boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.01.2004, 15:13
Sardinien2002 Sardinien2002 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Günstiger Bootstransport gesucht

Hallo,

wir möchten unsere Segelyacht ( Bavaria 390C ) von der Nordsee ans Mittelmeer bringen lassen.

Wer kennt eine günstige Transportmöglichkeit?
Was kostet so ein Landtransport in etwa?
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 14.01.2004, 15:21
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.954 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Schau mal hier
http://www.boote-forum.de/phpBB2/pro...ewprofile&u=18
da wird dir bestimmt geholfen
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 14.01.2004, 15:43
Sardinien2002 Sardinien2002 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bootstransport Bavaria 390C

Schade Ulf, trotzdem danke!!
Petra
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 14.01.2004, 15:45
tboat tboat ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Stuttgart
Beiträge: 422
109 Danke in 71 Beiträgen
Standard

Hallo Sardine,
die Nordsee ist groß und das Mittelmeer ist auch groß. Von wo nach wo soll denn die Verlegung erfolgen?

Am MM bietet sich Spanien, Frankreich oder Italien an. Aus dem Nick tipp ich mal, dass es nach Sardinien gehen soll, dann ist Frankreich die erste Wahl.
Bei Ziel Italien mit dem LKW liegen die Kosten so hoch, dass [Spass an] du fast ein neues Boot kaufen kannst, wenn du überhaupt einen Spediteur findest, der das macht.
Zur Cote d'Azur, z.B. Antibes dürften in der Größe von min 3.000-4.000 Euro fällig werden. (siehe Start-Ziel), zzgl. Krangebühren vor Ort.
Zeitaufwand für den Transport min. ca. 2-3 Tage.
Lass dir Angebote von diversen Spediteuren machen, geht oft auch per E-Mail. Benötigte Angaben immer Länge, Breite, Höhe ab Kielunterkante, Gewicht, Mastlänge nicht vergessen.

Gruß
tboat
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 14.01.2004, 16:15
Benutzerbild von balimara
balimara balimara ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.11.2003
Ort: Bonn (50°40,0´N 07°09,0´E)
Beiträge: 776
544 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Frage, warum nicht auf eigenem Kiel selbst in Etappen, wenn die Zeit ein Faktor ist, außen herum. Man kann ab dem Ärmelkanal das Schiff auch über Winter in geschützten Marinas liegen lassen. Auf zwei Teile, einen im Spätsommer und den zweiten im Frühsommer des nächsten Jahres, verteilt ginge das auch mit zweimal drei Wochen ohne Hetze? Und die Liegegebühren in den einzelnen französischen Marinas sind für Langzeitlieger auch erschwinglich und ein Bruchteil dessen, was der Landtransport kostet.
Weitere Alternative - überführen lassen - geht auch. Kostet natürlich auch etwas, kann ich aber nicht sagen wieviel da ich keine Erfahrung damit habe.
Ist nur eine Anregung.
__________________
Gruß Manfred
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 14.01.2004, 17:18
Sardinien2002 Sardinien2002 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Transport ans Mittelmeer

Hallo,

gut, dass das Mittelmeer so groß ist, dann kann man schon einige Jahre segeln und sieht immer wieder was Neues.

Aber mal im Ernst, du hattest Recht. Habe gerade mein erstes Angebot bekommen.

Slowenien 4.600 Euro , Frankreich 4.650 Euro, und Italien (oh Gott!!!) 7.500 Euro. Dazu kommen jeweils noch die Kosten für Zolldokumente, Auf- und Abriggen und Kranen.

