boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 43 von 43
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.05.2003, 20:10
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Probleme Webasto....

Hoi Experten,

wir haben bei SVB eine Webasto 3500 Top erworben und nun gab es folgende Probleme:

1.Nach dem Auspacken die erste Überraschung.Eine Garantie wird nur gewährleistet wenn die Installation von einer Vertragswerkstatt durchgeführt wird.Na Prima,bei SVB stand in der Verkaufsanzeige nichts davon!!!Nach allen Regeln der Kunst haben wir die Heizung nun selber eingebaut.Möglichst alle Einbauvorschriften sind dabei wohlüberlegt eingehalten wurden.Eine Fachwerkstatt sollte den ganzen Kram nun eigentlich nur noch abnehmen.Da hatte ich aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht.Von der hier ansässigen Vertragswerkstatt gabs richtig Mecker,aber nur, weil ich die Heizung im Internet und nicht bei der Vertragswerkstatt gekauft habe.Den fertigen Einbau hat bisher noch keiner gesehen.Ob die hier jemals eine Abnahme durchführen steht derzeit noch in den Sternen.Super gelaufen.Damit hatte ich nun nicht gerechnet.Nun die technischen Probleme:

2.Die Heizung läuft fast.Das Problem ist die Dieselpumpe.Obwohl 12V anliegen und auch korrekt gesteuert werden(an/aus),pumpt das Dingens einfach nicht.Man kann bei der Dieselpumpe eigentlich nichts falsch machen.2 Drähte dran und fertig.Die bescheuerte Anleitung sagt nur,daß das gesamte Leitungssystem korrekt entlüftet werden soll.Aber wie wenn die Pumpe keinen Mux macht?Die Hotline faselt was von Diagnosegerät.So ein Unsinn.Entweder es liegen 12 V an und die Pumpe pumpt oder nicht.

3.Laut Einbauvorschrift sollte die Heizung in Schiffslängsrichtung eingebaut werden.Das ist auch so geschehen,paßt aber eigentlich garnicht und die alte Webasto stand 20 Jahre quer zur Fahrtrichtung und ist bis zum letzten Tag gelaufen.Wie schlimm ist eigentlich ein Quereinbau.


Am liebsten würde ich den ganzen Kram SVB wieder um die Ohren schlagen,wenn nur der Einbau nicht soviel Mühe gemacht hätte.
Vielleicht kann ja jemend helfen....

Danke und Gruß
Tobsucht!
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 07.05.2003, 20:16
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Schade das Du die Heizung nich woanders gekauft hast...

Wenn Du 12 Volt auf die Pumpe gibst, läuft sie dann?

Wende dich einfach an die Werksvertretung und schick die Heizung ein.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 07.05.2003, 20:19
juergen1811 juergen1811 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: NRW 50° 58' 39
Beiträge: 112
17 Danke in 5 Beiträgen
Standard Webasto 3500

Halo Tobsucht,

hab die gleiche Heizung derzeit bei mir quer eingebaut, keine Probleme.

War bei der altenHeizung auch schon etliche Jahre so.

Zu der Förderpumpe:

bei Funktionsfähiger Pumpe hörst Du deutlich einTicken der Pumpe.
Wichtig ist nur die Flussrichtung, bei mir ist ein Pfeil drauf.
Die Dieselleitung ist ja nur ein besseres Kapillarrohr vom Durchmesser her.
Mach Dir notfalls mal die Mühe undversuche mit einer Luftpumpe o.a. die Leitung zu durchpusten. Wenn da auch nur irgendwo ein kleiner Knick drin ist, schafft das die Pumpe nicht.
Zuvor solltest Du aber mal an der Pumpe an der Auslasseite den Schlauch abziehen und kontrollieren, ob dann beim Ticken der Pumpe überhaupt Diesel gefördert wird.
Viel Erfolg.
__________________
Mfg Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 07.05.2003, 20:21
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hoi Cyrus,

den ganzen Kram rausrupfen und versenken....

