boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 06.07.2004, 11:30
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.676
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.471 Danke in 8.094 Beiträgen
Standard Galvanische Korrossion ?

... wie auf den bildern zu sehen ist, hab ich ich da vermutlich ein problem, das mir etwas sorgen macht....

die anoden sind auch stark angefressen oder noch lange nicht aufgebraucht ??

was sagen die spezialisten... !!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	42_1089106255.jpg
Hits:	5076
Größe:	35,5 KB
ID:	4897   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	42_1089106281.jpg
Hits:	5100
Größe:	47,9 KB
ID:	4898   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	42_1089106528.jpg
Hits:	4761
Größe:	46,0 KB
ID:	4900  

__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 06.07.2004, 11:38
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Fragen:

1. Sind die Anoden von Volvo?
2. War der Landanschluß ständig angeschlossen?
3. Ist das rote Antifouling kupferhaltig?
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 06.07.2004, 11:41
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.676
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.471 Danke in 8.094 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Fragen:

1. Sind die Anoden von Volvo?
2. War der Landanschluß ständig angeschlossen?
3. Ist das rote Antifouling kupferhaltig?
...1= ... keine Ahnung... kommen aber jetzt originale drauf
...2 = ... ja täglich - galvanischer isolator ist eingebaut (war drin)
...3 =.... keine ahnung..... wahrscheinlich ... (spanien) kann man dies anhand einer farbprobe feststellen ??
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 06.07.2004, 12:09
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter
Zitat:
Zitat von Cyrus
Fragen:

1. Sind die Anoden von Volvo?
2. War der Landanschluß ständig angeschlossen?
3. Ist das rote Antifouling kupferhaltig?
...1= ... keine Ahnung... kommen aber jetzt originale drauf
...2 = ... ja täglich - galvanischer isolator ist eingebaut (war drin)
...3 =.... keine ahnung..... wahrscheinlich ... (spanien) kann man dies anhand einer farbprobe feststellen ??
...1 OK
...2 OK
...3 Das Antifouling ist zu dicht an das Transom gestrichen.
Mercruiser schreibt 5 cm Abstand vor, wenn es metallhaltig ist.
Ich habe leider kein Labor...

4. Gibt es bei Volvo auch Masseleitung die den Antrieb erden?
Wenn ja überprüffen.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 06.07.2004, 12:12
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.676
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.471 Danke in 8.094 Beiträgen
Standard

.... masseleitungen, antrieb erden... ... erklär mal näher...
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 06.07.2004, 12:14
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter
.... masseleitungm, antrieb erden... ... erklär mal näher...
Kann ich nicht. Volvo!

Aber bei Mercruiser sind alle Teile des Antriebes auf ein Potential gebracht worden. Das sind dort kleine Masseleitungen.

Aber ich denke Du hat ein Problem mit dem Antifouling und billigen Anoden.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 06.07.2004, 13:09
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 15.411
Boot: Barro MZB 550
Rufzeichen oder MMSI: Beides vorhanden
52.019 Danke in 17.221 Beiträgen
Standard

was ist denn falsch an "billigen" Anoden ??

sind die etwa zu "hochwertig" ??

Axel
__________________
.
.

Akki

irgendwas ist ja immer...
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 06.07.2004, 13:14
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.676
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.471 Danke in 8.094 Beiträgen
Standard

...die halten länger ...weil sie nicht arbeiten..
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 06.07.2004, 13:16
Thomas I.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von payed
was ist denn falsch an "billigen" Anoden ??

sind die etwa zu "hochwertig" ??

Axel
JAU !

Die Billigdinger sind fast immer aus Zink. Und Zink ist nun mal höherwertiger als die Alu-Legierung des Antriebs.

Und schon wird der Antrieb zur Opferanode

Gruss
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 06.07.2004, 13:21
Benutzerbild von nautipro
nautipro nautipro ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 233
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Dieter,

hast Du gar keine Infos zu dem AF, bzw. kannst Du den Voreigner befragen nach Hersteller / Marke?
Wie Cyrus schon sagte - 5 cm Abstand sind bei kupfer- bzw. metallhaltigen Antifoulings schon angesagt und üblich.
Als ganz vage Vermutung: Wenn das Boot auch in Spanien gestrichen wurde, könnte - ich sage "könnte" es möglicherweise tatsächlich kupferhaltiges AF sein....
Andernfalls - soweit möglich, hast Du noch etwas von der Farbe?
Gruß, Lars
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 06.07.2004, 13:24
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Zitat:
Zitat von dieter
.... masseleitungm, antrieb erden... ... erklär mal näher...
Kann ich nicht. Volvo!
Aber bei Mercruiser sind alle Teile des Antriebes auf ein Potential gebracht worden. Das sind dort kleine Masseleitungen.
Aber ich denke Du hat ein Problem mit dem Antifouling und billigen Anoden.
Ja, es muss ein Masseband vom Heber zum Block da sein. Der Heber ist direkt mit der Spiegelplatte verschraubt und die hat weiderum metallischen Kontakt zum Z. Potentialausgleich ist also da (im Original).
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 06.07.2004, 13:27
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas I.
Zitat:
Zitat von payed
was ist denn falsch an "billigen" Anoden ??
sind die etwa zu "hochwertig" ??
Axel
Die Billigdinger sind fast immer aus Zink. Und Zink ist nun mal höherwertiger als die Alu-Legierung des Antriebs.
Hat nicht immer was mit billig zu tun. Im Salzwasser müssen die aus Zink sein. Wenn Du da Magnesium nimmst, kannst Du wöchentlich neue drunter schrauben.

