boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.03.2004, 12:50
Benutzerbild von JB
JB JB ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.03.2003
Ort: Seevetal / Schlei
Beiträge: 311
Boot: Sea Ray 230 DA
220 Danke in 122 Beiträgen
Standard Kupferhaltige Antifoulings wieder in Holland zugelassen

Moin,
vielleicht für Holland-Lieger interessant:

Quelle VOSSCHEMIE http://www.vosschemie.de/

Holländischer Wassersportbund froh über den Richterspruch „Antifouling“
Kupferhaltige Antifoulings wieder in Holland zugelassen!


Holländischer Wassersportbund froh über den Richterspruch „Antifouling“

Was ist passiert?
Im September 1999 hat der CTB (Zulassungsstelle für Bekämpfungsmittel) im Namen des Ministers für VWS beschlossen, dass der Gebrauch von kupferhaltigem Antifouling auf Schiffen, die kleiner als 25 m sind, verboten ist. Nur beruflich gebrauchte, seegehende Schiffe und militärische Fahrzeuge waren ausgenommen. Die Freizeitschifffahrt durfte daher kein kupferhaltiges Antifouling mehr am Unterwasserschiff benutzen bzw. aufbringen.

Gegen diesen Beschluss haben die Farbenproduzenten Einspruch eingelegt. Der Richter hat vorige Woche den Farbenfabrikanten Recht gegeben: der Beschluss des CTB ist unrechtmäßig vorgenommen worden, weil man vergessen hatte, vorher in Brüssel dies anzumelden. Deshalb ist der Beschluss seitdem 5. März wieder vom Tisch. Das CTB wird nun einen neuen Beschluss vornehmen müssen.

Was bedeutet das nun?
Durch den Spruch des Richters ist es seit dem 5. März diesen Jahres wieder erlaubt, kupferhaltiges Antifouling zu verwenden, (falls das Produkt eine niederländische Zulassungsnummer hat). Jeder darf nun wieder kupferhaltiges Antifouling auf sein Unterwasserschiff aufbringen – auch in der Freizeitschifffahrt. Die angekündigten Kontrollen durch die Umweltinspektionspolizei zum Gebrauch von kupferhaltigen Antifoulings sind vorläufig vom Tisch. Das Ministerium VROM hat dies jetzt auch bestätigt.

Die Frage ist nur, wie lang diese neue Situation gelten soll. Es kann sogar sein, dass wenn Sie dies hier lesen, vom CTB schon wieder ein neuer Beschluss getroffen wurde, wodurch dann wiederum ein Verbot gilt. Das Ministerium VROM erwartet, dass der CTB dies im kommenden Sommer tun wird. Es ist daher notwendig, sehr aufmerksam den Veröffentlichungen zu verfolgen.

Der Richterspruch bedeutet natürlich auch, dass die Bußgelder, die im vorigen Jahr den Wassersportlern auferlegt wurden, die noch kupferhaltige Antifoulings auf Ihre Boote strichen, unrechtmäßig waren. Sie müssen Ihr Geld zurückbekommen.

Muss nun jeder wieder kupferhaltiges Antifouling verwenden? Der holländische Wassersportbund meint NEIN. Es hat sich natürlich schon einiges verändert in den letzten Jahren. Die Farbindustrie hat alternative Antifoulings entwickelt ohne Kupfer, die sehr geeignet sind für den Gebrauch in Süßwasser. Alternative Produkte oder Methoden, die das Bewachsen verhindern, wirken nicht oder nur unvollkommen in Salzwasser, wobei das Umweltproblem (zuviel Kupfer im Wasser) dort kaum gilt.

Das Umweltproblem gilt allerdings schon im Süßwasser. Der Kupfergehalt in den niederländischen Binnengewässern ist fast überall viel zu hoch und auch im Boden (denken sie an das Baggern in Häfen) befindet sich zuviel Kupfer. Glücklicher Weise wurde in den letzten Jahren hart gearbeitet an Antifoulings ohne Kupfer. Diese sind inzwischen auch auf dem Markt und für den Gebrauch auf Süßwasser auch ausreichend. Selbst nach ein paar Ferienwochen im Salzwasser wächst am Schiff nicht zuviel an bei dem Gebrauch dieser kupferfreien Farben.

