boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 46 von 46
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.06.2004, 15:01
Benutzerbild von Nils
Nils Nils ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.09.2002
Ort: Achim b. Bremen
Beiträge: 1.653
Boot: Albin Vega
2.277 Danke in 976 Beiträgen
Nils eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Kollision mit Butterdampfer "Westerland"

Moin!
Heute kam der VER.DI-Report Schifffahrt mit der Post. Darin ist ein Bild von der Bergung einer Yacht, die im August 2003 unterging und dabei einer Frau das Leben nahm.
Jedenfalls hängt dieses Boot dort am Kran, in drei größere Teile zerbrochen und nur durch die Wanten und Stagen zusammengehalten.

Dieser Anblick löst durchaus Schaudern aus und ich habe mich gefragt, was einem Boot zustoßen muß, um so zu enden.

Die Überschrift dieses Threads hat damit nichts zu tun. Aber durch das Bild fiel mir wieder ein Unglück ein, das ich mit eigenen Augen gesehen habe. Es war am 08.08.1989. Wir waren gerade aus der Schleimündung auf die Ostsee gefahren, hatten jedoch das Problem, daß wir scheinbar überall im Unterwasserbereich Seegras hängen hatten, welches das Boot fast bis zur Manövrierunfähigkeit bremste. Also drehten wir um, fuhren wieder in die Schlei und hielten uns am äußerst rechten Fahrwasserrand, sodaß wir zur Not nur etwas Ruder hätten geben müssen, um "sicher" auf Grund zu fahren (denn nun fing auch unser Außenborder immer wieder an zu stottern). War nämlich viel los an diesem Tag, da wollten wir auf keinem Fall im Fahrwasser rumtreiben.
Einem dänischen Boot (war es eine Bandholm24? Ich weiß es nicht mehr) ging es nicht besser. Gerade wollten sie uns überholen, da ging deren Außenborder aus. Und sie machten das genaue Gegenteil von dem, was wir uns vorgenommen hatten: sie drehten ins Fahrwasser ab und wollten die Segel hochziehen. Er hatte wohl die Entfernung zum seewärts fahrenden Butterdampfer "Westerland" unterschätzt, der nun nur noch wenige Schiffslängen von dem Segler entfernt war. Sie bekamen die Segel nicht hoch, während die Westerland die Fahrt nicht großartig verminderte, den Kurs nicht änderte und stattdessen nur tutete. Dann ging alles schnell. Nahezu ungebremst rammte die Westerland das Segelboot mittschiffs und überrollte es. Mutter und Kind fielen von Bord, der Vater wurde in die Kajüte geschleudert. Einen Moment lang war das Boot weg, dann tauchte es seitlich vom Butterdampfer wieder auf. Sofort waren Sportboote bereit, zu helfen und konnten die Familie unverletzt aus dem Wasser fischen. Das Boot hatte einen Totalschaden, es war Strb- Mittschiffs bestimmt etwa einen Meter tief eingedrückt.
Wir legten in Maasholm an, wo mein Vater sich (auch aufgrund seiner seemännischen Kenntnisse - er fährt seit den Siebzigern als Chief auf Frachtschiffen) bei der Wasserschutzpolizei als Zeuge meldete.
Später in Kappeln haben wir der Westerland beim Anlegen zugesehen. Sie konnte nahezu unvermittelt aufstoppen und fast auf dem Teller drehen (ehemalige Autofähre, Husumer Werft).
Von einem Verfahren haben wir meines Wissens nie etwas gehört.

Die Zeitung schrieb am 10.08. diesen Bericht:
Zitat:
Zitat von Schleswiger Nachrichten
Jacht kollidierte mit Butterdampfer
MAASHOLM (gh). Zu einem Seeunfall kam es am Dienstag gegen 15:30 Uhr auf der Schlei in Höhe von Maasholm. Auf einer von See kommenden dänischen Segeljacht, die mit drei Personen besetzt war, fiel durch einen technischen Defekt plötzlich die Maschine aus.
Der Bootsführer versucht Segel zu setzen, um die Jacht unter Kontrolle zu bringen, konnte jedoch eine Kollision mit dem aus Kappeln kommenden Fahrgastschiff "Westerland" nicht verhindern. Die 7,50 m lange Jacht trieb trotz Ausweichmanöver eines "Butterdampfers" querab vor den Steven des Schiffes. Der Anstoß war so heftig, daß zwei weibliche Besatzungsmitglieder über Bord gingen. Sie konnten unverletzt von Sportbootfahrern gerettet werden, die wenig später an der Unfallstelle eintrafen.
Tja, die Presse. Ich mag manches nicht ganz richtig in Erinnerung haben, aber eines weiß ich: der Butterdampfer fuhr kein Ausweichmanöver! Und dem Text kann man auch nicht entnehmen, daß das Segelboot (wenn auch nur kurzzeitig) versenkt wurde.
Auch finde ich, ließt es sich etwas holprig, daß sie erst gezielt von der Westerland schreiben, dann aber vom "Ausweichmanöver eines "Butterdampfers"" reden.

