boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.02.2002, 17:36
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wo die zweite Gastlandflagge setzen?

"und vergiss nicht, zusätzlich zur französischen, auch die bretonische flagge zu setzen, wenn du lezardrieux anläufst"
riet mir ein salzbuckel an der boot. ich weiss, ähnlich wie auf korsika. nein doch nicht. dort die korsische statt der französischen.
wie läufts wirklich? die franzosen sind im norden, liess ich mir ebenfalls sagen, ein bisschen eigen. da soll die zusätzlich gesetzte regionalflagge schon etwas bringen. aber wo wird sie gesetzt, unterhalb oder oberhalb der gastlandflagge, an der selben leine? oder auf der anderen seite?
wer kann das geheimnis lüften zu gunsten aller kanalfahrer?
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 01.02.2002, 21:26
Benutzerbild von JCM
JCM JCM ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Schlei
Beiträge: 1.653
Boot: Contrast 33
1.381 Danke in 627 Beiträgen
Standard

Hallo John,
die zweite Gastlandflagge (Regionalflagge) sollte natürlich unter der Landesflagge gesetzt werden.
Wenn es auch sicher einige Patrioten freuen würde wenn Du sie über die Französische Flagge setzt.

Gruß
Jan[/list]
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.02.2002, 21:47
Benutzerbild von Seekreuzer
Seekreuzer Seekreuzer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.657
48 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jan_matthaei
die zweite Gastlandflagge (Regionalflagge) sollte natürlich unter der Landesflagge gesetzt werden.
Wenn es auch sicher einige Patrioten freuen würde wenn Du sie über die Französische Flagge setzt.
In San Sebastian waren einige baskische Separatisten auch nicht damit einverstanden. Wir hatten die baskische sogar über der spanischen Flagge gesetzt. Nachts wurde im Hafen unser Mast geentert und die spanische vollständig gekappt. Man kann es einfach keinem recht machen
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 01.02.2002, 23:35
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ok, vielen dank euch beiden. ich bin jetzt gespannt auf weitere reaktionen von desertierten experten.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 02.02.2002, 12:01
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Deutschland
Beiträge: 754
Boot: früher Bavaria 46
1.283 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Hallo alle,

also, ähm, öh, wie sag´ ich´s nur ...
In die Steuerbord-Saling gehört ausschließlich die nationale Gastlandflagge. Nichts anderes! Befindet sich das Schiff im eigenen - also Heimatland, ist ausschließlich die Verbandsflagge erlaubt. Diese muss dort auch verschwinden, wenn Signalflaggen gesetzt werden.

Im Ausland kommen Signalflaggen unter die nationale Gastlandflagge.

Regionalflaggen sind nach internationalem Flaggenrecht keine Flaggen und gehören in die Backbord-Saling. Dort kann alles, also auch Gimmiks gehisst werden.

Das einige Lokalpatrioten deren Regionalflaggen gern Steuerbord sehen möchten, kann sein und ist vielleicht für den Eigner gesünder - würde ich in jedem Falle aus Selbstschutz den örtlichen Gegebenheiten anpassen. Also: rein in den Hafen, schauen wo die anderen welche Flaggen haben und flugs nachmachen. Hat mich schon häufig gerettet

Aber eigentlich ... siehe oben

Gruß Ray
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 02.02.2002, 12:26
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

also ray, das mit "rein in den hafen und schauen wie's die anderen machen" geht in diesem fall nicht, weil zu spät. das war thema des vorspanns meiner geschichte. genannter salzbuckel hat mir eben von auslaufenden yachten erzählt, die freundlicherweise ihn beim einlaufen immer wieder darauf aufmerksam machen, dass der hafen gerammelt voll sei und keinerlei chance auf einen freien platz bestehe. er mit gesetzter regional-flagge, eine viertelstunde später, in aller regel aber äusserst zuvorkommend an einen freien platz geleitet werde.
wie dem auch sei.
ich werde mir jedenfalls eine bretonische flagge besorgen und sie dann auch zeigen. das gleiche habe ich in gibraltar vor.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 05.02.2002, 08:37
FINNnix FINNnix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Beiträge: 807
70 Danke in 44 Beiträgen
Standard

An alle Flaggengaleristen,
in Katalanien fahren wir inzwischen die katalanische Flagge über der Spanischen, und kleiner sollte sie auch nicht sein.

