boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 36 von 36
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.01.2008, 17:50
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.856 Danke in 2.077 Beiträgen
Standard Fußbodenbelag aus PVC unter die Decke kleben

Hallo

Ich möchte unter die Kajütdecke aus Holz einen PVC Fußbodenbelag kleben. Größe der Decke ca. 2m x 3m.

Das Boot ist ein ca 8m Stahlverdränger mit Holzdecke.

Zur Zeit ist die Decke mehrfach gespachtelt und gestrichen worden. Nochmal spachteln und streichen würde nicht gerade toll aussehen.

Außerdem würde ich mit dem Belag (Dicke ca. 3mm) noch eine zusätzliche Dämmung erreichen.

Zusätzlich kann mann ja einen sehr gefälligen und optisch wertvollen Eindruck erzielen.

Vor einigen Jahren habe ich sowas mal bei einem Wohnwagen gemacht. Leider weiß ich nicht mehr, was das genau für ein Kleber war.

Ich mußte ihn mit einem Zahnspachtel auftragen, abtrocknen lassen und dann konnte ich den Belag aufziehen. Hat wunderbar gehalten.

Nun zu meinen Fragen:

1. Was würdet ihr für einen Kleber nehmen ?
2. Habt ihr Erfahrungen damit?
3. Sollte es ein Kleber sein, bei dem noch leichte Korrekturen möglich sind? (Kommt ja schließlich unter die Decke)
4. Erfahrungen zur Haltbarkeit der Verklebung unter der Decke
5. Sollte der Belag vorher genau zugeschnitten sein oder kann ich das beim aufziehen machen.

Ich freue mich auf eure Ratschläge und Meinungen.



Handbreit und Gruß Klaus
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00128.jpg
Hits:	577
Größe:	34,2 KB
ID:	67551  
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 04.01.2008, 17:53
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

Pattex in der 5kg Dose, klebt wie die Hölle und sofort, keine korekturen möglich.
(Wenn du Kleber nimmst wo korekturen möglich sind, fällt dir das ding aber sofort wieder von der Decke)

PS: egal was du nimmst mach aber um Gottes willen bloß alle Fenster auf
__________________
www.1000in1day.de https://www.facebook.com/1000in1day
1000in1day2014 - Baltic Tour

Geändert von Picton16ft (04.01.2008 um 17:55 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 04.01.2008, 17:58
Benutzerbild von bootpik7
bootpik7 bootpik7 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Niederkrüchten/Brempt
Beiträge: 1.307
Boot: Boot: Verkauft, in Zukunft wird gemietet
1.357 Danke in 760 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Picton16ft Beitrag anzeigen
Pattex in der 5kg Dose, klebt wie die Hölle und sofort, keine korekturen möglich.
(Wenn du Kleber nimmst wo korekturen möglich sind, fällt dir das ding aber sofort wieder von der Decke)

PS: egal was du nimmst mach aber um Gottes willen bloß alle Fenster auf
Und stelle 'nen guten/starken Lüfter rein sonst stirbst Du den Heldentod.

Gruß Heinz
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 04.01.2008, 18:06
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.856 Danke in 2.077 Beiträgen
Standard

Naja, Pattex hatte ich mir nun nicht gerade als Lösung vorgestellt.

Die Ausdünstungen werden noch über Monate abgegeben.

Meine Frau hat eine verdammt feine Nase. Dann müßte ich immer alleine fahren

Außerdem mußt du beide Seiten mit dem Kleber einstreichen. Bei meiner damaligen Lösung ( Wenn ich doch bloss noch wüßte was das für ein Zeug war) brauchte ich nur eine Seite einspachteln.


Gruß Klaus
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 04.01.2008, 18:06
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

Stell dir einfach vor du gibst nem kleinen Kind was nur süsse Bonbons kennt nen Fishermens Friend zu lutschen .... klar ... so wie das Kind fühlen sich dann etwa deine Augen an !

Also bigbig Lüfter besorgen!
__________________
www.1000in1day.de https://www.facebook.com/1000in1day
1000in1day2014 - Baltic Tour
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 04.01.2008, 18:07
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.856 Danke in 2.077 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Picton16ft Beitrag anzeigen
Stell dir einfach vor du gibst nem kleinen Kind was nur süsse Bonbons kennt nen Fishermens Friend zu lutschen .... klar ... so wie das Kind fühlen sich dann etwa deine Augen an !

Also bigbig Lüfter besorgen!

....und deine Lunge

Gruß Klaus
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 04.01.2008, 18:07
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von klastey Beitrag anzeigen
Naja, Pattex hatte ich mir nun nicht gerade als Lösung vorgestellt.

Die Ausdünstungen werden noch über Monate abgegeben.

