boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.12.2007, 23:49
Benutzerbild von Liebertee
Liebertee Liebertee ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: Stuhr
Beiträge: 1.318
Boot: Catboot
1.833 Danke in 737 Beiträgen
Standard Ölwechsel Paragon Getriebe ?

Nabend.......

Wir haben eine weltreisende Japanerin mit einem Blech-Mobo am Steg, über drei Ecken von dem Englischen wenig kundigen Menschen wurde mir zugetragen das sie wohl mal kurz Hilfe benötigen würde, es ginge wohl um einen Ölwechsel und sie bekäme da eine Verschraubung nicht auf.
Auf dem Boot stellte ich dann fest, das es sich um einen DB Diesel ( ins Blaue hinein geraten OM 636 ) mit einem hydraulischen Paragon Getriebe handelt.
Die gewünschte Schraube hab ich zwar aufbekommen, ich hab mich nur gefragt, ob man denn tatsächlich bei einem hydraulischen Getriebe überhaupt die Hydraulikflüssigkeit wechseln muß?
Ich kenn bloß Hydrauliksysteme im Maschinenbaubereich, gewechselt haben wir da noch nie was ( doch, irgendwann schon, aber nur wenn viel Wasser drin war und nach ewiger Laufzeit...).
Ist das bei Getrieben anders?

Danke für jede Aufklärung....

Gruß Norbert
__________________

Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 19.12.2007, 12:38
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 4.656
Boot: Proficiat 975G
4.996 Danke in 2.612 Beiträgen
Standard

Ich kenne das Paragon - Getriebe nicht näher, vermute aber mal, daß sich das "hydraulische" nicht auf die Kraftübertragung, sondern auf die Schaltbetätigung bezieht.
Je nach Hersteller sind hier durchaus relativ enge Ölwechselintervalle vorgeschrieben - und sehr unterschiedliche Öle - von Getriebeöl über Motoröl bis zu ATF.

Also Vorsicht...
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 19.12.2007, 12:49
Benutzerbild von Liebertee
Liebertee Liebertee ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: Stuhr
Beiträge: 1.318
Boot: Catboot
1.833 Danke in 737 Beiträgen
Standard

Das mit der hydraulischen Betätigung hatte ich zuerst auch gedacht, ist aber extra noch ein relativ großer Öhlkühler für das Hydrauliköl dran und ein Hinweis auf noch einen Ölkreislauf hab ich auch nicht gefunden.
Aber wie gsagt, ich kenne das Getriebe auch nicht.

Gruß Norbert
__________________

Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.12.2007, 13:19
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Berlin, Schmöckwitz
Beiträge: 2.052
Boot: Linssen Werftbau, 39ft, Bj. 1972
Rufzeichen oder MMSI: Emma Zwo
1.315 Danke in 788 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Ich kenne das Paragon - Getriebe nicht näher, vermute aber mal, daß sich das "hydraulische" nicht auf die Kraftübertragung, sondern auf die Schaltbetätigung bezieht.
Hallo Ewald,
Deine Vermutung ist vollkommen falsch, das ist ein hydraulisches Getriebe, im Volksmund auch Automatikgetriebe genannt. Die Schaltbetätigung erfolgt mechanisch über Züge. Da gehört ATF-Flüssigkeit rein, Ölwechselzyklus ist in der Regel einmal pro Jahr. Für die Weltreisende lege ich mal die Beschreibung bei, die sollte sie sich ausdrucken, es gibt immer wieder Zweifler, die behaupten, solche Getriebe gäbe es nicht. Übrigens: Wer einmal ein Planetengetriebe geschaltet hat, möchte nie wieder was anderes haben. Wird viel in Charterschiffen eingebaut weil man den Hebel durchziehen kann.