Zweiteilung
In der ganzen Antifouling- Diskussion der letzten Jahre hat der Wassersportbund stets plädiert für eine Zweiteilung kupferfreie Antifoulings für den Gebrauch im Süßwasser und kupferhaltige für Salzwasser – natürlich nur solange, bis eine bessere Alternative auf den Markt kommt.

Der holländische Wassersportbund hofft nun, dass diese Richterspruch Raum bietet mit den CTB zu guten Absprachen zukommen, über obengenannte Zweiteilung um zu verhindern, dass wieder beschlossen wird, kupferhaltige Antifoulings auch im Salzwasser zu verbieten.

Es würde den Wassersportlern natürlich gut anstehen, wenn wir selbst die Verantwortung übernehmen, diese Zweiteilung auch einzuhalten: Kupfer im Salz – ohne auf Süß.

Kurz: Gebraucht das kupferhaltige Antifouling, wenn es nötig ist, wähle das kupferfreie, wenn es möglich ist.
__________________
Gruß Jens
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 08.03.2004, 13:12
Benutzerbild von Molly
Molly Molly ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.02.2004
Ort: Arnsberg
Beiträge: 111
16 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Das ist eine schöne Bescherung zu meinem heutigen Geburtstag!

Gruß
Molly
__________________
www.molitorfj.de
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 08.03.2004, 15:58
Benutzerbild von quaelgeist
quaelgeist quaelgeist ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: München
Beiträge: 374
128 Danke in 77 Beiträgen
Standard Voreilige Schluesse...

Kann ich so nicht checken, aber ich wuerde aufgrund des Datums 5.Maerz annehmen, dass der Artikel EIN JAHR ALT ist !

Die Situation ist weiter fortgeschritten. In Kuerze:

Ja JETZT kann man im Fruehjahr 2004 unbesorgt AF mit KUpfer UND NL-Zulassungnummer verwenden.

Nein, es ist nicht generell erlaubt (der Artikel ist da juristisch fehlerhaft)

Die Behoerden haben bekannt gemacht, dass sie aufgrund der unklaren gesetzlichen Situation nicht kontrollieren werden - ist keine Erlaubnis

Hintergrund: Die juristischen Gruende (nicht-zugelassene Beschraenkung des freien Geschaeftsausuebung innerhalb des EU Binnenmarktes) die vor der betrieblichen Berufungskammer zur Ausserkraftsetzung der Verordnung fuehren koennen nicht von Privatleuten geltend gemacht werden!

In einer Zwischenphase hatte das Umweltministerium die Behoerden sehr wohl aufgefordert/unterstuetzt, gegen Privatleute vorzugehen. Mir ist auch noch kein Fall von Rueckerstattung der Strafe bekannt.

Dieses Fruehjahr also tatsaechlich keine Gefahr fuer Kupferfans !
Nein, das ist keine Rechtsberatung und ich empfehle persoenliche Abwaegung.

chris
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 14.03.2005, 10:08
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.972
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.020 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Gibt es für die Saison 2005 neuere Erkenntnisse zum Thema Kupfer und Antifouling in Holland?

Meine Recherchen bisher ergeben: Für Boote unter deutscher Flagge in Holland weiter erlaubt, jedoch Verarbeitung des Materials in Holland verboten.

Was meint das ?
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 14.03.2005, 11:51
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Moin Thomas,

diese Info kam am 1. März ds. J. über den Ticker:
Zitat:
Zitat von Meine Hompage
Vier gifthaltige Antifoulings erlaubt

Das Thema Antifouling ist in den Niederlanden ein Dauerbrenner. Entsprechend der hier geltenden strengen Umweltschutzbestimmungen sind gifthaltige Antifoulings hier grundsätzlich verboten, allerdings gibt es vier Ausnahmen: Zugelassen sind Chloorrubber 2000; Interspeed kupferfrei, Selfpolishing 2000 und Micron kuferfrei. Alle anderen in Deutschlang auch erhältlichen gifthaltigen Unterwasserfarben dürfen in den Niederlanden nicht angewandt werden. Die niederländische Zeitschrift "Zeilen" veröffentlich in ihrer März-Ausgabe nun eine Liste mit allen in unserem Nachbarland zugelassenen Antifoulings.

