boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 53
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.07.2007, 08:25
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.070
Boot: Volksyacht Fishermen
44.674 Danke in 16.452 Beiträgen
Standard Fliegen mit Automatikweste und Signalpatronen

Hallo!

ist vielleicht schon mal jemand mit Automatikweste im Gepaeck geflogen?
Auch ein Nıco-Sıgnal würde ich gerne mitnehmen.

Dass ich dıe CO2 Patronen und die Signalpatronen nıcht mıt in dıe Kabine nehmen darf ist klar. Aber geht das im Gepaeck?

Vıelleicht hat jemand Erfahrungen. Die Airlıne hat auf telefonischer Nachfrage gemeınt dass es keıne Probleme geben würde. Aber ıch bın mır nicht sicher ob ob alles rıchtıg verstanden wurde.

Bin schon mal gespannt auf euere Erfahrungen.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 28.07.2007, 08:36
Benutzerbild von Karlsson
Karlsson Karlsson ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.03.2006
Ort: bei Hannover
Beiträge: 4.257
Boot: leider zur Zeit nur das vom Nachbarn..
Rufzeichen oder MMSI: äääh was ??
5.802 Danke in 3.291 Beiträgen
Standard

Ich habe mal eine Luftpistole ( Deutsche Fabrikat) aus den USA mit nach D gebracht. Da die Pistile mit CO2 Kapseln "Schießt" waren auch diese im Koffer... Ich mußte sie aus dem Koffer holen!! Waren beim Röntgen unangenehm aufgefallen.
__________________

By Karsten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 28.07.2007, 09:23
Benutzerbild von Woody
Woody Woody ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.04.2003
Ort: 53°33,5'N 09°36,6'O
Beiträge: 2.738
Boot: 30er Jollenkreuzer Bj. 1938
Rufzeichen oder MMSI: "Verkaufen sie auch Batterien???"
3.728 Danke in 1.750 Beiträgen
Standard

Hallo Wolf,

keine Ahnung bezgl. des Nico-Signals, das würde ich bei der Airline anmelden.

Die Rettungsweste ist unproblematisch: Patrone raus und gleich oben auf in die Tasche legen, damit das schnell zur Hand ist. Dabei liegt dazu ein Schreiben vom Luftfahrt-Bundesamt, das die IATA-Regeln ausführt. Das Schreiben haben mir die Jungs von Secumar gegeben. Denn nicht nur die Fluggesellschaft sondern auch die Security-Leute vom Airport bei der Gepäck-Durchleuchtung müssen das durchlassen, und die haben - je nach Flughafen - nicht jeden Tag sowas vor sich.
Schöne Grüße,

Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 28.07.2007, 09:33
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn-Beuel
Beiträge: 3.089
9.331 Danke in 3.121 Beiträgen
Standard

zur CO2 Patrone:
Abflug von D macht manchmal Probleme, wir haben schon mal die Taschen ausräumen dürfen. Nach in Augenscheinnahme der Patrone (nicht in der Auslösemechanik der Weste) sowohl unsererseits durften wir dann mit einer Patrone weiter, die Ersatzpatrone mußten wir entsorgen.

In der Türkei - und das dürfte dich eher interessieren - hat sich noch nie jemand für die CO2 Patronen interessiert. Irgendwelche Begleitschreiben hab ich nie dabei.

Wir melden unser Gepäck allerdings auch immer als Sportgepäck an, hat den Vorteil, dass man bei vielen Gesellschaften mehr als die üblichen 20 kg mitnehmen kann (meist 30 kg)

zum Nico-Signal kann ich nix sagen
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 28.07.2007, 09:42
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Hallo!

ist vielleicht schon mal jemand mit Automatikweste im Gepaeck geflogen?
Auch ein Nıco-Sıgnal würde ich gerne mitnehmen.

Dass ich dıe CO2 Patronen und die Signalpatronen nıcht mıt in dıe Kabine nehmen darf ist klar. Aber geht das im Gepaeck?

Vıelleicht hat jemand Erfahrungen. Die Airlıne hat auf telefonischer Nachfrage gemeınt dass es keıne Probleme geben würde. Aber ıch bın mır nicht sicher ob ob alles rıchtıg verstanden wurde.

Bin schon mal gespannt auf euere Erfahrungen.

Hallo Wolf,

Auf diese Frage scheint es keine einfache Antwort zu geben. Es gibt auf der Website von Secumar einen Auszug aus den IATA-Vorschriften.

