boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 47
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 06.01.2008, 20:03
randytowner randytowner ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 06.01.2008
Ort: Köln
Beiträge: 4
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Mit 2,20 m Schlauchboot und 3 PS Motor auf den Rhein?

Hallo Forum,

ich habe ein 2,20 meter langes AWN Eco-Line Schlauchboot, angetrieben von einem 3 PS Außenborder. Gedacht ist das Boot zum Angeln in den holländischen Poldern, und dafür reichen Stabilität und Motorisierung auch aus. Nun würde ich gerne mal den Rhein befahren, habe aber Bedenken, ob das Boot in der Strömung und dem Schiffsverkehr ausreichend sicher zu fahren ist. Auch wüßte ich gerne, wo man das Boot zu welchen Kosten anmelden muss und, ob eine Haftpflichtversicherung (ggf. Ergänzung zur bestehenden?) sinnvoll ist.

Für Eure Antworten vielen Dank im Voraus.

Stefan
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 06.01.2008, 20:05
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 987
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
918 Danke in 546 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan
Willkommen im Forum.

Vergiss den Rhein.

Grüße
Joachim
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 06.01.2008, 20:07
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 10.927
Boot: Cranchi 50 HT
7.044 Danke in 4.246 Beiträgen
Standard

Das ist das reinste Himmelfahrtskommando
__________________
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 06.01.2008, 20:11
Benutzerbild von Eckaat
Eckaat Eckaat ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Volksrepublik Mecklenburg
Beiträge: 6.476
Rufzeichen oder MMSI: Wer bekommt das Lammfilet mit grünen Bohnen?
16.398 Danke in 5.870 Beiträgen
Eckaat eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Da kannste genausogut auch mit dem Mofa auf der A 2 nach Berlin fahren.

Gruß Ecki
__________________
Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleis wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren; dabei fängt nur etwas Neues an.
Leo Tolstoi


Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 06.01.2008, 20:19
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 2.476
Boot: Astondoa 45
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
8.602 Danke in 1.906 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan,

das würde ich auf keinen Fall zu empfehlen. Ich habe den Rhein mal mit einem leichten 6,2m Kajütboot befahren und habe mich schon nicht wohl gefühlt, aber es war zu vetreten. Wenn da so ein Berufsschiff mit 100m Länge kommt gibt es reichlich Bewegung im Wasser.

Aber mit einem 2,2m Schlauchi? Lass es.
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 06.01.2008, 20:20
Benutzerbild von jetmicha
jetmicha jetmicha ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Lüdinghausen
Beiträge: 23
Boot: greife bei Bedarf auf unseren Bestand zurück :-)
115 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Hallo Stephan !

Erst mal herzlich willkommen im !

Anmelden kannst Du das Schlauchi bei jedem Wasser- und Schiffahrtsamt für ca. 15,- €.

Aber lasse es lieber sein, sonst können wir Dich irgendwo an der Rheinmündung wieder einsammeln.
__________________
Beste Grüße aus dem Münsterland,

Micha

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 06.01.2008, 20:22
Benutzerbild von jetmicha
jetmicha jetmicha ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.12.2007
Ort: Lüdinghausen
Beiträge: 23
Boot: greife bei Bedarf auf unseren Bestand zurück :-)
115 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jetmicha Beitrag anzeigen
Hallo Stephan !
Sorry S T E F A N
__________________
Beste Grüße aus dem Münsterland,

Micha

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 06.01.2008, 20:27
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 987
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
918 Danke in 546 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat Beitrag anzeigen
Da kannste genausogut auch mit dem Mofa auf der A 2 nach Berlin fahren.

Gruß Ecki
Hallo Stefan

Auf der A2 hättest Du vielleicht wenigstens eine kleine Chance.

Grüße
Joachim
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 06.01.2008, 20:47
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.734
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
42.672 Danke in 15.935 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan,

ich würde dir das Boot auch runter rudern. Aber bestimmt nicht freiwillig.

Such dir besser einen weniger befahrenen Fluß aus. Das macht Spaß, aber nicht der Rhein mit seinem Verkehr und seiner Strömung!