Klar doch,12 V liegen korrekt an.Die werden vom Gerät ja gesteuert,entweder da oder nicht da,je nach Schalterstellung.Alles durchgemessen.Ich hörte mal was von Membranpumpe,die nur geht wenn Flüssigkeit an der Membran anliegt.Bloß wie kriege ich den Diesel in die Pumpe rein???

Die haben in den Werkstätten bestimmt Spezialwerkzeug.

Gruß Tobsucht!
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 07.05.2003, 20:26
Benutzerbild von Ed
Ed Ed ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz, Bayern ZANIBONI DJ5757
Beiträge: 170
123 Danke in 57 Beiträgen
Standard

seit wann gibts Garantie nur durch Einbau in einer Werkstatt?
Habe 2 Webastos in unsere Autos selbst eingebaut, mir ist davon nix bekannt. Wär ja noch schöner.

Gruß
Ed
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 07.05.2003, 20:26
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hoi Jürgen,

danke.Flußrichtung,Spannung stimmt.Es wurde auch versucht die Pumpe außerhalb des Schlauchsystems zu testen.Mir fehlt einfach das Ticken,kann mir aber nicht vorstellen eine kaputte Pumpe geliefert bekommen zu haben.

Gruß Tobsucht!
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 07.05.2003, 20:27
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hoi Ed,

das dachte ich ja auch.Aber in den Garantiebestimmungen steht es eindeutig drin.Da beißt die Maus keinen Faden ab!!!
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 07.05.2003, 21:14
Mystic Mystic ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.03.2002
Beiträge: 1.128
97 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Hi Tobsucht,

ich hatte mit dem Einbau und der Planung einer Webasto auch Probleme ( und das teil bei SVB gekauft) Frage dort mal nach einem Herrn Oberwarenbrock oder nach Michael Teibner zumindest "werden Sie da geholfen"
Meine Erfahrungen mit SVB nach einigen zig Tausend Euros und vielen Teilen, die nicht im normalen Programm sind, sind eigentlich sehr gut. Für einen Versender sehr gute Beratung, mir wurde sogar zu gunsten einer günstigen Lösung von teuren Teilen abgeraten-- wo hat man das heute denn noch. Was ein Hersteller in seine Anleitung bezüglich der Garantie schreibt ist mir eigentlich wurscht, solange ich das Teil nicht direkt beim Hersteller kaufe. Da haben wir doch in der EU Regelungen.... Zwischen Dir und SVB gelten die normalen Regelungen und die AGB der SVB.

Natürlich ist es komfortabler die Heizung und andere Teile im örtlichen Fachhandel zu kaufen, aber normalerweise ist das auch deutlich teurer ( meistens, nicht immer) Ärgerlich, wenn die Teile wieder ausbauen musst um sie einzusenden das ist aber bei dem Bezug über den Versand immer so. Der Nachteil relativiert sich wenn das Schiff dann nicht mehr in der Nähe der Fachwerkstatt liegt, die kommen auch nicht über einige hundert Kilometer zum Schiff gefahren.
Ich würde in jedem Jann mal bei SVB anrufen ( und nicht an der Auftragsannahme abwimmeln lassen) .

Übrigens: Ich bin mit SVB nicht verwand oder verschwägert, bekomme dort kein Gehalt etc.

Handbreit und immer Warme luft im Schiff..

Mystic
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 08.05.2003, 00:19
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tobsucht
Hoi Jürgen,

danke.Flußrichtung,Spannung stimmt.Es wurde auch versucht die Pumpe außerhalb des Schlauchsystems zu testen.Mir fehlt einfach das Ticken,kann mir aber nicht vorstellen eine kaputte Pumpe geliefert bekommen zu haben.