Wenn ich die Regeln richtig verstanden habe, liegen die Patronen für 275er Westen oberhalb des erlaubten Limits. Es hängt dann vom Glück ab.

Die Lufthansa in München hat aus meinem aufgegebenen Gepäck schon Patronen für die 275er Westen herausgenommen, obwohl ich vorher die Auskunft bekam, das sei ok.
Eine ganze Weste mit Patrone dagegen wurde einwandfrei befördert.
Übrigens auch schon mal im Handgepäck.

Den Signalgeber werden sie im geladenen Zustand mit großer Wahrscheinlichkeit aus dem Gepäck nehmen. Du kannst ja mal bei der Lufthansa oder beim Amt für Luftsicherheit im München anfragen. Wobei die letzte Entscheidung der Kapitän trifft, was aber sehr theoretisch ist.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 28.07.2007, 17:41
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.070
Boot: Volksyacht Fishermen
44.674 Danke in 16.452 Beiträgen
Standard

Danke euch!!

ich habe bisher bei Türkısch Airlınes nachgefragt. Dıe sagten kein Problem. Mıt denen fliege ich auch zurück. Dıe Lufthansa sagte das selbe. Beide meinten nicht ın der Kabine aber ansonsten im Gepaeck schon.

Es handelt sıch übrıgens um eine Secumar 275.

Mein Problem ist, dass jemand extra wegen diesen Sachen den weiten Weg zum Airport machen will um sie notfalls wieder mitzunehmen und bei naechster Gelegenheıt jemanden mıt dem Auto Richtung Deutschland mitzugeben. Es sollte genügen, wenn ıch so früh aufstehen muss um rechtzeıtıg das Flugzeug zu erreichen.

Ihr hört jedenfalls von mir, wie das am Atatürk Airport gehandhabt wird.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 28.07.2007, 20:52
Benutzerbild von zibl3
zibl3 zibl3 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.01.2005
Ort: am schönen Zürisee oder auf dem Böötchen
Beiträge: 528
Boot: Segelböötchen mit Schlauchi
Rufzeichen oder MMSI: HBY 3860 / HB9 RPQ / MMSI 269 362 000
335 Danke in 178 Beiträgen
Standard

also sportsfreunde,
dieses thema wurde im forum schon abgehandelt als die meisten von euch noch in den kindergarten gingen.
persönlich bin ich praktisch rund um die welt geflogen mit meiner automatik schwimmweste im gepäck. probleme gab es dabei nie. auch jetzt nicht. ohne dass ich das jeh mit einer fluggesellschaft thematisiert hätte.
die signalpistole würde ich allerdings nicht auf einen flug mitnehmen. aus grundsätzlichen überlegungen nicht. und auch, weil ich überzeugt bin, dass man eine solche als charterer nicht benötigt. bei einem seenotfall (in einem charterrevier) alarmiert man mittels funk, evtl sogar mittels dsc und der ist mittlerweile praktisch in allen booten vorhanden.
__________________
__/)___ zibl3 ___/)__
navigieren wie früher
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 28.07.2007, 21:49
classicboatowner classicboatowner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.01.2007
Ort: Stockholm/Bremerhaven
Beiträge: 504
Boot: Delta 88 - Levi Corsair
815 Danke in 248 Beiträgen
Standard

Moin,

wenn ich in Griechenland chartere, nehme ich grundsätzlich meine eigenen Rettungswesten und Signalmittel mit. Die Teile kommen ins Gepäck und weden aufgegeben.......hatte bisher keinerlei Probleme. Mein Stegnachbar hatte allerdings mal seine Reserve-CO²-Patronen im Handgepäck......da haben die am Flughafen einen richtigen Film von gemacht. Ging aber dann doch durch.

Gruss Martin
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 28.07.2007, 21:49
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Johannes,

Deine Beobachtung kann ich nicht teilen. Wir fliegen nicht viel, aber jedes Jahr einmal rüber in die Karibik und zwar über London. Seit den Anschlägen sind auf beiden großen Flughäfen sehr scharfe Kontrollen üblich. Schuhe ausziehen, Gürtel runter, vom Sprengstoffhund beschnüffeln lassen, sind noch die einfacheren Übungen.
Ich habe Ende Dezember vergangenen Jahres in Heathrow einen ziemlichen Aufstand mit meiner Seglerjacke mit eingebauter Lifevest verursacht. Da wurde mindestens ein Dutzend Leute aktiv und ich verpasste fast den Flieger nach Trinidad.
Wenn man in München das Gepäck am Abend Check im Lufthansa-Terminal aufgibt, kann man fast sicher sein, dass etwas entnommen wird.
Bei mir waren das bei den letzten 3 Flügen - trotz vorherigem telefonischem ok durch die Lufthansa und das Bundesamt für Flugsicherheit -
1 Secumar-Patrone für 275er Westen
2 Neverdull Metallputzmittel
3 Gummifarbe für Schlauchboot

Dumm ist nur, dass ich die Patrone drüben nirgendwo bekomme.
Ersetzt wurden mir die entnommenen Gegenstände übrigens auch nicht.