Hat das eigentlich damals auch jemand anderes aus dem Forum mitbekommen?
__________________
Gruß
Nils
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 01.07.2004, 07:59
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.675
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.339 Danke in 2.330 Beiträgen
Standard

Schätze mal, da die Familie unversehrt blieb, wurde von einem Verfahren abgesehen, außerdem hat sicher die Versicherung die Geldbeutel geöffnet.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.07.2004, 08:55
Benutzerbild von higgy
higgy higgy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: Lübeck
Beiträge: 99
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo !

Hier bei uns in Travemünde gibt es einen Butterdampferkapitän, der legt es sogar drauf an, Sportboote zu rammen. Ich habe letzte Saison mit angesehen, wie der Achtern fast auf einen Segler aufgefahren ist, obwohl er ihn auch hätte überhohlen können. Nach einigen Gesprächen mit Bekannten bei der Wapo kam dann raus, das der Kapitän so ein alter Sturkopf ist, der meint, Sportboote sind keine Verkehrsteilnehmer, die müssen beiseite fahren, wenn er kommt.

Schöne Grüße !

Higgy
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 01.07.2004, 09:07
Miky Miky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Röhrse
Beiträge: 745
357 Danke in 170 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von higgy
Hallo !

Hier bei uns in Travemünde gibt es einen Butterdampferkapitän, der legt es sogar drauf an, Sportboote zu rammen. Ich habe letzte Saison mit angesehen, wie der Achtern fast auf einen Segler aufgefahren ist, obwohl er ihn auch hätte überhohlen können. Nach einigen Gesprächen mit Bekannten bei der Wapo kam dann raus, das der Kapitän so ein alter Sturkopf ist, der meint, Sportboote sind keine Verkehrsteilnehmer, die müssen beiseite fahren, wenn er kommt.

Schöne Grüße !

Higgy

Müssen sie auch...

Miky
__________________
Grüße

Miky

Wer? Ich?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 01.07.2004, 09:24
Benutzerbild von JB
JB JB ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.03.2003
Ort: Seevetal / Schlei
Beiträge: 311
Boot: Sea Ray 230 DA
220 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Miky
Müssen sie auch...
Warum? Auf Seeschifffahrtsstraßen gelten für alle die gleichen Regeln, da hat die Berufsschifffahrt nicht automatisch Vorfahrt.
__________________
Gruß Jens
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 01.07.2004, 09:33
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.974
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.024 Danke in 1.085 Beiträgen
Standard

Wäre es nicht in vielen Fällen sinnvoll gewesen, wenn das Sportboot die rote Fahne zum Zeichen einer Manövrierunfähigkeit / Notfalls gesetzt hätte??

Damit wäre doch selbst die Berufsschifffahrt ausweichpflichtig, oder??
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 01.07.2004, 09:36
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Noch nicht mal die Fähre die Trave quert hat keine Vorfahrt.
Auch die muß auf uns warten!
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 01.07.2004, 09:46
Miky Miky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Röhrse
Beiträge: 745
357 Danke in 170 Beiträgen
Standard

Ist das auf Seeschifffahrtstrassen so?
Oh Mann, ich bin aus der Übung...

