boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Thema geschlossen
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 103
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.08.2003, 06:34
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard Hat die Berufsschiffahrt immer Vorfahrt?

Nachdem mich ein Ausflugsdampfer auf der Elbe geärgert hat,
kam beim letzten Hambuger Stammtisch die Frage auf ob die Berufsschiffahrt immer vorfahrt hat.
In Diesen Fall dreht es sich um die Elbe.
Aber auch andere Gebiete würden mich Intressieren.


P.S. Ich bin der Meinung sie haben keine Vorfahrt.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

top
  #2  
Alt 19.08.2003, 07:03
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Wir hatten das doch mal erörtert? Ergebnis war glaube ich das Berufsschiffe nicht immer Vorfahrt haben, aber man sich besser nicht darauf verlassen sollte.

Vielleicht wars das: http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...=2077&start=0e
__________________
Gruß, Thomas
top
  #3  
Alt 19.08.2003, 07:03
Benutzerbild von Gerwin
Gerwin Gerwin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Wiener Neudorf
Beiträge: 559
391 Danke in 219 Beiträgen
Standard

Ich bin deiner Meinung Cyrus

Aber was nützt dir das wenn
Auf dem Grabstein steht: Er hatte Vorfahrt

Gruß
Gerwin
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 19.08.2003, 07:05
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.974
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.024 Danke in 1.085 Beiträgen
Standard

Wenn ich mich (dunkel ) an die Ausbildung erinnere darf die Berufsschifffahrt durch Kleinfahrzeuge noch nicht einmal "behindert" werden, Notfälle einmal ausgenommen. Ich lasse mich aber sehr gerne eines besseren belehren!
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
top
  #5  
Alt 19.08.2003, 07:22
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.974
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.024 Danke in 1.085 Beiträgen
Standard

Zitat aus:


Ratgeber
für
Wassersporttreibende
und Freizeitkapitäne der WSP NRW


Verhalten gegenüber der Großschifffahrt

Leider kommt es immer wieder zu Konfliktsituationen zwischen Sportbooten und Binnenschiffen. Sie sollten daher bei Ihrem Verhalten gegenüber der Großschifffahrt bitte folgendes bedenken:


- Kleinfahrzeuge sind gemäß den Verkehrsvorschriften grundsätzlich ausweichpflichtig gegenüber Großfahrzeugen

- Binnenschiffe haben unter Umständen einen sehr großen "toten Sichtwinkel" nach vorn. Dies bedeutet, dass der Schiffsführer Sie und Ihr Fahrzeug in diesem Bereich nicht wahrnehmen kann. Wenn in einer solchen Situation Ihr Antrieb aus welchen Gründen auch immer ausfällt, hat der Schiffsführer des Großschiffes keine Möglichkeit, entsprechend zu reagieren
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
top
  #6  
Alt 19.08.2003, 10:03
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Moin Cyrus,

auf der Elbe wird sich die Berufsschifffahrt auch vorwiegend im Fahrwasser tummeln, und wer im Fahrwasser in Fahrtrichtung fährt hat Vorfahrt.

Ansonsten kenne ich es auch so, daß sie nicht grundsätzlich Vorfahrt hat, im Gegenteil einem Segler auch ausweichen müßte - aber die Schiffe sind nun mal stärker......

Anneke
top
  #7  
Alt 19.08.2003, 10:15
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Ich kann das ja mal kurz schildern.

Ich fahre die Elbe rauf in Richtung Lauenburg.
Schön dicht neben den Tonnen im Fahrwasser.

Elbabwärts kommt mir ein Ausflugsdampfer entgegen.
Und trötet was das Zeug hällt.

Ich habe nur gedacht, der Kapitän hat ne Macke.
Wir hatten beide genug Platz gehabt. Aber er zieht auf meine Uferseite.

Der Grund für sein Manöver war, das er in den Elbe-Seiten-Kanal abbiegen wollte. Der aber noch 500 Meter entfernt war.

Da er mein Fahrwasser kreuzte bzw seins verlassen wollte, bin ich der Meinung das er hinter mir in den Elbe-Seiten-Kanal fahren müßte und nicht vor mir.

Oder der hat das nur zur Belustigung seiner Gäste gemacht.

