boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Umfrageergebnis anzeigen: VW Marina Motor ( egal welche Grösse oder Klasse )
Ja, ich hätte Interesse an diesem Motor. 11 33,33%
Nein, ich habe kein Interesse an diesem Motor. 18 54,55%
Evtl ja, aber ich traue mich nicht . 2 6,06%
Ich besitze schon einen . 2 6,06%
Teilnehmer: 33. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 51Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 51 von 51
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 12.02.2004, 16:09
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.701
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.517 Danke in 8.110 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kapitaen52
Nachtrag @Motorwilly

Solltest Du aber eine so günstige Quelle kennen, ich hätte daran Interesse. Meine beiden AQ170 haben nicht gerade wenig Durst.

Wilfried
..einen AQ 170 kannst du dann mir anbieten....
__________________
servus
dieter

Sprichwort:
Wer zu allem seinen Senf gibt, gerät ganz schnell in
den Verdacht, ein Würstchen zu sein
..
.
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 12.02.2004, 18:12
Benutzerbild von Andrée
Andrée Andrée ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Kiel / Alcudia
Beiträge: 1.770
Boot: Fairline Targa 28
740 Danke in 363 Beiträgen
Standard

Unabhängig von der Elektronik finde ich die Motoren einfach zu teuer.
__________________
www.Worldoffshore.de
Bourbon and Coke
and Big Block Boats
BOAT=Blow out another thousand
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 12.02.2004, 19:05
Benutzerbild von VEGA_Skip
VEGA_Skip VEGA_Skip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 252
68 Danke in 29 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Miky
Wenn ich denn ein Boot hätte (das kann ja mal passieren) und bräuchte einen neuen Motor, wär VW sicher in der Auswahl.

Das ist schon feine und moderne Technik.

Miky (mag aber VW als Auto nicht)
Wie Miky schon richtig schreibt, die VW-Diesel sind schon wirklich feine Technik, sicher sehr hochpreisig aber das regelt sich bekanntlich über die Stückzahlen also mal abwarten, noch brauch ich ja keinen neuen und in die Vega passen die sowieso nicht rein, Also erstmal neues Schiff dann ggf. neue Maschine.
Gruß
Hardy
__________________
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und trotzdem den Mund halten.
Karl Valentin
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 12.02.2004, 19:11
Aerodeck Aerodeck ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2003
Ort: Neuss
Beiträge: 434
87 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Nur es stellt sich die Frage ob sich ein Umbau lohnt , oder doch besser bei dem alt bekannten bleiben..
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 12.02.2004, 19:57
Mystic Mystic ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.03.2002
Beiträge: 1.128
97 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Hi Zusammen,

ich habe mich, bevor ich mich für Kubota entschieden habe, sehr für die VW Motoren ( 50PS Version) interessiert. Ich hätte auch den preis (nach Verhandlungen ) bezahlt, da mich die Technik überzeut hatte.
Ich habe dann aber gottseidank einige weitere Infos zum Motor und Getriebe gebraucht, um den Einbau vorzubereiten. Das Ergebnis war ein frustriertes Mail an VW Marine, in dem ich mich bedankt habe dass sie mir rechtzeitig die Augen geöffnet haben. Die Jungs hatten von Bootsmotoren / Antrieben soviel Ahnung wie ich von Herzschrittmachern. Da war nichtmal der Versuch, mir weiter zu helfen erkennbar. Wenn so ein Motor mal echte Probleme macht ( und das kann mit jedem M. kommen) steht man wirklich im Regen.
Ich bin bisher ganz gut damit gefahren, alle Teile für meinen Eigenbau neben der Technik danach auszusuchen, ob ich Vertrauen in den Hersteller/Händler habe und ob ich im Servicefall mit einer ordentlichen Behandlung rechnen kann. Dabei ist VW deftig runtergefallen.

Handbreit

Bodo
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 12.02.2004, 22:57
Benutzerbild von michav8
michav8 michav8 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: auf See
Beiträge: 4.473
Boot: Hatra 708 / Wellcraft 233 eclipse/Trave 470/Dehler 31
2.857 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Hallo !

