boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 27 von 27
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.05.2004, 19:13
Robert Robert ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 673
228 Danke in 109 Beiträgen
Standard Dichtkartuschen Tip

Hallo,
hab am Freitag die Tiefkühltruhe abgetaut und dort eine 2/3 geleerte Sikaflex 291 gefunden. Auf der Tube war noch der Aufkleber mit Datum dran und da stand Sep. 2000. Also langsam auftauen lassen und heute ohne Probleme verarbeitet (mit neuer Spitze). Also wer angefangene Tuben hat, nicht wegschmeißen, sondern einfrieren. Hab den Tip schon einmal gegeben, aber das das Zeug so lange hält, hab ich auch nicht gewußt.

Gruß

Robert
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 08.05.2004, 20:01
Benutzerbild von JCM
JCM JCM ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Schlei
Beiträge: 1.653
Boot: Contrast 33
1.381 Danke in 627 Beiträgen
Standard

Hatte letzte Woche ein ähnliches "Aha-Erlebnis", habe den Keller aufgeräumt und eine 1/2 volle Kartusche Pantera gefunden, neue Spritze drauf geschraubt und ohne Probleme weiterverarbeitet. Die Tube hab ich im Herbst 2001 aufgemacht.
Daneben lag noch eine Tube Sika, auch angefangen aus dem selben Jahrgang, leider nicht mehr zu gebrauchen.
Aber der Tip mit dem einfrieren ist gut, werde mich dann gleich mal dranmachen die Pizza aus dem Tiefkühlschrank zu entsorgen damit ich Platz habe.

Gruß Jan
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 08.05.2004, 21:37
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Ist denn die Dichtmasse nach dem Einfrieren genau so gut wie vorher?
Oder kommen da Eiskristalle aus der Kartusche.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 08.05.2004, 21:56
Robert Robert ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 673
228 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Ne kein Problem Cyrus. Die Qualität ist wie bei der Neuen. Nur Zeit zum Auftauen mußt du der Kartusche geben. Am Abend raus und dann kann es am nächsten Tag losgehen.

Robert
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 09.05.2004, 16:57
DennisK DennisK ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2004
Beiträge: 372
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Stimmt! Das ist gängige Praxis. Nachteilig veränderte Eigenschaften der Dichtmasse sind mir bisher auch nicht bekannt geworden.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.05.2004, 20:28
Benutzerbild von rotti
rotti rotti ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: Salzburg - Land
Beiträge: 37
59 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hi Leute!

Ein guter Tip dass mit dem Gefrierschrank. Beim Sekundenkleber wusste ich es. Da habe ich immer einige Stück schon seit Jahren im Gefrierschrank. Versucht es mal. Jedoch bei der Sika Kartusche dachte ich nicht dran

Gruß rotti
__________________
..............geht nicht - gibt`s nicht!

http://home.t-online.de/home/kneller...terreich03.gif
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 10.05.2004, 00:06
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Das ist alt und bekannt. In der Industrie wird das schon länger praktiziert.

Allerdings mehrere Jahre gehst ganz sicher nicht - nich alles was vorne raus kommt und sich noch verspritzen läßt , ja sogar noch aushärtet ist deshalb schon "Qualitativ einwandfrei"

Dichtstoffe sind reagierende Kunststoffe, die reagieren auch bei minus 18°C noch wenn auch extrem langsam. die Klebekraft erhalten sie durch Silane, das sind recht empfindliche Gebilde, die mit einer Seite im Dichtstoff verankert sind, mit der anderen Seite eine chemische Bindung mit dem Substrat eingehen. Die Burschen verlieren recht sicher ihre Haftfähigkeit.

Sehen kann man das meist nach etwa 6 Monaten, dann kann man die Fugen einfach abziehen. Das mag unbedenklich sein denn einer Teakdeckfugen nachzieht (halt mehr Arbeit) aber bei Kraftschlüssigen Klebeverbindungen kann das leicht in's Auge gehen.

