boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 43 von 43
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.06.2002, 10:14
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.745 Beiträgen
Standard Reservekanister

Hey Forumisten,

habe am Wochenende mit einem anderen Mobo-Fahrer über folgendes Problem gefachsimpelt:

Um eine ausreichend Reichweite zu haben, werden diverse Reserve-kanister im Boot deponiert. Gegenüber den festinstallierten Tanks ist man mit Resevekanistern unabhängiger, festeingebaute Tanks lohnen sich nur bei vorhandenen Wassertankstellen. Mit Reservekanistern kann ich auch zur Autotankstelle laufen und Nachschub holen.
Mein Einwand: der Benzingeruch im Boot! Darauf der andere Mobo:nur bei Plastekanistern, verwende die aus Metall, dann riechst du nichts mehr, hoechstens beim nachfüllen.
Nun, ist es wirklich so? Ich habe nur Plastekanister und die stinken extrem!

Gruss aus Meck-Pomm, der Nasen-Dirk
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 04.06.2002, 10:19
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Ich verwende beides: Plastik (aus PE ist wichtig!) und Metall. Die Plaste-Kanister stinken zwar nicht, bilden aber im Brandfall eine Gefahrenquelle, die Metallkanister schmelzen zwar nicht, rosten dafür aber (Nordsee -> Salzwasser).

Beide Varianten nehme ich übrigens von der Bundeswehr und habe immer 2 * 20l zu meinen 225l Haupttank als Reserve dabei. Das (Benzin-) Tankstellennetz an der Nordsee ist ziemlich dünn
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 04.06.2002, 12:39
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.745 Beiträgen
Standard

Hey Olaf,

Zitat:
Beide Varianten nehme ich übrigens von der Bundeswehr
haben die nichts dagegen?
Oder bekommst du die Kanister auf legale Art und Weise?


Gruss aus Meck-Pomm, der schmerzbefreite Dirk
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 04.06.2002, 13:09
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.491
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.248 Danke in 2.262 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk,
im guten Fachhandel (KFZ) gibt es die Bund-Form ebenfalls.
Grüße
Karl-Heinz
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 04.06.2002, 13:34
Benutzerbild von Ed
Ed Ed ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz, Bayern ZANIBONI DJ5757
Beiträge: 170
123 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Im Baumarkt sind sie billiger. Ruessel muss aber extra gekauft werden. Reservedichtungen gibts einzeln

Gruss
Ed
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 04.06.2002, 16:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,
Alsoo ich finde das der Metall kanister nicht stinkt .
Der PE Kanister bei mir riecht gar nicht gut.
Vorausgesezt die Plastekappen kriegen ne andere Dichtung .
Dann riechts nicht.



Gruß


Klotzfisch
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 05.06.2002, 06:44
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.491
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.248 Danke in 2.262 Beiträgen
Standard

Hallo Ed,
achte dann beim Kauf auf den Hersteller.
Gute Hersteller (u.a. Bellino) prüfen die Schweißnähte, sowie die Wandung ist dicker und die Innenlackierung blättert nicht ab.
Bei Baumarktkanistern mußt du schon sehr beim Kauf aufpassen, da oft ungeprüfter Billigimport aus Fernost.
Grüße
Karl-Heinz
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 05.06.2002, 06:56
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.919 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Ich benutze US-Kanister aus Kunstoff. Diese riechen nur im Sommer im Wagen wenn die Sonne drauf scheint. Dann sind sie aber schon fast Kugelrund!
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 05.06.2002, 07:02
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von apiroma
Hallo Ed,
Bei Baumarktkanistern mußt du schon sehr beim Kauf aufpassen, da oft ungeprüfter Billigimport aus Fernost.
Kann ich bestätigen - habe mal Kanister im Baumarkt gekauft, bei denen war schon im Laden Rostansatz - und zwar innen :!:
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 10.06.2002, 14:20
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard richtige Kanister verwenden

Hallo,

manche Tipps zur Beschaffung bzw. Verwendung von Treibstoff-Kanistern sind in Anbetracht der allumfassenden gesetzlichen Regelungen in Deutschland recht abenteuerlich.
Da der Treibstoff üblicherweise ja zuerst im Auto transportiert wird, gilt hierfür die Gefahrgutverordnung Strasse.

