boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.10.2003, 23:03
Didi Didi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2002
Beiträge: 231
Boot: Fletcher 150 / 85HP V4 Johnson
23 Danke in 12 Beiträgen
Standard "Rumpf hakt ein"

Hallo Freunde,

mal ne ganz dumme frage:

In sogenannten Testberichten lese ich immer wieder"...bei extrem Manövern hakt der Rumpf ein,....

Was kann ich mir darunter eigentlich vorstellen
Bei meinen Gleiter ca. 5m sehr flaches Heck kann, und habe ich schon öffter bei "full Speed" die Lenkung voll "rumgerissen".
Was dann passiert ist nur, das das Boot einen richtigen schönen engen Bogen hinlegt, fast könnte man sagen ,auf dem Punkt gedreht.
Was passiert nun wenn der Rumpf einhakt
Wie kann ich mir das vorstellen, da ich glaube so etwas noch nicht erlebt zu haben?
__________________
Boote fahren ist die teuerste, langsamste und unbequemste Art um von A nach B zu kommen, aber es macht umheimlich Spaß
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 16.10.2003, 23:14
Juergen B Juergen B ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.12.2002
Beiträge: 555
45 Danke in 30 Beiträgen
Standard

So dumm ist die Frage nicht, ich habe mich das auch schon gefragt.

Ich vermute die meinen mit einhaken, daß das Boot in der Kurve praktisch über seinen eigenen Bug stolpert. Dabei kann im Extremfall das Heck den Bug überholen, so daß man eine 180Grad-Wende mit Null Radius fährt. Mit einem Jetski habe ich sowas schon absichtlich gemacht, da macht es Spaß - mit einem größeren Boot ist das aber sicher gefährlich.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 16.10.2003, 23:25
Didi Didi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2002
Beiträge: 231
Boot: Fletcher 150 / 85HP V4 Johnson
23 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen B
So dumm ist die Frage nicht, ich habe mich das auch schon gefragt.

Ich vermute die meinen mit einhaken, daß das Boot in der Kurve praktisch über seinen eigenen Bug stolpert. Dabei kann im Extremfall das Heck den Bug überholen, so daß man eine 180Grad-Wende mit Null Radius fährt. Mit einem Jetski habe ich sowas schon absichtlich gemacht, da macht es Spaß - mit einem größeren Boot ist das aber sicher gefährlich.
Hallo Jürgen,
das klingt plausibel, bei mir rutscht das Heck immer schön zur Seite(wie mit einem PKW und Heckantrieb auf eis in der Kurve)
Möchte mir nicht vorstellen was passiert wenn man ne schnelle Kurve mit dem Boot fährt, und das Heck will nicht mit, gibt glaube ich, eine richtige Filmreife Rolle.

Aber von welcher Heckform/Rumpfform ist das einhaken abhängig?

Da bald ein Neukauf ansteht(evtl. 7-8m) möchte ich das einhaken nicht erst ertesten, viel lieber schon vorher wissen, wann, was passiert.
__________________
Boote fahren ist die teuerste, langsamste und unbequemste Art um von A nach B zu kommen, aber es macht umheimlich Spaß
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 17.10.2003, 00:12
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 844
Boot: Hasla 21
445 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hm

So genau weis ich das auch nicht, aber bei mein Onkels Fiberline hatte ich es des öfteren, das bei engen Kurven und voller Fahrt das Boot sich erst artig zur Kurveninnenseite neigte, es dann aber schlagartig zur Kurvenaussenseite kippte!
Und mit Schlagartig meine ich das auch so! War ein Gefühl als ob man seitwärts gegen eine Wand rutscht und plötzlich zum stehen kommt!
Die Passagiere die auf den Plätzen zur Kurveninnenseite sassen, konnten sich auf ihren Plätzen nicht halten und das Boot neigte dazu, sich auf den Kopf zu stellen.
Zum Glück ist letzteres aber nie eingetreten!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 17.10.2003, 03:21
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.437
19.793 Danke in 14.364 Beiträgen
Standard

mit Einharken ist glaube ich gemeint, daß das Boot sich nicht ohne weiteres aus der Kurve heraus in die andere Richtung lenken läßt.