Volvo kennt bei den alten Rochen nur Zink (Salzwasser) oder Magnesium (Süsswasser). Aluminium (wie bei Mercs wohl manchmal) kommt bei (alten) Volvos nicht zum Einsatz.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 06.07.2004, 13:30
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.676
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.471 Danke in 8.094 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nautipro
Moin Dieter,

hast Du gar keine Infos zu dem AF, bzw. kannst Du den Voreigner befragen nach Hersteller / Marke?
Wie Cyrus schon sagte - 5 cm Abstand sind bei kupfer- bzw. metallhaltigen Antifoulings schon angesagt und üblich.
Als ganz vage Vermutung: Wenn das Boot auch in Spanien gestrichen wurde, könnte - ich sage "könnte" es möglicherweise tatsächlich kupferhaltiges AF sein....
Andernfalls - soweit möglich, hast Du noch etwas von der Farbe?
Gruß, Lars
..ich hab nur einen gebrochenen kunststoffauslass mit nach hause genommen... auf dem die farbe sichtbar in zwei schichten drauf ist....

vermutl. vorbesitzer war in mallorca -keine adresse - boot kam mit yachttransporte glogau mit anderen booten (habe beschriftete klebstreifen gefunden) nach D .. kauf von einem bootshändler der auch keine herkunft weiß...
das identische boot wurde auch in boatshop24 mit standort Mallorca im internet angeboten..... auf die dort genannte emailadresse kommt keine antwort.


.... ich vermute, dass das boot nur im sommer im wasser lag... da der antrieb kein antifouling aufweist ....und sonst alles bestens gewartet ist...
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 06.07.2004, 13:33
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.676
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.471 Danke in 8.094 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Olaf
Zitat:
Zitat von Cyrus
Zitat:
Zitat von dieter
.... masseleitungm, antrieb erden... ... erklär mal näher...
Kann ich nicht. Volvo!
Aber bei Mercruiser sind alle Teile des Antriebes auf ein Potential gebracht worden. Das sind dort kleine Masseleitungen.
Aber ich denke Du hat ein Problem mit dem Antifouling und billigen Anoden.
Ja, es muss ein Masseband vom Heber zum Block da sein. Der Heber ist direkt mit der Spiegelplatte verschraubt und die hat weiderum metallischen Kontakt zum Z. Potentialausgleich ist also da (im Original).
..auch beim 290er ?? (DP) .... wie sieht der Potentialausgleiich den aus... gibts da ein Bild/Foto oder was anderes im Netz ?
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 06.07.2004, 13:39
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter
..auch beim 290er ?? (DP) .... wie sieht der Potentialausgleiich den aus... gibts da ein Bild/Foto oder was anderes im Netz ?
Bilder hab ich nicht davon - aber der 290er ist ja auch nur ein aufgebohrter 200er. 90% ist da identisch, auch wenn eine andere Teilenummer drauf steht. Guck Dir die Backbordseite der jeweiligen Glocke an. Da findest Du ein Masseband (oder solltest Du finden) - manchmal auch ein Kabel, welches Block und Antriebsglocke verbindet.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 06.07.2004, 14:24
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.451
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.225 Danke in 2.245 Beiträgen
Standard

Tja,
Abhilfe:
1. Rumpf komplett abziehen (Achtung bei TB-Zinn) und neu streichen.
2. Antrieb abbauen, strahlen, Lack neu aufbauen.
3. Anoden entsprechend des Materials wählen (Achtung, was bei Vetus im Katalog steht, stimmt manchmal nicht) und montieren, Herstelleranweisung beachten.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 06.07.2004, 21:56
pearse pearse ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.09.2003
Beiträge: 202
7 Danke in 2 Beiträgen
Standard ach,sooo...

jetzt weis ich endlich warum da eine ,sogar mit einem beschriftetem fähnchen,leitung vom hebe mechanissmus zum block geht.
habe mich immer über den sinn gewundert.

mal gucken ob ich die wirklich dran hab.

was war das mit der land leitung ?


brauch mann das ?
gruss olaf
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.