boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 51
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 06.04.2004, 20:37
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard Gelbe Flecken auf Polstern

Irgendein nicht denkender Mensch hat über den Winter einen rostigen Eimer oder etwas ähnliches auf mein weißes Sitz-Kunststoff-Polster auf der Fly gestellt. Das war schon letztes Jahr. Ich habe alle möglichen Mittel probiert, von Kunststoffreinigern bis sogar Aceton, etc. Die Flecken sind leider immer noch. Hat vielleicht einer der Fachleute hier einen Tipp. Sie sind zwar etwas ausgeblichen aber es sieht immer noch scheusslich aus.

Danke für die Hilfe.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 06.04.2004, 20:45
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard Re: Gelbe Flecken auf Polstern

Zitat:
Zitat von Gerd1000
Irgendein nicht denkender Mensch hat über den Winter einen rostigen Eimer oder etwas ähnliches auf mein weißes Sitz-Kunststoff-Polster auf der Fly gestellt. Das war schon letztes Jahr. Ich habe alle möglichen Mittel probiert, von Kunststoffreinigern bis sogar Aceton, etc. Die Flecken sind leider immer noch. Hat vielleicht einer der Fachleute hier einen Tipp. Sie sind zwar etwas ausgeblichen aber es sieht immer noch scheusslich aus.

Danke für die Hilfe.
Mal wieder Starbrite:

Rust Stain Remover.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 06.04.2004, 20:47
Frank
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Gerd,

leider gibt es da keine Zaubermittel mehr. Wahrscheinlich hat da eine Substanz mit dem Weichmacher und dem Titandioxydkomplex ( ich nehme an die Farbe ist hell ) reagiert.

Du kannst nur noch die Verfärbung abmildern. Ich kann mich jedoch erinnern, dass es in Florida etwas zum Auffrischen von PVC Polstern gegeben hat.

Gruss
Frank
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 06.04.2004, 20:49
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hallo Cyrus, danke für die Info, habe ich schon probiert, normalerweise eine Super Mittel, aber hier leider ohne Erfolg. Ich brauche irgendwas richtig agressives, was aber natürlich den Kunststoff ganz läßt.

@Frank: Die Polster sind weiss.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 06.04.2004, 20:54
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,

ich hatte letztens mal einen Link über Farbe für Kunstleder eingestellt. Find ihn im Moment nicht mehr. Wenn das was für Dich sein könnte, benutz doch mal die Suchhfunktion.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 06.04.2004, 21:15
Robert Robert ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 672
225 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Versuch es mal mit Wasserstoffsuperoxid 30% aus der Appo.

Bekomme damit nicht nur die Reh- und Hirschschädel schneeweiß, sonder auch Spühlbecken Küche usw.
Ein Tempotaschentuch auf den Fleck legen und dann das Zeug drauf.

Dem Kunststoff passiert garantiert nichts, kann nur sein, dass es nicht hilft. Geht meines Wissens nur bei organischen Flecken, aber einen Versuch ist es wert.

Würde Dir auch gerne etwas schicken, von dem Zeug, aber das Porto ist teurer als ein 1/2 Liter

Robert
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 06.04.2004, 21:21
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Danke für dem Tipp Robert, das werde ich mal testen. Sowas habe ich in der Bordapotheke zum desinfizieren.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 07.04.2004, 01:12
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Uaahh, NEIN Gerd, nicht mit H2O2, das macht den Kunststoff kaputt.

Geh in die Apotheke und besorg Dir Oxalsäure. Die Kristalle mit Wasser anrühren und mit Lappen oder Finger auftragen und einwirken lassen.

Vorsicht Oxalsäure ist sehr giftig, also hinterher Finger waschen. Der Rost geht perfekt weg (sofern es Rost war).

So entferne ich Flecken (Rostflecken von Teak und Mahagoni).
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 07.04.2004, 07:15
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hi Tom, hattest du Nachtschicht.

Danke für den Tipp. Werde mir heute das Zeug holen.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 07.04.2004, 10:23
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Für Dich mach ich immer Nachtschicht Gerd

Nö, mal im Ernst, das Eisenoxid wird zu Eisenoxalat umgewandelt, das wiederum ist wasserlöslich.

Je nach Tiefe der Rostpartikel kann das ne weile Dauern, ich reib es mit den Fingern richtig ein und dann hilft nur Warten.