Seltsam, bei sowas unwichtigem wie der Schlauch-/Rüttelpumpe ist sparen als Unsinn verpönt, bei etwas wichtigem wie Klebeverbindungen oder Dichtstoffen wir mit aller Macht gespart - ist das nicht vielleicht die falsche Stelle
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 12.05.2004, 19:00
DennisK DennisK ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2004
Beiträge: 372
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Mn muß spn wo mn knn!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 12.05.2004, 21:05
Benutzerbild von JB
JB JB ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.03.2003
Ort: Seevetal / Schlei
Beiträge: 311
Boot: Sea Ray 230 DA
220 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Moin,
das mit dem einfrieren funktioniert auch sehr gut bei 2-Komponenten Lack, wenn man am nächsten Tag damit weiter lackieren möchte.
__________________
Gruß Jens
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 13.05.2004, 20:00
DennisK DennisK ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.01.2004
Beiträge: 372
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

die Klebekraft erhalten sie durch Silane, das sind recht empfindliche Gebilde, die mit einer Seite im Dichtstoff verankert sind,

Das wird nicht ganz stimmen! Silane sind Siliziumverbindungen und diese werden doch wohl hoffentlich im Silikon drin sein und nicht in unserem guten Polyurethandichtstoff!

Grüße!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 13.05.2004, 20:14
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DennisK
die Klebekraft erhalten sie durch Silane, das sind recht empfindliche Gebilde, die mit einer Seite im Dichtstoff verankert sind,

Das wird nicht ganz stimmen! Silane sind Siliziumverbindungen und diese werden doch wohl hoffentlich im Silikon drin sein und nicht in unserem guten Polyurethandichtstoff!

Grüße!
Dennis, Silane sind Haftvermittler, die sind in allem was auf einem Untergrund chemisch haften soll, ich mal grad mal schnell ein Bildchen - Moment
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 13.05.2004, 20:39
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

So, nun eine stark vereinfachte Darstellung eines Silanes.

Silizium hat erst mal nix mit Silikon zu tun, Siliziumchemie, ist der Kohlenstoffchemie sehr ähnlich. Es ist denkbar auf Basis von Silizium intelligentes Leben zu finden (weiß net was draus geworden ist).

__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 13.05.2004, 22:36
monnem monnem ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Mannheim / Bayliner 2855CS
Beiträge: 116
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hi TomM
Nicht böse werden, wenn Dir ein Laie widerspricht, aber Silane und Siloxane werden auf Siliziumbasis hergestellt.

Uups, sorry, habe gerade Deine Zeichnung genauer angesehen. Da ist das Si.

Aber auch Silikone entstehen durch Polykondensation von Verbindungen auf Siliziumbasis:

[ [ [ [ [
HO-Si-OH + OH-Si-OH ------> HO-Si-O-Si-O-Si.....+H2O
[ [ [ [ [

z.B. aus der Orthokieselsäure


Verdammt, wieso zieht der Editor mehrere "[", die durch Leerzeichen getrennt sind einfach zusammen
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 14.05.2004, 00:48
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Ja monnem, das ist die krux bei der Silizium Chemie. Silane, Silxane, Polysiloxane

Von Grunde ist Deine Zeichnung nicht falsch, nur eines stimmt nicht, Silikone (Polysiloxane) sind nicht so linear aufgebaut und das Silizium ist immer vierwertig negativ geladen.

Das Silan ist vom Prinzip eine Vorstufe zu Polysiloxan, oder artverwandt, wie Du möchtest. Das (R) ist ein reaktiver Rest, wobei die Kettenlänge sehr unterschiedlich sein kann. Anstelle der O-H Gruppe kann auch z.B. eine S-H Gruppe stehen (Merkaptosilane). es kann sogar anstelle der O-H Gruppe eine lange Kette stehen die die verschiedensten Eigenschaften aufweist.

Nach meinen Informationen sind derzeit etwa 5.000 Verbindungen bekannt, die man als Silane bezeichnen kann. Weit ausgeholt, ist jedes Silikon auch ein Silan. Allerdings wird in der Chemie ein Silan meist als Haftvermittler dargestellt, also im Zentrum so, wie ich es aufgemalt habe.