bisher wurde das immer mit Wohlwollen aufgenommen

mfg Rolf ( Krümelmonster)
__________________
handbreit ....
Rolf
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 05.02.2002, 08:41
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Also bevor ich einen Fehler mache, lasse ich die Gastlandflagge doch lieber weg. Machen die meisten grossen (gewerblichen) ausländischen Pötte hier übrigens auch.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 05.02.2002, 09:50
FINNnix FINNnix ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.02.2002
Beiträge: 807
70 Danke in 44 Beiträgen
Standard

hallo Olaf,
ich denke es hat auch etwas mit Höflichkeit und Respekt gegenüber dem Gastland zu tun.
Aus Fehlern kann man außerdem lernen
mfg Rolf Krümelmonster)
__________________
handbreit ....
Rolf
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 05.02.2002, 09:54
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von FINNnix
hallo Olaf,
ich denke es hat auch etwas mit Höflichkeit und Respekt gegenüber dem Gastland zu tun.
Aus Fehlern kann man außerdem lernen
mfg Rolf Krümelmonster)
Hast natürlich Recht - aber eine alte Weisheit sagt: lieber weglassen, bevor man einen Fehler macht. Manche Nationen/Menschen sind bei Fehlern sehr empfindlich.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 05.02.2002, 17:26
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Deutschland
Beiträge: 754
Boot: früher Bavaria 46
1.283 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Hallo Olaf,

ich muss Dir höflich, aber bestimmt widersprechen:
Die GASTLANDFLAGGE ist durch das Gastland selbst absolut eindeutig. Die Gastladflagge MUSS gesetzt werden. Das ist kein Akt der Höflichkeit, sonder steht im Internationalen Flaggengesetz festgeschrieben. Da gibt es keine Auslegungen oder Meinungen. Ein Weglassen wäre - streng genommen - ein Verstoß gegen das Gesaetz und wird - widerum strenggenommen - nach nationalen Bußverfahren geahndet. Frag mal die Berufsschiffahrt!

In diesem Forum drehte es sich um ZUSÄTZLICHE regionale Flaggen, welche jedoch keine Flaggen, sondern "nur" Fahnen sind, welche keiner gesetzlichen Heiß-Pflicht unterliegen.

Es gibt nur einige Regionen (nicht Nationen), die gern deren Flaggen irgendwo sehen wollen und einige Fanatiker, die deren eigenen Nationale nicht sehen wollen. Das ist für den Einzelnen kritisch. Aber von Gesetz her ist die Handlungsweise eindeutig und sollte tunlichst nicht einfach weggelassen werden.

Die Dänen, Schweden und Norweger zum Beispiel nehmen das Thema sehr ernst. Das kann dazu führen, dass der Hafenmeister einen sofort wieder des Hafens verweist - ist alles schon passiert.

Gruß Ray
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 05.02.2002, 18:53
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ja olaf,

dem ist schon so. anzunehmen, mit lieber nichts machen, sei automatisch nichts falsch machen, ist in diesem fall sicher falsch gemacht. (ob das noch einer lesen kann?)
am letzen samstag stand da noch ein beitrag von mir, in dem ich beschrieb, dass die französische küstenwache erbarmungslos abkassiert, wenn man innerhalb der franz hoheitsgewässer ohne gastflagge erwischt wird. mir sind zwei dokumentierte fälle bekannt von der nordfranzösischen küste (kanal) und dem letzten jahr.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 06.02.2002, 08:35
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Hallo Ray,

Zitat:
Zitat von Ray
Die GASTLANDFLAGGE ist durch das Gastland selbst absolut eindeutig. Die Gastladflagge MUSS gesetzt werden. Das ist kein Akt der Höflichkeit, sonder steht im Internationalen Flaggengesetz festgeschrieben. Da gibt es keine Auslegungen oder Meinungen. Ein Weglassen wäre - streng genommen - ein Verstoß gegen das Gesaetz und wird - widerum strenggenommen - nach nationalen Bußverfahren geahndet. Frag mal die Berufsschiffahrt!
naja, genau die macht es mir ja tagtäglich hier direkt auf Emsmündung vor (Grenzgebiet Niederlande/Deutschland). Das setzt keiner der dicken Pötte eine Gastlandflagge, weder die Holländer die deutsche noch die Deutschen die niederländische - ist wohl auch zu anstrengend, so leicht und oft wie man hier die Grenze passiert.