Ich hatte mal eine Zange auf einer Sitzducht der Vindö liegenlassen (leider den gesamten Winter Nach einem Wochenende war nichts mehr zu sehen. Ich denke der Stain Remover von Starbrite wird nicht viel anders funktionieren.

Sollte die Apotheke Schwierigkeiten machen, Gerd, wegen Deiner langen Haare oder Deinem äußeren Eindruck melde Dich, gegen Versandkosten schick ich Dir ein paar Gramm. Es sollte aber kein Problem sein Oxalsäure zu kriegen.

Im Sommer hätte ich den Tipp mit Rhabarberblättern, der Saft enthält nämlich Oxalsäure (deshalb das "taube" Gefühl an den Zähnen). Das hat schon die Oma genommen um Rostflecken zu entfernen
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 07.04.2004, 10:28
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von TomM
Sollte die Apotheke Schwierigkeiten machen, Gerd, wegen Deiner langen Haare oder Deinem äußeren Eindruck
O ja das kann problematisch werden, aber ich schicke meine Frau hin. Vielleicht kriegt die was.

Danke nochmal Tom.

Noch eine Frage, kann ich das auch auf dem Gelcoat ohne Probleme verwenden.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 07.04.2004, 10:48
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
53 Danke in 33 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von TomM
....
Im Sommer hätte ich den Tipp mit Rhabarberblättern, der Saft enthält nämlich Oxalsäure (deshalb das "taube" Gefühl an den Zähnen). Das hat schon die Oma genommen um Rostflecken zu entfernen
wow
wird sofort in meine sammlung von haushaltstips übernommen.

le loup
**********
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 07.04.2004, 12:13
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd1000
...
O ja das kann problematisch werden, aber ich schicke meine Frau hin. Vielleicht kriegt die was.
...
Noch eine Frage, kann ich das auch auf dem Gelcoat ohne Probleme verwenden.
Na da hast Du aber Glück, dass eine so ordentliche frau so einen wie Dich überhaupt genommen hat und nun auch noch für Dich Gift einkauft

Klar, das kann man auch auf Gelcoat nehmen, eigentlich überall. Man muß halt Geduld mitbringen, der Prozess dauert eine Weile - einfach drauflassen und warten - nich Bürsten oder so, das nutzt nichts (gute Ausrede wenn man sonst nichts machen will, ich mach den Rostfleck weg, Glas Roter dazu und am Ende des Tages kann man stolz das Resultat zeigen ) Nimm keinen Reiniger (auch keine Seife) zur Hilfe, die sauren schaden nur, die alkalischen machen die Wirkung zunichte weil sie die Oxalsäure neutralisieren.

Oxalsäure ist kristallin, es sieht aus wie Zucker oder Salz, also bitte wirklich VORSICHT für einen Menschen reichen schon 2 bis 5 Gramm der Kritalle und nix mehr ist mit Bootfahren. Daher auch die Warnungen beim übermässigen Genuß von Rhabarberkuchen - kein Witz
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 07.04.2004, 12:17
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von le loup

wow
wird sofort in meine sammlung von haushaltstips übernommen.

le loup
Da bab's mal ein Buch, "Was Großmutter noch wußte", oder so ähnlich. Ein Teil waren Reinigungsmittel. Gepaart mit heutigem Wissen ist das so was wie eine Bibel für unsere Branche, denn die Oma hatte ja noch keine Ahnung von Lösemitteln und Tensiden oder gar Auskreidungen.

Aber bitte versucht euch nicht mit eigenen Formulierungen, das kann schwer in's Auge gehen oder eben einfach nicht wirken (was der beste Fall wäre) Säuren, Laugen, Tenside, Lösemittel sind ein heikles Thema.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 07.04.2004, 12:24
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von TomM
Na da hast Du aber Glück, dass eine so ordentliche frau so einen wie Dich überhaupt genommen hat und nun auch noch für Dich Gift einkauft
[/color]
O ja, und die kann auch noch Segel und Motorbootfahren und sogar anlegen und navigieren (besser als ich).

