boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.11.2003, 11:35
Benutzerbild von wismar-segler
wismar-segler wismar-segler ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 27.10.2003
Ort: Wismar
Beiträge: 52
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard ob das auswirkungen auf die preise hat?

insbesondere im motorbootbereich (mercruiser, bayliner, sea-ray ect..)

aus Spiegel-Online:

USA riskieren heißen Handelskrieg

Japan und Korea stellen Ultimaten, die EU plant Strafen in Rekordhöhe: Nachdem die Welthandelsorganisation WTO Amerikas Zölle auf Stahl für illegal erklärt hat, weht Washington eisiger Wind ins Gesicht. Doch trotz drohender Strafzölle auf Saft, Sonnenbrillen und Kopierer wollen die USA nicht nachgeben.

Washington - "Das Urteil ist gesprochen. Wir warten jetzt ab, wie sie reagieren werden". Sehr höflich war es nicht mehr, was der japanische Handelsminister Shoichi Nakagawa am Dienstag zu sagen hatte. "Wir wollen, dass die USA sich an die Vorschriften halten." Wenn Washington nicht innerhalb von 30 Tagen reagiere, werde Japan "Maßnahmen ergreifen" - und sein Vorgehen vorher mit anderen Staaten koordinieren.

Nicht nur die japanische Reaktion macht deutlich: Der globale Streit um den Stahl und die Zölle der USA droht in den kommenden Wochen weiter zu eskalieren. Die Welthandelsorganisation (WTO) hatte am Montag die US-Strafzölle auf Stahlimporte in einer abschließenden Entscheidung für unzulässig erklärt. Die grundsätzliche Linie der WTO war zwar seit Sommer klar. Nun aber ist der Weg frei für Sanktionen gegen die USA.

Strafen auf Saft und Sonnenbrillen

Die EU jedenfalls könnte bereits ab dem 6. Dezember ihrerseits Strafzölle gegen US-Produkte erheben. Dabei könnte es um Preis-Aufschläge von 30 Prozent gehen. Die Strafliste der Europäer habe einen Wert von 2,24 Milliarden Dollar, hieß es aus Brüssel. Sie umfasse nicht nur Stahlprodukte - sondern auch Orangensaft, Sonnenbrillen, Motorboote oder Fotokopierer.

Die Reaktion aus den USA fiel zunächst kühl aus. "Wir stimmen mit der WTO-Entscheidung nicht überein", erklärte Richard Mills, Sprecher des US-Handelsbeauftragten am späten Montag. Wie Amerika auf das Urteil reagiere, ließ er offen. Bevor man sich festlege, müsse der 170 Seiten starke Bericht der WTO gründlich geprüft werden. Die USA seien aber nach wie vor der Meinung, dass die Zölle den Regeln der WTO entsprächen, ergänzte ein Sprecher des Präsidialamtes. Die letzte Entscheidung in der Angelegenheit werde George W. Bush selbst fällen.

22 Länder gegen Washington

Die US-Regierung hatte die Zölle auf Stahlimporte aus der EU und anderen Ländern im März vergangenen Jahres verhängt. US-Präsident George W. Bush begründete die Maßnahme mit der schlechten Situation der heimischen Stahlindustrie. Seither sind die Stahlpreise weltweit deutlich gestiegen, was Abnehmer von Stahlprodukten belastet.

Die EU warnte die Amerikaner, zu lange zu zögern. Auch andere Nationen fühlen sich von dem WTO-Urteil bestätigt. Immerhin waren es insgesamt 22 Staaten, die gegen die US-Strafzölle geklagt hatten. Am Dienstag hat auch Südkorea reagiert, ein wichtiger Stahlabnehmer. Dort denkt die Regierung ebenfalls über Vergeltungsmaßnahmen nach. "Wir hoffen auf das Beste", sagte ein Sprecher des Handels- und Industrieministeriums, Sung Yoon Mo. Falls die USA nicht reagierten, werde man dies aber nicht hinnehmen.

Die USA und die EU streiten nicht nur über den Stahlhandel. Die EU werfen den USA zudem vor, Exporte durch Steuervergünstigungen illegal zu subventionieren. Die USA wiederum werfen der EU vor, durch ihr Einfuhrverbot genetisch veränderter Lebensmittel den Handel zu blockieren und US-Landwirte zu benachteiligen.

__________________
Gruß

matthias

maximal ne` handbreit wasser in der bilge
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 11.11.2003, 11:47
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.921 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Das Thema ist schon mindestes 6 Monate auf dem Tisch...

Nach meinem Wissen werden die EU-Strafzölle allerdings nur auf Sportartikel erhoben. Boot gehören sicher auch dazu...

Motoren und Ersatzteile zum Glück nicht.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 12.11.2003, 16:33
Benutzerbild von gerrit
gerrit gerrit ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.08.2003
Ort: Bremen - Liegeplatz Kühlungsborn
Beiträge: 394
Boot: Anina - Dufour 40
Rufzeichen oder MMSI: 211412320
37 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Bei Segelbooten und Motorbooten unter 12m fällt meiner Meinung nach schon heute Zoll an (wenn sie nicht aus der EU stammen). Ich habe mich damit einige Zeit auseinandergesetzt, da ich ein gebrauchtes Boot aus Malta und eines aus der Türkei im Auge hatte. Über 12m ist ein Schiff seegehend (jedenfalls zollrechtlich) und damit zollfrei. Es gibt also eine Lösung

Zur Zeit bin ich unterwegs, aber zuhause kann ich noch mal in den Unterlagen vom Zoll stöbern.

Gruß

Gerrit
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 12.11.2003, 16:57
Benutzerbild von wismar-segler
wismar-segler wismar-segler ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 27.10.2003
Ort: Wismar
Beiträge: 52
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi gerrit,

so wie ich das sehe geht es um ZUSÄTZLICHEN strafzoll. da viele motorboote aus den USA kommen kann ich mir vorstellen das sich das ohnehin sehr hohe preisgefüge noch einmal saftig nach oben bewegt. so wie es jetzt aussieht stellen sich die amis stur
__________________
Gruß

matthias

maximal ne` handbreit wasser in der bilge
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 12.11.2003, 18:25
Benutzerbild von gerrit
gerrit gerrit ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.08.2003
Ort: Bremen - Liegeplatz Kühlungsborn
Beiträge: 394
Boot: Anina - Dufour 40
Rufzeichen oder MMSI: 211412320
37 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Ohne eine wilde Diskussion anzetteln zu wollen baut Bavaria nicht auch schöne Motorboote

Gruß Gerrit

PS: Überzeugter Segler in Erwartung seines neuen französischen Segelboots
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 12.11.2003, 18:59
Benutzerbild von wismar-segler
wismar-segler wismar-segler ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 27.10.2003
Ort: Wismar
Beiträge: 52
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

gerrit, die bauen nicht nur schöne motorboote .........

aber ich befürchte wenn die bootspreise der amis steigen werden die anderen mitziehen. die branche boomt ja mächtig da kann man sich`s leisten
__________________
Gruß

matthias

maximal ne` handbreit wasser in der bilge
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.