
Kawacharles Kawacharles ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Tirol/Austria
Beiträge: 116
Boot: Flint von Ross Lillistone, bald in Bau: Annabelle von Dave Gentry oder Toto von Jim Michalak
462 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Dann müßte ich an die 4,4m langes Flachmessing konvex umformen, da ich den Kiel des Rumpfes schön abgerundet habe.

Oder eine 5 bis 7mm breite Messingleiste mit Elastikmasse aufkleben, da erspare ich mir das Umformen
Mit Zitat antworten top
  #157  
Alt 01.10.2017, 19:45
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: felix Austria
Beiträge: 2.573
Boot: Bayliner 4388, PC18 Skiff (Eigenbau)
5.969 Danke in 2.158 Beiträgen
Standard

Vielleicht findet sich so ein Übergangsprofil, das besser passen würde: https://www.gi-ro24.de/epages/Shop45...roducts/287636

Oder sowas hier: http://www.yachtshop.eu/de/product/4...rofil%2028x7mm
__________________
Cheers, Ingo
..."Die Zukunft war früher auch besser" (K.Valentin)

Geändert von Shearline (01.10.2017 um 20:03 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #158  
Alt 02.10.2017, 18:04
Dwarslooper Dwarslooper ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.01.2010
Ort: Dortmund
Beiträge: 156
Boot: Holzkajak Eigenbau 4,5 m, Holzkajak 5 m Hobie Mirage
515 Danke in 129 Beiträgen
Standard Scheuerleiste

Ich würde Ingos letzten Vorschlag unterstützen.
Edelstahl passt besser, du hast auch sonst Edelstahl.
Andererseits must du die Leisten Schrauben, Also bohren Epoxi rein und darein schrauben.
Alternativ Holzleiste mit Epoxi darunterkleben.

Gruß

Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #159  
Alt 28.10.2017, 09:47
Thonix84 Thonix84 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 47
Boot: im Entstehen
43 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Boah!!! Echt tolle Arbeit!
Gratulation!!!

Sieht sehr akkurat gebaut aus. Über die Farbkombi lässt sich zwar immer streiten, aber ein wirklich tolles Boot!

Viel Spaß damit!

Grüße,

Felix
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 121 bis 140 von 159


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verladerampe in Berlin-Moabit wird gebaut Stoertebeker2010 Deutschland 4 28.04.2014 19:13
Gestern bei 3 SAT ein 100tonnen Schiffspropeller wird gebaut Nichtschwimmer78 Kein Boot 9 11.11.2009 11:28
Wie wird ein Boot gebaut? megasunnyboy Allgemeines zum Boot 1 11.09.2007 09:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.