boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.04.2004, 18:41
Benutzerbild von Gernot
Gernot Gernot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.478
Boot: Bavaria 37sport
642 Danke in 339 Beiträgen
Standard Gelcoat Polieren

Hallo!

Möchte im Herbst mein Boot professionell aufpolieren.
Habe dazu auf eines Messe ein spezielles Poliermittel von Yachtcare und ein dazupassendes WAX erstanden.
Dazu einen Polierteller mit Klettverschluss (150*50).

Das ganze gehört mit 1.200 bis 1.400 U/min verarbeitet.

Mit einer Bohrmaschine bín ich mal kläglich gescheitert. Das Drehmoment
wirkt leider in Achsrichtung und die Maschine fängt zum Rattern an.
Also so sicher nicht....

Habe daher mal im Internet bei Makita, Hitachi, Bosch und ähnlichen nach Poliermaschinen bzw. Winkelpoliermaschinen gesucht und gefunden.

Leider schweineteuer, für 5 Stunden Arbeit und dann die nächsten 5 Jahre im Eck herumzuliegen.
Gibts günstigere Alternativen? Ich denke da an eine starke Winkelbohrmaschine mit 1.200 U/min. Die müßten doch auch genug Drehmoment aufbringen können, ohne daß sie gleich abgewürgt wird, oder? Außerdem habe ich schon einen geeigneten Teller für Bohrfutteraufnahme.
Hat wer von Euch schon Erfahrung mit dem Polieren gemacht und mir ein paar Tips für die richtige Maschine geben?

Danke, Gernot.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 01.04.2004, 19:32
Lommy Lommy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.04.2002
Beiträge: 52
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich verwende eine Poliermaschine für das Auto (z.B. unter www.conrad.de). Geht prima, lässt sich gut führen und kostet ca. 15 Euro.

Gibt es bestimmt auch bald wieder im Baumarkt als Angebot, wenn alle Welt im Frühjahr anfängt die Auto's zu polieren.

Gruss

Heiko
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.04.2004, 20:32
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
52 Danke in 32 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Re: Gelcoat Polieren

Zitat:
Zitat von Gernot
...
Leider schweineteuer, für 5 Stunden Arbeit und dann die nächsten 5 Jahre
im Eck herumzuliegen.
...

moin
einfachste lösung -> öfter polieren verbessert den kostenfaktor enorm.

alternative:
autopoliermaschine aus baumarkt.

bei "penny" gibt es noch restbestände einer akkupoliermaschine für etwa 25.- teuronen.

le loup
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 01.04.2004, 20:35
Robert Robert ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 668
224 Danke in 106 Beiträgen
Standard

Die billigen Poliermaschinen gehen echt super. Nur gleich ein paar ordentliche Fellüberzieher kaufen. Das Zeug das serimäßig dabei ist ist Sch...... Meine schaltet sich nach 20min von selbst ab (Themofühler wird zu heiß) dann muß ich leider 5min Pause machen. Ansonsten nur zu empfehlen.

Robert
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 01.04.2004, 21:15
Benutzerbild von Rot-Runner
Rot-Runner Rot-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: In der Nähe von Stuttgart
Beiträge: 1.308
Boot: Target 21, Checkmate 281
836 Danke in 275 Beiträgen
Standard

ich betrachte das ganze eher von der sportlichen seite....
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 01.04.2004, 21:23
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.745 Beiträgen
Standard Re: Gelcoat Polieren

Zitat:
Zitat von Gernot
Hallo!

Hat wer von Euch schon Erfahrung mit dem Polieren gemacht und mir ein paar Tips für die richtige Maschine geben?

Danke, Gernot.

Schau mal hier:

http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...ghlight=makita
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 01.04.2004, 22:58
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
52 Danke in 32 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Rot-Runner
ich betrachte das ganze eher von der sportlichen seite....
moin
diesen satz - oder ähnliche - hab ich schon oft gelesen.
aber die bedeutung ist mir mir fern

ich vermute:
"mit übermässigem aufwand ein mittelmässiges ergebnis erzielen"

persönlich ziehe ich vor:
"mit geringstnötigem aufwand das bestmögliche ergebnis erzielen"

le loup
**********
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 02.04.2004, 01:23
Benutzerbild von nautipro
nautipro nautipro ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.01.2003
Beiträge: 233
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Gelcoat Polieren

Zitat:
Zitat von Gernot
Hallo!