Gruß Tobsucht!
Dann schicke die Pumpe ein. Oder soll ich das machen?
Brauche aber eine Kopie von der Rechnung.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 08.05.2003, 07:41
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.383
Boot: Prion T-Canyon
11.610 Danke in 4.498 Beiträgen
Standard

Ich habe Johannes seine Webasto repariert in der Form, daß letztendlich lediglich Luft in der Leitung bzw im Filter war.
Filter ausgebaut - Leitung ohne Filter angeschlossen - mit dem Finger an die Leitung geschnippt wodurch dann Diesel geflossen ist.
Aber: die Pumpe muß schon deutlich ticken dabei!
Wenn die Pumpe nicht tickt => einschicken.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 08.05.2003, 09:41
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die zahlreichen Infos,

ich habe heute bei SVB angerufen und wurde sehr kompetent beraten.SVB übernimmt die Garantie und die Heizung muß nicht von einer Fachwerkstatt abgenommen werden.Ich kann die Heizung jederzeit einschicken,umtauschen,zurückgeben.
Bezüglich der Dieselpumpe habe ich noch viele Tipps bekommen und die müssen alle ausprobiert werden.Die Dokumentationsunterlagen der Webasto sind völliger Schrott und SVB will demnächst eigene Unterlagen erstellen.Der Sachverstand bezüglich meiner Probleme ist bei SVB also durchaus vorhanden.


Also,der Wind war etwas übertrieben aber im ersten Moment hätte ich,wie ja der Name schon sagt,alles in die Luft sprengen können.


Alles wird gut....
Gruß Tobsucht!
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 08.05.2003, 10:04
Benutzerbild von coronet
coronet coronet ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.560
Boot: Coronet 31 AftCabin, Coronet 24 Family, Kestrel 470, Maestral2, Tretboot, Holzzille
Rufzeichen oder MMSI: oex4507
913 Danke in 497 Beiträgen
Standard

Hallo Leute!
Das mit dem Einbau nur in Fachwerkstätten steht in fast allen einschlägigen Herstellergarantiebedingungen. Wird aber nie so heiß gegessen wie gekocht. Außerdem ist der Lieferant der erste Ansprechpartner für Garantieansprüche und nicht der Hersteller. Die Herstellerforderung ist für mich zum Teil auch nachvollziehbar und verständlich (habe schon einige spezielle "Einbauten" gesehen).
Hast Du schon probiert, die Pumpe durch leichtes klopfen gängig zu machen. Eventuell klebt sie nur durch die Lagerung.
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen aus der nördlichen Nähe von Wien

Johann
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 08.05.2003, 13:25
Benutzerbild von GüntherB
GüntherB GüntherB ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.10.2002
Ort: 82223 Eichenau
Beiträge: 883
Boot: Segelyacht "Ondine" - Slup 51ft, 125m2, 20t
Rufzeichen oder MMSI: DOVH
616 Danke in 284 Beiträgen
Standard

Hallo Tobsucht,

hast Du schon mal überprüft, ob die Pumpe richtig gepolt ist?

Diese Tickerpumpen haben eine eingebaute Elektronik, die natürlich die Spannung richtig gepolt haben will.

Du kannst einfach die Spannung umdrehen, die Teile sind gegen Verpolung geschützt.

mfg
Günther
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 08.05.2003, 14:48
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.954
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.983 Danke in 1.075 Beiträgen
Standard

Also wir haben natürlich alles richtig gemacht

1. Gerät vom Experten (irgendwie redet der immer von WS statt WB ) erworben.

2. Einbau von der Werft durchführen lassen: "Von den Dingern haben wir schon 100´te eingebaut...."

Showdown bei der Übergabe morgens um 3:00Uhr!!!!!!!!

einschalten, geht nicht

Schott abgebaut Pumpe angesehen, nix tut sich.

Ausschalten, warten bis die Störkontrolle wieder resettet, einschalten, nix

Dann die Pumpe mit zahrtem Klopfen geweckt. ah... ab und zu schonmal ein "Tick".

Also ca 30min einschalten, mal ein Tick, Störung!

Dann irgendwann ging´s los und seitdem keine Proble an dieser Stelle.

