boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 56
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.05.2004, 19:04
Benutzerbild von Schmitzi
Schmitzi Schmitzi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.04.2004
Ort: EMSBÜREN an der Ems und am Dortmund-Ems-Kanal
Beiträge: 774
Boot: 5,15 m GFK mit 50 PS Honda
148 Danke in 96 Beiträgen
Standard DLRG-Einsatz

Hallöle !!!

Heute wollte ich mit meinem Boot ein paar Stunden zum angeln fahren. Als ich an der sogenannten ""Panzerstraße" ankam, waren da ca. 6-7 Autos und ein DLRG-Wagen mit Trailer. Die hatten ein Boot im Wasser und fuhren da doof rum. Als ich mein Boot klar machte, sagte man mir, daß ich mein Boot dort nicht ins Wasser lassen dürfte, weil die eine Übung machen. Obwohl da alles frei war und ich niemanden gestört hätte. In 2 Minuten wäre das erledigt gewesen. Die Stelle zum Boot einlassen ist öffentlich. Habe mich ein wenig mit denen angelegt.

Haben die das Recht dazu? Müssen die so einen Übungseinsatz anmelden? Brauchen die eine Genehmigung nach der ich beim nächsten Mal fragen kann?
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 08.05.2004, 21:44
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.916 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Wenn das eine Übung war, haben sie Dich verarscht!

Ich würde das nächste mal die Grünen holen.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 08.05.2004, 22:12
Benutzerbild von alaska
alaska alaska ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.01.2003
Ort: KA
Beiträge: 3.994
6.561 Danke in 3.118 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Wenn das eine Übung war, haben sie Dich verarscht!

Ich würde das nächste mal die Grünen holen.

Musst Du da nicht die "Blauen" rufen?
__________________
Bald wieder vom Oberrhein.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 08.05.2004, 22:17
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.916 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von alaska
Zitat:
Zitat von Cyrus
Wenn das eine Übung war, haben sie Dich verarscht!

Ich würde das nächste mal die Grünen holen.

Musst Du da nicht die "Blauen" rufen?
Bei uns sind die Jungs (Autos) grün!
Und bei euch?!
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 08.05.2004, 22:42
Benutzerbild von Schmitzi
Schmitzi Schmitzi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.04.2004
Ort: EMSBÜREN an der Ems und am Dortmund-Ems-Kanal
Beiträge: 774
Boot: 5,15 m GFK mit 50 PS Honda
148 Danke in 96 Beiträgen
Standard

Habe vergessen zu schreiben, daß die noch Hunde dabei hatten mit denen sie angeblich eine Suchübung machten. Sah aber eher nach einem Ausflug aus. Das waren sicherlich private Hunde, denn ich glaube nicht, daß z.B. ein Dackel dafür geeignet ist.

Aber trotzdem. Die können doch nicht einfach den ganzen Sportbootverkehr lahm legen, oder?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 08.05.2004, 22:47
Aerodeck Aerodeck ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2003
Ort: Neuss
Beiträge: 434
87 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Die vom DLRG haben nichts zu melden. Wenn es die Feuerwehr gewesen wäre , sieht das schon anders aus. Aber mit diesen Herren hatte ich auch schon das Vergnügen.
__________________
Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 08.05.2004, 22:59
Benutzerbild von alaska
alaska alaska ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.01.2003
Ort: KA
Beiträge: 3.994
6.561 Danke in 3.118 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Zitat:
Zitat von alaska
Zitat:
Zitat von Cyrus
Wenn das eine Übung war, haben sie Dich verarscht!

Ich würde das nächste mal die Grünen holen.