Gruß
Jan
MY Emma Zwo mit Paragon P 33-L
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf ParagonOperatorManual.pdf (854,1 KB, 848x aufgerufen)
__________________
Alle Möwen sehen so aus, als ob sie Emma hießen.
Christian Morgenstern
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 19.12.2007, 15:25
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 4.656
Boot: Proficiat 975G
4.996 Danke in 2.612 Beiträgen
Standard

Hallo Jan,
so ganz kann ich dir nicht recht geben, nach der Zeichnung ist dieses Getriebe definitiv kein Hydraulikgetriebe. In Kfz - Automatikgetrieben werden zwar Planetenradsätze verwendet, aber mit Hydraulik hat das noch nichts zu tun. Die Schaltbetätigung geht über Schaltzüge ans Getriebe, die interne Umschaltung geschieht hydraulisch. Vorteil ist tatsächlich, daß hierdurch im Prinzip von voll voraus auf voll zurück geschaltet werden kann, da die Hydraulik eine Schaltverzögerung bewirkt. Außerdem lassen sich hydraulisch geschaltete Getriebe weicher und leichter schalten als Getriebe mit rein mechanischer Betätigung. Die vorliegende Zeichnung zeigt auch keinerlei Bauteile für eine Flüssigkeitskupplung, sondern eine Kupplung mit Reibbelägen.

Zum Ölkühler: fast alle Bootsgetriebe brauchen einen Ölkühler. Das Getriebe vernichtet rund 2 - 5 % der Motorleistung, das heißt, es entsteht Wärme, und die muß nun mal abgeführt werden.

Bestimmte PRM - Getriebe z.B. arbeiten ähnlich und dürfen auf keinen Fall mit ATF geschmiert werden, im Gegensatz dazu gibt es mechan. geschaltete, die ATF brauchen.

Also, ohne genaue Kenntnis des erforderlichen Öltyps sollte man beim Wechsel sehr vorsichtig sein!
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 19.12.2007, 16:19
Benutzerbild von Liebertee
Liebertee Liebertee ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: Stuhr
Beiträge: 1.318
Boot: Catboot
1.833 Danke in 737 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emma Beitrag anzeigen
Hallo Ewald,
Deine Vermutung ist vollkommen falsch, das ist ein hydraulisches Getriebe, im Volksmund auch Automatikgetriebe genannt. Die Schaltbetätigung erfolgt mechanisch über Züge. Da gehört ATF-Flüssigkeit rein, Ölwechselzyklus ist in der Regel einmal pro Jahr. Für die Weltreisende lege ich mal die Beschreibung bei, die sollte sie sich ausdrucken, es gibt immer wieder Zweifler, die behaupten, solche Getriebe gäbe es nicht. Übrigens: Wer einmal ein Planetengetriebe geschaltet hat, möchte nie wieder was anderes haben. Wird viel in Charterschiffen eingebaut weil man den Hebel durchziehen kann.

Gruß
Jan
MY Emma Zwo mit Paragon P 33-L
Is meine Japanerin....

Das mit der ATF Flüssigkeit ist richtig, deswegen isses mir ja aufgefallen.
Und schaltet sich in der Tat sehr angenehm.
Vielen Dank fürs Manual, wieder was gelernt, werde ich ihr morgen gleich ans Boot hängen.

Gruß Norbert
__________________

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 04.05.2009, 21:42
Benutzerbild von PMHM
PMHM PMHM ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 490
Boot: Tjeukemeer
188 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Hallo habe auch so ein Getriebe und möchte jetzt das Öl wechseln weil meines erachtens der Vorbesitzer Motoröl eingefullt hat. Wie bekomme ich das ganze öl am besten raus Ölkuhler etc.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 04.05.2009, 21:52
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Berlin, Schmöckwitz
Beiträge: 2.052
Boot: Linssen Werftbau, 39ft, Bj. 1972
Rufzeichen oder MMSI: Emma Zwo
1.315 Danke in 788 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PMHM Beitrag anzeigen
Hallo habe auch so ein Getriebe und möchte jetzt das Öl wechseln weil meines erachtens der Vorbesitzer Motoröl eingefullt hat. Wie bekomme ich das ganze öl am besten raus Ölkuhler etc.
Hallo PMHM ,
das war ja eine tolle Idee von dem Vorbesitzer. Mir fällt nichts besseres ein, als das Motoröl bestmöglich abzusaugen und das Getriebe mit billiger ATF zu füllen. Dann ein Stück fahren und das Ganze so oft wiederholen, bis das Öl rot bleibt. Der Ölwechsel ist schnell gemacht.
Vielleicht hat aber einer 'ne bessere Idee.