Da müssen wir noch mal drüber nachdenken.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 14.01.2004, 17:23
Sardinien2002 Sardinien2002 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Einmal außenherum

Hallo Balimara,

bist du denn schonmal außenrum? Man hört ja so manches von der stürmischen Biscaya.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 14.01.2004, 17:39
Benutzerbild von balimara
balimara balimara ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.11.2003
Ort: Bonn (50°40,0´N 07°09,0´E)
Beiträge: 776
544 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Hallo,

durch die Biskaya noch nicht, aber zu den Lofoten im Nordatlantik hin und zurück und durchs Bermudadreieck!(ohne Scherz)

Ich plane für die nächsten Jahre den Start zur großen mehrjährigen Fahrt, wenns geht einmal rundrum. Die Biskaya ist wie viele Reviere je nach Jahreszeit ganz unterschiedlich. Wenn eine halbwegs stabile Wetterlage ab Anfang des Sommers vorhanden ist, sollte es kein Problem sein in ein paar Tagen durchzugehen.

Es wird so viel dummes Zeug über die gefährlichen Reviere wie Kanal, Atlantik, Biskaya usw erzählt, das es manchen abschreckt. Sicher, diese Gewässer sind nicht die Ostsee, die auch höllisch gefährlich werden kann zur falschen Zeit (!), sondern haben die Atlantikdünung mit hohen, aber auch weit auseinanderliegenden Wellenkämmen, und die Küste hat ein bischen Gezeitenhub, bis zu 12 m, das hört sich reichlich mächtig an, ist aber halb so wild.
Nicht abschrecken lassen, man schaukelt sich so oder so ein und kann dann zu Hause erzählen (da darf man/frau auch ruhig ein paar Meterchen und Beauförtchen zulegen, damit der schlechte Ruf gewahrt bleibt und die Achtung der Clubkameraden steigt).
__________________
Gruß Manfred
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 14.01.2004, 17:50
Sardinien2002 Sardinien2002 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Vielleicht ja doch

Hallo,

da hast du ja schon einiges abgesegelt! Im Bermuda Dreieck hätte ich aber schon ein komisches Gefühl. Ich habe mal einen Bericht darüber gesehen. Das Verschwinden von Schiffen und Flugzeugen wurde da mit dem Vorhanden sein von Gaskristallen im Meeresboden erklärt, die bei Erwärmung Gas freisetzen und somit das relative Gewicht der Gegenstände auf dem Wasser verändern und sie sinken lassen. Aber du hast ja anscheinend alles gut überstanden.

Wir werden uns das mit dem Segeltörn außerherum mal durch den Kopf gehen lassen. Da wir eine Seglergemeinschaft sind würde das zeitlich schon hinkommen. Es wird wohl eher eine Frage der Erfahrung sein.

Gruß Sardine
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 16.01.2004, 13:15
FINNnix FINNnix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Beiträge: 807
70 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Dann können wir ja Flottillie segeln . Bin nämlich auch schon bei der Planung für einen längeren Urlaub
__________________
handbreit ....
Rolf
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.01.2004, 17:15
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also der Revierführer Atlantik schreibt zum Thema Biskaya:

"Die Biskaya gilt an weiter entfernten Küsten als ein häufig von Stürmen heimgesuchtes und deshalb grundsätzlich gefährliches Gewässer; zumindest die an der französischen Biskayaküste beheimateten Wassersportler sehen das offenbar anders, wie die zahlreichen Yachthäfen mit ihren großen Sportbootflotten beweisen. Tatsächlich bietet sie keine größeren Gefahren als z.B. die Nordsee. Ihr Ruf dürfte aus der Zeit der Segelschiffahrt herrühren, als die schlecht kreuzenden Großsegler bei langandauernden Stürmen aus W-lichen Richtungen immer tiefer in die Bucht hineintrieben und auf Legerwall gerieten.

Die rund 380 sm lange , offene Seestrecke zwischen Ouessant und Finisterre ist von einem Sportboot in üblicher Größe in rund 100 Std abzusegeln, die statistisch zu erwartenden Winde vorausgesetzt. Dieser Zeitbedarf kann sich bei günstigen Winden und 5 kn Durchschnittsgeschwindigkeit auf 75 Std reduzieren, wird Coruna angesteuert, um weitere 10 Std."

Also nix wie los...ist doch ein Katzensprung und erzählen könnt ihr später einiges...egal wie das Wetter war
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.