Interessant wäre der V-10 TDI aber nicht für den Preis !!!!
(In Cyrus seinem Boot )
Der V-6 TDI mit Chipp wäre auch nicht schlecht hängt vom Boot ab.
(In einem 6,50-7,00 Meter Boot)

Für 8000,- Euro oder mehr, Mehrpreis kann mann viel Benz. Tanken !!!!!


MfG Michael
__________________
http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=376&dateline=11
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 13.02.2004, 06:36
Miky Miky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Röhrse
Beiträge: 745
357 Danke in 170 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von michav8

Für 8000,- Euro oder mehr, Mehrpreis kann mann viel Benz. Tanken !!!!!


MfG Michael
Hast allerdings im Regelfall die lausige Kanisterschlepperei...

Miky
__________________
Grüße

Miky

Wer? Ich?
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 13.02.2004, 07:00
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 874
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Ich denke, die Motoren, mit Ihrer Laufeigenschaft und Leistungscharakteristik, gehören zu den besten was der Markt zurzeit zu bieten hat.
Das Problem scheint mir eher auf der Serviceseite zu liegen.

Am Anfang hatte ich noch die Hoffnung, das man mit Boot auch in jede VW Werkstatt fahren könnte (natürlich auf dem Trailer und dort entsprechend Service bekommt. (und das weltweit)
Diese Hoffnung wurde jedoch leider nie Realität

Zumal ich dies überhaupt nicht verstehen kann.
Da der Motor seinen Ursprung im PKW hat, sind viele Werkzeuge bereits im VW Betrieb vorhanden. Der Rest könnte angeschafft werden!
Die ET Logistik stellt auch nicht das grosse Problem dar.
Was die PKW Mechaniker nur noch bräuchten ist eine vernünftige Schulung auf die Produkte von VW-Marine.
Somit hätte VW Marine das wettbewerbslos dichteste Service Netzt. Unschlagbar!!
Welchen Teufel die Strategen geritten hat einen eigenen Weg zu gehen, ist mir bis heute nicht klar.
Aber es beweist sich, dass es der falsche war.
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 13.02.2004, 08:32
Benutzerbild von Holger
Holger Holger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Spätzlemetropole
Beiträge: 1.788
Boot: Reinke 13
1.774 Danke in 506 Beiträgen
Standard

ich glaube wir müssen hier unterscheiden nach dem einsatzzweck
- motorboot
- segelboot

motorboot: da bin ich immer irgendwie in küstennähe und der service ist nicht weit.
allerdings: hatte bmw nicht auch mal einen bootsmotor? und trotz des weltumspannenden services ging der baden.


segelboot: wenn ich auf langfahrt bin die die werkstatt of monate weit weg.
elektronik stirbt sofort (eine einzige kalte lötstelle genügt)
mechanik stirbt langsam und kann unter umständen mit bordmitteln behoben werden.


allgemein: lt. adac ist der löwenanteil aller pannen auf elektrik und elektronik zurückzuführen.
man schaue sich nur mal den negativrekord der e-klasse an ! - vom erfinder des automobils!

holger
(der noch mit mechanischen schaltern und relais groß geworden ist und viel auf expeditionen unterwegs war)

l
__________________
jack of all trades - master of none
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 13.02.2004, 09:12
Benutzerbild von michav8
michav8 michav8 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: auf See
Beiträge: 4.473
Boot: Hatra 708 / Wellcraft 233 eclipse/Trave 470/Dehler 31
2.857 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Miky
Zitat:
Zitat von michav8

Für 8000,- Euro oder mehr, Mehrpreis kann mann viel Benz. Tanken !!!!!


MfG Michael
Hast allerdings im Regelfall die lausige Kanisterschlepperei...

Miky
Hallo !


Für 8000,- Euro schleppe ich jeden Kanister !