Musst Du da nicht die "Blauen" rufen?
Bei uns sind die Jungs (Autos) grün!
Und bei euch?!
Am Slip ist doch die WSP zuständig,deswegen meinte ich blau.
Hab die bei uns bisher nur in nem blauen T4 gesehen.
__________________
Bald wieder vom Oberrhein.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 08.05.2004, 23:05
Benutzerbild von Schmitzi
Schmitzi Schmitzi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.04.2004
Ort: EMSBÜREN an der Ems und am Dortmund-Ems-Kanal
Beiträge: 774
Boot: 5,15 m GFK mit 50 PS Honda
148 Danke in 96 Beiträgen
Standard

Habe mich tierisch aufgeregt. Muß mal sehen wie ich reagiere wenn das noch mal vorkommt. Ich glaube, daß ich tatsächlich die Polizei anrufe. Normal bin ich nicht der Typ, der wegen einer Lapalie so reagiert. Aber wenn sich da jemand wegen seiner roten Jacke gleich wie ein Baywatch-Einsatzleiter aufspielt.................. Leider war ich gerade der einzige der sein Boot reinlassen wollte.

Na, ja. Ich muß abkühlen !
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 09.05.2004, 00:48
monnem monnem ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Mannheim / Bayliner 2855CS
Beiträge: 116
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Die DLRG ist erst mal ein privater Verein und darf gar nichts sperren. Hoheitliche Funktionen können sie höchstens im Fall eines Einsatzes übernehmen. Habe häufig ähnliche Erfahrungen mit den Mitarbeitern privater Rettungsdienste gemacht. Gib einem Deutschen eine Uniform...
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 09.05.2004, 06:10
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Jetzt lasst doch mal wieder die Emotionen runterkommen. Auch in der DLRG sind nur Menschen, und bei solchen gibt es nun mal Idioten und Wichtigtuer.
Fakt ist, bei einer Übung haben sie nicht das Recht eine Rampe zu sperren. Es sei denn, das ist so abgesprochen und von der entsprechenden Behörde genehmigt. Dann sollte zumindest der Einsatzleiter eine Kopie einer solchen Genehmigung dabei haben.
Und so etwas wird genehmigt!!!!!.
Ich nehme dieses Wochenende an einer sogenannten Fachausbildung Wasserrettungsdienst bei uns im Bezirk teil. Diese findet auf der Oste bei Bremervörde statt. Die Oste ist Geschwindigkeitsbegrenzt. Diese Begrenzungen dürfen bei den Übungsfahrten jederzeit überschritten werden.
Ebenso sind dieses Wochenende auf dem normalerweise nur für Paddler und Segler zugelassenem Vörder See 4 Motorboote der DLRG unterwegs. Alle mit Genehmigung des Landkreises.
Diese Liste lässt sich beliebig fortsetzen.
Wichtig ist die Genehmigung einer dafür zuständigen Behörde. Und diese sollte der Einsatzleiter auf Verlangen vorzeigen können oder zumindest erklären können, wer als Verantwortlicher Mitarbeiter der Gemeinde oder des Landkreises der Sonderbehandlung zugestimmt hat. Dort kann man dann immer noch nachfragen und sich schlau machen ob alles korrekt abgelaufen ist.
Nebenbei bemerkt, Genehmigungen werden manchmal auch mündlich erteilt, wenn der Eingriff nicht allzuschwer ist.

Axel
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.05.2004, 09:34
Aerodeck Aerodeck ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2003
Ort: Neuss
Beiträge: 434
87 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Ich kann mich an diesen Sonntag vor ein paar Jahren noch richtig gut erinnern, als wäre es gestern gewesen.

Mein Bekannter wollte seinen Bayliner auf der Slip Anlage zu Wasser lassen. Wir waren gerade dabei Rückwärts in Richtung Wasser zu fahren, als mit lautem Getöse die Herren vom DLRG anrauschten.

Sie schrieen direkt drauf los " Raus da , raus da, wir haben einen Einsatz"
Nun gut, wenn es um das Retten von Menschenleben geht haben die immer Vorrang.
Aber jetzt wurde es lustig.
Die Besagten Herren wollten dann das winzige Boot auf der Anlage Slippen. Wir standen neben der Anlage und wollten uns mal die Profis bei der Arbeit näher ansehen. Nach dem 4. Anlauf und 10 Minuten Wartezeit , rollten Mittlerweile die Jungs der Feuerwehr auf.
Die fuhren zu Ihrem Boot ,und fuhren aufs Wasser , um die Person Retten zu können. Die Herren vom DLRG waren aber immer noch beschäftigt ihr Boot gerade die Slip Anlage herunter zu bekommen.
Es vergangen wieder weitere 5 Minuten , als wir mal fragten ob Sie denn Hilfe benötigten.