Diese Silizuim Chemie ist beileibe nicht einfach, man kann sie zwar von der Kohlenstoff Chemie ableiten, aber die Nomenklatur ist oft verwirrend.



Da möcht ich aber bitte nicht so tief einsteigen, das verwirrt die meisten und es ist auch nicht so wichtig.

Wichtig für den Chemismus sind die Doppelbindungen, evtl sogar Dreifachbindungen, die können reagieren und die verlieren im Laufe der Zeit ihre Wirkung weil sie einfach "aufgehen".

Bei -18°C dauert das zwar länger, man sagt pro 10°C Temertaursenkung 10 mal langsamere Reaktion und umgekehrt, aber es geschieht trotzdem. Außerdem sind Reaktionen mit Wasser, als flüssiges Wasser oder Dampf (Gas) recht spontan.

Nebenbei ist dann die Anzahl der verfügbaren Bindungspunkte ((reaktive) Doppelbindungen) (so wie ich es geschrieben habe ist es ein weißer Schimmel) für die Qualität der erzielten Haftung relevant.

Daher würde ich "überlagertes" Material nicht für kraftschlüssige Verbindungen verwenden.

Das gleiche gilt für 2-K Lacke Der grundsätzliche Aushärtemechanismus ist natürlich bei PUR, Thiokol, Silikon, Acrylaten und anderen Kunststoffen unterschiedlich (Stichworte sind Polymerisation, Polykondensation, Polyaddition etc. ) Auch die Art der Härtung, (z.B. über Isocyanate (PUR) über Wasserdampf (1-K Silikone, 1-K Dichtstoffe allgemein) über Oxide) ist natürlich unterschiedlich, die Silane haben aber alle, einfach wegen der Haftung.

Bitte quält mich nun nicht - meine Zeit der Polymer- und Dichtstoffchemie ist mittlerweile 20 Jahre her, ich muß da ganz schön im Hirn kramern um das wieder hervorzuholen, einiges ist sicher überholt oder gar im falschen Zusammenhang, aber die Grundlage für die Haftung ist richtig.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 14.05.2004, 11:53
FINNnix FINNnix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Beiträge: 807
70 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Jetzt weiß ich wenigstens wieder, warum ich Chemie inder Schule nicht mochte
__________________
handbreit ....
Rolf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 14.05.2004, 15:07
monnem monnem ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Mannheim / Bayliner 2855CS
Beiträge: 116
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Genau. Die vierwertige Bindung konnte ich nicht darstellen, weil der Editor meine "[" als Strich nach oben und unten, trotz Leerzeichentrennung, einfach zusammengezogen hat. Hatte mich nur an Deiner Aussage gestört, daß Silizium erst mal nix mit Silikonen zu tun hat.
Dein Hinweis, daß überaltertes Material nicht für kraftschlüssige Verbindungen benutzt werden soll, ist sicher richtig. Kenne das aus einem ganz anderen Bereich (Kunststoffüllungen). Material sieht gut aus, läßt sich problemlos verarbeitet, härtet oberflächlich aus - und darunter ist Gülle.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 14.05.2004, 16:20
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Genau das meinte ich monnem, wollte es nur nicht so posten, denn dann käme sicher "es ist aber einwandfrei durchgehärtet" - das aber hat nichts mit der Haftung zu tun.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 14.05.2004, 22:21
monnem monnem ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Mannheim / Bayliner 2855CS
Beiträge: 116
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von FINNnix
Jetzt weiß ich wenigstens wieder, warum ich Chemie inder Schule nicht mochte
ist doch das geilste Fach überhaupt. Nie selbstgebaute Kanonenschläge in die (damals noch metallenen) Mülltonnen geschmissen? Nie Unkraut-Ex und Zucker getestet? Nie den städtischen Springbrunnen mit Kaliumpermagnat und Pril verschönert? Chemie ist das arschaffengeilste Schulfach für Teenager überhaupt. ----- Wenn man es ihnen es so zeigt. Langweilige Formeln über die Stickstoffgewinnung des letzten Jahrhunderts interessiert natürlich keine Sau.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 15.05.2004, 16:12
Robert Robert ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 673
228 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Schon toll, da gibt man einen Tip und dann kommt solch ein Tread dabei raus. Von Silane und Zeichnungen von den Molekülen.