MfG Michael
__________________
http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=376&dateline=11
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 13.02.2004, 09:21
Benutzerbild von michav8
michav8 michav8 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: auf See
Beiträge: 4.473
Boot: Hatra 708 / Wellcraft 233 eclipse/Trave 470/Dehler 31
2.857 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Holger
ich glaube wir müssen hier unterscheiden nach dem einsatzzweck
- motorboot
- segelboot

motorboot: da bin ich immer irgendwie in küstennähe und der service ist nicht weit.
allerdings: hatte bmw nicht auch mal einen bootsmotor? und trotz des weltumspannenden services ging der baden.


segelboot: wenn ich auf langfahrt bin die die werkstatt of monate weit weg.
elektronik stirbt sofort (eine einzige kalte lötstelle genügt)
mechanik stirbt langsam und kann unter umständen mit bordmitteln behoben werden.


allgemein: lt. adac ist der löwenanteil aller pannen auf elektrik und elektronik zurückzuführen.
man schaue sich nur mal den negativrekord der e-klasse an ! - vom erfinder des automobils!

holger
(der noch mit mechanischen schaltern und relais groß geworden ist und viel auf expeditionen unterwegs war)

l
Hallo !

Sicher Du hast recht, wieviel Mobo's oder Segler sind denn wirklich auf großer Fahrt ?
Um heute einen Motor zu bauen,der sparsam ist und trotzdem Leistung hat, braucht man Elektronik.
Sonst können wir auch wieder JUNKERS fahren die halten 100 Jahre und mehr !

MfG Michael
__________________
http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=376&dateline=11
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 13.02.2004, 09:37
Miky Miky ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Röhrse
Beiträge: 745
357 Danke in 170 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von michav8
Zitat:
Zitat von Miky
Zitat:
Zitat von michav8

Für 8000,- Euro oder mehr, Mehrpreis kann mann viel Benz. Tanken !!!!!


MfG Michael
Hast allerdings im Regelfall die lausige Kanisterschlepperei...

Miky
Hallo !

Für 8000,- Euro schleppe ich jeden Kanister !

MfG Michael
Jaja, ich ja auch....

Miky
__________________
Grüße

Miky

Wer? Ich?
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 13.02.2004, 09:41
Benutzerbild von Bernd
Bernd Bernd ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: München
Beiträge: 3.285
Boot: 3255 Avanti Express
14.288 Danke in 4.295 Beiträgen
Standard

Wo gibt es denn eine Übersicht mit welcher Leistung (zu welchem Preis) es die VW-Diesel gibt?
Bernd
__________________
Euer boote-forum.de Admin
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 13.02.2004, 10:00
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
17 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo Scheffe,
hier -> http://www.volkswagen-marine.com/deutsch/bootsmot.htm
__________________
Gruss,
Helmut

DGzRS - Fördermitglied werden!
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 13.02.2004, 10:14
Benutzerbild von Bernd
Bernd Bernd ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: München
Beiträge: 3.285
Boot: 3255 Avanti Express
14.288 Danke in 4.295 Beiträgen
Standard

Wie, 150PS ist der größte
VIEL ZU WENIG
Bernd
__________________
Euer boote-forum.de Admin
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 15.02.2004, 20:06
Benutzerbild von Wolfgang B.
Wolfgang B. Wolfgang B. ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Neustadt am Rbg. MY Sealine 220 Family - LUNA - DJ5977 - DSC 211 387 910 - Binnen, Ostsee, Adria
Beiträge: 911
30 Danke in 21 Beiträgen
Wolfgang B. eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Motorwilly
Zitat:
Zitat von charlyvoss
Zitat:
Zitat von Motorwilly
Moin,
für den Preis eines VW`s kann ich mir 3-6 Benz Diesel kaufen....
Willy
neu Marinemotoren
Nö, völlig überholte Maschinen incl. Umbau....
Willy
Aber leider keine 150 PS
__________________
Gruß Wolfgang


Eins kann mir keiner nehmen,
und das ist die pure Lust am Leben
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 15.02.2004, 21:32
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Wolfgang,
hab letztens einen mit 130 PS oder so auf dem Prüfstand laufen séhen, frag doch einfach mal an...kann ich natürlich auch mal machen.
Willy
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 15.02.2004, 22:06
Benutzerbild von Kielschwein
Kielschwein Kielschwein ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 48°28,1'N 008°56,4'E
Beiträge: 209
22 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ventum
Ja Helmut,

was sagt denn Anita dazu, dass Du Dich so für flotte junge Motörchen interessierst?
__________________
Immer eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken
wünscht
Friedhold

http://www.rubin-xiv.de - die Homepage der "Rubin XIV"
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 04.04.2004, 23:19
Benutzerbild von Alex N.
Alex N. Alex N. ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Mauthausen, OÖ
Beiträge: 430
Boot: Draco 2000 HT
158 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Warum sollte man sich für´s Boot ums teure Geld einen Motor kaufen der im Auto schon lange ausgedient hat?
Der R5 TDI war schon im PKW eine Krücke.....
Da schon lieber Volvo
__________________
m.f.G.
Alex aus dem Ösiland

