boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 35 von 35
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.02.2004, 23:41
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.978 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard Treibanker, Heck oder Bug ?

Ich hatte eben eine kleine Diskussion über
TREIBANKER
wo soll man ihn bei einem Motorboot ausbringen
Ich war der Meinung - über Heck-
Aber die Argumente, die mein Diskussionspartner - über BUG - hatte,
sind auch nicht ohne.
Kommt es auf die Situation an Heck oder Bug
Mich würde jetzt mal eure Meinung dazu interessieren
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 27.02.2004, 23:49
Benutzerbild von JCM
JCM JCM ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Schlei
Beiträge: 1.653
Boot: Contrast 33
1.381 Danke in 627 Beiträgen
Standard

meiner Meinung nach kommt ein Treibanker nur am Bug in Frage. Wenn du den Treibanker am Heck fährst ist die Angriffsfläche für die Wellen doch sehr groß, mal davon abgesehen das eine Welle übers Heck auch sofort ins Boot steigt, viel leichter als wenn sie über den (geschlossenen) Bug kommt.

Gruß Jan
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 28.02.2004, 00:34
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.978 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Aber über Bug spricht doch dagegen
( Vor dem Sturm ablaufen )
1. Die Fahrt soll durch einen Treibanker verlangsamt und stabilisierent werden.
2. Das Boot ist nicht mehr steuerfähig
3. Die Gefahr, in den Böen, quer zu den Wellen zu kommen, ist grösser
4. Ausbringen des Treibankers über Bug, grösseres Risiko für die Person
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 28.02.2004, 05:21
Benutzerbild von Grigio
Grigio Grigio ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.10.2002
Beiträge: 165
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard Re: Treibanker, Heck oder Bug ?

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Ich hatte eben eine kleine Diskussion über
TREIBANKER
wo soll man ihn bei einem Motorboot ausbringen
Gruß
UWE
Servus,
wann / warum willst Du einen Treibanker beim MoBo ausbringen??
__________________
Ciao
Hans Peter


*Allen, die mich kennen, gebe Gott, was sie mir
gönnen*
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 28.02.2004, 07:46
Supetarska Supetarska ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.06.2003
Ort: Weinberg bei Ansbach
Beiträge: 218
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!
Z.B wenn die Maschine ausfällt und du Wind mit starken Wellengang
hast.
Da kommt dann nur über Bug in Frage!!!
Gruß Gerhard
__________________
Eins kann mir keiner nehmen - die wahre
Lust am Leben.

www.supetarska.de
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 28.02.2004, 07:47
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard Re: Treibanker, Heck oder Bug ?

Zitat:
Zitat von Grigio
Servus,
wann / warum willst Du einen Treibanker beim MoBo ausbringen??
... genau das frage ich mich auch.
Grundsätzlich braucht man einen Trieanker in der freien See - meiner bescheidenen Meinung nach *nicht* auf Ost- und Nordsee. Da würde ich eher auf Hilfe durch jemanden setzen, der mich schleppen kann, wenn der Jockel steht. (... wenn ich denn mit einem MoBo unterwegs wäre)


Lieber Uwe,

wenn ich denn schon einen Treibanker ausbringen würde, dann *immer* über den Bug, das Heck eines Bootes ist normalerweise empfindlicher gegen Wasser von oben als der Bug.

Hast du eigentlich ein selbstlenzendes Cockpit?

Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 28.02.2004, 08:24
Benutzerbild von gerd5
gerd5 gerd5 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nähe Villach Österreich Motorsegler
Beiträge: 1.201
Boot: MS - Salzburg
455 Danke in 171 Beiträgen
gerd5 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Hallo,

da haben wir auch schon etwas geschrieben, http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...?t=399&start=0
__________________
Grüße Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 28.02.2004, 09:21
Benutzerbild von Fernrohr
Fernrohr Fernrohr ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 53
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

