boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.07.2003, 23:39
Benutzerbild von Tilo
Tilo Tilo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: München
Beiträge: 456
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard richtige Schlauchboot-Lagerung

Hallo,

ich lese in den verschiedenen Schlauchboot-Beiträgen hin und wieder, dass Ihr offenbar Wert darauf legt, dass so ein Schlauchboot grundsätzlich aufgeblasen gelagert wird...

Ist das wirklich so wichtig bzw. altert ein Schlauchboot wirklich schneller, wenn es zusammengefaltet im Tragesack im Keller liegt?

So lagert nämlich mein Dingi, weil ich keinen Platz habe, um es in der ganzen Pracht seiner 2 Meter unterzubringen... allenfalls vielleicht hochkant?

Gruß
Tilo
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 29.07.2003, 23:46
Didi Didi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2002
Beiträge: 231
Boot: Fletcher 150 / 85HP V4 Johnson
23 Danke in 12 Beiträgen
Standard Re: richtige Schlauchboot-Lagerung

Zitat:
Zitat von Tilo
Hallo,

ich lese in den verschiedenen Schlauchboot-Beiträgen hin und wieder, dass Ihr offenbar Wert darauf legt, dass so ein Schlauchboot grundsätzlich aufgeblasen gelagert wird...

Ist das wirklich so wichtig bzw. altert ein Schlauchboot wirklich schneller, wenn es zusammengefaltet im Tragesack im Keller liegt?

So lagert nämlich mein Dingi, weil ich keinen Platz habe, um es in der ganzen Pracht seiner 2 Meter unterzubringen... allenfalls vielleicht hochkant?

Gruß
Tilo
Hallo Tilo,
das Problem sind glaube ich die Falten die sich beim zusammenlegen bilden, und dann zu Materialbrüchen führen.
Pumpe es doch so 3/4 auf und hänge es unter die Kellerdecke
__________________
Boote fahren ist die teuerste, langsamste und unbequemste Art um von A nach B zu kommen, aber es macht umheimlich Spaß
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 31.07.2003, 23:22
Benutzerbild von Tilo
Tilo Tilo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: München
Beiträge: 456
10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Ja sicher sind die Knicke das Problem bzw. die verschleißgefährdeten Stellen. Aber ich dachte, wenn ich es aus dem Sack nehme, aufpumpe und wieder einpacke (erneut knicke), dann belaste ich das Material an genau diesen Stellen noch mehr...

Gruß
der immer noch grübelnde Tilo
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 01.08.2003, 01:33
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.437
19.793 Danke in 14.364 Beiträgen
Standard

Hallo Tilo,
das Problem ist wenn das Boot so lange eingepackt ist sind die Knicke zu lange an der gleichen Stelle, bzw. wenn Lösungsmittel entweicht klebt der Mist zusammen, darum ist leicht aufgepumpt besser.

Ralf Schmidt
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 01.08.2003, 07:48
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Mein Schlauchboot lagert in der originalen Packtasche im Keller.

Beim Falten achte ich darauf, dass ich rolle und lege, nicht knicke. Also alles leichte Kost und keine brachiale Gewalt um das Paket möglichst klein zu bekommen.

Hartkantige Teile wie Boden, Paddel oder auch Haken und Ösen liegen in einer separaten Tasche, damit nichts "durchbohren" kann.

Vor dem zusammenlegen habe ich es gründlich gereinigt, damit kein Sand schmiergeln kann und es anschließend gut trocknen lassen.

In die Schläuche, durch die abgeschraubten Ventile hindurch, habe ich Talkum eingefüllt, damit es nicht "verklebt". Auch von aussen kam ein bischen dran, wie bei einem Kinderpopo.

Dadurch das es im Keller konstant bei 16 °C lagert und weitestgehend von Sonnenbestrahlung befreit ist, habe ich bei dieser Lagerung ein gutes Gefühl. (Auch Autoreifen werden im Dunkeln bei niedriger Temperatur gelagert)

Ich habe natürlich keine schweren Sache auf das Paket gepackt, damit nicht da etwas drückt.

Motor steht daneben -damit sich das Boot nicht so allein fühlt - in einem Gestell. Alle 2-3 Wochen ziehe ich mal an der Leine, damit nix rostet. Vielleicht alle 6-9 Monate kommt Konservierungsöl in die Zylinder.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 01.08.2003, 13:46
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2002
Ort: PLZ 47... am linken Ndrh.
Beiträge: 849
Boot: MoBo (verkauft) / Kajak
330 Danke in 192 Beiträgen
Pit eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

also mein Schlauchi ist genau aus dem Grund schlechter (gerollter/gefalteter) Lagerung über den Winter jetzt schrottreif.

es gab ungewollte Knicke in geklebten Nahtstellen, die sich so weit gelöst haben, dass nun eine Reparatur teurer als ein neues ist.

Falls es wieder mal ein Schlauchi wird, dan nur nuch aufgeblasen ohne Boden in der Garage an die Decke gehängt (Die ist z. G. gross genug) aber lieber kommt da ein GFK rein, das Auto steht eh mehr draussen

Pit
der morgen nachmittag mit einem Freund auf der Maas und dem Leuker Meer bei Well unterwegs ist
__________________
Gruss vom linken Niederrhein

Pit

Ich sammele für meine Tochter Lanyards/Umhängeschlüsselbänder -> wer welche abgeben möchte bitte per PN melden. (aktuell über 230 Stck. aus dem erhalten - Danke!)
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.