Schade nur das ich auf dem Lila Boot kein Funk habe.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

top
  #8  
Alt 19.08.2003, 10:23
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Hat er zweimal kurz gegeben - d.h., "ich ändere meinen Kurs nach Backbord?" Hatte er vielleicht auch die blaue Tafel gesetzt? Das hätte bedeutet, daß er Dich an der "falschen" Seite passieren will und darauf muß man eingehen.....

Ob er noch hinter Dir hätte abbiegen können kann ich nicht beurteilen, denke mal an die Strömungsverhältnisse - vielleicht wäre er dann schon zu weit elbabwärts gekommen. 500 m sind für so ein Schiff verdammt wenig, d.h., er war in gewisser Weise auf Dein Entgegenkommen angewiesen....

Vielleicht hättest Du im Crashfall recht bekommen, aber was würde Dir das nützen?

Anneke
top
  #9  
Alt 19.08.2003, 10:30
Benutzerbild von h-d
h-d h-d ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.468
610 Danke in 407 Beiträgen
Standard

BinSchStrO, §6.02, Abs. 1b:

Einzeln fahrende Kleinfahrzeuge sowie Schleppverbände und gekuppelte Fahrzeuge, die ausschließlich aus Kleinfahrzeugen bestehen, müssen
allen übrigen Fahrzeugen den für deren Kurs und zum Manövrieren notwendigen Raum lassen; sie können nicht verlangen, dass diese ihnen ausweichen.
__________________
Gruß Heinz-Dieter
top
  #10  
Alt 19.08.2003, 10:32
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Anneke
Hat er zweimal kurz gegeben - d.h., "ich ändere meinen Kurs nach Backbord?" Hatte er vielleicht auch die blaue Tafel gesetzt? Das hätte bedeutet, daß er Dich an der "falschen" Seite passieren will und darauf muß man eingehen.....

Ob er noch hinter Dir hätte abbiegen können kann ich nicht beurteilen, denke mal an die Strömungsverhältnisse - vielleicht wäre er dann schon zu weit elbabwärts gekommen. 500 m sind für so ein Schiff verdammt wenig, d.h., er war in gewisser Weise auf Dein Entgegenkommen angewiesen....

Vielleicht hättest Du im Crashfall recht bekommen, aber was würde Dir das nützen?

Anneke
Keine blaue Tafel... Nur ein langer Achtungston.
Anke, so groß war der Dampfer auch nicht und er mußte ja noch im rechten Winkel um die Fahrwassertonne rum.

Er wäre nie zu einem Crash gekommen. Im Zweifelsfall hätte es mich den Antrieb gekostet, wenn ich auf meiner Seite das Fahrwasser verlassen hätte.
Die Frage ist nur... Ist das Wilkür oder hat der Recht.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

top
  #11  
Alt 19.08.2003, 16:06
Dominic Dominic ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Niederrhein
Beiträge: 766
1.130 Danke in 415 Beiträgen
Dominic eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo,
grundsätzlich haben Fahrzeuge die keine Kleinfahrzeuge sind (um dass jetzt mal in Beamtendeutsch auszudrücken ) Vorfahrt gegenüber Kleinfahrzeugen (egal ob Sport oder Beruf).

In Deinem Fall, ist es aber eher Freundlichkeit deinerseits, wenn Du dem Berufler ausweichst. Er wollte die Fahrwasserseite wechseln, hat nicht diesbezüglich Signal gegeben (wie gesagt 2xkuz) und hätte dann auch erst auf Deine Bestätigung warten müssen.
Ich glaube im Schadensfall hätte er keine Vorfahrt gehabt, aber Du vermutlich auch kein Boot mehr .

Bis dann
__________________
- Schleusenwärter sind auch Menschen -
www.binnenschifferforum.com
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 19.08.2003, 16:08
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.922 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Das stellt mich vollkommen zufrieden.
Das nächste mal halte ich drauf!

Vielen Dank an alle!
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

top
  #13  
Alt 19.08.2003, 17:37
albert albert ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.02.2002
Beiträge: 397
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

bestätigung.........??

.......wie bestätigt man 2x kurz...?
top
  #14  
Alt 19.08.2003, 17:44
Frank
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier am Bodensee haben die Berufsschiffe immer Vorfahrt, wenn sie von Amtes wegen den grünen Ball führen ( und sie beharren auch manchmal darauf, nehmen aber meistens Rücksiht auf Regatten).