Humor ist wenn man trotzdem lacht...
.....Mitglied der VDCS....
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 05.04.2004, 07:59
Benutzerbild von Gebhard
Gebhard Gebhard ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 1.913
Boot: Coronet24
2.440 Danke in 814 Beiträgen
Standard

Schon vor 3 Jahren wollte ich den VW-Diesel für mein Boot haben; Voraussetzung: 180 PS. Auf der Interboot 2001 wurde mir fest zugesagt, dass der 180 PS-Diesel im Laufe des Jahres käme. Im Jahr 2002 wurde mir dasselbe wieder versprochen. Als ich im Winter 2003 die Maschine benoetigte, gab es ihn immer noch nicht. Und so blieb es bis heute.

Ich habe den Eindruck, dass VW an seinen Marine-Motoren nicht mehr weiter arbeitet, seit Herr Piech nicht mehr an der Spitze steht.

Ich bin dann auf einen Mercruiser ausgewichen.
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 05.04.2004, 22:02
Benutzerbild von ChristianB
ChristianB ChristianB ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.01.2004
Ort: Kösching/Bayern
Beiträge: 206
32 Danke in 21 Beiträgen
Standard

@ Alex N.

ich denke als "Krücke" sollte man den 5-Zylinder nicht bezeichnen, er hat zwar, wie du richtig schreibst im PKW ausgedient, war aber zu seiner Zeit eine Revolution
Der von Audi konstruierte Urvater aller modernen TDI-Motoren hat zwar keinen solchen Kram wie Common Rail oder Pumpe-Düse (Zahnriemenwechsel alle 60000 Km!) aber das hält eh nicht
Der Motor braucht vielleicht einen halben Liter mehr wie ein Topaktuelles Triebwerk mit Alu-Block und anderen Feinheiten, aber dafür läuft er ewig
Den 5-Zyl. hat mal jemand als "Bauernmotor" bezeichnet der nicht kaputt zu kriegen ist

PS: Volvo hat sich ja bis vor kurzen ja auch nicht mit gerade mit fortschrittlicher Technik ausgezeichnet, vielleicht kam der Anstoß zu Motoren mit akzeptablen Verbrauch auch von den TDI´s von VW-Marine...

MfG
Christian
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 06.04.2004, 07:29
Thomas Hamburg Thomas Hamburg ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.05.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.672
Boot: Nimbus 310
909 Danke in 459 Beiträgen
Standard

Zitat:
PS: Volvo hat sich ja bis vor kurzen ja auch nicht mit gerade mit fortschrittlicher Technik ausgezeichnet, vielleicht kam der Anstoß zu Motoren mit akzeptablen Verbrauch auch von den TDI´s von VW-Marine...
Ich glaube nicht mehr daran, dass moderne Dieselmotoren wesentlich weniger Diesel verbrauchen, wie gute ältere Dieselmotoren.
1. Aussage eines Entwicklers von VW-Marine auf der Hanse-Boot vor eineigen Jahren: 1/2- 1l weniger könnte pro h herauskommen, bezogen auf gleiche Leistungsabnahme. Referenzmotor TAMD31.
Bei 17-18l/h ist die Ersparrnis, verglichen mit dem techn. Aufwand, relativ gering.

2. Vergleichstest in BOOTE vor 2 Jahren?. Verglichen wurden Mercruiser, VP und VW. Der TAMD31P von VP lag in der Leitungsklasse am dichtesten an dem 5 Zylinder von VW. Der Verbrauch von VW war nur in der oben genannten Größenordnung geringer

Jetzt vergleiche mal den techn. Aufwand. Wenn ich nur die Pumpe/Düse ansehe, ist diese doch bei den Drücken ein absolutes Verschleißteil. An den Austauschpreis mag ich garnicht denken, wenn mir schon schlecht wird, bei den Preisen für die konventionellen Düsen!