Möchte im Herbst mein Boot professionell aufpolieren.
Habe dazu auf eines Messe ein spezielles Poliermittel von Yachtcare und ein dazupassendes WAX erstanden.
Edit: wegen Wortwahl ...
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 02.04.2004, 07:54
Benutzerbild von JB
JB JB ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.03.2003
Ort: Seevetal / Schlei
Beiträge: 311
Boot: Sea Ray 230 DA
220 Danke in 122 Beiträgen
Standard Re: Gelcoat Polieren

Zitat:
Zitat von nautipro
...... "scheisse eingekauft" .....
Blöder Kommentar. Hätte er lieber Dir das Geld in den Rachen werfen sollen? Oder was wolltest Du damit ausdrücken?
__________________
Gruß Jens
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 02.04.2004, 09:49
Benutzerbild von Gernot
Gernot Gernot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.478
Boot: Bavaria 37sport
642 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Habs aber schon auf einer kleinen Stelle ausprobiert:

Die "Scheisse" funktioniert aber gut. Verfeinert sich von 600 auf 1200 während dem polieren.
Nur die Poliermaschinen um €20,- sind scheisse.

Bin gerade dabei mir eine um €199,- zu besorgen (billigste)
mit 1400 Watt und 600-3000 U/min stufenlos.

Gernot
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 02.04.2004, 11:47
Benutzerbild von Thunfisch
Thunfisch Thunfisch ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.02.2002
Ort: * am Bodensee
Beiträge: 43
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo,

...und was iss mit Exzenterschleifer? Bei meiner BOSCH war auch ein Lammfellpad dabei. Probiert hab ichs noch nie (ich lackier lieber neu...), aber Drehzahl- und Drehmomentmässig sollte das schon passen, in der Betriebsanleitung wird es als Option erwähnt. Erfahrungen anderer vielleicht?

Gruss, Mathias
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 02.04.2004, 17:21
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.745 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gernot
Habs aber schon auf einer kleinen Stelle ausprobiert:

Die "Scheisse" funktioniert aber gut. Verfeinert sich von 600 auf 1200 während dem polieren.
Nur die Poliermaschinen um €20,- sind scheisse.

Bin gerade dabei mir eine um €199,- zu besorgen (billigste)
mit 1400 Watt und 600-3000 U/min stufenlos.

Gernot

Kauf dir doch ein Profi-Trennschleifer, mit Drehzahlregelung und Drehzahlkonstanthaltung ( z. B. MAKITA )! Hast dann zwei Geräte in einem! Bestellst dir zusätzlich den Polieraufsatz, den Schleifteller........
man, meinen möchte ich nicht mehr missen!
Und meine persönliche Erfahrung: der MAKITA und METASCO haben mein Boot wieder wie neu poliert!
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 02.04.2004, 19:20
Benutzerbild von Gernot
Gernot Gernot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.478
Boot: Bavaria 37sport
642 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Hab da einen günstigen gefunden von Westfalia.
Mit 1.400 Watt und stufenlos von 600 bis 3000 samt Teller und Zubehör.

Kostet im Angebot: 129,-

Schaut aus wie ein schwerer Winkelschleifer.

Gernot
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 02.04.2004, 19:31
Mäffi Mäffi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.01.2004
Ort: Windeck/Sieg
Beiträge: 375
42 Danke in 25 Beiträgen
Standard

@cat / @Gernot

Genau kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Ich habe schon seit drei Jahren einen Winkelschleifer von Bosch mit 125 Teller.

Hier kann ich die Drehzahl einstellen. Auf den Teller kann ich mit Krepp Scheiben drauftun oder auch jede andere 125 Polierscheibe aus dem Baumarkt. Funktioniert einwandfrei.

Da ich mein Boot immer zu Säsong Beginn mit Waxs behandle und der Waxs ja beim polieren eine gewisse Temperatur erreichen soll geht das mit dem Gerät am besten da ich die Umdrehungsgeschwindigkeit proporzanal einstellen kann.

Die Poliermaschinen aus dem Baumarkt oder so kann man getrost vergessen. Das Geld kann’s du jemanden spenden der s gebrauchen kann. Die Dinger haben viel zu wenig Leistung und Umdrehungen. Steht bei mir als unbrauchbar im Regal.
( Nur meine perönliche Meinung OK)
Gruß

Matias
__________________
Für den, der segelt, ist der Weg das Ziel
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 02.04.2004, 19:51
Benutzerbild von Gernot
Gernot Gernot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.478
Boot: Bavaria 37sport
642 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Der Winkelschleifer bewegt sich aber zwischn 2000 und 6600 Umdrehungen.

Ich brauch aber 1200.

Gernot
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 02.04.2004, 21:00
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.916 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Gernot,

ich leihe Dir gerne meinen Fein Winkelpolierer.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 02.04.2004, 22:03
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.745 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Gernot,

ich leihe Dir gerne meinen Fein Winkelpolierer.

Das ist ein Angebot, ich würd' jetzt "ja" sagen! ......aber mein Boot ist ja schon poliert, und der Rest wird lackiert!
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 04.04.2004, 14:40
Benutzerbild von Ostseeaal
Ostseeaal Ostseeaal ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.12.2003
Ort: Ostholstein
Beiträge: 301
25 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Also wenn Du mal wieder in Neustadt bist,ich würde den nehmen
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.