Folgende Antifoulings sind in den Niederlanden erlaubt (sortiert nach Hersteller und Produkten):

Ecoline Coatings
EcoSolid
EcoBottom
EcoNautic
Epifanes
Werdol kupferfrei
Epifanes Foul-Away
Sikkens Yachtpaints
Chloorrubber Antifouling 2000
Selfpolishing Antifouling 2000
Selfpolishing 3000



International Paint
Interspeed kupferfrei
Micron kupferfrei
Cruiser Future
Jotun
Nautic Fouling
Stevens Nautical
Seajet Speed
Seajet 036 Shogun Eco
Subsea Industries
Ecospeed

Hempel
Mille Light Touwen & Co
Tenco Bottom Coat Brons
Hier der Text mit Formatierung...
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.03.2005, 03:19
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.800 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rauti
Gibt es für die Saison 2005 neuere Erkenntnisse zum Thema Kupfer und Antifouling in Holland?

Meine Recherchen bisher ergeben: Für Boote unter deutscher Flagge in Holland weiter erlaubt, jedoch Verarbeitung des Materials in Holland verboten.

Was meint das ?
ignorieren einfach ignorieren ,
du liegst doch in Belgien, aber dein Winterlager ist in Holland oder
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.03.2005, 06:31
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.603
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.295 Danke in 2.301 Beiträgen
Standard

Das Problem dieser AF liegt darin, daß die Freizeitboote längere Zeit an einer Stelle liegen. Also verwendet der Umwelt zuliebe keine Kupfer-AF.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.03.2005, 07:21
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.972
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.020 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Hat vielleicht Jemand Erfahrung mit "International Micron kupferfrei"?

Mein Händler grinste nur.

Blöd ist, das ich in Holland streichen muss.
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 16.03.2005, 04:28
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.800 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,
dann mach doch das Etikett ab, dann sieht keiner was du da schönes verarbeitest, wenn das Kupfer lose dabei ist kann man das auch schon zu Hause mischen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 16.03.2005, 10:14
Benutzerbild von Sunwind
Sunwind Sunwind ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: DH6100
Beiträge: 383
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo,

neue Entwicklung zum Thema Antifouling in den Niederlanden:
aktuell aus ZEILEN:

Verbod koperhoudende antifoulings opgeschort
16 maart, 2005

Zeilers mogen voorlopig weer koperhoudende antifouling op hun schip smeren. Het verbod op het aanbrengen van koperhoudende antifouling op pleziervaartuigen is voorlopig opgeschort. Vrijdag 11 maart besloot de voorzieningenrechter van het College van Beroep voor het Bedrijfsleven (CBB) hiertoe. Een gevolg van het kort geding dat de verffabrikanten hadden aangespannen tegen het ministerie VROM. Het is een tussentijdse uitspraak, er volgt nog een officiële uitspraak, naar verwachting eind april, begin mei. Tot die tijd is het dus toegestaan koperhoudende antifouling aan te brengen

Das bedeutet das ich jetzt ganz ohne Angst mein MICRON Extra aufbringen darf

Gruss Sunwind
__________________
"Der Weg ist das Ziel"
__________________
www.sunwind.de.vu
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 16.03.2005, 10:55
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.972
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.020 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Das ist ja mal ein gute Nachricht!

Danke!
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 31.03.2006, 16:56
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.972
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.020 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Da der Faden mittlerweile ein Jahr alt ist, erlaube ich mir an dieser Stelle erneut die Frage an die Experten: Hat sich in diesem Jahr etwas geändert oder dürfen wir so weiterfahren wie bisher?
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 31.03.2006, 19:40
Benutzerbild von quaelgeist
quaelgeist quaelgeist ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: München
Beiträge: 374
128 Danke in 77 Beiträgen
Standard Situation unveraendert...

Das heisst...
Nach NL allgemeinen Regel: Du darfst alles auftragen, was eine Zulassung in NL hat. Die meisten kupferhaltigen Mittel haben allerdings keine(mehr). Liegt wohl an den Farbenherstellern. NL Segler als Versuchskaninchen ?

Es wird allerdings (so weit ich bisher weiss) nicht kontrolliert in den Haefen. Daher tragen viele wieder Kupfer auf, oft in Mehrjahresschichten um nicht jedes Jahr wieder zu zweifeln und weil das "Draufhaben" auch nicht verboten ist, sondern das Aufbringen.

gruss
chris
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.