Folgende Höchstmengen dürfen transportiert werden, ohne dass
--besondere Beförderungspapiere
--orangefarbene Warntafeln am Fahrzeug
--Feuerlöscher
--eine besondere Schulung des Fahrers notwendig sind:

Benzin (brutto mit Kanister) 333 kg
Diesel (brutto mit Kanister) 1000 kg

Die Kanister müssen geprüft und zugelassen sein

Benzin-Kanister aus Stahl müssen die Bezeichnung: UN/3A1/...... haben
Benzin-Kanister aus Kunststoff müssen die Bezeichnung: UN/3H1/...... haben.
Kunststoffkanister dürfen nicht älter als 5 Jahre sein !!!

Kanister müssen gekennzeichnet sein mit Gefahrzettel, und UN-Nummer (Benzin UN 1203; Diesel UN 1202).
Auf Rauchverbot muss geachtet und hingewiesen werden.

Bei Nichtbeachtung und Kontrollen durch die Polizei können empfindliche Bußgelder verhängt werden.

Die Verwendung von nicht zugelassenen Kanistern kann von den Versicherungen als grob fahrlässig ausgelegt werden und im Schadenfall den Versicherungsschutz kosten.
Deshalb Vorsicht vor Billigangeboten, es sind noch viele alte BW-Kanister ohne Zulassungsnummer im Umlauf.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 10.06.2002, 14:29
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: richtige Kanister verwenden

Zitat:
Zitat von charlyvoss
Hallo,

manche Tipps zur Beschaffung bzw. Verwendung von Treibstoff-Kanistern sind in Anbetracht der allumfassenden gesetzlichen Regelungen in Deutschland recht abenteuerlich.
Da der Treibstoff üblicherweise ja zuerst im Auto transportiert wird, gilt hierfür die Gefahrgutverordnung Strasse.

Folgende Höchstmengen dürfen transportiert werden, ohne dass
--besondere Beförderungspapiere
--orangefarbene Warntafeln am Fahrzeug
--Feuerlöscher
--eine besondere Schulung des Fahrers notwendig sind:

Benzin (brutto mit Kanister) 333 kg
Diesel (brutto mit Kanister) 1000 kg

Die Kanister müssen geprüft und zugelassen sein

Benzin-Kanister aus Stahl müssen die Bezeichnung: UN/3A1/...... haben
Benzin-Kanister aus Kunststoff müssen die Bezeichnung: UN/3H1/...... haben.
Kunststoffkanister dürfen nicht älter als 5 Jahre sein !!!

Kanister müssen gekennzeichnet sein mit Gefahrzettel, und UN-Nummer (Benzin UN 1203; Diesel UN 1202).
Auf Rauchverbot muss geachtet und hingewiesen werden.

Bei Nichtbeachtung und Kontrollen durch die Polizei können empfindliche Bußgelder verhängt werden.

Die Verwendung von nicht zugelassenen Kanistern kann von den Versicherungen als grob fahrlässig ausgelegt werden und im Schadenfall den Versicherungsschutz kosten.
Deshalb Vorsicht vor Billigangeboten, es sind noch viele alte BW-Kanister ohne Zulassungsnummer im Umlauf.
Da schüttel ich aber den Kopf...
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 11.06.2002, 06:41
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.491
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.248 Danke in 2.262 Beiträgen
Standard

Stimmt aber !!
Wir hatten beim Bund auch noch alte Kanister.
Dort wurde ein Aufkleber mit der Nummer dann aufgeklebt.
Dies war aber nur bis zu einer bestimmten Kanisternummer erlaubt.
Grüße
Karl-Heinz
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 11.06.2002, 07:31
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

...und da sehen wir wieder: vieles ist auf dem Wasser erlaubt, das auf der Strasse längst verboten ist....