Gruß
Jan
__________________
Alle Möwen sehen so aus, als ob sie Emma hießen.
Christian Morgenstern
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 04.05.2009, 22:00
Benutzerbild von PMHM
PMHM PMHM ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 490
Boot: Tjeukemeer
188 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Wenn ich absauge läuft das Öl aus dem Ölkuhler von selbst in das Getriebe? Beim anlassen des Motors zieht das Öl die Welle ersteinmal ein Moment mit so stark das das Boot nach vorn fährt. Habe dann ausfindig gemacht das da ATF reingehört. Das Öl am Messtab sieht aber aus wie Mineralöl. Nicht rot.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 04.05.2009, 22:22
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Berlin, Schmöckwitz
Beiträge: 2.052
Boot: Linssen Werftbau, 39ft, Bj. 1972
Rufzeichen oder MMSI: Emma Zwo
1.315 Danke in 788 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PMHM Beitrag anzeigen
Wenn ich absauge läuft das Öl aus dem Ölkuhler von selbst in das Getriebe?
Keine Ahnung, aber der normale ATF-Wechsel wird so gemacht, dass die ATF einfach nur aus dem Getriebe durch die Kontrollöffnung abgesaugt wird. Wahrscheinlich läft dabei das Öl aus dem Kühler raus.
Probier's doch einfach mal. Die dicke Brühe muss auf jeden Fall raus. Dann kannst Du genussvoll schalten .

Gruß
Jan
__________________
Alle Möwen sehen so aus, als ob sie Emma hießen.
Christian Morgenstern
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 04.05.2009, 22:26
Benutzerbild von PMHM
PMHM PMHM ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 490
Boot: Tjeukemeer
188 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Kannst du mir vieleicht sagen wie der Ölstand gemessen wird Markierung bei eingeschraubten Messtab oder beim herausgeschraubten.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 04.05.2009, 23:37
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Berlin, Schmöckwitz
Beiträge: 2.052
Boot: Linssen Werftbau, 39ft, Bj. 1972
Rufzeichen oder MMSI: Emma Zwo
1.315 Danke in 788 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PMHM Beitrag anzeigen
Kannst du mir vieleicht sagen wie der Ölstand gemessen wird Markierung bei eingeschraubten Messtab oder beim herausgeschraubten.
Bei rausgeschraubten; also den Stab lose schrauben, rausziehen, abwischen, reinstecken und dann gucken.
Für die, die sich später eingeschaltet haben: Das war die Beschreibung des Messens des Ölstandes bei einem Paragon-Automatikgetriebe.

gruß
Jan
__________________
Alle Möwen sehen so aus, als ob sie Emma hießen.
Christian Morgenstern
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 06.05.2009, 19:07
Benutzerbild von PMHM
PMHM PMHM ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 490
Boot: Tjeukemeer
188 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Hallo Emma kannst Du mir sagen vieviel Öl da rein geht bis max erreicht ist? Gruß Holger
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 06.05.2009, 20:18
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Berlin, Schmöckwitz
Beiträge: 2.052
Boot: Linssen Werftbau, 39ft, Bj. 1972
Rufzeichen oder MMSI: Emma Zwo
1.315 Danke in 788 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PMHM Beitrag anzeigen
Hallo Emma kannst Du mir sagen wieviel Öl da rein geht bis max erreicht ist? Gruß Holger
Hallo Holger,
die Füllmenge ist sicher von der Größe des Getriebes abhängig. Ich habe ein P 33-L, da passen ca. 2l Transmissionfluid A ein. Das Zeug ist nicht teuer, kauf einfach 'ne Flasche mehr . Lass Dir bloß nicht von irgendwelchen Autofreaks irgendwelches teures Zeug mit hundert Additiven einreden. Alte Motoren wie alte Getriebe brauchen einfaches, normales Öl.

Gruß
Jan
__________________
Alle Möwen sehen so aus, als ob sie Emma hießen.
Christian Morgenstern
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 06.05.2009, 21:53
Benutzerbild von PMHM
PMHM PMHM ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 490
Boot: Tjeukemeer
188 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Hallo Jan habe 3 Ltr. Atf 2 gekauft 7,49 per Ltr.+ Steuer. Es ist nach meinen Unterlagen ein P23L werde am Wochenende wechseln und berichte dann.Gruß Holger
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.