boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Restaurationen



Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.08.2008, 19:00
dreamcast6746 dreamcast6746 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.08.2008
Beiträge: 5
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Lenzventil undicht, Brauche Hilfe

Hallo,

bin ein Anfänger was Boot angeht.
Habe ein Schlauchboot, leider dringt Wasser um den Lenzventil herum rein als auch raus. Dichtung ist mangelhaft, muss wahrscheinlich abgedichtet werden.

Was könnt Ihr mir empfehlen?
Muss ich es komplett austauschen (wie geht das, es sitzt fest. Wenn jmd ein kleines Video hat wäre nett))?
MIt was dichtet man es ab (sowohl innenseite als auch aussenseite)?

mfg
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Silicon.jpg
Hits:	998
Größe:	33,1 KB
ID:	97245  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 19.08.2008, 19:17
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 12.247
Boot: derzeit keines
28.874 Danke in 11.452 Beiträgen
Standard

willkommen hier im BF das äußere abschrauben und mit Sika oder Pantera neu anschrauben. Die Schraube ( die eigentliche Lenzschraube, wahrscheinlich 1/2 Zoll ) zur Not mit Teflonband einsetzen. Oder die ganze Einheit neu besorgen und dann mit Dichtung einsetzen.
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 19.08.2008, 19:42
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 31.537
19.252 Danke in 13.976 Beiträgen
Standard

Hallo dreamcast6746,
wenn du die beiden Schrauben raus drehst sollte das ganze Lenzventil raus kommen, wenn du es heile raus bekommst würde ich das mit Sikaflex oder Pantera neu eindichten und wieder an schrauben falls die Schrauben nicht richtig halten würde ich längere Schrauben kaufen in die Bohrlöcher sollte auch Dichtungsmasse rein
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 20.08.2008, 08:01
dreamcast6746 dreamcast6746 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.08.2008
Beiträge: 5
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke f. die Antworten.

1.habe die Schrauben rausgedreht, aber kommt nicht raus, sitzt fest. Vllt noch zugeklebt....Wie kann ich es denn raushauen?

2.Innenseite (Boot) vom Lenzventil: Reicht es wenn ich da mit Sikaflex abdichte und Aussenseite (s.Foto) mit Kleber umerherum, oder auch Sikaflex?

mfg
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 21.08.2008, 01:16
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 31.537
19.252 Danke in 13.976 Beiträgen
Standard

Hallo dreamcast6746,
wenn das Wasser wie du schreibst neben dem Lenzventil durch kommt muß das alte auf jeden Fall raus, auch wenn es kaputt geht,
sonst ist bald der Spiegel verrottet, nur von außen zu schmieren bringt oft nicht viel
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 21.08.2008, 08:13
dreamcast6746 dreamcast6746 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.08.2008
Beiträge: 5
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ok, verstehe. Nur wie bekomme ich es raus, es sitzt ziemlich fest?
Gibt es bestimmtes Werkzeug dafür?

mfg
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 21.08.2008, 09:05
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 31.537
19.252 Danke in 13.976 Beiträgen
Standard

kommt drauf an was du so da hast,
das dicke Kunstoffrohr ausbohren und den Rest mit Hammer und Schraubendreher raus bröseln wäre meine erste Wahl
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 21.08.2008, 09:59
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 12.247
Boot: derzeit keines
28.874 Danke in 11.452 Beiträgen
Standard

Oder etwas sanfter, erst mal mit dem Teppichmesser die Klebestelle versuchen zu trennen und mit einem Spachtel dann versuchen rauszuhebeln.
Hammer und Schraubenzieher können immer noch herhalten wenn sich das Material zu doll wehrt.
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 21.08.2008, 10:26
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.703 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Wenn Du das neue (oder alte) wieder einklebst - folgende Vorgehensweise:

1. Primer auf beide zu dichtenden Seiten. Muß nicht unbedingt, ist aber auf jeden Fall besser.
2. Sikaflex auf den Spiegel schmieren
3. Ventil einsetzen, aber so, dass noch etwas Platz (1-2 mm) zwischen Spiegel und Ventil ist. Das Sika darf es schon etwas rausdrücken, aber auf keinen Fall festknallen!
4. Schrauben leicht einschrauben (s. 3.)
5. Erst wenn das Sika ausgehärtet ist (ca. 1 Std.) die Schrauben fest anziehen und das Ventil richtig befestigen

Wenn Du das nicht machst und das Ventil gleich anknallst, drückt es Dir das Sika raus und die Dicht-Wirkung ist dahin!

Gruß

Volker


Frage: aus was für Einzelteilen besteht eigentlich so ein Ventil? Hintergrund: habe meines aus versehen komplett mit dem Stöpsel rausgezogen und nun gibt es entweder 'ganz zu' oder '3 cm- Durchmesser-Loch'. Glaube mich zu erinnern, dass es früher da mal so eine Art Rückschlagventil gab, das ich evtl. verloren habe. Wenn ja - wo gibt's das?
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 21.08.2008, 15:05
dreamcast6746 dreamcast6746 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.08.2008
Beiträge: 5
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke.

1. Was meinst du mit Primer?

2.Bevor ich das Ventil einführe, sollte ich dann nicht etwas Sika af dem Ventil (Zylinder) schmieren und dann reinschieben?

mfg

ventile gibts hier:
http://www.luftboot-reparatur.de/
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 21.08.2008, 22:20
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 31.537
19.252 Danke in 13.976 Beiträgen
Standard

Hallo dreamcast6746,
Primer ist ein Haftungsverbesserer
das Sika fürde ich auch auf den Zylinder schmieren, besser ist das
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 23.08.2008, 10:55
dreamcast6746 dreamcast6746 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.08.2008
Beiträge: 5
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

danke.
1.kann ich statt dem Primer auch den mitgelieferten Kleber benutzen?

2.Wo kann ich diesen Primer kaufen und wie heisst es genau?

mfg
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 24.08.2008, 21:52
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 31.537
19.252 Danke in 13.976 Beiträgen
Standard

Hallo dreamcast6746,
wenn da Kleber bei ist würde ich den auch benutzen,

den Primer für Sikaflex bekommst du genau da wo es auch Sikaflex gibt
infos findest du auch auf der HP unter dem Link

http://www.sika.de/con/con-fugen/con...roup=fugen-pur
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.