Leute ich will nicht aus dem Forum fliegen, sonst würde ich schreiben was ich davon halte.

Robert
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 15.05.2004, 18:02
Benutzerbild von MOMO
MOMO MOMO ist offline
BF-Archivar
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: NF
Beiträge: 519
69 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Robert
Schon toll, da gibt man einen Tip und dann kommt solch ein Tread dabei raus. Von Silane und Zeichnungen von den Molekülen.

Leute ich will nicht aus dem Forum fliegen, sonst würde ich schreiben was ich davon halte.

Robert
Moin,

verstehe deine Aussage nicht
ich schreibe mal was ich davon halte !

1.) Danke für den Tip hilft sparen.

2.)Danke für die detallierte Erörterung !

Eine Erörterung des " wiso, weshalb oder des warums" finde ich
in so einem Fall ebendso spannend wie Wichtig da meine Wenigkeit
bei so einer genauen Erörterung einfach nur etwas lernen kann bzw.
könnte . Da die Schreiber der Antworten nicht von einem
gleichen Basiswissen der Leser ausgehen können kann es sein das
die Antworten der Autoren hier auch einmal ein Niveau annehmen
das man selbst erst per Googel bzw. per Buch halt Nachschlagen
muss. Dieses zu machen bleibt aber doch jedem selbst überlassen!
Ein loses Geplänkel über solche Themen würde dem nicht gerecht werden.
Dank einiger qualifizierter Fachleuten macht es mir immer wieder Spass hier zu stöbern
und auch mal selbst Hilfe anzufordern .
Somit Thanks @ und seinen qualifizierten Autoren.

Grüße
Bernd
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #21  
Alt 15.05.2004, 22:48
monnem monnem ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Mannheim / Bayliner 2855CS
Beiträge: 116
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hi Robert, schreibs doch. Dafür ist ein Forum doch da. Nur, daß sich Sachen im Tiefkühlfach länger halten ist nicht so neu. Hat schon meine Oma mit ihren Frikadellen so gemacht. Sei doch froh, wenn TommM und andere diese Tips hinterfragen und auch noch detailiert erklären warum es so ist. Ich kann TomM´s Thread (woanders) sehr gut verstehen. Bitte vergrault solche Leute nicht.

Michael
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 16.05.2004, 18:42
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Robert hat recht, ich bin doof und habe keine Ahnung -guten Nacht!
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 16.05.2004, 20:38
Robert Robert ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 673
228 Danke in 109 Beiträgen
Standard

@TomM

Ich hab nichts gesagt bzw. geschrieben.


Robert
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 17.05.2004, 01:26
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Robert, es ist egal was Du geschrieben hast, Dein Tipp war gut und für einige hier sicher neu.

Schade sind die Doppeldeutigkeiten deines vorletzten Postings.

Deshalb ich bin doof und habe keine Ahnung. Stopft in die Kühltruhe was reinpasst, über Jahre (warum soll man eigentlich Schweinefleisch nur max. 6 Monate einfrieren? Rindfleisch geht do auch länger), wenn etwas nicht reinpasst - größere Kühltruhe, das ist die Lösung.

Es ist unwichtig was ich denke, ich drücke es eh falsch aus, zu undiplomatisch
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 17.05.2004, 09:34
Benutzerbild von Peter Sipos
Peter Sipos Peter Sipos ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 17.09.2003
Ort: Tübingen/Budapest
Beiträge: 91
Boot: Nordic 26
9 Danke in 5 Beiträgen
Standard Dichtkartuschen

Hallo TomM
Deine Erklärung war absolut Spitze. Mir ist nicht egal, wenn jemand sagt es geht kaputt. Ich will auch wissen warum: Du hast diese Antwort gegeben.
Gruß
Peter
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 27 von 27


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.