boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.05.2003, 06:26
Benutzerbild von Steffen21m
Steffen21m Steffen21m ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.11.2002
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 323
Boot: Bayliner 175 GT
18 Danke in 15 Beiträgen
Standard Welche Reservekanistergrössen gibt es und wo ?

Guten Morgen an alle !
Da mein Boot viel Sprit schluckt und einen etwas kleineren Tank hat, bin ich auf der Suche nach einem Reservekanister. (Ich meine so etwas in der Art wie die 5-Liter Kanister fürs Auto)
Dabei hatte ich an eine Grösse von 30 Liter Fassungsvermögen gedacht.
Ich möchte dabei mit einem Schüttelschlauch dann nachtanken (der Kanister braucht keinen Tankanschluss, .. etc)
Kann mir jemand Tipps geben, wo ich so etwas übers Internet bestellen kann ??
Gibt es dabei etwas zu beachten ? (TÜV Zulassung,...)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 09.05.2003, 07:11
Benutzerbild von IMPALA
IMPALA IMPALA ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.01.2003
Ort: 21220 Seevetal
Beiträge: 37
5 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Reserve Kannister sollten schon eine TÜV Zulassung haben. An der Tankstelle gibt es 20L und 10L Kannister. Ein Kannister mit 30L würde ich nicht nehmen der ist zu unhandlich und zu schwer. Man muss ja auch daran Denken das man Notfals etwas laufen muß.
MfG Wolfgang
__________________
Das Leben ist leider kein Wunschkonzert, aber hier bleiben kaum Wünsche offen.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.05.2003, 07:14
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Empfehlen würde ich immer die 20L Bundeswehr-(Nato-) Metall-Kanister. Die muss man zwar pflegen (Rost) sind dafür aber recht robust und vor allem dicht! Kunststoffvarianten habe ich durchprobiert und war mit keiner bislang zufrieden. Ich hab jetzt sieben von den Dingern, fahre damit zweimal zur Tanke (jaja, ist illegal, aber der Weg zur Tanke führt bei uns in der Pampa nur über landwirtschaftliche Wege ) und der Tank ist voll. Dann nehme ich noch zwei volle mit an Bord. Mit einer Klappkarre kann ich dann im Urlaub mit den beiden 20ern nachtanken, wenn keine Tanke am Wasser zu kriegen ist.

Die Metallkanister kriegste überall neu und gebraucht (von Baumarkt bis Ebay).
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 09.05.2003, 07:31
Segelwilly
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mon,
ich würde versuchen, einen AB Tank zu bekommen. Die gibts in vielen Größen, haben alles was man braucht, einen Griff zum Tragen, eine Entlüftung, meist eine Tankuhr und einen Schlauch zum "sauber umschütten", kein Trichter nötig, kein "Benzin verschütten" beim Umfüllen in den Haupttank.
Und auch gebraucht meist billig zu bekommen.

Willy
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 09.05.2003, 07:54
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Motorwilly
Und auch gebraucht meist billig zu bekommen.

Willy
Hab durch das andere Forum grad einen Kunststoff-Tank mit 30 l Inhalt für 15 Euro erstanden.

Wenn Du nen Stahltank haben möchtest, der hat glaube ich noch einen mit OMC Anschluß, 24 Liter, auch für 15 Euro + Versand.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.05.2003, 10:24
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hoi,

da wir gerade dabei sind.Welche Möglichkeiten und Produkte gibt es eigentlich den Diesel aus dem Kanister ohne Sauerei und schlechten Mundgeschmack in den Tank zu bringen?


Gruß Tobsucht!
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 09.05.2003, 10:27
Benutzerbild von quaelgeist
quaelgeist quaelgeist ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: München
Beiträge: 374
128 Danke in 77 Beiträgen
Standard 20l kanister

Einen 20l-Stahlkanister mit Bajonettverschluss (vermutlich ex-BW/NATO) habe ich auch noch zuhause.
Kannst Du haben - bei Interesse bitte PM.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 09.05.2003, 10:39
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Hallo Tobsucht,

wenn Du den Kanister höher stellen kannst als die Einfüllöffnung, ist dies:
http://www.schwencknernet.de/MySQL-S...0707f9571ba340

das beste Mittel.
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 09.05.2003, 10:53
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Charly,

das ist schon nicht schlecht.Am liebsten würde ich aber den Kanister in der Backskiste lassen.Der Einfüllstutzen würde dann höher als der Kanister liegen.Ich dachte da an eine Handpumpe oder so....Ich werd mal googeln!


Gruß Tobsucht!
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 09.05.2003, 11:09
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Wenn dein Kanister in der Backskiste bleiben soll, du aber die Möglichkeit hast den Umfüllschlauch so weit in den Tankstutzen zu schieben, bis Du mit dem Schlauch unter das Höhenniveau des Treibstoffes in dem Reservekanister kommst, dann funktioniert das auch wieder ohne Pumpe.

Als Alternative zum Schüttelschlauch gibt es so etwas auch mit "Zieharmonika"- Pumpe, statt Schüttelkugel. Die wird eigentlich nur fürs anpumpen benötigt. Eventuell reicht die aber sogar um dein Niveauproblem zu überbrücken. Wäre dann so quasi eine Handpumpe.

Vom Preis tuen die sich glaube ich nicht viel. Ich habe zu Hause eine mit Absperrventil. So brauche ich nicht jedesmal neu anpumpen, wenn ich aus mehreren Kanistern in den Tank füllen möchte.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.05.2003, 11:13
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Klar doch....Ich Horn!!!!

Den Einfüllschlauch kriege ich soweit rein......
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.05.2003, 11:51
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Dafür hast Du doch uns
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 09.05.2003, 12:08
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.383
Boot: Prion T-Canyon
11.610 Danke in 4.498 Beiträgen
Standard

unn sach mich keiner nochma boatman hätte ein "Niveauproblem"!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 09.05.2003, 12:22
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Darum bitte ich auch, denn ich habe höchstens ein Nivea-Problem.

Gibt immer so eine glänzende Stirn und davon habe ich mehr als reichlich!

PS: Deswegen steht auch mein Boot im Avantar und nicht meine Wenigkeit.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 11.05.2003, 19:06
Benutzerbild von Steffen21m
Steffen21m Steffen21m ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.11.2002
Ort: Ludwigshafen
Beiträge: 323
Boot: Bayliner 175 GT
18 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo und guten Tag !
Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.
Ich habe mich dazu durchgerungen 3 x 10 Liter Kunststoffkanister zu kaufen. Die sind leicht zu stemmen, rosten nicht und das Befüllen klappt auch super.
Einen Stahlkanister nehme ich mal lieber nicht, da ich etwas Angst vor Rostteilchen im Tank und den damit verbundenen Problemen habe.
Aber trotzdem (noch mal) vielen Dank, dass wir drüber geredet mhhm ich meine geschrieben haben.

Ich wünsche euch noch was ....
Gruss Steffen
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.