Machbar ist vieles, garantiert auch der Rhein mit deinem Boot. Aber nicht alles muß sein.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 06.01.2008, 21:08
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von randytowner Beitrag anzeigen
ich habe ein 2,20 meter langes AWN Eco-Line Schlauchboot, angetrieben von einem 3 PS Außenborder.[...] Nun würde ich gerne mal den Rhein befahren, habe aber Bedenken, ob das Boot in der Strömung und dem Schiffsverkehr ausreichend sicher zu fahren ist.
Stefan, laß Dich nicht verunsichern.

Ja, das geht. Bin schon auf dem Rhein gepaddelt, mit 'nem Schlauchkanu, was auch nicht länger war. Da fahren auch noch kleinere Boote.

Aber:
Gegen die Strömung wirst Du nicht ankommen.
Innerhalb der Fahrrinne würde ich mich damit nicht aufhalten.
Da Du mit dem Ding wohl kaum ins Gleiten kommst, hast Du auch das Problen der Wellen nicht, da Du nicht anfängst zu hüpfen.
Mit dem Bug in die nächste Welle stechen wirst Du wegen der Kürze des Bootes auch nicht.

Wenn Du also in Ufernähe stromabwärts fährst, sehe ich da keine Probleme.

Übrigens, es sind nicht die dicken Pötte mit über 100m, die die bösen Wellen machen, es sind die kleinen alten Binnenschiffe, um die 70m, kein Freibord, klassischer tuckernder Schiffsdiesel, die Dinger machen richtige Wellen ,
aber auch nur in unmittelbarer Nähe, in Ufernähe verläuft sich das relativ schnell.

Viel Spaß

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 06.01.2008, 21:10
Benutzerbild von rubberduck
rubberduck rubberduck ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.10.2007
Ort: Duisburg
Beiträge: 399
Boot: Lütje 1300
Rufzeichen oder MMSI: DKVY
305 Danke in 189 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan,
ich habe im vergangenen Sommer drei junge Männer beobachtet (ich wohne bei km 782 am Deich), die den Rhein in einem Nachen stromabwärts gewriggt sind. Da ich in der Presse nichts anderes gehört habe, werden sie es wohl geschafft haben.
Wenn sie aber vorher hier darüber geschrieben hätten, wer hätte nicht davon abgeraten? Und das mach' ich bei Dir auch.
Gruß aus Duisburg
Peter
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 06.01.2008, 21:11
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Eckaat Beitrag anzeigen
Da kannste genausogut auch mit dem Mofa auf der A 2 nach Berlin fahren.
Linke Spur wäre schon ziemlich blöd, aber die Radfahrer auf den Standstreifen sterben auch nicht automatisch nach 100m

Trotzdem würde ich lieber mit 'nem Schlauchi auf dem Rhein fahren

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 06.01.2008, 21:55
Benutzerbild von Flussbus
Flussbus Flussbus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 482
170 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von El.Almirante Beitrag anzeigen
Linke Spur wäre schon ziemlich blöd, aber die Radfahrer auf den Standstreifen sterben auch nicht automatisch nach 100m

Trotzdem würde ich lieber mit 'nem Schlauchi auf dem Rhein fahren

Michael
Hallo Stefan

bin mit meinem Tretboot schon zweimal (also Wiederholungstäter) den Rhein FLUSSABWÄRTS gefahren...
war sehr nett...
allerdings solltest du die wichtigsten Zeichen und Regeln kennen und natürlich auf einer anderen Binnenschiffahrtsstraße Erfahrungen sammeln...
und wie Andere sagen, gefährlich ist nicht der Fluss sondern der Verkehr...