Aber VP bringt ja jetzt den D3 auf den Markt. Ist fast identisch mit dem VW- 5 Zylinder. Bin ja gespannt.
__________________
Gruß
Thomas

Ehre sei Gott in der Höhe. Er hat das Meer so weit gemacht, damit nicht jeder Lumpenhund, mit dem die Erde so reichlich gesegnet, dem ehrlichen Seemann da draussen begegnet. (abgewandelte Inschrift ehem. Marine Kaserne Glückstadt)
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 06.04.2004, 07:43
Benutzerbild von Alex N.
Alex N. Alex N. ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Ort: Mauthausen, OÖ
Beiträge: 430
Boot: Draco 2000 HT
158 Danke in 93 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ChristianB
@ Alex N.

ich denke als "Krücke" sollte man den 5-Zylinder nicht bezeichnen, er hat zwar, wie du richtig schreibst im PKW ausgedient, war aber zu seiner Zeit eine Revolution
Der von Audi konstruierte Urvater aller modernen TDI-Motoren hat zwar keinen solchen Kram wie Common Rail oder Pumpe-Düse (Zahnriemenwechsel alle 60000 Km!) aber das hält eh nicht
Der Motor braucht vielleicht einen halben Liter mehr wie ein Topaktuelles Triebwerk mit Alu-Block und anderen Feinheiten, aber dafür läuft er ewig
Den 5-Zyl. hat mal jemand als "Bauernmotor" bezeichnet der nicht kaputt zu kriegen ist

PS: Volvo hat sich ja bis vor kurzen ja auch nicht mit gerade mit fortschrittlicher Technik ausgezeichnet, vielleicht kam der Anstoß zu Motoren mit akzeptablen Verbrauch auch von den TDI´s von VW-Marine...

MfG
Christian
Soooo negativ sollte es ja auch nicht rüberkommen , aber Tatsache ist doch dass den Bootsfahrern ein Auslaufmodell als Revolution zum Apothekerpreis verkauft werden soll.
Ich glaube nicht das VW-Marine ein langes Leben haben wird. Immerhin hatte der Konzern ja auch schon bessere Tage, da wird man sich jetzt wohl eher aufs Kerngeschäft konzentrieren werden müssen.
__________________
m.f.G.
Alex aus dem Ösiland

Humor ist wenn man trotzdem lacht...
.....Mitglied der VDCS....
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 06.04.2004, 19:58
Benutzerbild von ChristianB
ChristianB ChristianB ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.01.2004
Ort: Kösching/Bayern
Beiträge: 206
32 Danke in 21 Beiträgen
Standard

@ Thomas,

wie ich ja in meinem ersten Posting geschrieben habe, sehe ich den großen Vorteil darin, daß nicht der hohe techn. Aufwand (Pumpe-Düse und anderer Quatsch) wie bei den PKW-Motoren getrieben wird, sondern solide Technik mit einer bewährten Verteilereinspritzpumpe zum Einsatz kommt (bei allen VW-Marine Dieselmotoren).
Den technischen Vorteil sehe ich eher darin, daß die Grundkonstruktion nicht wie bei Marinemotoren üblich, schon 30 Jahre und mehr zurückliegt.

PS: ich selbst muss leider auch einen neuen, aber veralteten 4-Zyl. Merc (GM) Motor fahren, da ich mir einen VW-Motor nicht leisten kann/will , obwohl mich ein Freund mit seinem VW-TDI restlos überzeugt hat .

MfG
Christian
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 12.10.2004, 12:42
Benutzerbild von Meistereder
Meistereder Meistereder ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 23.06.2003
Ort: In der Nähe von Braunschweig
Beiträge: 509
Boot: Crownline 210CCR
Rufzeichen oder MMSI: DF5656 - 211465470
291 Danke in 146 Beiträgen
Standard VW Marine erweitert Modellpalette

Hallo Ihr,
folgendes habe ich gerade entdeckt. Jetzt haben auch die bisherigen VW-Gegner neue attraktive Motoren in Aussicht....
Schade nur, dass die VW-Marine-Motoren so teuer sind....

Gruss, Patrick
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 1167_1097581315.pdf (20,9 KB, 210x aufgerufen)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 51Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 51 von 51


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.