Anscheinden war der Herr am Lenkrad ein wenig überfordert, und nam unsere Hilfe wohl gerne an. Mit einem kurzen ruck am Trailer, hieften wir das kleine Alu-Schlauboot in die richtige Position. Ihr braucht mal nicht glauben das ein anderer der DLRG Belegschaft auf die selbe Idee gekommen wäre.

Nachdem das Boot dann endlich im Wasser stand, schafften es die Jungs nicht das Boot richtig zu Slippen. Denn Sie hatten vergessen das Boot von der Winde zu nehmen. Und nachdem es aufgeschwommen war, schaffte es keiner mehr ( durch die Strömung )es vom Haken zu lösen.

Naja, zum Glück war die Feuerwehr ja doch ein Stück schneller, und konnte die Person Retten.
Nichts für Ungut an alle Leute der DLRG, aber so gehts auch nicht mit dem Nachbarn... Wenn man schon Profi seien will, muss man auch ein wenig mehr üben. Niemand ist als Profi geboren worden, aber Training ist halt alles.
__________________
Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.05.2004, 10:39
Benutzerbild von Bernie
Bernie Bernie ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.06.2003
Beiträge: 196
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Die Abkürzung "DLRG" heist: Durch langsames Retten gestorben
__________________
Servus
Bernd


Wenn allzu viele in einem Boot sitzen, geht es unter
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 09.05.2004, 18:07
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.485
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.247 Danke in 2.261 Beiträgen
Standard

Ja, es stimmt.
Der Prozentsatz derjenigen, die sich bei Baywatch wähnen anstatt bei der Wasserrettung, ist bei der DLRG höher. Meine Erfahrung als Wasserwachtler. Aber natürlich gibt es leider solche Typen auch bei der WW.


Normalerweise slippt man die Boote und verzieht sich für die Übung von der näheren Umgebung der Rampe.
Könnte mir allerdings vorstellen, daß die Wassersuchhunde etwas jung und unerfahren waren.
Da kann man einige Rassen einsetzen (die Hunde sollen die Gerüche von Ertrunkenen spüren, dies ist in einem Kegel über der Unfallposition möglich).
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 09.05.2004, 18:12
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Ist ja alles ganz toll wie es genüßlich breitgetreten wird, wenn mal wieder was schief geht. In diesem Falle scheint es ja die Meinung einiger meiner Vorredner zu sein das die DLRG absolut überflüssig ist und nur aus "Nichtskönnern" besteht. Wenn diese "Nichtskönner" denn mal üben möchten um langsam zu "Könnern" heranzureifen, fühlen sich dann wiederum Mitmenschen so gestört das sie Ihren Ärger öffentlich mit viel Genuß breittreten.
Das diese "Nichtskönner" z.B. beim Oderhochwasser oder beim Elbhochwasser und auch in vielen anderen Fällen Leute gerettet und Güter geborgen haben, ist dann völlig nebensächlich oder auch absolut selbstverständlich.

Leute!!! tretet doch mal einer Rettungsorganisation bei und seid Ehrenamtlich tätig. Und zeigt den "Nichtskönnern" mal das Ihr es besser könnt.
Aber das ist ja Anstrengend und Zeitraubend. Oder welche wichtigen Gründe habt Ihr Meckerer, euch nicht zu engagieren

Es muss ja nicht die DLRG sein. Es gibt noch viele andere Rettungsorganisationen.

Axel
frustriert über die Engstirnigkeit und Gehässigkeit einiger aus diesem Forum.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 09.05.2004, 18:18
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.485
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.247 Danke in 2.261 Beiträgen
Standard

Das ist nichts gegen den Dienst gedacht, sondern als Kritik am Verhalten einiger weniger.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 09.05.2004, 18:23
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.485
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.247 Danke in 2.261 Beiträgen
Standard

Bitte das mal lesen:

Ich wünsche, Du könntest……..



Ich wünsche, Du könntest fühlen wie es ist, ein brennendes Schlafzimmer nach eingeschlossen Kindern abzusuchen. Die Flammen schlagen über Deinen Kopf hinweg, während des Kriechens schmerzen Deine Handflächen und Knie, der Fußboden gibt unter Deinem Gewicht nach während die Küche unter Dir zu brennen anfängt.