Miky
__________________
Grüße

Miky

Wer? Ich?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 01.07.2004, 09:46
Benutzerbild von bauruine
bauruine bauruine ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.03.2003
Beiträge: 215
Boot: Diverse
38 Danke in 19 Beiträgen
Standard Re: Kollision mit Butterdampfer "Westerland"

Moin,
Zitat:
Zitat von Miky
Zitat:
Zitat von higgy
...in Travemünde ...... das der Kapitän ... meint ... Sportboote .. müssen beiseite fahren, wenn er kommt.
Müssen sie auch...
Weiß nicht wie Deine Aussage wirklich gemeint war, aber ich habe hier im BF schon öfters mitbekommen, wie doch die Regeln der SeeSchifffahrtsstraßenordnung (bzw. die KVR) und die Binnenschiffahrtsstraßenordnung bezogen auf die Wegerechte und Ausweichprflichten des öfteren verwechselt werden.
Das ganze wird dann noch von Seglern vermischt durch die eigenen Handhabungen auf See, den Kurs gegenüber den Dicken - schon lange bevor die Gefahr eines Zusammenstoßes besteht - zu ändern oder aufgrund der eigenne Erfahrung den Butterdampfern oder den "Hoochseeanglern" entgegen der Regel auszuweichen, weil letztere einen wenn nicht untermageln doch zumindest mit Brassfahrt und deftigem Wellenschlag nahebei passieren.

Ich vermute mal, dass hier der Rudergänger der Westerland die Situation des Seglers nicht richtig einschätze und eben nicht die erforderlichen Maßnahmen getroffen hat. Ging ja die letzten 1027 Mal auch gut....

Gruß
bauruine
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 01.07.2004, 09:48
Miky Miky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Röhrse
Beiträge: 745
357 Danke in 170 Beiträgen
Standard Re: Kollision mit Butterdampfer "Westerland"

Zitat:
Zitat von bauruine
Moin,
Zitat:
Zitat von Miky
Zitat:
Zitat von higgy
...in Travemünde ...... das der Kapitän ... meint ... Sportboote .. müssen beiseite fahren, wenn er kommt.
Müssen sie auch...
Weiß nicht wie Deine Aussage wirklich gemeint war, aber ich habe hier im BF schon öfters mitbekommen, wie doch die Regeln der SeeSchifffahrtsstraßenordnung (bzw. die KVR) und die Binnenschiffahrtsstraßenordnung bezogen auf die Wegerechte und Ausweichprflichten des öfteren verwechselt werden.
Das ganze wird dann noch von Seglern vermischt durch die eigenen Handhabungen auf See, den Kurs gegenüber den Dicken - schon lange bevor die Gefahr eines Zusammenstoßes besteht - zu ändern oder aufgrund der eigenne Erfahrung den Butterdampfern oder den "Hoochseeanglern" entgegen der Regel auszuweichen, weil letztere einen wenn nicht untermageln doch zumindest mit Brassfahrt und deftigem Wellenschlag nahebei passieren.

Ich vermute mal, dass hier der Rudergänger der Westerland die Situation des Seglers nicht richtig einschätze und eben nicht die erforderlichen Maßnahmen getroffen hat. Ging ja die letzten 1027 Mal auch gut....

Gruß
bauruine
Siehe einen über Dir. Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil...


Miky
__________________
Grüße

Miky

Wer? Ich?
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.07.2004, 09:54
Benutzerbild von bauruine
bauruine bauruine ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.03.2003
Beiträge: 215
Boot: Diverse
38 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von Rauti
Wäre es nicht in vielen Fällen sinnvoll gewesen, wenn das Sportboot die rote Fahne zum Zeichen einer Manövrierunfähigkeit / Notfalls gesetzt hätte??
Was ist denn dass für ein Zeichen? Sind wir beim Fußball?

Zwei Bälle übereinader oder Ball-Rhombus--Ball wäre wohl eher geeignet. Aber ein Sportboot hat i.d.R. nur einen Ankerball an Bord und keinen Rhombus.
Außerdem war die Zeit zu kurz, um diese Zeichen zu setzen und der Segler wollte lieber so schnell wie möglich die Monovrierfähigkeit wieder erlangen.

Gruß
bauruine
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.07.2004, 09:55
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bauruine
Moin,
Zitat:
Zitat von Rauti
Wäre es nicht in vielen Fällen sinnvoll gewesen, wenn das Sportboot die rote Fahne zum Zeichen einer Manövrierunfähigkeit / Notfalls gesetzt hätte??
Was ist denn dass für ein Zeichen?
Wird auf Binnen eingesetzt (Rhein) ?!
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 01.07.2004, 10:05
Miky Miky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Röhrse
Beiträge: 745
357 Danke in 170 Beiträgen
Standard

Ich sach lieber nix mehr...

