boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.08.2003, 15:10
slide slide ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Schweiz (Zürich)
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Boot aus Deutschland in die Schweiz importieren

Erst mal hallo zusammen! Echt tolles Forum habt ihr da!

Habe nun auch gleich meine erste Frage an euch. Ich bin momentan noch stolzer Schlauchbootfahrer, möchte nun aber auf nächsten Sommer auf ein Sport-Motorboot umsteigen. Da ich in der Schweiz wohne, hier aber nur wenige Bootangebote und vorallem viel zu teure Angebote finde, habe ich mir überlegt, ein Boot aus Deutschland zu importieren. Vorgestellt hab ich mir so den Preisrahmen um die 10000€.
Hat jemand von euch Erfahrung oder Ahnung vom Import in die Schweiz bzw. Export aus Deutschland? Wie sieht die Sache mit den CE-Papieren aus und der Versteuerung? Hier in der Schweiz haben mir die bei der Polizei gesagt, ohne CE-Papiere könne ich kein Boot zulassen. Haben dieses Papier alle Boote oder nur ab einem bestimmten Jahrgang?
Weiter habe ich erfahren, dass ich mit einem EUR1-Nachweis keinen Zoll bezahlen muss, handelt es sich hierbei um den EU-Versteuerungs-Nachweis? Ab wann wurde der bei Booten obligatorisch (wenn überhaupt)?

Hoffe, jemand kann mir meine Fragen beantworten

Gruss,
Oliver
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 16.08.2003, 16:42
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Oliver,

sei gegrüßt hier bei uns. Ich kann Dir zwar zu Deinen Fragen nichts sagen aber es wird sich bestimmt jemand finden.
Und wenn es etwas dauert, nicht ungeduldig werden...sind fast Alle auf See z.Z.

Viel Spaß mit uns, wird Dir bestimmt gefallen
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 17.08.2003, 04:02
Smutje Smutje ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 99
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Herzlich Willkommen im Forum slide,
ich kann mir zwar nicht vorstellen, das man nur CE-Zertifizierte Boote in der Schweiz zulassen kann aber wissen tue ich es nicht! Generell gilt die CE-Zertifizierung im gesamten Bereich der ehemaligen EWG bzw. der heutigen EU. Soweit mir bekannt ist, gehört die Schweiz nicht dazu. Da die CE-Richtlinie für Sportboote erst 1996 europaweit eingeführt wurde, denke ich das Du mit 10.000€ zumindestens nichts "dolles" bekommst! Denn um sicherzugehen sollte Dein zukünftiges Boot nicht älter als 6Jahre sein und da wird es dünn mit 10.000€. Ich habe Dir die wichtigsten CE-Bestimmungen für Sportboote hier mal kopiert ansonsten kannst Du auch unter:

http://www.ce-zeichen.de/ce-aa-rl-uebersicht.htm

alles noch genauer nachlesen!

Sportboote
Die Richtlinie 94/25/EWG ist ab 16.6.1996 anwendbar, aber trotz eindeutiger Hinweise in der Richtlinie nicht vom deutschen Gesetzgeber in nationales Recht umgesetzt worden. Bis zum 16.6.98 darf in den Mitgliedsstaaten ein Sportboot nach dem alten nationalen Recht in verkehr gebracht werden.
Nach dem 16.8.1998 ist kein Verkauf ohne CE-Kennzeichnung erlaubt.
Definition:
Sportboote im Sinne dieser Richtlinie sind, unabhängig von der Antriebsart, sämtliche Boote mit einer nach der einschlägigen harmonisierten Norm gemessenen Rumpflänge von 2500 bis 24000 mm, die für Sport- und Freizeitzwecke bestimmt sind. Boote, die gleichzeitig auch für Charter- oder Schulungszwecke verwendet werden können, fallen ebenfalls in den Anwendungsbereich dieser Richtlinie, sofern sie für Sport- oder Freizeitzwecke in verkehr gebracht werden.

Ausnahmen:
Folgende Wasserfahrzeuge fallen nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie:
Wasserskooter und ähnliche Wasserfahrzeuge
historische Wasserfahrzeuge, die vor 1950 entworfen worden sind
__________________
Smutje
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 17.08.2003, 12:27
Frank
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Oliver,
im Prinzip ist das recht einfach. Du kommst an die Grenze und musst die CH MwSt bezahlen auf den Kaufpreis. Wenn das Boot vorher in D versteuert war, kommst du um den Gewichtszoll herum.