Ich wünsche, Du könntest die Furcht in den Augen einer Ehefrau um 3 Uhr morgens sehen, wenn ich ihrem 40 Jahre altem Ehemann den Puls fühle und keinen finde, ich beginne mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung, hoffe wider besseres Wissen ihn zurück zu holen, aber ich weiß, dass es zu spät ist. Aber seiner Frau und seiner Familie muss ich das Gefühl geben, dass alles Mögliche getan wurde.



Ich wünsche, Du könntest den unvergesslichen Geruch von brennenden Isolierungen, den Geschmack von Ruß auf Deinen Schleimhäuten, das Gefühl der intensiven Hitze die durch Deine Ausrüstung dringt, das Geräusch von lodernden Flammen und der Beklemmung, absolut nicht durch diesen dichten Rauch zu sehen, nachempfinden – „Situationen, an die ich mich zu sehr gewöhnt habe, mit denen ich zu sehr vertraut geworden bin.“



Ich wünsche, Du könntest in der Notaufnahme dabei sein, wenn der Arzt das hübsche 5 Jahre alte Mädchen für tot erklärt nachdem ich es zuvor 25 Minuten lang versucht habe, es am Leben zu erhalten. Sie wird nie zu ihrem ersten Date gehen können oder jemals wieder die Worte „ich habe Dich lieb, Mama!“ sagen können.



Ich wünsche, Du könntest die Frustration im Führerhaus des Rettungswagens fühlen;

Der Fahrer drückt seinen Fuß fest auf die Bremse, meine Daumen drücken wieder und wieder den Schalter des Presslufthorns, wenn Du vergeblich versuchst, Dir die Vorfahrt an einer vorfahrtberechtigten Kreuzung zu schaffen oder in dichtem Verkehrsstau.

Wenn Du uns brauchst, wann auch immer es ist, Deine ersten Worte nach unserem Eintreffen werden sein: „Es hat fast eine Ewigkeit gedauert, bis ihr hier wart!“



Ich wünsche, Du könntest meine Gedanken lesen wenn ich helfe, eine junge Frau aus den zertrümmerten Resten ihres Wagens zu ziehen. Was wäre wenn es meine Schwester, meine Freundin oder Bekannte gewesen wäre?

Wie werden ihre Eltern reagieren wenn vor Ihrer Tür ein Polizist steht, der seine Mütze in den Händen hält?



Ich wünsche, Du könntest wissen wie es sich anfühlt nach Hause zu kommen, meine Eltern und Familie zu begrüßen, aber nicht das Herz zu haben ihnen zu erzählen, dass ich beinahe von meinem letzten Einsatz nicht zurück gekommen wäre.



Ich wünsche, Du könntest Dir die psychische, emotionale und mentale Belastung von stehen gelassenem Essen, verlorenem Schlaf und verpasster Freizeit vorzustellen. Zusammen mit all der Tragödie, die meine Augen gesehen haben.



Ich wünsche, Du könntest die Kameradschaft und die Befriedigung, Leben gerettet oder jemals Eigentum geschützt zu haben, erfahren; da zu sein zur richtigen Zeit am richtigen Ort, in der Gefahr oder aus der Hektik und dem Chaos heraus, Ordnung zu schaffen.



Ich wünsche, Du könntest verstehen wie es ist, einen kleinen Jungen auf Deinem Arm zu tragen, der fragt „ist meine Mama o.k.?“ und es Dir unmöglich ist, ihm in die Augen zu schauen ohne dass Dir die Tränen in die Augen steigen und Du weißt nicht, was Du sagen sollst. Oder wie es ist, einen alten Freund zurück zu halten, der mit ansehen muss, wie sein bester Kumpel in den Rettungswagen getragen wird, und Du weißt genau dass er nicht angeschnallt war.