mfg Oskar
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 07.01.2008, 13:50
Skibbää Skibbää ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 3.303
Boot: Motorboot, Jetski
5.849 Danke in 3.636 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan

willkommen im

Machbar ist es schon,wenn Du ein wenig Tapferkeit und Heldenmut mitbringst, aber eine gemütliche Fahrt wird es nicht!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 07.01.2008, 14:13
Benutzerbild von Micha Bl
Micha Bl Micha Bl ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.09.2007
Ort: Dormagen
Beiträge: 983
Boot: 2007-2014 Hellwig Taros / -
806 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Hallo und herzlich Willkommen im Forum,

ich denke nicht das du gegen den Strom kommst mit drei PS! Mit dem Strom müßte es gehen! Je nach Verkehr möchte ich nicht mit drin sitzen! Wir haben letzten Sommer jemanden beobachtet der den Rhein überquert hat mit etwa der selben Leistung, der war etwa 15-20min Unterwegs und dann zwischen der Berufsschifffahrt!
__________________
Gruß Micha
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 07.01.2008, 14:22
reppiks reppiks ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2006
Beiträge: 595
209 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Hi Stefan,

kann dir auch leider nur davon a b r a t e n ! Die Ströumgen zu packen wird schwer. Möglicherweise kannst du mit dem Strom wenigstens lenken. Aber ob das als sicher anzusehen ist...
Auf dem Rhein hast du es oft und unerwartet mit sehr hohen und kurzen Wellen zu tun, die dir das Leben in deinem 2,2m Boot schwer machen werden. Fahr lieber nur in Altrheinarmen und Hafenbecken. Anmelden kannst du am besten & günstigsten bei der WSA in deiner Nähe.
Nimm auf alle Fälle was zum abschöpfen mit, falls doch mal mehr Wasser im Boot sein sollte als geplant .

Grüße
Christoph

Geändert von reppiks (07.01.2008 um 14:22 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 07.01.2008, 15:58
Benutzerbild von Käpt´n Blaubär
Käpt´n Blaubär Käpt´n Blaubär ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.05.2006
Ort: Rodgau
Beiträge: 210
Boot: Schweizer Saphir 560
332 Danke in 175 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan,

meine Empfehlung wäre auch das Boot nur dem ursprünglich angedachten Zweck (zum Angeln in den holländischen Poldern) zuzuführen. Dort geht es dann höchstens den Fischen an den Kragen..äh Kiemen und Du hast auch noch länger Spass an diesem tollen Forum

Gruss
Tom
__________________
Die Phantasten halten die Welt in Atem, nicht die Erbsenzähler.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 07.01.2008, 16:16
Benutzerbild von placom650
placom650 placom650 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.10.2007
Ort: Köln
Beiträge: 14
7 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo,

sehe das ganze auch nicht so wild. Habe selbst schon ein paar Touren mit dem Schlauchboot ~3m mit 4ps gemacht. War überhaupt kein Problem allerdings im Sommer, wasserscheu sollte man auch nicht sein, und Spaß bringt´s auf jeden Fall. Gibt ja nicht umsonst das alljährliche Rheintreiben.
Bin mit den 4ps und drei Mann im übrigen auch gegen den Strom gefahren. Und wenn´s nicht gefällt bist du mit dem Schlauchboot auc schnell wieder raus...

Grüße

ps.:Versicherung ist immer anzuraten!
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 07.01.2008, 17:20
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Stefan, wenn Du uns verräts, wo auf dem Rhein Du es probieren möchtest,
meldet sich bestimmt jemand, der Begleitfahrzeug spielt, bis Du weißt, ob das was für Dich ist, oder nicht

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 08.01.2008, 09:48
Bernd66 Bernd66 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2007
Ort: Jena
Beiträge: 566
Boot: FAM
467 Danke in 216 Beiträgen
Standard

Hallo,

wir sind mit einem 2,5m Schlauchboot und Tümmler (2,5 PS) mit 2 Erwachsenen und 3 Kindern beladen auf etwa 15 km/h gekommen. Man ist mit 3 PS also nicht unbedingt langsam. Mit 5 km/h über Grund stundenlang gegen die Strömung fahren, stelle ich mir allerdings etwas öde vor. Wenn ich hauptsächlich auf dem Rhein fahren wollte, würde ich mir ein anderes Boot anschaffen.

Bernd
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 47

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.