Die Zeiten haben sich seit meiner Kindergartenzeit sehr geändert.
Damals flog man noch Turboprop, wenn man überhaupt flog.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 30.07.2007, 08:52
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.602
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.294 Danke in 2.301 Beiträgen
Standard

Frage bei der jeweiligen Gesellschaft schriftlich nach. Die Auskunft solltest Du schriftlich mitführen.
Nicosignal hatte mal das 4er Gerät mit einer speziellen Verpackung im Angebot.
Damit sollte Fliegen möglich gewesen sein. Aber immer nachfragen, vor Ort am Besten nochmals versuchen, mit den Piloten dies zu klären. Nur diese können entscheiden.
Der Sicherheitswahn Ko**** mich auch an. Es fliegen nämlich schon einige Hundert CO2 Kartuschen an Bord in der Kabine mit (unter jedem Sitz in jeder Weste 2 Stück!!!!)
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 01.08.2007, 21:18
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.070
Boot: Volksyacht Fishermen
44.674 Danke in 16.452 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von zibl3 Beitrag anzeigen
also sportsfreunde,
dieses thema wurde im forum schon abgehandelt als die meisten von euch noch in den kindergarten gingen.
persönlich bin ich praktisch rund um die welt geflogen mit meiner automatik schwimmweste im gepäck. probleme gab es dabei nie. auch jetzt nicht. ohne dass ich das jeh mit einer fluggesellschaft thematisiert hätte.
die signalpistole würde ich allerdings nicht auf einen flug mitnehmen. aus grundsätzlichen überlegungen nicht. und auch, weil ich überzeugt bin, dass man eine solche als charterer nicht benötigt. bei einem seenotfall (in einem charterrevier) alarmiert man mittels funk, evtl sogar mittels dsc und der ist mittlerweile praktisch in allen booten vorhanden.
Hallo Johannes,
mir wurden heute meine beiden CO2 Patronen und die Patronen für das Nico-Signal (das ist übrigens keine Signalpistole sondern ein einfachstes Gerät mit kleiner Munition) abgenommen. Sie liegen jetzt in Istanbul und warten darauf, dass jemand aus meinem Freundeskreis mal wieder mit dem Auto runterfährt.
Ich hatte alles oben auf das Gepäck gelegt und gefragt ob das Probleme mache. Eigentlich ist mir auch lieber, wenn sie strenger sind.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 01.08.2007, 22:52
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn-Beuel
Beiträge: 3.089
9.331 Danke in 3.121 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
mir wurden heute meine beiden CO2 Patronen abgenommen.
auf die Türken ist halt auch kein Verlass mehr
Ich hatte alles oben auf das Gepäck gelegt und gefragt ob das Probleme mache.
das Fragen war vielleicht ein/der Fehler
ist ja echt doof, ich bin seit 1998 mindestens 7 mal mit der Weste in die Türkei und nach Griechenland geflogen und hab in den Ländern noch nie Scherereien gehabt (nur das eine geschilderte mal in Düsseldorf)
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 02.08.2007, 09:47
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

wenn meine Erfahrung verallgemeinert werden kann, gibt es keine Probleme mit kompletten Westen im Gepäck, sondern nur bei Ersatzpatronen. Und auch bei diesen scheinen die 56g Patronen für die 150er Westen eher akzeptiert zu werden.
Die Segeljacke mit integrierter Weste am Mann war wahrscheinlich ein Sonderfall. Die fiel beim Passieren des Röntgenbogens auf.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 02.08.2007, 10:01
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.070
Boot: Volksyacht Fishermen
44.674 Danke in 16.452 Beiträgen
Standard

Hallo Paul,

ich mußte auch die Patrone aus der Weste entfernen. Die Ersatzpatrone war originalverpackt und mußte auch raus. Das Nicosignal haben sie erst gar nicht bemerkt. Hätte ich es ihnen nicht gezeigt, wäre es im Gepäck gewesen.