treibanker immer über bug ausbringen.....
__________________
MFG

Fernrohr
http://www.my-smileys.de/smileys_1/matrose.gif
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 28.02.2004, 09:28
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,
ich hoffe nie in die Verlegenheit zu kommen, doch es scheint logisch ihn über den Bug auszubringen, denn
hier haben Wind und Wellen weniger Angriffsfläche,
das Ruder und der Prop. werden nicht so stark belastet,
man kann an der Maschine arbeiten und wenn sie denn wieder ans Laufen kommt, sofort Fahrt aufnehmen und so den Anker entlasten und einholen.
Gruß Willy
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 28.02.2004, 11:00
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.978 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ugies
Zitat:
Zitat von Grigio
Servus,
wann / warum willst Du einen Treibanker beim MoBo ausbringen??
... genau das frage ich mich auch.
Grundsätzlich braucht man einen Trieanker in der freien See - meiner bescheidenen Meinung nach *nicht* auf Ost- und Nordsee.
Gehörst du auch zu den Wassersportfreunde, die der Meinung sind,
die Ostsee ist ein grösserer Binnensee ?
Ok, konkreter
MOTORBOOT
Ostsee, Welle 2,5 bis 3 m,
Ausfall der Motoren, kein Hilfsmotor, genug Abstand zum Festland
IMHO ( Bitte auch als FRAGE LESEN )
Ich versuche mit Wind und Welle weiterhin Fahrt zu haben um Zeit zu gewinnen und durch einen Treibanker verlangsame ich ( wenn nötig ) und stabilisiere das Boot
Zitat:
Zitat von ugies
Da würde ich eher auf Hilfe durch jemanden setzen, der mich schleppen kann, wenn der Jockel steht. (... wenn ich denn mit einem MoBo unterwegs wäre)
Was mach ich in der Zeit bis einer kommt ?? ANGELN
Zitat:
Zitat von ugies
Lieber Uwe,
wenn ich denn schon einen Treibanker ausbringen würde, dann *immer* über den Bug, das Heck eines Bootes ist normalerweise empfindlicher gegen Wasser von oben als der Bug.
Hat ich oben schon geschrieben über Bug bedeutet auch
Das Boot ist nicht mehr steuerfähig
Die Gefahr, in den Böen, quer zu den Wellen zu kommen, ist grösser
Kann man diese Punkte unberücksichtigt lassen ??
Zitat:
Zitat von ugies
Hast du eigentlich ein selbstlenzendes Cockpit?
Nö, Uwe
Das ist der einzigste Punkt, wo ich sagen würde, ok Buganker
Zitat:
Zitat von gerd5
Hallo,
da haben wir auch schon etwas geschrieben, http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...?t=399&start=0
Danke Gerd für den Link, aber auf einen Nenner seit ihr auch nicht gekommen.
Zitat:
Zitat von Motorwilly
sofort Fahrt aufnehmen und so den Anker entlasten und einholen.
Willy, ich schreibe nichts von ankern, das wär „ TÖDLICH „

Meine Frage nachträglich
Gehört das ausbringen von einem Treibanker zu den sogenannten GEWISSENSENTSCHEIDUNGEN
Wie verhalte ich mich, was ist in der augenblicklichen Situation am besten ??
Gruß
UWE
PS
Jetzt bitte nicht schreiben,
bei schlechten Wetter fährt man
nicht raus. Soll im Forum Leute geben,
die hören noch niemals auf einen
erfahrenen Hafenmeister ,
der Wetterbericht sagt ja nur eine 4 an
und dann können sich entsprechende
Situationen ergeben.
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 28.02.2004, 11:09
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich meinte den Treibanker...
Willy
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 28.02.2004, 11:19
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.978 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Motorwilly
ich meinte den Treibanker...
Willy
Tschuldigung
MISTVERSTÄNDNIS
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 28.02.2004, 11:34
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Gehörst du auch zu den Wassersportfreunde, die der Meinung sind,
die Ostsee ist ein grösserer Binnensee ?
Na ja, so würde ich das nicht gerade formulieren. Mir ging es eher um den freien Seeraum, den es auf der Ostsee eben nicht so gibt. Beim Blauwassersegeln sieht das anders aus, da kann man auch mal 24 oder 36 Stunden treiben ohne auf irgendeinem Land zu sitzen.

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Ok, konkreter
MOTORBOOT
Ostsee, Welle 2,5 bis 3 m,
Du sagst zwar unten, das du den Rat bei so einem Wetter nicht unterwegs zu sein nicht hören willst: hier ist er aber trotzdem!