Natürlich holt jeder von uns Benzin nur in zugelassenen 5l Kanistern von der Tanke.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 11.06.2002, 11:29
Benutzerbild von T.R.
T.R. T.R. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Oberasbach b. Nürnberg
Beiträge: 1.327
Boot: Bis 07.2016 eine Rio Onda 500 (Suzuki DF70) dann aus Altersgründen verkauft
949 Danke in 544 Beiträgen
Standard Re: richtige Kanister verwenden

Zitat:
Zitat von charlyvoss
.........
Bei Nichtbeachtung und Kontrollen durch die Polizei können empfindliche Bußgelder verhängt werden.

Die Verwendung von nicht zugelassenen Kanistern kann von den Versicherungen als grob fahrlässig ausgelegt werden und im Schadenfall den Versicherungsschutz kosten.
Deshalb Vorsicht vor Billigangeboten, es sind noch viele alte BW-Kanister ohne Zulassungsnummer im Umlauf.
Hallo Charlyvoss,
wenn das tatsächlich so ist, dann muß ich aber ein gaaaanz schlimmer sein,
ich benutze noch einen alten Wehrmacht-Kanister von 1942!!!
Werde ich im Falle einer Kontrolle der "Freunde und Helfer" sofort standrechtlich erschossen???
Gruß
Thomas
PS: Im übrigen ist dieser Kanister völlig dicht und stinkt nicht!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 11.06.2002, 11:52
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,
Du weisst doch, wo kein Kläger da kein Richter.

Manche Bestimmungen sind sicherlich überzogen. Hier in Deutschland (und in der EU) wird vieles mit Vorschriften geregelt (die dann doch keiner einhält).

Anders in den USA, wenn dort ein Hersteller einen Benzinkanister rausbringt durch den dann jemand Schaden erleidet, stehen doch direkt ganze Heerscharen von Rechtsanwälten auf der Matte um die Fa. zu verklagen.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 11.06.2002, 11:55
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.919 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von charlyvoss
Anders in den USA, wenn dort ein Hersteller einen Benzinkanister rausbringt durch den dann jemand Schaden erleidet, stehen doch direkt ganze Heerscharen von Rechtsanwälten auf der Matte um die Fa. zu verklagen.
Was für ein Glück das ich US-Kanister besitze und diese in Europa (Deutschland) gekauft habe.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 11.06.2002, 18:44
Benutzerbild von Tilo
Tilo Tilo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: München
Beiträge: 456
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Kann es sein, dass es Kunststoff-Kanister aus verschiedenen Materialien bzw. in verschiedenen Qualitäten gibt?
Meine riechen jedenfalls nicht. Weder der mit Benzin im Auto noch die mit Diesel auf dem Boot. Auch nicht, wenn sie richtig warm sind.

Immer eine Handbreit Sprit im Tank

Tilo
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 12.06.2002, 08:31
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Es gibt die unterschiedlichsten Kunststoffe. Generell gilt wohl, dass PE-Kunststoffe benzinbeständig sind.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 12.06.2002, 11:45
Frank
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Tilo, Hallo an alle,
grundsätzlich sind alle Kunststoffkraftstoffbehälter ( KKB ) aus PE ( Polyethylen) .

Es gibt hier klar unterschiedliche Qualitäten, prinzipiell sollten in Europa
nur die zwei zugelassenen Rohmateralien verwendet werden ( werden in Belgien und in Wesseling hergestellt).

Sehr gute Tanks bestehen genau wie die im Auto aus mehreren Schichten und vermindern die Diffusion von flüchtigen Benzinanteilen.
Bei Diesel tritt dann fast gar keine Diffusion mehr auf.