Ich bin mir nicht sicher, ob es icht doch besser gewesen wäre, die Sachen erst gar nicht zu deklarieren. Aber da ich mir nicht im Klaren darüber bin, wie gefährlich so etwas wirklich ist, war es mir dann letztendlich doch lieber, daß sie nicht dabei waren.

Die CO2 Patronen hätte ich übrigens gegen Aufpreis per Cargo schicken können. Die Signalmunition nicht.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 02.08.2007, 10:31
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Wolf,

dann wird das ganze Thema doch sehr unterschiedlich und nach Gutsherrenart behandelt.
Als ich seinerzeit bei der Lufthansa anrief und anfragte, sagte mir die freundliche Dame am Telefon. "In Ihrer Maschine sind schon über 300 Westen, da kommt es auf Ihre auch nicht mehr an". Genutzt hat's nix!

Ich werde meine Weste wieder ins große Gepäck verpacken und hoffe, dass sie durchgeht und die Jacke mit Weste ziehe ich wieder an.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 02.08.2007, 10:32
Benutzerbild von boneman
boneman boneman ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.827
Boot: Rinker Fiesta Vee 242
3.822 Danke in 1.697 Beiträgen
Standard

Wie oft ich schon am Flughafen Tegel mit den Sicherheitsleuten Streit hatte, sprengt hier den Rahmen, v.a. wegen Tauchgepäck. Nur zu Signalmitteln sei angemerkt, dass meine Terror-Tante im Gepäck Wunderkerzen aufgab und der Koffer wegen der enthaltenen "Feuerwerkskörper" nicht befördert werden sollte. Den Transport konnten wir aber nach Entnahme dieser Waffen dann doch noch sicherstellen.

Nach diesen und ähnlichen Erfahrungen würde ich gar nicht auf die Idee kommen, Signalmittel einzustecken.

Gruß

Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 04.01.2008, 11:39
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zu dem Thema kann ich mal wieder eine aktuelle Erfahrung nachschieben.
Wir flogen diesmal von München über Manchester nach St. Lucia.

Nachdem ich vergangenes Jahr Probleme mit meiner Skipper-Jacke mit eingebauter Rettungsweste im großen Gepäck hatte, zog ich sie diesmal an. War ja auch kalt genug.

In München ging alles klar, in Manchester leider nicht. Der Kontrolleur am Röntgengerät stellte die Weste natürlich fest und meinte, er müsse jemanden von der höheren Warte dazuholen. Eine anfangs nette Lady erschien und meinte nach kurzer Betrachtung der Sachlage: that thing can be used as a weappon, no way!
Ich sagte ihr, ich würde die Weste dann eben aufblasen und die Patrone dann entfernen: No way, to dangerous.
Sie entfernte sich, kam nach Rücksprache mit der Flughafenpolizei mit einer großen Schere wieder zurück und sagte: I'm going to cut this little tank out of the vest or you stay here in Manchester. Sagte es und schnitt die Weste in zwei Teile, um sich dann mit ihrem Beutestück triumphierend zu entfernen.
Wir standen da wie zwei begossene Pudel, wobei der zurückgelassene Kollege wenigstens noch einen betroffenen Eindruck machte.

Auf Reisen kann man was erleben.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 04.01.2008, 12:44
Thomas Hamburg Thomas Hamburg ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.05.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.672
Boot: Nimbus 310
910 Danke in 460 Beiträgen
Standard

Und was lehrt uns das: Bleibe in Deutschland und nähre äh miete hier

Duck und wech................
__________________
Gruß
Thomas

Ehre sei Gott in der Höhe. Er hat das Meer so weit gemacht, damit nicht jeder Lumpenhund, mit dem die Erde so reichlich gesegnet, dem ehrlichen Seemann da draussen begegnet. (abgewandelte Inschrift ehem. Marine Kaserne Glückstadt)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 04.01.2008, 18:22
Benutzerbild von hartmut2801
hartmut2801 hartmut2801 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Prachuab Khiri Khan 11°44'37"N 99°47'17"E
Beiträge: 2.279
Boot: Hobie Wave, Angelappelkahn, Schlickrutscher
Rufzeichen oder MMSI: eh du doof
749 Danke in 539 Beiträgen
hartmut2801 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

moin,
ein bekannter hat da einen netten spruch für "Alles im Ermessen des Beamten", das sagt eigentlich allles.
er macht das etwas anders, wenn da mal was ist. prinzipiell, schriftliche anfrage bei der fluggesellschaft, dann kannst du sie belangen, wenn es anders ist als geschrieben. ein anderer verpackt "suspekte artikel" einzeln. bei gnadenloser risikoware, verschickt er die per paket vorher, mit einem falschen absender an den gewünschten ort. meistens hat er mit diesen aktionen erfolg , erzählt er zumindest.

