boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 30 von 30
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.11.2003, 15:54
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wassertank

Hallo Sportsfreunde,

ich habe seit kurzem an meinem Wassertank einige, kleine undichte Stellen, hervorgerufen durch schlechtes oder unfachmännisches Anschweißen der Schwallbleche im Tank. Material des Tanks ist V4A.
Ich gehe davon aus, dass auch andere Stellen davon betroffen sein könnten.

Ich überlege, ob ich den Tank von innen beschichte.
Über Beschichtungen von Dieseltanks wurde schon gesprochen,
aber welche Möglichkeiten gibt es einen *Trinkwassertank* von innen zu beschichten und womit?
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 04.11.2003, 16:02
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.953 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Wolf,
werf den Tank weg
Lebensmittelgüte = 1. 4301
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 04.11.2003, 16:09
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hi Wolf, ich habe irgendwo speziell für diesen Zweck aufblasbare Tanks gesehen, die in den alten Tank kommen, sozusagen als 2. Haut. Die Ausführung hatte mir sehr gefallen.

Ich weiss nur den Lieferanten nicht mehr, aber der dürfte sich ja ermitteln lassen.

Das Problem tritt oft in den Balearen auf, da durch das dortige agressive Wasser die Tanks (auch Edelstahl) schnell korrodieren. Mein Boiler war schon nach 1 Jahr durch.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 04.11.2003, 16:13
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Wolf,
werf den Tank weg
Lebensmittelgüte = 1. 4301
Gruß
UWE
Danke, Uwe, für den Tipp.

Was bedeutet 1.4301?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 04.11.2003, 16:20
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd1000
Hi Wolf, ich habe irgendwo speziell für diesen Zweck aufblasbare Tanks gesehen, die in den alten Tank kommen, sozusagen als 2. Haut. Die Ausführung hatte mir sehr gefallen.

Ich weiss nur den Lieferanten nicht mehr, aber der dürfte sich ja ermitteln lassen.

Das Problem tritt oft in den Balearen auf, da durch das dortige agressive Wasser die Tanks (auch Edelstahl) schnell korrodieren. Mein Boiler war schon nach 1 Jahr durch.

Hallo Gerd,

davon habe ich gehört. Tank im Tank.
Prima Gedanke!
Du hast mir das jetzt wieder ins Gedächtnis gerufen!

Ich werde mich auch danach umschauen.

Aber es soll auch so´n knallhartes Zeug, lebensmittelecht, geben.
Gibt man einfach nur rein, soll toll verlaufen.
Ich finde nur nix im Netz.
Der Techniker kennt das auch nicht. Angeblich.
Der Tank ist übrigens im guten Zustand, die Schweißstellen weisen Schwachpunkte auf und die möchte ich beseitigen.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 04.11.2003, 16:24
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.953 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Wolf,
Werkstoff-Nr. 1.4301 nach DIN17440 ~ V2A ~ AISI 304
DIN Bezeichnung X 5 CrNi 18 10
Alle Milchtransportauflieger bzw Lebensmittelfahrzeuge ( kennst doch sicherlich Fa. Kläser, Herten ) sind aus 1.4301
und sind keine flüssige Lebensmittel zu fahren, wird dann Salpetersäure damit gefahren, weil kein Mo im Material ist. Ansonsten entständ der sogenannte Lochfrass.
Nicht immer muss das teuere das bessere sein
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 04.11.2003, 16:30
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.953 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf
Der Tank ist übrigens im guten Zustand, die Schweißstellen weisen Schwachpunkte auf und die möchte ich beseitigen.
Am falschen Ende gespart und die Schweißnähte nicht gebeizt
Siehe bei V4A Ankerkette, hatte ich was über das Beizen geschrieben
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 04.11.2003, 16:34
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Wolf,
Werkstoff-Nr. 1.4301 nach DIN17440 ~ V2A ~ AISI 304
DIN Bezeichnung X 5 CrNi 18 10
Alle Milchtransportauflieger bzw Lebensmittelfahrzeuge ( kennst doch sicherlich Fa. Klässer, Herten ) sind aus 1.4301
und sind keine flüssige Lebensmittel zu fahren, wird dann Salpetersäure damit gefahren, weil kein Mo im Material ist. Ansonsten entständ der sogenannte Lochfrass.
Nicht immer muss das teuere das bessere sein
Gruß
UWE
Uwe,

ich will nur Wasser fahren, sonst nix.
Ich habe keinen Rostfraß, da ist auch nix mit galvanischer Korrosion, hervorgerufen durch Micropur zum Beispiel, die Tanks sind erst 4 Jahre
alt.