Also nicht aufgeben, wenn´s einmal läuft sollte es weiterlaufen.

Einen anderen hab ich aber noch, wo ich auch nicht richtig weiter weiss:

Heizung läuft so 2-3h, bullig warm in der Kajüte. Dann schaltet Heizung ab, grüne LED leuchtet dauernd, also lt HB keine Störung. So nach ner Stunde fängt die Crew langsam anzu bibbern, Heizung bleibt davon unbeeindruckt. Heizung aus und wieder an bringt nix, grüne LED leuchtet aber keine Wärme .

Nach ein paar Stunden!! geht Heizung wieder an und tut so, als wenn nichts gewesen wäre.

Frage: Haben die bei Webasto eine eigene Vorstellung, wann es kalt ist und wann nicht, oder was kann da los sein??
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 08.05.2003, 15:36
Benutzerbild von GüntherB
GüntherB GüntherB ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.10.2002
Ort: 82223 Eichenau
Beiträge: 883
Boot: Segelyacht "Ondine" - Slup 51ft, 125m2, 20t
Rufzeichen oder MMSI: DOVH
616 Danke in 284 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

Dein Problem kommt bestimmt von einem falsch plazierten Thermostat.

Der Thermostat sollte da die Temperatur messen wo die Crew sitzt.

mfg

Günther
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 08.05.2003, 16:04
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Mit den vielen nützlichen Tipps wird wohl nun bald klappen.

Hoi Günter,

die Polung der Pumpe ist laut Schaltplan und Hotline egal.Nicht egal ist nur die Flußrichtung.An den beiden schwarzen Kabeln der Pumpe wird von dem Steuergerät eine Wechselspannung erzeugt,die von uns Laien nicht gemessen werden kann und damit eine Membran schwingen läßt.Entweder die Pumpe braucht einen kleinen Schlag oder in den Leitungen herrscht Über-oder Unterdruck.


Gruß Tobsucht!
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 08.05.2003, 21:57
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.954
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.983 Danke in 1.075 Beiträgen
Standard

@Günter

Danke für den Tip, ich suche am Wochenende mal das Versteck des Fühlers (keine Ahnung wo die Werft den eingebaut hat)
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 09.05.2003, 10:24
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rauti
... ich suche am Wochenende mal das Versteck des Fühlers....

Hi Thomas,

denk dran, dass Du am Sonntag dafür keine Zeit hast
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 09.05.2003, 16:36
Benutzerbild von Rauti
Rauti Rauti ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.02.2002
Ort: mit Dom
Beiträge: 1.954
Boot: Hoffentlich das Letzte
2.983 Danke in 1.075 Beiträgen
Standard

@charly,

ich hab ja nicht geschrieben, das ich auf unserem Boot suche

Wir freuen uns schon auf Euch.
__________________
Gruss Thomas,

Glück und Zufriedenheit sind keine greifbaren Dinge; sie sind der Nebeneffekt von Leistung. Ray Kroc
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 12.05.2003, 08:24
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

hm, hm hm, also mal zu unserer Webasto - HL 1011, Baujahr vermutlich 1990 oder vielleicht sogar noch älter, keinen Schimmer und das Typenschild find ich nicht.......

Der Thermostat des Raumfühlers liegt bei unserem Steuergerät direkt auf selbigem Steuergerät. Bei uns ist der Unterschied zwischen Steuergerät und Umgebungstemperatur etwa 5 Grad Celcius. Aber ansonsten klappt das.

Nu zur Heizung:

Mein grösstes Problem, nachdem ich hier die ganzen Beiträge gelesen habe:

Bei uns tickt nix !