Leider findet man vor allem im Süden und Osten Reservekanister aus minderwertigem PE oder sogar aus Granulat, die stinken nicht nur sondern stellen meiner Ansicht nach in der geschlossenen Backskiste auch ein Risiko dar.

Aus meiner Sicht daher folgende Empfehlung:

Diesel in unbelüfteten Räumen, zugelassener KKB ja
Benzin in unbelüftetetn Räumen, KKB nein , nur im Metallkanister

Der Schawchpunkt beim Metallkanister ist die Deckeldichtung, durch die oft 10 x mehr diffundiert, als durch die gesamte Oberfläche eines KKB.
Daher würde ich Benzin immer nur im sehr gut belüfteten Raum haben wollen.

Gruss
Frank
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 13.06.2002, 13:14
Jürgen G. Jürgen G. ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2002
Ort: SH
Beiträge: 424
26 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Was für ein Glück das ich US-Kanister besitze und diese in Europa (Deutschland) gekauft habe.
Hallo,
wo bezieht Ihr denn eure guten, von innen nicht rostenden Blechkanister? Ich wollte mir eigentlich fü 15 EUR je 20 l Kanister welche im Baumarkt besorgen, aber nachdem was ich hier so lese ..


Cyrus, wo hast Du z. B. Deine "guten" US-Kanister her, wie groß sind die und was hast Du dafür bezahlt?

Gruß Jürgen G.
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 13.06.2002, 14:41
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.919 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Ein Kanister 14,15 inkl. passen 6 Gallonen rein (ich kriege 25 Liter rein)
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 31.01.2004, 22:51
Benutzerbild von gerrit
gerrit gerrit ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.08.2003
Ort: Bremen - Liegeplatz Kühlungsborn
Beiträge: 394
Boot: Anina - Dufour 40
Rufzeichen oder MMSI: 211412320
37 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Schon ein etwas älteres Thema, aber wo gibt es denn gute Diesel Kanister (10 - 20 Liter)?

Gruß Gerrit
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 01.02.2004, 06:28
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.919 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gerrit
Schon ein etwas älteres Thema, aber wo gibt es denn gute Diesel Kanister (10 - 20 Liter)?

Gruß Gerrit
Gut ist relativ... Meine US-Kanister haben keine Zulassung.
Sind aber trotzdem gut.

Ich bestelle die Kanister bei Marine Power.
Das kann kann jeder Mercruiser oder Mercury Händler auch.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 01.02.2004, 11:28
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.491
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.248 Danke in 2.262 Beiträgen
Standard

Mir persönlich fällt da nur Bellino ein.
Aber nach den Firmenzusammenschlüssen kann man da nicht mehr sicher sein.
Hünersdorf (Kunststoff) ist mir noch ein Begriff.
Dann habe ich einen 10l Stahl fürs Auto von E-TOP. Gibt es im Industriebedarfshandel. Die sind innen speziell lackiert (sichtbar).
MfG
K-H
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 07.03.2004, 19:20
Benutzerbild von viking22
viking22 viking22 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2003
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.169
Boot: SeaCamper 810 / Stromberg 28"
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
965 Danke in 487 Beiträgen
Standard

Hallo,

es gibt auch Metallkanister die eine Beschichtung für Diesel haben. Füllst du in diese Benzin, löst sich die Beschichtung allmählich und du hast den Dreck im Tank. Außerdem gibt es noch Kanister bei der Bundeswehr die für Trinkwasser genutzt wurden, auch hier löst sich dann die Beschichtung.
Von außen sieht man das den Kanistern oft nicht an.

Gruß

Sepp
__________________
Gruß Sepp

Vorsicht, lesen gefährdet die Dummheit!!!

Navigation ist --- Punkte und Orte wieder zu erkennen, die man vorher noch nie gesehen hat.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 43 von 43


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.