3 m Welle entstehen nicht innerhalb von einer Stunde. Mit einem Gleiter sieht man da nach meiner zugegeben sehr bescheidenen Erfahrung sowieso keine Sonne.

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Ausfall der Motoren, kein Hilfsmotor, genug Abstand zum Festland
Es dreht sich immer wieder um den Abstand zum Festland. Wenn du bei ablandigem Wind unterwegs bist brauchst du gar keinen - sofern das Wasser nur tief genug für dich ist. Wenn der Wind auflandig weht ist er wegen des beschränkten freien Seeraumes - siehe oben - sowieso zu klein. Ich fahre freiwillig bestimmt nicht auf Legerwall - erst recht nicht, wenn ich nur eine Antriebsmöglichkeit (Motor) zur Verfügung habe.

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
IMHO ( Bitte auch als FRAGE LESEN )
Ich versuche mit Wind und Welle weiterhin Fahrt zu haben um Zeit zu gewinnen und durch einen Treibanker verlangsame ich ( wenn nötig ) und stabilisiere das Boot
Ein Treibanker dient dazu, das querschlagen in der Welle zu verhindern. Man kann das Boot nicht steuern, weder wenn der Anker vorne noch wenn er achtern ausgebracht wurde. Boot wird immer wieder in eine Line mit dem Treibanker gezogen. Wenn du mir nicht glaubst, probiere es doch einfach mal aus.

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Was mach ich in der Zeit bis einer kommt ?? ANGELN
Ja dann hänge doch in Gottes Namen so ein Ding raus - schaden wird es ach nicht. Aber hänge es auf jeden Fall vorne raus. Dein Heck ist wirklich zu empfindlich. Fahre doch zur Probe einfach mal mit 6 kn rückwärts ...

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Hat ich oben schon geschrieben über Bug bedeutet auch
Das Boot ist nicht mehr steuerfähig
Die Gefahr, in den Böen, quer zu den Wellen zu kommen, ist grösser
Kann man diese Punkte unberücksichtigt lassen ??
Ja!

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Jetzt bitte nicht schreiben,
bei schlechten Wetter fährt man
nicht raus. Soll im Forum Leute geben,
die hören noch niemals auf einen
erfahrenen Hafenmeister ,
der Wetterbericht sagt ja nur eine 4 an
und dann können sich entsprechende
Situationen ergeben.
Doch! Doch! Doch!

Das gehört für mich zu umsichtigem Verhalten.

Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 28.02.2004, 21:16
Benutzerbild von gerd5
gerd5 gerd5 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nähe Villach Österreich Motorsegler
Beiträge: 1.201
Boot: MS - Salzburg
455 Danke in 171 Beiträgen
gerd5 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Aber über Bug spricht doch dagegen
( Vor dem Sturm ablaufen )
1. Die Fahrt soll durch einen Treibanker verlangsamt und stabilisierent werden.
2. Das Boot ist nicht mehr steuerfähig
3. Die Gefahr, in den Böen, quer zu den Wellen zu kommen, ist grösser
4. Ausbringen des Treibankers über Bug, grösseres Risiko für die Person
Gruß
UWE
Uwe, da bin ich nicht der selben Meinung wie Du.
Ich gehe davon aus das ich noch meine Coronet 21 Explorer habe

Zu 1. bin ich einverstanden-

2. Ohne Antrieb ist es doch egal wo ich den Treibanker reinwerfe steuerfähig wird nichts mehr.

3. In der Situation die ich hatte, war Bora Windgeschwindigkeit zwischen 70 und 100 kmh, das Boot richtete sich sofort mit dem Bug zum Wind und hatte eigendlich nie das bestreben sich quer zu stellen. Die Wellen kamen ab und zu über die Kajüte in die Plicht.
Hätte ich die Anker, die ich zweckendfremdet als Treibanker verwendete, im Heck rausgeworfen, ich bin überzeugt, die Plicht währe bei der zweiten oder dritten Welle voll gewesen.