- heizt aber trotzdem. Zieht zwar Strom wie sau ( Heizung startet nicht, wenn z.B. Kühlkompressor an ist ) und nebelt aufgrund des ultrafetten Gemisches oder eines abgebrannten Fliesses zunächst mal den ganzen Hafen ein, aber sie funzt, allerdings megafette Verbrennung. Liegt das nun vielleicht daran, das die Pumpe nicht tickt ?
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 12.05.2003, 10:00
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hoi Stef,

ohne funktionierende Dieselpumpe würde nichts gehen.Unsere alte Webasto verbrannte anfangs auch sehr fett und die alte Dieselpumpe hatte auch keinen Mux gemacht.Das scheint für die alten Heizungen normal und alles war gut.Die heutigen Pumpen sehen schon äußerlich völlig anders aus.In der Einbauanleitung wird auch extra darauf hingewiesen,daß die heutigen Dieselpumpen wegen der Geräuschentwicklung nicht mit den Wanten verbunden sein sollten.Der Herr Ingenieure läßt sich halt immer was Neues einfallen.Besser wird dabei selten was.Was soll er auch sonst tun?

Gruß Tobsucht!
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 13.05.2003, 07:35
Benutzerbild von coronet
coronet coronet ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.04.2002
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 1.560
Boot: Coronet 31 AftCabin, Coronet 24 Family, Kestrel 470, Maestral2, Tretboot, Holzzille
Rufzeichen oder MMSI: oex4507
913 Danke in 497 Beiträgen
Standard

@stefan:
Hast Du das Boot mit Heizung übertragen gekauft?
Vielleicht hat der Vorbesitzer die originale Pumpe gegen eine andere elektrische (normale, dauerfördernde) getauscht. Das würde auch die fette Verbrennung erklären, da die Heizung dann zu viel Diesel bekommt. Die Originale tickt nämlich auf alle Fälle.
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen aus der nördlichen Nähe von Wien

Johann
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 13.05.2003, 08:17
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hö. Ich finde gar keine Pumpe........wo sollte sowas denn wohl sein ?

Mal abgesehen, das ich auch gar nicht weiss, wo denn wohl der Diesel "abgezweigt" wird.

Aber is immer wieder ein Schauspiel, erst qualmt es bläulich-grau und wenn Sie dann gestartet hat, dann qualmt es wirklich weiss wie Hulle. Nebelwerfer. So, als wäre reichlich Wasser im System. Die Nachbarn gucken schon immer ganz besorgt.... ( in Aerosköbing wollten se mal die Feuerwehr rufen.....).

Und jedesmal nach Betrieb darf man das Heck von den Öltröpfchen befreien. Das beunruhigendste aber ist, das auch die Backskiste von innen verrusst.

Ja, vom Voreigner mit übernommen. Ja, vor Übernahme nochmal zur Wartung geschickt ( mit Beleg ). Is vermutlich der Grund, das sie überhaupt funktioniert.....
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 13.05.2003, 09:38
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hoi Stef,

das hört sich wirklich nicht gesund an,kann Dir aber leider keine technische Lösung anbieten.An der Dieselpumpe selbst kann man die Menge des zugeführten Diesels nicht regeln.Bei den neuen Geräten wird das durch die Elektronik gemacht.Die Dieselpumpe selbst ist so groß wie eine Faust und mit Sicherheit in der Nähe der Heizung montiert.Das einer einfach die Dieselpumpe gegen irgendeine Pumpe ausgetauscht hat glaube ich nicht.Das kann nicht funktionieren.Soweit ich weiß wurden die alten Heizungen manuell vorgeglüht,oder? Vielleicht ist in diesem Zusammenhang Dein Problem zu suchen?


Gruß Tobsucht!
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 13.05.2003, 09:55
Benutzerbild von Tobsucht
Tobsucht Tobsucht ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: hessisch Kongo....noch!!!
Beiträge: 149
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ach noch was.....


Wer sich eine Webasto anschaffen will sollte diese nicht über die Online-Anbieter im Internet machen.Eine richtige Fachwerkstatt bekommt z.b. die Air Top 3500 für weit unter 1000,-Euro.Im Internet bezahlt man dafür ca. 1350,- Euro.


Gruß Tobsucht!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 43 von 43


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.