Meine Frau hat eine verdammt feine Nase. Dann müßte ich immer alleine fahren

Außerdem mußt du beide Seiten mit dem Kleber einstreichen. Bei meiner damaligen Lösung ( Wenn ich doch bloss noch wüßte was das für ein Zeug war) brauchte ich nur eine Seite einspachteln.


Gruß Klaus
Jetzt übertreib mal nicht, wir haben den Teppich von der Checki damit festgeklebt, das hat nicht lange danach gerochen, vllt ne Woche! Und wie war draussen immer abgedeckt.
__________________
www.1000in1day.de https://www.facebook.com/1000in1day
1000in1day2014 - Baltic Tour
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 04.01.2008, 18:13
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.856 Danke in 2.077 Beiträgen
Standard

Du kennst die Nase meiner Frau nicht.

Gruß Klaus
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 04.01.2008, 18:16
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

wenns tatsächlich so schlimm ist kann ich dir noch das hier empfehlen

__________________
www.1000in1day.de https://www.facebook.com/1000in1day
1000in1day2014 - Baltic Tour
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 04.01.2008, 18:19
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.831 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

Wenn Du schon unbedingt etwas ankleben willst.....warum denn dann nicht dünnes, wasserfestes, Sperrholz bzw. Furnier und lackierst es dann. Sieht doch irgendwie schiffiger aus...
__________________
Gruß Karsten

"Wenn die Klugen ewig nachgeben, gewinnen irgendwann die Dummen."

Geändert von hansenloewe (04.01.2008 um 18:20 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 04.01.2008, 18:23
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.856 Danke in 2.077 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe Beitrag anzeigen
Wenn Du schon unbedingt etwas ankleben willst.....warum denn dann nicht dünnes, wasserfestes, Sperrholz bzw. Furnier und lackierst es dann. Sieht doch irgendwie schiffiger aus...

Meine Befürchtung ist, das der Innenraum zu dunkel wird.

Gruß Klaus
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 04.01.2008, 18:26
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.018 Danke in 3.815 Beiträgen
Standard

dann musst du die Vorhänge aufmachen
__________________
www.1000in1day.de https://www.facebook.com/1000in1day
1000in1day2014 - Baltic Tour
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 04.01.2008, 18:28
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Kappeln
Beiträge: 2.535
Boot: Bavaria 33 CR
6.831 Danke in 2.653 Beiträgen
Standard

@Klaus:

Eventuell schönes helles Ahornfunier.....?
__________________
Gruß Karsten

"Wenn die Klugen ewig nachgeben, gewinnen irgendwann die Dummen."
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 04.01.2008, 18:29
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.856 Danke in 2.077 Beiträgen
Standard

Und wenn da noch mehr Dunkelheit reinkommt?

Gruß Klaus
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 04.01.2008, 18:30
Konteradmiral Konteradmiral ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.09.2006
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 1.073
Boot: Moderboot
Rufzeichen oder MMSI: Ahoi Freunde
2.862 Danke in 1.224 Beiträgen
Standard

Wer macht denn rote Vorhänge auf ...

__________________
Beste Grüße - Hans

Ohne Moos nix los...

Urheberrecht aller von mir eingestellten Fotos liegt bei mir. Kopieren und Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 04.01.2008, 18:31
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.856 Danke in 2.077 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe Beitrag anzeigen
@Klaus:

Eventuell schönes helles Ahornfunier.....?
Da gebe ich dir Recht, aber unter der decke Furnier aufziehen ?

Habe ich bisher nur in der Werkstatt mit genügen Möglichkeiten zum anpressen gemacht.

Gruß Klaus
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 04.01.2008, 18:38
Wepi Wepi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.03.2005
Ort: Korschenbroich
Beiträge: 1.157
946 Danke in 520 Beiträgen
Standard

Hallo Klaus,
das mit dem optisch wertvolleren Aussehen durch PVC-Bodenbelag ist wohl sehr Geschmackssache. Ich fände es wesentlich schöner, die Decke in Längsrichtung mit schmalen und leichten Profilbrettern aus Zedernholz zu verkleiden. Die gibt es in jeder guten Holzhandlung auch mit endbehandelter Oberfläche. Damit erreichst Du auch eine zusätzliche Dämmung. Das Anschrauben an den unter Deiner Decke sicher liegenden Blindhölzern ist zwar etwas mühsam, aber die Optik und der jahrelang anhaltende sanfte Duft des Zedernholzes werden nicht nur Deine geruchsempfindliche Frau begeistern.
Gruß
Wepi
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 04.01.2008, 19:17
Gajus Gajus ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.11.2002
Ort: Im Norden
Beiträge: 277
109 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Thomsit K 188E oder S.

Keine gesundheitsschädlichen Ausdünstungen.

Geringe Korrekturen sind sind möglich.

mfg Ralph
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 04.01.2008, 19:34
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.856 Danke in 2.077 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gajus Beitrag anzeigen
Thomsit K 188E oder S.