Zitat:
Zitat von Ray
Das ist für den Einzelnen kritisch. Aber von Gesetz her ist die Handlungsweise eindeutig und sollte tunlichst nicht einfach weggelassen werden.
Vor kurzem war ein Bericht in der Zeitschrift BOOTE zur Flaggenführung. Letzter Rat am Ende des Artikels war: 'im Zweifelsfall lieber keine setzen'.
Und ein Gespräch mit der holländischen WaPo in Delfziil zu dem Thema ergab heiteres Gelächter und abwinken. Auch die Meinung der WaPo war: 'Lass sie einfach weg!'. Das kann natürlich in anderen Ländern sehr ernst genommen werden - bei uns hier im Norden wird es jedoch offensichtlich nicht so eng gesehen.
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 06.02.2002, 10:37
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
17 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo olaf,
gerade "im Norden" wäre ich mit dem Weglassen der Gastlandflagge vorsichtig. Dänen und Norweger können richtig pampig werden, wenn die Gastlandflagge fehlt. Auch die Niederländer, grundsätzlich grosszügig liberal, regen sich (zu Recht!) manchmal über fehlende Flaggen auf.
Und Polen: Wir konnten vor 2 Jahren wegen schweren Wetters die poln. Gastlandflagge zunächst nicht setzen und wurden bereits in der Hafeneinfahrt von Swinousce(Swinemünde) per Lautsprecher auf die fehlende Flagge angesprochen!
Ich bin der Meinung von ray und würde für "harte" Fälle die "Flagge" der Region ausnahmsweise an Steuerbord unter die Gastlandflagge setzen.
Gruss, Helmut
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 06.02.2002, 11:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,
da hast Du recht Ventum, die Polen verstehen da gar keinen Spaß und kassieren gerne ab . ( letztes Jahr 80 .- DM für s vergessene mitführen der Flagge und 35 DM im Ortsansässigen Hafen beim Erwerb dieser )
in meinem alten Reiseführer aus den siebzigern setht das auch drin das
( als ethnische besonderheit .... was für ein Wort ) unter der National Flagge es ratsam ist regional Flagge zu setzen.

Ich denke es kann nicht schaden

Handbreit der Klotzfisch
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 06.02.2002, 16:40
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

also, wenn ich das richtig sehe, so häufen sich die meinungen für eine regionalflagge, die unterhalb der gastlandflagge zu setzen ist.
ich bin weiterhin offen für neue beiträge.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 16.02.2002, 07:03
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Deutschland
Beiträge: 754
Boot: früher Bavaria 46
1.283 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Tjä, John,

ich muss noch einmal bekräftigen:
Die Gastlandflagge ich PFLICHT und gehört in die Steuerbordsaling. Das DARF nichts darunter gehängt werden (laut Flaggengesetz). Signalflaggen MÜSSEN an zweiter Leine steuerbords, bzw. wenn vorhanden, in das Besanstag gehißt werden.
Meinungssache ich das bestimmt nicht. Und wenn ein Artikel in einer Zeitschrift meint, "im Zweifel lieber weg lassen", halte ich den verantwortlichen Schreiberling für nicht besonders professionell- eben auch nur einen Menschen.

Gruß Ray
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 16.02.2002, 13:54
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

danke ray, dass du noch einmal darauf hinweist.
dass gastlandflagge sein muss ist, bedarf wohl keiner zusätzlichen diskussion mehr, bootszeitschrift hin oder her. dass sie schon bei eintritt in die hoheitsgewässer zu setzen ist, weiss ich aus erfahrung. werde ich im kanal also auf jeden fall tun. für 5 euro werde ich mir noch die bretonische regionalflagge besorgen und sie vor der einfahrt nach lézardrieux unterhalb der französischen gastflagge hissen. als schweizer kann ich mir erlauben, das ganze nicht so tierisch ernst zu nehmen und vor ort mit den franzosen zu diskutieren. über meine erfahrungen werde ich dann anschliessend hier berichten.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 22.02.2002, 20:34
Benutzerbild von quaelgeist
quaelgeist quaelgeist ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: München
Beiträge: 374
128 Danke in 77 Beiträgen
Standard neugierig

Flaggengesetz ?
Da gibt es ein eigenes Gesetz ueber die Benutzung von dem Flatterkram?

Ist die Anwendung geographisch oder nach Flaggenstaat / Registrierung ?

Wie oben signalisiert, es ist mehr die Neugierde bzw. das Entsetzen was mich fragen laesst...

chris
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 22.02.2002, 21:22
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

chris,

mach dich nicht lustig darüber. wenn die französische küstenwache 250 euro abkassiert, nur weil du die gastflagge nicht gestzt hast, ist das nicht sehr lustig. da lohnt es schon, sich vorher schlau zu machen
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 25.02.2002, 11:09
Benutzerbild von quaelgeist
quaelgeist quaelgeist ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: München
Beiträge: 374
128 Danke in 77 Beiträgen
Standard andere wortwahl..

Na gut - meine Wortwahl war provozierend, aber ...

Mal abgesehen von den Froggies, die offensichtlich bei fast allen Verwaltungsangelegenheiten Sonderwegen folgen (Bootspapiere, Fuehrerschein, etc.)

ICH habe die Gastflagge bisher stets aus Hoeflichkeit gesetzt. Und wenn keine zur Hand war (wie z.b. bei meiner ersten Ueberfahrt nach F) bei naechster Gelegenheit nachgekauft.

'Entsetzen' hatte ich es genannt, weil im Gegensatzt zur Kennzeichnung des Herkunftslandes und Namens, die Gastflaggengesetzesregelung arg nach administrativem 'la-pour-la' ausschaut. Oder ...?