Miky
__________________
Grüße

Miky

Wer? Ich?
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 01.07.2004, 10:14
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
36.003 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bauruine
Moin,
Zitat:
Zitat von Rauti
Wäre es nicht in vielen Fällen sinnvoll gewesen, wenn das Sportboot die rote Fahne zum Zeichen einer Manövrierunfähigkeit / Notfalls gesetzt hätte??
Was ist denn dass für ein Zeichen? Sind wir beim Fußball?
Nur mal zur Erinnerung
Auszug aus Sportbootführerschein Binnen Fragenkatalog

Allgemeiner Teil: Sicherheitsvorschriften
154
Welche Signale bzw. Zeichen geben Sie, wenn Ihr Boot manövrierunfähig geworden ist?
Vier kurze Töne
Bei Tag eine rote Flagge, bei Nacht ein rotes Licht schwenken.
155
Sie hören vier kurze Töne
Was bedeutet das Schallsignal?
Welche optischen Zeichen können hierfür gegeben werden?
Fahrzeug ist manövrierunfähig.
Rote Flagge oder rotes Licht schwenken.

156
Welche Signale bzw. Zeichen geben Sie, wenn Sie in Not sind und dringend Hilfe brauchen? Gruppen von Glockenschlägen, wiederholte lange Töne geben.
Bei Tage eine Flagge oder sonstigen Gegenstand, bei Nacht ein Licht im Kreis schwenken.
157
Sie sehen am Tage ein Fahrzeug, auf dem eine rote Flagge im Kreis geschwenkt wird.

Was bedeutet das?
Wie ist das Nachtsignal?
Wie verhalten Sie sich?
Von einem in Not befindlichen Fahrzeug wird Hilfe herbeigerufen.
Statt der Flagge ein Licht kreisen lassen.
Ich leiste Hilfe, soweit es mit der Sicherheit meines Fahrzeugs vereinbar ist.

158
Wie können Sie anzeigen, dass Sie in Not geraten sind und dringend Hilfe benötigen?
Am Tag.
Bei Nacht.

Durch Schallsignal.
Eine rote Flagge oder sonstigen Gegenstand im Kreis schwenken.
Ein Licht, das im Kreis geschwenkt wird.
Wiederholt lange Töne oder Gruppen von Glockenschlägen geben.
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 01.07.2004, 10:19
Miky Miky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Röhrse
Beiträge: 745
357 Danke in 170 Beiträgen
Standard

Klasse, da bedankt sich einer, das ich nichts mehr sagen will....

Cyrus, das kostet in Berlin...

Miky
__________________
Grüße

Miky

Wer? Ich?
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 01.07.2004, 10:50
TomHH
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Noch nicht mal die Fähre die Trave quert hat keine Vorfahrt.

Kannst Du mir den Satz mal übersetzen???
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 01.07.2004, 10:54
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TomHH
Zitat:
Zitat von Cyrus
Noch nicht mal die Fähre die Trave quert hat keine Vorfahrt.

Kannst Du mir den Satz mal übersetzen???
OK,
die Fähre die die Trave überquert hat keine Vorfahrt.

Besser?!
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 01.07.2004, 10:56
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Zitat:
Zitat von bauruine
Moin,
Zitat:
Zitat von Rauti
Wäre es nicht in vielen Fällen sinnvoll gewesen, wenn das Sportboot die rote Fahne zum Zeichen einer Manövrierunfähigkeit / Notfalls gesetzt hätte??
Was ist denn dass für ein Zeichen? Sind wir beim Fußball?
Nur mal zur Erinnerung
Auszug aus Sportbootführerschein Binnen Fragenkatalog

Fahren binnen jetzt auch Butterdampfer????

Sorry, couldn't resist...
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 01.07.2004, 11:01
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
36.003 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Olaf
Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Zitat:
Zitat von bauruine
Moin,
Zitat:
Zitat von Rauti
Wäre es nicht in vielen Fällen sinnvoll gewesen, wenn das Sportboot die rote Fahne zum Zeichen einer Manövrierunfähigkeit / Notfalls gesetzt hätte??
Was ist denn dass für ein Zeichen? Sind wir beim Fußball?
Nur mal zur Erinnerung
Auszug aus Sportbootführerschein Binnen Fragenkatalog

Fahren binnen jetzt auch Butterdampfer????