Keine gesundheitsschädlichen Ausdünstungen.

Geringe Korrekturen sind sind möglich.

mfg Ralph
Hi Ralph,

Weist du wo ich da mal nachlesen kann, was das zeug klebt und wie ich es verarbeiten muß ?

Hast du selber Erfahrungen mit dem Kleber

Gruß Klaus
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 04.01.2008, 19:43
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.856 Danke in 2.077 Beiträgen
Standard

Danke Ralph,
http://thomsit.de/de/img/TMK188E%23.PDF
habe das hier gefunden. Das war der Kleber, den ich damals verwendet habe. Ich habe den Pott wiedererkannt


Trotzdem würde ich mich über weitere Vorschläge und vor allen Dingen Erfahrungen freuen.

Handbreit und Gruß Klaus
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #21  
Alt 04.01.2008, 20:06
Benutzerbild von hekro
hekro hekro ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 15
10 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von klastey Beitrag anzeigen
Danke Ralph,
http://thomsit.de/de/img/TMK188E%23.PDF
habe das hier gefunden. Das war der Kleber, den ich damals verwendet habe. Ich habe den Pott wiedererkannt


Trotzdem würde ich mich über weitere Vorschläge und vor allen Dingen Erfahrungen freuen.

Handbreit und Gruß Klaus
Also ich hab vor Jahren in einen alten Trimaran Prägetapete= wie Rauhfaser nur eine schönere Struktur mit einen speziellen selbst zusammengerührten Kleister (heavy duty Kleister und ca. 20% wasserfesten Holzleim druntergemischt) auf die Decke geklebt und dann das ganze mit matten wasserfesten Lack mit der Rolle gestrichen. - hat gut ausgesehen, alle unebenheiten kaschiert und hält nach 10 Jahren immer noch.
Habe das ganze bei 3 Freunden auch an deren Booten gemacht und ..... wir sind noch immer Freunde.
Wäre villeicht eine alternative für Dich
Gruß
hk
__________________
Suche Frau mit Yacht die - näht - putzt - kocht und wäscht.
Bewerbungen nur mit Bild..................vom Schiff.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 04.01.2008, 20:55
Benutzerbild von Tobias.dmc
Tobias.dmc Tobias.dmc ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.11.2007
Ort: DZ + BRB
Beiträge: 404
Boot: Pedro 950
Rufzeichen oder MMSI: DJ 4228
282 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Hi Klaus,
Trotz Holzdecke empfehle Dir was atmungsaktives, z.B. Bootstapete aus dem Bootszubehör. Frag mal Deinen Stegnachbarn (SHARK). Der hatte das Problem mit Kondenswasser zwischen GFK/Holz und gummierten Belag. Hat alles wieder rausgerissen und neu gemacht. Ich habe übrigens bei meiner Plüschbespannung mit Pattex gute Erfahrung gemacht. Stinkt zwar im ersten Moment wie s...., ist aber nach der Austrocknung (2-3 Tage) völlig geruchsneutral.

Kopf hoch, der Frühling kommt bestimmt bald.
__________________
Gruss, Axel


Geändert von Tobias.dmc (04.01.2008 um 21:12 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 05.01.2008, 00:54
Araldealer Araldealer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.07.2007
Beiträge: 425
1.000 Danke in 373 Beiträgen
Standard

Was ich auf jeden Fall berücksichtigen würde....

Da die Decke wie beschrieben mehrfach gespachtelt und gestrichen ist,wäre
ich mit lösemittelhaltigen Klebstoffen wie z.Bsp Pattex etwas vorsichtig.
Kann nämlich schnell passieren, dass die Lösemittel des Klebers den Spachtel
bzw. den Altanstrich der Decke nicht mögen.
Lösemittelfreie Kleber wie Thomsit K188E oder gleichwertig sind auf jeden Fall
die bessere Wahl.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 05.01.2008, 10:03
Benutzerbild von michav8
michav8 michav8 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.08.2002
Ort: auf See
Beiträge: 4.473
Boot: Hatra 708 / Wellcraft 233 eclipse/Trave 470/Dehler 31
2.857 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Hallo !

Muss es den unbedingt Fußbodenbelag sein ?
Da gibt es doch schönere und einfacher zu verarbeitende Sachen !


https://www.dd-host.de/rueggshop/


Gesundes neues Jahr
__________________
http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=376&dateline=11
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 05.01.2008, 10:26
katibert katibert ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.05.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 223
Boot: NAB 32
75 Danke in 43 Beiträgen
Standard Decker kleben

HI,
ich habs mal mit wasserfreiem Dispersionskleber von www.Ruegg.de gemacht. stinkt überhaupt nicht.
Gruss katibert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 36 von 36


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.