Die wurden einfach nur *bescheiden* geschweißt.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 04.11.2003, 16:37
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.953 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Werf in raus
Bauen wir neu
Aber für die EWIGKEIT
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 04.11.2003, 16:44
Benutzerbild von KWO
KWO KWO ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 15.12.2002
Ort: Leopoldshöhe 51°00'03"N**008°42'00"E
Beiträge: 496
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Wassertanks

Ich habe diese Art Wassertanks mal in einem Vetus-Katalog gesehen. Da wird der alte Tank oben aufgeschnitten und dieser wie ein Kissen hineingelegt.

Mit freundlichem Gruß

Klaus-Werner Olderdissen
__________________
An'n Dod denken se nich, dor hebben se keen Tied to.
Dor ward nich an dacht un nich von rädt.
Jeder weit jo, wat he to doon hett.
(Richard Wossidlo über die Seenotretter)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 05.11.2003, 02:59
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Wassertanks

Zitat:
Zitat von KWO
Ich habe diese Art Wassertanks mal in einem Vetus-Katalog gesehen. Da wird der alte Tank oben aufgeschnitten und dieser wie ein Kissen hineingelegt.

Mit freundlichem Gruß

Klaus-Werner Olderdissen
Moin Klaus,

das geht bei mir erstmal schlecht. Ich habe da in jedem Tank noch 5 Schwallbleche eingebaut,
die müsste ich dann auch noch rauskloppen.
Das sind große Tanks von je 500 Liter. Die kann man auch nicht mal eben ersetzen, wie Uwe vorschlägt, zumal die nicht alt sind.
Das sollte irgendwas Flüssiges sein. Darf natürlich nix ins Wasser abgeben.

So, ich muss los, zu dieser unchristlichen Uhrzeit!
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 05.11.2003, 07:19
Mystic Mystic ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.03.2002
Beiträge: 1.128
97 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Hallo Wolf,

ruf doch mal bei Epple an ( Tel 07032 9771 0) die stellen Tankbeschichtungen für lebensmitteltransporte her ( Tanklastzüge etc)
Ich habe deren Zeugs für Alu Tanks verwendet und war begeistert. Verläuft nicht nur gut, sondern dichtet ggf auch kleinere stellen ab

Handbreit

Bodo
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 05.11.2003, 08:45
Benutzerbild von gerd5
gerd5 gerd5 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nähe Villach Österreich Motorsegler
Beiträge: 1.197
Boot: MS - Salzburg
454 Danke in 170 Beiträgen
gerd5 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

und wen Du außen eine kleine Platte drüberschweißen kannst
__________________
Grüße Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 05.11.2003, 08:53
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mystic
Hallo Wolf,

ruf doch mal bei Epple an ( Tel 07032 9771 0) die stellen Tankbeschichtungen für lebensmitteltransporte her ( Tanklastzüge etc)
Ich habe deren Zeugs für Alu Tanks verwendet und war begeistert. Verläuft nicht nur gut, sondern dichtet ggf auch kleinere stellen ab

Handbreit

Bodo
Moin Bodo,

schon passiert.

Das Produkt heißt "Epple plast-LS"und ist zweikomponentig.
Ist für meinen Zweck bestens geeignet. Die haben mich für meine paar Kilo Beschichtung mit dem Entwicklungschef persönlich verbunden.


Deutschland doch keine Service-Wüste.

Prima,
vielen Dank für den Tipp!

