boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 03.06.2002, 08:03
jfalkenstein jfalkenstein ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 390
1 Danke in 1 Beitrag
Standard REGENWASSER IN DER BILGE

Guten Morgen zusammen,

ich konnte letzte Woche mein Schiffle endlich zu Wasser lassen. Ich habe dabei entsetzt festgestellt, daß sich in der Bilge Regenwasser angesammelt hat. Da wir absolut nicht feststellen konnten, woher das herkommt, möchte ich das mit gefärbtem Wasser versuchen. Wer hat einen Tip, mit was man das am besten machen kann? Ich möchte nämlich nicht unbedingt, daß man später die Spuren der Lecksuche sieht.

Vielen Dank schon im voraus für Eure Anregungen.
__________________
Gruß und ade
Jürgen

http://www.seekreuzer.net/mb/sommerwind/sommerwind.jpg
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 03.06.2002, 09:15
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Deutschland
Beiträge: 754
Boot: früher Bavaria 46
1.283 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Moin,

bist Du Dir wirklich sicher, dass es Regenwasser und nicht Trinkwasser aus einem Tank ist?

Bei meinem letzten DAmpfer hatte ich das gleiche Problem:
Ich vermutete irgend eines der Fenster udn habe unterhalb der Fenster ablösbare Etiketten (gibt es im Kaufhaus oder bei uns aus der industriellen Fertigung) überall in dünnen Streifen unter die Fenster geklebt. die Krux war nämlich, das ein Wasserstrahl aus dem Schlauch keine Erkenntnisse brachte, sondern nur das Zusammenwirken von Sonne, Temperatur und dem weichen Regenwasser. So haben wir ein winziges Leck gefunden, welches so über eine verregnete Woche ein paar Liter in die Bilge brachte. Ausgebaut, neu gedichtet, ok.

Gefärbtes Wasser sammelt sich in allen Ritzen und fängt gegebenenfalls irgend wann einmal an zu stinken...

Gruß Ray
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 07.06.2002, 14:06
Benutzerbild von coronet
coronet coronet ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.560
Boot: Coronet 31 AftCabin, Coronet 24 Family, Kestrel 470, Maestral2, Tretboot, Holzzille
Rufzeichen oder MMSI: oex4507
913 Danke in 497 Beiträgen
Standard

Hallo!
Schau mal in die Rubrik "Motorboot-Technik". Dort gibt es einen Beitrag von Jürgen G. - Regenwasser Einbruch im Bugbereich. Scheint ein ähnliches Thema zu sein.
Dort gibt es schon viele Hinweise und Tipps - vielleicht findest Du etwas brauchbares für Dich dabei.
Mit gefärbtem Wasser hätte ich so meine Bedenken - Rückstände!?
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen aus der nördlichen Nähe von Wien

Johann
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 07.06.2002, 17:07
jfalkenstein jfalkenstein ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 390
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo Coronet,

danke für den Hinweis, ich glaube, das könnte mir etwas weiterhelfen. Ich bin ab Montag für zwei Wochen beim Schiffle, mal sehen, ob ich's dicht bekomme.
__________________
Gruß und ade
Jürgen

http://www.seekreuzer.net/mb/sommerwind/sommerwind.jpg
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 10.06.2002, 14:58
Lars Lars ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.04.2002
Beiträge: 17
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Jürgen,

sicher, dass es Regenwaser ist? Nix vom Stevenrohr?
Nun gut, wenn Regenwasser, dann vielleicht ganz harmlos ein Schlauch, der leck ist? Bei mir läuft z.B. die Plichtentwässerung, Backskistenentwässung (auch von der Dichtungsrinne oben) etc. über Schläuche aussenbords (Stutzen am Spiegel, kein offener Spiegel). Wenn hier ein Leck ist, dann tropfts ganz gemütlich achtern des Motors in die Bilge (wo man es kaum/schlecht sehen kann), dann unter der Motorbilge durch in die Hauptbilge. Das ist alles. Schlauch(e) ersetzen, gut ist.
Nur eine Möglichkeit....
Gruß, Lars
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 24.06.2002, 07:33
jfalkenstein jfalkenstein ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 390
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Guten Morgen zusammen,

nochmals danke für Eure Tips. Aber da muß die Werft im Winter irgend einen Murks gebaut haben, denn seitdem das Schiffle wieder im Wasser liegt, isses trocken, nicht mal Kondenswasser bildet sich. Verstehen tu ich das zwar nicht so ganz, und wohler wäre mir auch, wenn ich wüßte, woher das Wasser gekommen ist, aber so ist das auch recht.
__________________
Gruß und ade
Jürgen

http://www.seekreuzer.net/mb/sommerwind/sommerwind.jpg
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.