Ursprünglich war dies für die Fähren und die Kursschiffahrt gedacht, die ja Fahrpläne einhalten müssen und in den engen Häfen oder Fahrwassern wie Seerhein manövrieren müssen.
Aber heute hat jedes Partyschiff so nen grünen Ballon und gerade die halten voll drauf oder donnern mit Getöse durchs Regattafeld.

Gruss
Frank
top
  #15  
Alt 19.08.2003, 18:56
Benutzerbild von Tilo
Tilo Tilo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: München
Beiträge: 456
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von h-d
BinSchStrO, §6.02, Abs. 1b:

Einzeln fahrende Kleinfahrzeuge sowie Schleppverbände und gekuppelte Fahrzeuge, die ausschließlich aus Kleinfahrzeugen bestehen, müssen
allen übrigen Fahrzeugen den für deren Kurs und zum Manövrieren notwendigen Raum lassen; sie können nicht verlangen, dass diese ihnen ausweichen.
Mensch Cyrus,

ich verstehe nicht, wie Du trotz der eindeutigen Aussage der BinSchO trotzdem glaubst, im Recht zu sein...

So ein Dampfer ist kein lila Flitzer, wenn der in Talfahrt abbiegen will, muss er bereits VOR (!) der Abbiegung querstehen und Schub voraus geben. Der kann sich nicht mal eben in eine schnelle Kurve legen wie Du. Und da hast Du ihm dann laut Deiner Schilderung nicht "den für deren Kurs und zum Manövrieren notwendigen Raum" gelassen. Da habe ich volles Verständnis für Hupen und bei Gefährdung auch für eine Anzeige.

Gruß
Tilo
top
  #16  
Alt 19.08.2003, 18:59
Benutzerbild von KäptnKatze
KäptnKatze KäptnKatze ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: bei Ulm
Beiträge: 253
Boot: 470er
41 Danke in 26 Beiträgen
KäptnKatze eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

@ albert, er gibt zwei mal kurz für "vorbeifahrt Steuerbord an Steuerbord", bestätigt wird das durch Dein zweimaliges kurz also ebenfalls "Stb/Stb".
__________________
Beim Segeln ist der Segler das einzige was stinken darf!
top
  #17  
Alt 20.08.2003, 06:45
albert albert ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.02.2002
Beiträge: 397
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard



irgendsowas hab ich fast vermutet......

ich mit meiner tröte 2x fest gepustet ...........und mein gegenüber in 200 mtr. in festem führerhaus winkend verstehend.........klaro.nur so geht´s

theorie und praxis.........
top
  #18  
Alt 20.08.2003, 07:48
Benutzerbild von quaelgeist
quaelgeist quaelgeist ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: München
Beiträge: 374
128 Danke in 77 Beiträgen
Standard NL - klein klar im Nachteil

Nur so als kleine Ergaenzung

Auch in NL Binnen-Gewaessern (per Definition auch einige weniger binnenartige, bspw. Ijsselmeer, etc.) haben Grossfahrzeuge immer Wegerecht gegenueber Kleinfahrzeuge, selbst wenn sie quer, gegen oder sonst wie komisch durchs Fahrwasser laufen.

Gemein: Was da alles Grossfahrzeug ist, Berufsboote wie Fischer, Ausflugsdampfer, aber auch kleinere Segler, wenn sie fuer mehr als 12 Personen im Charterbetrieb zugelassen sind (lex Braune Flotte).
Man kann sich nicht des Eindrucks erwehren, dass die urspruenglich sinnvolle Regelung (den Hobbysportlern das Ausweichen ggue. denen die "Rausmuessen" und damit ihren Lebensunterhalt verdienen, aufzuerlegen) heute ein Freifahrtschein fuer unterqualifizierte und besonders humorvolle Kapitaene geworden ist...

(vorweg, oefters weichen die Grossen (d.h. echte Berufsschiffer ein bisschen aus, wenn sie sehen wohin ein Segler wenden wird, Abdrift hat etc. Finde ich jeweils prima und schaue dann auch dass ich zuegig weg bin!)

Letztens kreuzt ein grosser Gaffelkutter meinen Weg -kein Problem auch wenn ich im Fahrwasser bin- um dann, als ich auf dem Vorschiff unter Autopilot den Spi vorbereite, ZURUECKZUDREHEN UND FRONTAL AUF MICH ZUZUHALTEN Beim Vorbeifahren (gerade noch so 20-30m -die Dinger sind etwa20m und idR aus Stahl mit Bugspriet) sehe ich den A... am Steuerstand Grinsen von Ohr zu Ohr (waehrend einige seiner Gaeste betreten wegschauen!) Da soll ich nicht an einen Torpedo denken ?