Danke dir Tom für den Tipp, werde es dann nicht in den Kaffee tun sondern nur auf den Rostfleck und mit einer Flasche Rotwein geduldig warten bis der Fleck weg ist.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 07.04.2004, 13:01
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.300 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard

Moin,

Oxalsäure ist übrigens auch mit das beste Mittel um Vergilbungen vom Gelcoat zu entfernen.
In Dänemark gibt es die Oxalsäure in fast jeden Supermarkt mit Heimwerkerabteilung. +

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 07.04.2004, 13:03
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Jörg, Vergilbungen, also das was vom Öl im Wasser kommt geht damit nicht weg, nur Rostflecken



Das ist nix Allerheilmittel
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 30.04.2004, 09:37
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TomM
Uaahh, NEIN Gerd, nicht mit H2O2, das macht den Kunststoff kaputt.

Geh in die Apotheke und besorg Dir Oxalsäure. Die Kristalle mit Wasser anrühren und mit Lappen oder Finger auftragen und einwirken lassen.

Vorsicht Oxalsäure ist sehr giftig, also hinterher Finger waschen. Der Rost geht perfekt weg (sofern es Rost war).

So entferne ich Flecken (Rostflecken von Teak und Mahagoni).
Danke für den Tipp Tom.

Ich bin in die Apotheke gegangen und hab mir Oxalsäure geholt (100 Gramm für 22 Euros )

Hab letztes Wochenende probiert ob ich damit die Rostnasen vom Lack wegbekomme.

Zuerst wollte ich schon lospoltern (so´n bisschen hab ich auch ) weil sich nichts rührte.

Aber dann, oh Wunder, so nach ca. 1-2 Minuten und mehrmaligem leichten drüberwischen mit einem Schwamm, war nichts mehr von Rostnasen/-flecken zu sehen.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 30.04.2004, 10:12
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Boa, die nehmen's von den Lebenden.

Ich verwende das normal nicht in meinen Rezepten, aber ich kann gerne mal fragen was die kleinste Menge kostet und einen Sack oder Eimer von dem Zeug besorgen wenn mehr Interesse besteht.

Oder die Flensburger schaun mal was das in DK kostet.

Ja Charly, ich hatte es doch so bechrieben:

1 Glas Rotwein, Oxalsäure einreiben, Rotwein trinken und die Oxasäure arbeiten lassen. Am Abend dann stolz die volltane Arbeit präsentieren und sich mit einem Glas Rotwein belohnen lassen
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 30.04.2004, 10:27
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Spuertip - ich werde am Wochenende mal den Rostfleck im Segel vornehmen
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 30.04.2004, 10:29
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Hallo Tom,

war halt ne Apotheke im warsten Sinne des Wortes

Ich hätte ja auch bei uns im Chemie-Großhandel fragen können aber was soll ich mit 25 kg, so rostig ist das Boot ja auch nicht
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 30.04.2004, 11:12
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Deshalb ja meine Frage, wenn mehr Leute xalsäure brauchen, dann kann man vielleicht einen Sack kaufen - da wrid das kg (nach meiner Schätzung so etwa 5 bis 8 Euro kosten - eher billiger.

Büchsen hab ich und ein kg reicht für den Rest des Lebens

Oder eben die Dänen schaun mal - wenn es das wirklich im Baumarkt gibt, dann wird das kg auch nicht mehr als vielleicht 15 Euro (umgerechnet) kosten.

miky - nicht vergessen. Das Zauberwort heißt Zeit bei der Oxalsäure.

Manno - wenn ich in der Produktion so ungeduldig wäre
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 30.04.2004, 13:36
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Bei mir kein Problem - hab ´nen schönen Rotwein an Bord.
Nur M2H ist immer so hibbelig, den muß ich wohl ruhigstellen
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 30.04.2004, 17:00
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hallo Freunde, ich habe es getestet. Geht auch mit Weißwein.

Tom nochmals danke für die Sendung. Flecken sind weg.

Und viele Grüße an alle.

Wir liegen heute in Sukosan. Scheußliches Wetter, es pfeift und regnet seit gestern. Ansonsten alles perfekt. Mensch und Maschine wohlauf.

Morgen gehts in die Telacica, den neuen Bügelanker testen.

Viele Grüße von Bord der "Lady M"
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 30.04.2004, 17:22
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

So, nun hab ich die Preise für einen 25 kg Sack Oxalsäure kristallin, technisch:

Kann ich bekommen für 5,00 Euro pro kg plus Versand 5,70 kann ich das Zeug gerne besorgen und weitergeben - für den Aufwand trinken wir dann ein Bier

Wer will?
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 51


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.