Solange Du dieses Leben nicht durchgemacht hast, wirst Du niemals wirklich verstehen oder einschätzen können,

wer ich bin,

was wir sind oder

was unsere Arbeit wirklich bedeutet.




viele Grüsse an alle...
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 09.05.2004, 18:27
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von apiroma
Das ist nichts gegen den Dienst gedacht, sondern als Kritik am Verhalten einiger weniger.
Pfeifen gibt es überall.
Nur die Leute, die hier so gnadenlos mosern und die Punkte hervorheben die ihnen negativ aufgefallen sind, sollen sich doch engagieren und es besser machen.
In der Öffentlichkeit maulen und über andere herziehen ist auch eine meiner leichtesten Übungen. Damit kann ich aber nichts ändern.

Axel
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 09.05.2004, 18:50
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 15.473
Boot: Barro MZB 550
Rufzeichen oder MMSI: Beides vorhanden
52.123 Danke in 17.261 Beiträgen
Standard

Axel Axel...,
reg´dich doch bitte nicht so auf !

In der Tat ist die DLRG eine wichtige Einrichtung und wir sind froh, daß wir sie haben.
Ich kenne auch ein paar, die mit Herz und Seele bei der DLRG ihren freiwilligen
Dienst verrichten. Und von denen weiß ich auch, daß es auch bei der DLRG immer besonnene,
eifrige, übereifrige und besserwissende gibt. Das ist nun mal so, das ist bei den Pfadfindern
so und auch im Posaunenchor.

Ich slippe mein Boot als Sportbootfahrer in der Saison so ca. 10-12 mal rein und raus.
Nur so zum Spaß. Weil ich Freude am Bootfahren habe.
Jedes Boot und jeder Trailer haben seine spezifischen Eigenarten und bei meinem Boot
macht mir da so schnell keiner was vor.

Jetzt frage ich Dich: die DLRG hat sich auf die Fahne geschrieben, Menschenleben zu retten.
Und sie veranstalten Übungen, wie wir gehört haben. Warum kommen sie dann, wie Aerodeck
beschrieben hat, nicht mit ihrem Boot klar?

Wäre es dann nicht angebracht, das slippen 10mal am Wochenende zu üben? Grad beim
Slippen kann doch so viel Zeit gespart werden, wenn es zur Routine wird. Zeit ist Menschenleben !!

Da kann ein Außenstehender schon mal ins Grübeln kommen, wenn er das mit ansehen muß,
wie es Aerodeck erlebt hat.


Axel
__________________
.
.

Akki

irgendwas ist ja immer...
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 09.05.2004, 18:59
Aerodeck Aerodeck ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2003
Ort: Neuss
Beiträge: 434
87 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Axel MU
Zitat:
Zitat von apiroma
Das ist nichts gegen den Dienst gedacht, sondern als Kritik am Verhalten einiger weniger.
Pfeifen gibt es überall.
Nur die Leute, die hier so gnadenlos mosern und die Punkte hervorheben die ihnen negativ aufgefallen sind, sollen sich doch engagieren und es besser machen.
In der Öffentlichkeit maulen und über andere herziehen ist auch eine meiner leichtesten Übungen. Damit kann ich aber nichts ändern.

Axel
Das sollte von meinerseite her keine übergrosse Kritik an den Jungs der DLRG sein, sondern eher nur deren schlechter Zustand wenn es um Wasserrettung geht. Es kann nicht sein das sich Leute als Helfer ausgeben ohne ein Training in dieser Richtung ausgeführt zu haben. Jeder wird es einsehen das nicht immer alles Perfekt laufen kann. Aber man auch dieses Kompensieren. Ich für meinen Teil habe nichts gegen deren Ehrenamtlichen Ambitionen Leben zu Retten, nur wenn diese Leute schon Professionell Arbeiten wollen, sollte dieses auch passend Funktionieren.

Wenn ich in meiner Position so Delitant vor einem meiner Kunden stehen würde, müsste ich mich in Grund und Boden schämen. Jeder kann immer mal Fehler begehen, aber gerade bei der Lebensrettung sollten dieses so gut wie gering gehalten werden.

Ich habe in meinem Leben schon 2 Personen das Leben verlängert, und dieses aus freien Stücken ohne einem Verein beitreten zu müssen. Ich habe durch meinen Beruf und der Familie auch nicht die Zeit so ein sehr Umfangreiches und Wichtiges Unterfangen noch zu bewerkstelligen. Dafür gibt es genügend andere Menschen auf der Welt. Auch wenn dieses nicht immer so ersichtlich ist.