Die CE Bescheinigung brauchst du nur, wenn das Boot älter als 6 Jahre ist. Achte aber darauf, dass du Kopie der BRD Zulassung und das Original oder Kopie des 1. Kaufvertrages mit ausgewiesener MwSt bekommst.

Falls Du am Bodensee fahren willst, muss das Boot vorher dort in D oder A zugelassen worden sein.

In CH werden 2 Dinge fällig, Abnahme des Bootes ( bei uns hier muss der Tank aus Metall sein, Kunststoff ist nicht zulässig ) und dann die Abnahme des Trailers durch die MFK. Der Trailer muss gebremst sein, eine Falle sind die unterschiedlichen Anhängelasten CH / BRD.

Gruss
Frank
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 17.08.2003, 13:07
Benutzerbild von Thomas_DE37cr
Thomas_DE37cr Thomas_DE37cr ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.12.2002
Ort: unterwegs
Beiträge: 248
Boot: MS-Escape
Rufzeichen oder MMSI: PA3266
22 Danke in 15 Beiträgen
Thomas_DE37cr eine Nachricht über AIM schicken
Standard Re: Boot aus Deutschland in die Schweiz importieren

Zitat:
Zitat von slide
Erst mal hallo zusammen! Echt tolles Forum habt ihr da!

Habe nun auch gleich meine erste Frage an euch. Ich bin momentan noch stolzer Schlauchbootfahrer, möchte nun aber auf nächsten Sommer auf ein Sport-Motorboot umsteigen. Da ich in der Schweiz wohne, hier aber nur wenige Bootangebote und vorallem viel zu teure Angebote finde, habe ich mir überlegt, ein Boot aus Deutschland zu importieren. Vorgestellt hab ich mir so den Preisrahmen um die 10000€.
Hat jemand von euch Erfahrung oder Ahnung vom Import in die Schweiz bzw. Export aus Deutschland? Wie sieht die Sache mit den CE-Papieren aus und der Versteuerung? Hier in der Schweiz haben mir die bei der Polizei gesagt, ohne CE-Papiere könne ich kein Boot zulassen. Haben dieses Papier alle Boote oder nur ab einem bestimmten Jahrgang?
Weiter habe ich erfahren, dass ich mit einem EUR1-Nachweis keinen Zoll bezahlen muss, handelt es sich hierbei um den EU-Versteuerungs-Nachweis? Ab wann wurde der bei Booten obligatorisch (wenn überhaupt)?

Hoffe, jemand kann mir meine Fragen beantworten

Gruss,
Oliver
Tschau Oliver

Sei gegrüsst im Forum. Hier sind auch zahlreiche Schweizer vertreten.

Zu Deinen Fragen

1. Zoll musst Du keinen bezahlen, sofern Du die folgenden Dokumente bereit hast : Form 11.010d/f der Eidg. Zollverwaltung. Zudem empfiehlt es sich die das Form 13.20 "Prüfbericht für das Fahrzeug" ausgefüllt bereit zu halten. Zudem eine Rechnung mit dem bezahlten Wert des Objektes.


2. Es fällt die übliche Mehrwertsteuer 7,6 % an, die Du bei der Einfuhr am Zollamt bezahlen musst. Zudem benötigst Du das Formular EUR1 "Warenverkehrsbescheinigung" die Du von einem deutschen Zollamt abgestempelt bereit halten musst.

3. Kritisch sind bei Motorbooten (auch bei Segelyachten mit Motor) die Motoren selbst. Diese müssen u.a. wegen den Umweltbestimmungen in der Schweiz typengeprüft sein. Jeder CH-Vertreter kennt die Bedingungen und weiss auch auf Grund der Motornummer, ob eine Typenprüfung schon stattgefunden hat. Wenn ja, stellen die Dir ein Zertifikat aus, für das Du so ca. 150 CHF bezahlen musst (Beispiel Yanmar : Promot AG).

Ich kann Dir einen Fachmann für solche Fragen nennen. Dominique Zihlmann, Telefon 061 923 88 11

Für weitere Fragen wende Dich an mich via E-Mail in meinem Profil. Bin nämlich an der gleichen Aufgabenstellung.

Gruss Thomas
__________________
"Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust"!
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.