Auch an Gerd und Klaus und Uwe.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 05.11.2003, 09:30
Mystic Mystic ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.03.2002
Beiträge: 1.128
97 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Hi wolf,

ja das LS habe ich auch verwendet, es verläuft sehr gut zu einer fas glasartigen Oberfläche. Nur bei den "Deckelseiten innen" musst Du aufpassen, da haben sich bei mir Tropfen gebildet. Ist nicht weiter schlimm aber später mal nicht so gut zu reinigen

viel Spass beim Streichen

Bodo
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 05.11.2003, 09:41
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mystic
Hi wolf,

ja das LS habe ich auch verwendet, es verläuft sehr gut zu einer fas glasartigen Oberfläche. Nur bei den "Deckelseiten innen" musst Du aufpassen, da haben sich bei mir Tropfen gebildet. Ist nicht weiter schlimm aber später mal nicht so gut zu reinigen

viel Spass beim Streichen

Bodo
Moin Bodo,
ich habe unter Aluwassertank noch eine Frage an Dich gerichtet. Den Thread habe ich jetzt erst gefunden. Das war wohl nicht so klug von mir, die Fragen über´s halbe Forum zu verteilen. Ich kopiere die jetzt mal hierhin:

Eine Frage habe ich noch: Hast Du den Tank an den Flächen, welche Du gestrichen hast, angeschliffen, wenn ja womit und wie stark?

Oder kann ich diese Beschichtung auf eine gesäuberte fettfreie Oberfläche ohne Anschleifen auftragen?
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 06.11.2003, 22:35
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Hallo Wolf,

wenn Du für die Beschichtungen nachfragst, könntest Du bitte auch mal fragen ob so eine Beschichtung auch für Fäkalientanks geeignet ist?

Danke.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 07.11.2003, 07:27
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von charlyvoss
Hallo Wolf,

wenn Du für die Beschichtungen nachfragst, könntest Du bitte auch mal fragen ob so eine Beschichtung auch für Fäkalientanks geeignet ist?

Danke.

Moin Charly
Ich muss eh´gleich dort anrufen.
Ich melde mich später.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 07.11.2003, 09:11
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von charlyvoss
Hallo Wolf,

wenn Du für die Beschichtungen nachfragst, könntest Du bitte auch mal fragen ob so eine Beschichtung auch für Fäkalientanks geeignet ist?

Danke.
Moin Charly,

nein, kann man nicht nehmen. Ist angeblich zu alkalisch.
Für Fäkalientanks hat die Fa. Epple nichts im Angebot.


Für Dieseltanks heißt das Produkt übrigens : Microbase No solvent Nr. 6616.

Anschleifen muss man in beiden Fällen.
Ich werde mir aber einen Sandstrahler besorgen und dann gaaaanz vorsichtig......
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 07.11.2003, 09:27
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

besten Dank
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 08.11.2003, 08:08
Mystic Mystic ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.03.2002
Beiträge: 1.128
97 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Hallo Wolf,

ich habe die Bleche vor dem Schweißen mit 40er Körnung(Flex) geschliffen. im fertigenn Tank würde ich es mit einem kleinen Sandstrahlgerät versuchen, da Du dann auch in die Ecken kommst. Aufrauhen ist bei Alu wirklich wichtig.

CU

Handbreit

Bodo
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 08.11.2003, 09:07
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Mystic
Hallo Wolf,

ich habe die Bleche vor dem Schweißen mit 40er Körnung(Flex) geschliffen. im fertigenn Tank würde ich es mit einem kleinen Sandstrahlgerät versuchen, da Du dann auch in die Ecken kommst. Aufrauhen ist bei Alu wirklich wichtig.

CU

Handbreit

Bodo
Danke für den Tipp, Bodo.
Mit dem Sandstrahler, das mache ich.
Meine Tanks sind übrigens aus VA, das ändert aber am Anschleifen nix, denke ich?
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 08.11.2003, 09:30
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.953 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Wolfgang,
Glasperlenstrahlen wär das optimale für Edelstahl
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 08.11.2003, 09:40
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Wolfgang,
Glasperlenstrahlen wär das optimale für Edelstahl
Gruß
UWE
Moin Uwe,
rauht das auf?
Welchen Durchmesser müssen die Glasperlen denn haben und gibt´s die im Baumarkt?
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 08.11.2003, 09:49
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.953 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf
Moin Uwe,
rauht das auf?
Welchen Durchmesser müssen die Glasperlen denn haben und gibt´s die im Baumarkt?
Du gehörst also auch zu den User die aus dem Dunkeln kommen
Wolfgang,
ich kenn das nur aus der Industrie, haben das immer extern machen lassen, daher habe ich mich nicht intensiv damit beschäftigt.
Aber Google doch mal, findest bestimmt ein Fachbetrieb, die das direkt vor Ort machen.
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 30 von 30


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.