<Greetz Aerodeck>
__________________
Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 09.05.2004, 19:23
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Axel und Aerodeck,

irgendwie gelange ich zu der Überzeugung das Ihr meinen 2. Beitrag nicht richtig gelesen habt.

@ Aerodeck
deine hier nochmals Zitierte Aussage:

Zitat:
Ich habe durch meinen Beruf und der Familie auch nicht die Zeit so ein sehr Umfangreiches und Wichtiges Unterfangen noch zu bewerkstelligen. Dafür gibt es genügend andere Menschen auf der Welt. Auch wenn dieses nicht immer so ersichtlich ist.
ist genau das womit ich als Antwort gerechnet habe. Diese Antwort höre ich regelmäßig wenn ich mal frage warum man uns nicht mal ein wenig unterstützen will.
Die grundlegende Aussage, die ich daraus Entnehme, ist das es noch genügend andere gibt die es machen können und sollen.

Glaubtst Du wirklich, andere hätten nichts zu tuen und keine Familie .
Ich bin Beruflich sehr stark eingespannt und manchmal tagelang unterwegs. Ich habe auch Frau und 2 Kinder. Ebenso habe ich ein Haus., Hobbys und, und, und.
Achso, fast hätte ich es vergessen, ein Nebengewerbe habe ich auch noch laufen.
Alles das bringe ich irgendwie unter einen Hut und bin zudem noch Ehrenamtlich tätig.

Axel
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 09.05.2004, 19:34
Aerodeck Aerodeck ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2003
Ort: Neuss
Beiträge: 434
87 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Sry Axel MU,, aber ich habe 4 Kiddis und ansonsten noch das selbe wie du. Ich gehe morgens früh aus dem Haus, und komme erst sehr spät wieder nach Hause. An den Wochenenden kümmere ich mich dann um die Sachen die in der Woche nicht erledigt werden können, wie zb meine Familie. Es kann doch nicht sein das nur die Leute zur Wasserrettung gehen sollen die sowiso die Hucke voll Arbeit haben. !?
Es gibt 4.5Mio Arbeitslose, die haben wohl alle Zeit der Welt. Und wie gesagt Axel ,, wenn ich helfen kann mache ich das immer sofort und ohne jeglichen Skrupel.
Nur mich noch ernsthaft mit dieser Materie zu beschäftigen , sitzt einfach nicht mehr drinn. Es soll ja auch kein " Just for Fun" Abenteuer werden, sondern es soll MENSCHEN LEBEN Retten. Und dieses ist meiner Meinung eine Sache die sehr viel Mut und Zeit erfordert.
__________________
Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 09.05.2004, 19:37
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 15.473
Boot: Barro MZB 550
Rufzeichen oder MMSI: Beides vorhanden
52.123 Danke in 17.261 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Axel MU
...Ich bin beruflich sehr stark eingespannt und manchmal tagelang unterwegs. Ich habe auch Frau und 2 Kinder. Ebenso habe ich ein Haus., Hobbys und, und, und... ein Nebengewerbe habe ich auch noch laufen. Alles das bringe ich irgendwie unter einen Hut und bin zudem noch Ehrenamtlich tätig.
Und dann gehst du ehrenamtlich nebenbei noch ein bisschen Leben retten

Wenn das jeder so hält, verstehe ich schon, wenn der ein oder andere das Boot nicht ins Wasser bekommt !!

Ehrenamtliche Tätigkeiten sind sehr wichtig und ich finde das auch toll, daß du alles so unter einen Hut bekommst,
aber sollten sich Leute, auf die sich Wassersportler und Schwimmer verlassen, wenn sie sie sehen,
nicht etwas mehr bei der Sache sein ??


Axel
__________________
.
.

Akki

irgendwas ist ja immer...
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 09.05.2004, 20:20
Axel MU Axel MU ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 809
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Axel Und Aerodeck,
bei der DLRG werden nicht nur mehr oder weniger erfolgreiche Einsätze gefahren.
Ich zitiere mal aus dem DLRG Aufgabengebiet.
Die Kernaufgaben der DLRG sind:

> Schwimmausbildung
Von 1950 bis zum Jahr 2002 hat die DLRG über 20 Millionen Schwimmprüfungen abgenommen.