Entgegen moeglichem Eindruck bei Dir - ich folge der Diskussion interessiert und sehe trotz boesem Kommentar den Nutzen !

chris

vergiss die Handbreit: Immer die richtige Flagge am Mast !
(kann's einfach nicht lassen )
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 25.02.2002, 12:01
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
17 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Das deutsche Flaggengesetz regelt, unter welchen rechtlichen Voraussetzungen ein See- oder Binnenschiff die deutsche "Nationale" führen darf (Text unter www.moderner-staat.de/gesetze).
Die oben genannten Straf-und Ordnungswidrigkeitsbestimmungen beziehen sich deswegen auch nur auf diese Sachverhalte, insbesondere also auf das unberechtigte Führen des "Adenauer". Beispielsweise handelt also der Führer eines ausländischen Seeschiffes nicht ordnungswidrig, wenn er in deutschem Hoheitsgebiet keine deutsche Gastlandflagge setzt.
(Das mag übrigens in anderen Ländern anders sein)
Das Setzen der Gastlandflagge ist grundsätzlich ein Gebot der Höflichkeit gegenüber dem Gastland und folgt aus seemännischer Tradition. Ein geschichtlicher Ursprung dieses Gebrauchs ist die Tatsache, dass damit in vormoderner Zeit Kriegschiffe in fremden Häfen ihre friedliche Absicht und den Respekt gegenüber dem Hafenstaat angezeigt haben...
Die Gastlandflagge hat also mit "Benimm" und "Höflichkeit" und "Tradition" zu tun, und wer möchte schon einem unhöflichen Gast bei sich zu Hause haben? Nur weil sich ein Brauch über Jahrhunderte entwickelt und verfestigt hat, ist er deswegen doch nicht schlecht oder unzeitgemäss!
Gruss von der ANITA
Helmut
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 26.02.2002, 07:43
John John ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: 47°28N 08°46E SY JOHN'S LAST (HR43) Rufzeichen: HBY 3860, MMSI: 269 362 000
Beiträge: 708
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo helmut,

ich gehe davon aus, dass du als jurist die gesetzliche grundlage für deutschland zutreffend schilderst. kann mir auch gut vorstellen, dass die franzosen das anderst geregelt haben. vom praktischen her und im englischen kanal kann ich das auch sehr gut nachvollziehen. mancher wird dort innerhalb der 12sm-zone segeln und nicht nach frankreich einreisen wollen. wenn man das so regelt, dass alle die wirklich einreisen wollen, das auch frühzeitig durch setzen der gastlandflagge anzeigen müssen, so hat es die küstenwache sicherlich einfacher bei ihrer arbeit.
diese annahme ist aber reine spekulation meinerseits. sicher weiss ich nur, dass die kassieren.
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 26.02.2002, 14:24
anja anja ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.02.2002
Ort: berlin
Beiträge: 147
1 Danke in 1 Beitrag
anja eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Hallo Alle,
Recht und Vorschriften hin oder her, ander Länder haben größtenteils ein entspannteres Verhältnis zu ihren Flaggen (siehe Schweden, wo jeder zweite eine im Vorgarten hat) als die Deutschen. Die Leute verbinden anderes damit, und haben einen gewissen Stolz. Wenn man sich ein bisschen Gedanken macht über das Land und die Leute dort die man heimsuchen möchte, ist man schon ein Stück weiter. Also: Schweden, Dänen, Norweger, Franzosen lieben ihre Flagen. Dann die Regionen: je größer die Bestrebungen nach Autonomie, desto größer die Affinität zur eigenen Regionalflagge. Je stärker dort die Unterdrückung durch den Staat empfunden wird, desto größer die Ablehnung der Nationalen. Ergibt: Bretagne - französisch und bretonisch. Korsen, Basken und Katalanen mögen die französische bzw. spanische Nationale sicher nicht so doll....also mindestens gleichberechtigt. Und in Frankreich versteht der gemeine Ordnungshüter schon mal gar keinen Spass, wenn's um die grande nation geht - da kanns immer schnell teuer werden.

Ich war in der Karibik unterwegs mit einem Franzosen. Der hatte hintenraus eine großzügig dimensionierte Nationale, steuerbord die jeweilige Gastlandflagge, backbord auf gleicher Höhe mit der Gastlandflagge seine bretonische und unter der bretonischen noch die von Saint Malo (was uns viel Besuch beschert hat, aber das ist eine andere Geschichte). Der Skipper war 30 Jahre Offizier und später Kapitän bei der französischen Handelsmarine. Wahrscheinlich wusste er, warum er welchen Lappen wohin hängt.
Weiterhin viel Spass mit der Beflaggung.
Anja
__________________
Anja

anjkoehler@aol.com
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.