bis denn
__________________
theorie und praxis sind theoretisch gleich, aber praktisch nicht !!!

rechts-schreibfehler sind gewollt und deswegen mit voller Absicht erstellt. wer welche findet, darf sie behalten, verschenken oder auch versteigern.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 04.01.2008, 19:02
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.383
Boot: Prion T-Canyon
11.610 Danke in 4.498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hartmut2801 Beitrag anzeigen
... schriftliche anfrage bei der fluggesellschaft,...
Das ist nur die halbe Miete.
Die Flughafengesellschaft entscheidet letztendlich.
__________________

Niemals mit den Händen in den Taschen
auf dem Hof stehen, wenn die Frau vorbeikommt!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #21  
Alt 04.01.2008, 22:04
Benutzerbild von hartmut2801
hartmut2801 hartmut2801 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Prachuab Khiri Khan 11°44'37"N 99°47'17"E
Beiträge: 2.279
Boot: Hobie Wave, Angelappelkahn, Schlickrutscher
Rufzeichen oder MMSI: eh du doof
749 Danke in 539 Beiträgen
hartmut2801 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

moin,
Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
Das ist nur die halbe Miete.
Die Flughafengesellschaft entscheidet letztendlich.
ist egal, ich habe einen gültigen beförderungsvertrag mit schriftlicher zusage für mein gepäck. dafür ist die fluggesellschaft verantwortlich, daß das auch eingehalten wird ist IHR part. ansonsten müßen die das ausschließen, also meine anfrage negativ bescheiden sozusagen, so einfach ist das. wenn die ja sagen, dann haften die auch, jedenfalls in d-land.

bis denn
__________________
theorie und praxis sind theoretisch gleich, aber praktisch nicht !!!

rechts-schreibfehler sind gewollt und deswegen mit voller Absicht erstellt. wer welche findet, darf sie behalten, verschenken oder auch versteigern.

Geändert von hartmut2801 (04.01.2008 um 22:05 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 05.01.2008, 10:23
Rheinsegler Rheinsegler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.09.2005
Beiträge: 539
330 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Hallo!

ist vielleicht schon mal jemand mit Automatikweste im Gepaeck geflogen?
Auch ein Nıco-Sıgnal würde ich gerne mitnehmen.
Was das Nico-Signal betrifft: Es gibt keine legale Möglichkeit so etwas im Flugzeug zu befördern. Pyrotechnische Munition ist ausdrücklich auf der Ausschlußliste aufgeführt. Deshalb ist es auch unmöglich Munition für die Signalpistole ins Flugzeug zu bringen, während die Waffe selbst kein Problem darstellt.

Rettungswesten sind eigentlich problemlos. Ich persönlich hatte noch nie Probleme damit. Allerdings passieren ab und an seltsame Dinge, von denen ja auch hier berichtet wird.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 05.01.2008, 11:23
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

auszug aus dem entsprechenden Gesetz

(1) Das Mitführen im Handgepäck oder Ansichtragen von

2. Sprengstoffen, Munition, Zündkapseln, brennbaren Flüssigkeiten, ätzenden oder giftigen Stoffen, Gasen in Behältern sowie sonstigen Stoffen, die allein oder zusammen mit anderen Gegenständen eine Explosion oder einen Brand verursachen können,
3. Gegenständen, die ihrer äußeren Form oder ihrer Kennzeichnung nach den Anschein von Waffen, Munition oder explosionsgefährlichen Stoffen erwecken,


ist verboten
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 05.01.2008, 11:24
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

klartext selbst bei Feuerzeugen wird penibelst drauf geachtet

1 Gasfeuerzeug darf mitgenommen werden, ein 2. schon nicht mehr
und bei einem Benzinfeuerzeug muss die Watte entfernt und entsorgt werden

Plausibilität ist da auch ein ganz großer Punkt

Aber Druckbehälter haben nichts in der Kabine verloren

Selbst die Signalpistole hat nicht in der Kabine verloren, da diese den Anschein einer Waffe weckt

Geändert von AndreasR (05.01.2008 um 11:27 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 05.01.2008, 13:20
AndreasR AndreasR ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2004
Ort: Beselich bei Limburg / Lahn, zeitweise auch Berlin
Beiträge: 683
166 Danke in 94 Beiträgen
Standard

also die Ausbildung zur Luftsicherheitskontrollkraft ist alles andere als lasch
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 53


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.