Ja Einzelfaelle, und wenn man laenger in NL segelt gewoehnt man sich dran (heisst, vermeidet diese schwimmenden Aergernisse draussen und im Hafen weitraeumig) - aber fuer Charterer und Neulinge ist es eine Freude so einen Kahn mit 8-10kn auf einen zurasen zu sehen!

handbreit
-abstand zu den braunen floessen-

chris
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 20.08.2003, 10:12
Benutzerbild von h-d
h-d h-d ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.468
610 Danke in 407 Beiträgen
Standard

Auch bei der Köln-Düsseldorfer Personenschifffahrt scheint es etliche Amateur-Kapitäne zu geben. Folgendes "Erlebnis":

Ich fahre Rhein-abwärts. Mir kommen entgegen ein Frachter, dicht an den grünen Tonnen und ein Fahrgastschiff, etwa in Fahrwassermitte mit blauer Tafel. Ich halte also auf die Mitte zwischen den beiden zu. Das Fahrgastschiff ändert seinen Kurs nach Steuerbord, immer noch mit blauer Tafel, nähert sich dem Frachter so weit, dass für mich Passieren nur noch Backbord an Backbord möglich ist - und das immer noch mit blauer Tafel !!

Vielleicht sollte man einige Kapitäne der Fahrgastschiffe mal zur Nachschulung schicken.
__________________
Gruß Heinz-Dieter
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 20.08.2003, 11:08
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.974
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.024 Danke in 1.085 Beiträgen
Standard

@Heinz-Dieter,

ich kenne zwar den Rhein an der Stelle nicht, aber bei Betonnung von Quelle zur Mündung und Fahrt Flussabwärts müssten die grünen Tonnen doch an Deiner Steuerbordsseite liegen und der Frachter flussaufwärts an Deiner Backbordseite hart am roten Tonnenstrich gefahren sein?

Vielleicht habe ich auch nur zu wenig Kaffe getrunken und steh dadurch auf der Leitung.
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
top
  #21  
Alt 20.08.2003, 11:26
Benutzerbild von h-d
h-d h-d ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.468
610 Danke in 407 Beiträgen
Standard

Betonnung: Von See kommend Steuerbord grün, Backbord rot
__________________
Gruß Heinz-Dieter
top
  #22  
Alt 20.08.2003, 11:26
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
17 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hmm,
wenn ich das noch richtig weiss, sind Flüsse von der Mündung stromauf betonnt, so dass bei Fahrt stromab die grünen Tonnen an der Backbordseite wären.

Gruss
Helmut

...der mit dem Kaffee.. ... (aber h-d war doch etwas schneller-oder war sein Kaffee noch besser? )
top
  #23  
Alt 20.08.2003, 11:29
Benutzerbild von h-d
h-d h-d ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.468
610 Danke in 407 Beiträgen
Standard

Siehe auch: http://www.elwis.de/Schifffahrtsrech...8/anlage8.html
__________________
Gruß Heinz-Dieter
top
  #24  
Alt 20.08.2003, 11:31
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
36.003 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Helmut,
schau hier http://www.sbf-lehrgang.de/lehrgang/.../binnen1_1.cfm
ab und zu mach ich auch eine " Auffrischung "
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
top
  #25  
Alt 20.08.2003, 11:35
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.974
Boot: Hoffentlich das Letzte
3.024 Danke in 1.085 Beiträgen
Standard

Danke Jungs , fahre ab sofort auf der richtigen Seite!
Habe das hiermit..

Was sich ebenfalls verändert sind Begriffe: Da fließende Gewässer von der Quelle zur Mündung betrachtet werden wird aus der Steuerbordseite des Fahrwassers jetzt die linke Fahrwasserseite und aus der Backbordseite des Fahrwassers wird die rechte Fahrwasserseite.
Die Quelle ist auf dem Berg und die Mündung liegt im Tal, so heißen Schiffe die Richtung Quelle fahren Bergfahrer und Schiffe die zur Mündung fahren Talfahrer...

durcheinander gekegelt!
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
top
Thema geschlossen
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 103


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.