4. gib ich Dir recht

Ich hab noch immer das Protokoll vom Hafenkapitän in Punat, leider hab ich keine Ahnung was der hineingeschrieben hat, alles kroatisch
__________________
Grüße Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 28.02.2004, 21:49
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.978 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Danke Gerhard,
habe heute mal ein wenig Literatur gewälzt.
Speziell für Motorboote ( Verdränger, Gleiter und Daycruiser ) bin ich
leider nicht fündig geworden.
Nur ein Satz hab ich gefunden , ich zitiere
„ Die oft zu lesende Empfehlung, als Schleppwiderstand hinten Leinen auszubringen,
hat sich in der Praxis überhaupt nicht bewährt“
Also, was hab ich heute gelernt
Keine aber wenn, dann nur über Bug ausbringen
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 28.02.2004, 22:38
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.963
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.005 Danke in 1.081 Beiträgen
Standard

Also antriebslos und damit parallel bei einer höheren Welle würd ich den Treibanker in jedem Fall werfen, bevor sich die gesamte Crew grün verfärbt.
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 28.02.2004, 22:50
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

Moin Uwe und natürlich auch die anderen,

danke für eure Zustimmung.

Karin möchte noch etwas ergänzen nachdem ich sie auf das Geschwindigkeitspotential von Uwe's Boot aufmersam gemacht habe:

"Der ist doch in einer Stunde in Dänemark - jedenfalls von Kiel aus (kanppe 30 nm bei 30 kn). So weit muß der Wetterbericht doch nun wirklich langen. "

Also das leuchtet mir ein und passt eigentlich gut zu den "beschränkten" Platzverhältnissen auf meinem Heimatrevier

Gruß
Uwe und Karin
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 28.02.2004, 22:54
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

... übrigens habe ich aus diesem Thread auch etwas gelernt: ein Treibanker kann auch mal für 30 Minuten gut sein, nämlich wenn man auf Hilfe warten muss!

Gruß
Uwe

... ich glaube ich habe auf dem letzten Flohmarkt in Rendsburg einen verkauft.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 28.02.2004, 22:58
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Ugies,

Cooky spricht nicht über sich, sondern über die Situation in die ich mich gebracht hat.

Ich hätte keine Chance gehabt den Treibanker, vor der Steilküste, vorne rauszubringen.

P.S. Cooky hat zwei Motoren.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 28.02.2004, 23:02
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
P.S. Cooky hat zwei Motoren.
... weil er schlau ist!

Gruß
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 28.02.2004, 23:03
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ugies
Zitat:
Zitat von Cyrus
P.S. Cooky hat zwei Motoren.
... weil er schlau ist!

Gruß
Uwe
Ne, mehr Geld hat.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 28.02.2004, 23:04
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Ich hätte keine Chance gehabt den Treibanker, vor der Steilküste, vorne rauszubringen.
... das musst du morgen erklären - auf die paar Meter kommt es doch auch nich an - oder hättest du nich auf das Vordeck gehen bzw. kriechen können?

fragt sich
Uwe
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 28.02.2004, 23:05
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.978 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Zitat:
Zitat von ugies
Zitat:
Zitat von Cyrus
P.S. Cooky hat zwei Motoren.
... weil er schlau ist!

Gruß
Uwe
Ne, mehr Geld hat.
Nö, mehr Schiet hat
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 28.02.2004, 23:06
Benutzerbild von ugies
ugies ugies ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.528
Boot: ... aber sicher, zornige 29 PS ;-)
Rufzeichen oder MMSI: 211 .... .... ....
3.504 Danke in 1.993 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Ne, mehr Geld hat.
Na ja zwei kleine sind eben besser als ein gaaaaaanz großer!

U.

Ich weiß natürlich auch: zwei große sind noch besser.
__________________
Gruß
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 28.02.2004, 23:12
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.920 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ugies
Zitat:
Zitat von Cyrus
Ich hätte keine Chance gehabt den Treibanker, vor der Steilküste, vorne rauszubringen.
... das musst du morgen erklären - auf die paar Meter kommt es doch auch nich an - oder hättest du nich auf das Vordeck gehen bzw. kriechen können?

fragt sich
Uwe
Nein keine Chance.

Warum hat mein Boot keine zwei Motoren?!

Ich dachte ich kaufe mir ein Trailerboot.
Aber heute ist das Trailerbott so schwer wie eins mit Doppelmotorisierung.

Also das ist in Hose gegangen!
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 35 von 35


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.