> Aufklärung

> Wasserrettungsdienst
Im Jahr 2002 retteten die Wachgänger mit ihrem humanitären Einsatz 557 Menschen vor dem nassen Tod. Dennoch ertrinken in Deutschland etwa 500 Menschen pro Jahr.

In rund 2.200 örtlichen Gliederungen leisten die ehrenamtlichen Helfer pro Jahr rund sechs Millionen Stunden für die Menschen in Deutschland.


Ich bin dieses Jahr seit Februar 8 mal für die DLRG auf dem Wasser gewesen. Davon 2 Einsätze, der Rest Übungsfahrten mit Bootführeranwärtern. Wenn ich diese bei den Einsätzen losgelassen hätte hätten wir wohl ein wenig mehr Bruch am Boot. Alle Leute müssen lernen. Und wenn bei einem Eisatz wo die Anspannung recht groß ist nur solche Leute zu fassen zu sind geht leider auch mal was schief. Deswegen regt es mich so auf wenn hier zum einem gemault wird wenn die DLRG übt und sich Sonderrechte herausnimmt oder geben lässt, aber zum anderen verlangt wird das sie absolut perfekt handeln müssen und im gleichen Atemzug dafür reichlich Übung als einzige Möglichkeit gesehen wird. Wenn man die Meckerer dann anspricht kommt immer die gleiche hier schon zitierte Antwort mit dem noch nicht zitierten Anhang von Aerodeck. Es gäbe ja genügend Arbeitslose die was machen können.
Geändert werden kann nur was wenn man es auch mal selber versucht besser zu machen und das geht nun mal am besten durch eigene Initiative und nicht nur duch die Meinung die anderen können ja mal machen.

Axel
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 09.05.2004, 20:41
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 15.473
Boot: Barro MZB 550
Rufzeichen oder MMSI: Beides vorhanden
52.123 Danke in 17.261 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Axel MU
...Geändert werden kann nur was, wenn man es auch mal selber versucht besser zu machen und das geht nun mal am besten durch eigene Initiative und nicht nur duch die Meinung die anderen können ja mal machen.

Ich gebe dir in allen Punkten Recht.

Selber könnte ich das mit dem Boot vielleicht besser hinbekommen, weil ich mich halt auch ständig damit beschäftige. Aber bei der DLRG zu sein, heißt auch, vielfältige andere Aufgaben zu übernehmen, mit denen ich mich vielleicht nicht so identifizieren kann. Das macht das ganze zum Problem. Ich möchte nicht als Besserwisser da stehen und mir auch nicht nur die Rosinen herauspicken (Bootfahren). Außerdem bin ich nicht so ein Typ für Vereinsmeierei, deshalb habe ich für mich beschloßen, da nicht mitzumachen.

Einen Arbeitslosen von der Stange zu nehmen und ihm sagen: "so, hier, du rettest jetzt mal ein bisschen Leben" ist auch nicht die Lösung.

Axel
__________________
.
.

Akki

irgendwas ist ja immer...
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 09.05.2004, 21:17
Benutzerbild von Schmitzi
Schmitzi Schmitzi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.04.2004
Ort: EMSBÜREN an der Ems und am Dortmund-Ems-Kanal
Beiträge: 774
Boot: 5,15 m GFK mit 50 PS Honda
148 Danke in 96 Beiträgen
Standard

Ich wollte keine Diskussion über die Wichtigkeit der DLRG anzetteln. Das ist sicherlich ne gute, sinnvolle Einrichtung. Aber in diesem Fall hätte ich die bei Ihrer Übung absolut nicht gestört. Und das regt mich auf, daß dieser Kerl mit roter Jacke mich nur aus reiner Willkür nicht reinlassen wollte. Wie hier schon gesagt wurde: Gib einem deutschen eine Uniform...... In diesem Fall isses ne rote Jacke und ein Funkgerät.

MfG

Schmitzi
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 56


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.