Ralf Schmidt
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 17.10.2003, 08:38
Benutzerbild von Muckymu
Muckymu Muckymu ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.04.2002
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.168
Boot: Glen-L Rebel
17 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hallo, ich denke, die meinen, was ich bei meiner Schüssel strengstens Vermeiden muss:

In engen Kurven driftet das Boot mit dem Heck und wenn jetzt noch eine
Welle quer daherkommt, hakt das Boot ein.

Mein Rumpf hat am Heck ein "Doppel V", d.h. nochmal kleine Schrägen, damit beim Querrutschen das Wasser unter den Rumpf gedrückt wird und nicht eine evtl. scharfe Kannte das Boot aufstellen würde.

Bissher ist das noch nie passiert, ich fahre aber volle Pulle Kurven auch sehr weit

Ursächlich für das Rutschen sind bei mir ein recht flaches V im Heck und keinerlei Rippen längs der Kielachse.
__________________
Dominik
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 17.10.2003, 09:55
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 874
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Also ich denke das ist so ähnlich wie es Provence schon beschrieben hat.
In der Kurve legt sich das Boot auf die Innenseite. (Manches mehr Manches weniger)
Die Fliehkraft lässt das Boot aber nach außen drängen. Wenn nun der Rumpf einhackt kippt das Boot etwas auf die andere Kurvenseite (Aussenseite) -natürlich nicht ganz- aber Kurvenschräglage, Kurvenradius und Fliehkraft passen nicht mehr zusammen.

Muss wohl ähnlich sein wie wenn ich mit einem Schlitten eine Kurve mache der „hackt ein“ und kippt auf die Kurvenaussenseite und ich vom Schlitten.
Beim Schlittschuhfahren habe diese schmerzliche Erfahrung auch schon machen muessen.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 17.10.2003, 17:56
Juergen B Juergen B ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.12.2002
Beiträge: 555
45 Danke in 30 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt
mit Einharken ist glaube ich gemeint, daß das Boot sich nicht ohne weiteres aus der Kurve heraus in die andere Richtung lenken läßt.

Ralf Schmidt
Das ist "Umsteuern", nicht "Einhaken".
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 17.10.2003, 18:37
Benutzerbild von Rot-Runner
Rot-Runner Rot-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: In der Nähe von Stuttgart
Beiträge: 1.174
Boot: Target 21, Checkmate 281
352 Danke in 167 Beiträgen
Standard

das bemängele ich an meinem boot - da passiert nämlich genaus das. bei schnellen kurven habe ich den eindruck, das das ganze boot kippelig und instabil wird.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 17.10.2003, 23:22
Didi Didi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2002
Beiträge: 231
Boot: Fletcher 150 / 85HP V4 Johnson
23 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Erst mal vielen Dank für die Antworten.

Jetzt ist wenigstens etwas mehr Licht in Dunkel gekommen.
Wie gesagt mein jetziges hat kaum "V" und es rutscht zur Kurven innen seite geneigt aus der Kurve.
Hab noch eine Fletcher (85 PS) mit tiefen V, die ich nächstes Jahr mal Testen werde, wenn sie fertig ist.
Mal sehen was passiert
__________________
Boote fahren ist die teuerste, langsamste und unbequemste Art um von A nach B zu kommen, aber es macht umheimlich Spaß
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 19.10.2003, 00:10
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.437
19.793 Danke in 14.364 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen B
Zitat:
Zitat von ralfschmidt
mit Einharken ist glaube ich gemeint, daß das Boot sich nicht ohne weiteres aus der Kurve heraus in die andere Richtung lenken läßt.

Ralf Schmidt
Das ist "Umsteuern", nicht "Einhaken".
Hallo Jürgen,
ist mit Umsteuern nicht die Zeit gemeint die Schiff braucht bis es aufs Ruder reagiert, von voll Backbord auf voll Steuerbord ???,
wenn ich nicht so faul wäre würde ich ja nach sehen, stand in den letzten 4 Jahren mal in einer Boote erklärt.

Ralf Schmidt
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.