Sorry, couldn't resist...

( meine Ausrede )
Wollen wir jetzt kleinlich werden
Für mich sind Ausflugdampfer oder ähnliches alles Butterdampfer
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 01.07.2004, 11:04
Miky Miky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Röhrse
Beiträge: 745
357 Danke in 170 Beiträgen
Standard

Tztztz....

Miky
__________________
Grüße

Miky

Wer? Ich?
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 01.07.2004, 11:07
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Olaf
Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Zitat:
Zitat von bauruine
Moin,
Zitat:
Zitat von Rauti
Wäre es nicht in vielen Fällen sinnvoll gewesen, wenn das Sportboot die rote Fahne zum Zeichen einer Manövrierunfähigkeit / Notfalls gesetzt hätte??
Was ist denn dass für ein Zeichen? Sind wir beim Fußball?
Nur mal zur Erinnerung
Auszug aus Sportbootführerschein Binnen Fragenkatalog

Fahren binnen jetzt auch Butterdampfer????

Sorry, couldn't resist...
Kannst Du Dich nicht mehr an den Ausflugsdampfer erinnern, der mich auf Elbe rammen wollte?! Der hatte Vorfahrt.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 01.07.2004, 11:07
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Zitat:
Zitat von Olaf
Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Zitat:
Zitat von bauruine
Moin,
Zitat:
Zitat von Rauti
Wäre es nicht in vielen Fällen sinnvoll gewesen, wenn das Sportboot die rote Fahne zum Zeichen einer Manövrierunfähigkeit / Notfalls gesetzt hätte??
Was ist denn dass für ein Zeichen? Sind wir beim Fußball?
Nur mal zur Erinnerung
Auszug aus Sportbootführerschein Binnen Fragenkatalog

Fahren binnen jetzt auch Butterdampfer????

Sorry, couldn't resist...

Wollen wir jetzt kleinlich werden
Für mich sind Ausflugdampfer oder ähnliches alles Butterdampfer
Kleinlich? Ich doch nicht!

Ausgangsposting:

Zitat:
Zitat von Nils
Wir waren gerade aus der Schleimündung auf die Ostsee gefahren
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 01.07.2004, 11:14
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
53 Danke in 33 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Olaf
..........
Fahren binnen jetzt auch Butterdampfer????

Sorry, couldn't resist...
aber sicher doch.
zum beispiel auf der Oder.

ist zwar nicht mehr ganz so billig wie vor dem 1.5.2004
aber immer noch ein netter tagesausflug.

le loup
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 01.07.2004, 11:18
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von le loup
Zitat:
Zitat von Olaf
..........
Fahren binnen jetzt auch Butterdampfer????

Sorry, couldn't resist...
aber sicher doch.
zum beispiel auf der Oder.

ist zwar nicht mehr ganz so billig wie vor dem 1.5.2004
aber immer noch ein netter tagesausflug.
Butterdampfer (also mit zollfreiem Einkauf)? Sorry, aber ich denke, sowas kann es binnen gar nicht geben. Aber na, das werdet ihr sicher besser wissen...
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 01.07.2004, 11:39
Thomas Hamburg Thomas Hamburg ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.05.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.672
Boot: Nimbus 310
911 Danke in 461 Beiträgen
Standard

Zitat:
Fahren binnen jetzt auch Butterdampfer????
Der Ausgangsbericht war von:::::::::::

Zitat:
Es war am 08.08.1989
Da gab es noch Butterdampfer, die von Kappeln fuhren

Was gehört die Binnenschiffahrts- Orndnung auf die Schlei??

Hier gilt nämlich die See- Schff- Ordnung und KVR, sofern nicht eingeschränkt.


Ich stelle den Antrag an die Mods, die entsprechenden User um eine Rangstufe zu degradieren, von wg. nicht lesen oder einschlägige Publikationen nicht zu beachten
__________________
Gruß
Thomas

Ehre sei Gott in der Höhe. Er hat das Meer so weit gemacht, damit nicht jeder Lumpenhund, mit dem die Erde so reichlich gesegnet, dem ehrlichen Seemann da draussen begegnet. (abgewandelte Inschrift ehem. Marine Kaserne Glückstadt)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 46 von 46


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.