boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.06.2007, 05:43
b.bernie b.bernie ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 27.05.2007
Ort: Österreich, bei Bruck an der Leitha
Beiträge: 40
Boot: sea ray 19cc seville, Mercruiser 3,0 Alpha one
Rufzeichen oder MMSI: OEX2831
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Kauf sea ray 19cc contra nidelv 18

Liebe bootsforum mitglieder.

Interessier emich für den kauf einer sea ray 19cc BJ86. Merc140 ps.

Gibt es bei diesem boot bekannte probleme auf die ich besonders achten muß?
Ist diese Boot rauwasserfähig und kann man mit dieser motoriesierung auch wasserskifahren und ist es noch slipfähig? hat jemand erfahrung mit dem Verbrauch?
Als Alternative überlege ich mich auch eine Nidelv 18 mit eine volovo penta mit 102 KW.

Kann mir von euch jamand tips und Anregungen zu diesen booten geben??

LG grüße und danke im voraus an alle Forumsmitglieder.
Bernie
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 02.06.2007, 06:09
Benutzerbild von elba
elba elba ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.04.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 1.002
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
963 Danke in 566 Beiträgen
Standard

Guten Morgen Bernie

Slippen ist mit beiden eher unproblematisch. Wasserski geht, ist aber natürlich kein Raketenstart und kann bei Bedarf mit einem kleineren Propeller ( bei zu schweren Läufern) sicher gestellt werden.
Rauwasserfähigkeit ist bei 18-19 Fuss aus meiner Sicht eher bedingt gegeben wobei Du mit beiden auch mal in etwas ruppigerem Wasser fahren kannst; mit der Nidelv wegen der etwas kürzeren Form auch nicht besser als mit der Sea Ray.
Beides sind grundsätzlich solide verarbeitete Boote, bei denen man auf das Detail achten muss.
Motorpflege, Kompression,Zustand des Antriebsöles nach ausführlicher Probefahrt,Gesamtzustand.
Ob die bei diesem Alter durch Verottung gefährdeten Motorfundamente in Ordnung sind kannst Du prüfen in dem Du einfach die Schrauben der Motorhalterung mal mit einem Schlüssel nachziehst und auf Festigkeit prüfst.
Wenn alles in Ordnung ist und beide von der Cockpitaufteilung passen ist noch die Frage nach evtl. Zubehör von Bedeutung, da eine komplette Neuaustattung mit Leinen, Fender, Bootshaken, Verdeck, Ersatzpropeller,Fischfinder, GPS usw. usw.durchaus auch ins Geld geht.
Der Verbrauch dürfte bei beiden eher gering sein und von untergeordneter Bedeutung.
Persönlich sehe ich bei 19 Fuss lieber den 6Zylinder mit 4,3 Ltr.

Grüße
Joachim
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 02.06.2007, 06:58
b.bernie b.bernie ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 27.05.2007
Ort: Österreich, bei Bruck an der Leitha
Beiträge: 40
Boot: sea ray 19cc seville, Mercruiser 3,0 Alpha one
Rufzeichen oder MMSI: OEX2831
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Bei der sea ray habe ich das problem das man das boot nicht probefahren kann, da ich in österreich lebe und wo das boot steht weit und breit kein wasser ist. kann man den motor und den antrieb auch an land überprüfen ohne mit dem boot zu fahern??
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 02.06.2007, 09:01
Benutzerbild von alaska
alaska alaska ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.01.2003
Ort: KA
Beiträge: 3.997
6.578 Danke in 3.126 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von b.bernie Beitrag anzeigen
kann man den motor und den antrieb auch an land überprüfen ohne mit dem boot zu fahern??
Eigentlich nicht, wenn eine Probefahrt nicht möglich ist, würde ich beim Alter und Motor Abstand vom Angebot nehmen.
...ausser du erhälst eine umfangreiche Garantie.
__________________
Gruß vom Oberrhein.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 02.06.2007, 10:12
Benutzerbild von nidelv610
nidelv610 nidelv610 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.02.2006
Ort: Leonberg
Beiträge: 1.523
Boot: Nidelv 610 Volvo 4,3Gi
1.281 Danke in 694 Beiträgen
Standard

Guten Morgen Bernie,super Frage besonders für mich.Wie Du in meinen Beiträgen nachlesen kannst bin ich bezüglich Nidelv 18 etwas vorbelastet,da ich schon zwei Nidelv 18 hatte.Also in der 18 Fuss Größe gibt es kein besseres Boot.Du kannst mit dem Rumpf super in die Wellen gehen da muss manches größere Boot dann beidrehen.Auch mit der Aufteilung mit dem U Hinten zum sitzen und den zwei großen Backskisten da geht ordentlich was rein.Die schlupfkajüte ist auch super da kann man sich richtig hinlegen.Die Türe und Treppe zum Bug ist auch super gelöst.Was man unbedingt nachrüsten muss sind Trimmklappen da das Boot ohne sie sehr stark zum Gieren neigt.Zudem durch das tiife V des Rumpfs wenn deine Manschaft die Seiten wechselt muss man damit ausgleichen.Und von der soliden Verarbeitung ist die Nidelv auch beeser wie die Searay.Also ich würde Dir zur Nidelv raten.Aber wie gesagt bin ein Nidelvfan und einmal Nidelv immer Nidelv.Gruss Tomas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P7280008.jpg
Hits:	747
Größe:	57,0 KB
ID:	49414   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P8190003.jpg
Hits:	1716
Größe:	39,6 KB
ID:	49415   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P9030005.jpg
Hits:	781
Größe:	52,1 KB
ID:	49416  

__________________

Wenn Ihr Lust habt schaut hier mal rein.
www.tomaskraus.de
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 02.06.2007, 10:15
Benutzerbild von nidelv610
nidelv610 nidelv610 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.02.2006
Ort: Leonberg
Beiträge: 1.523
Boot: Nidelv 610 Volvo 4,3Gi
1.281 Danke in 694 Beiträgen
Standard

Nachtrag.

Gruss Tomas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	v14.jpg
Hits:	643
Größe:	45,3 KB
ID:	49417   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P3300024.jpg
Hits:	638
Größe:	63,7 KB
ID:	49418  
__________________

Wenn Ihr Lust habt schaut hier mal rein.
www.tomaskraus.de
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 02.06.2007, 10:22
Benutzerbild von Averna
Averna Averna ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 18.08.2004
Beiträge: 3.595
Boot: Windy Mistral 35 HT
29.217 Danke in 9.853 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,

sieht aus wie früher die 21 Fjord Daycruiser. War ein gutes und srabiles Schiff.
Danach hatte ich die 24 Fjord Weekender, auch super.

Wurden die damals von Nidelv übernommen?

In diesem Sinne

Averna Dirk

PS. sorry , gehört ja eigentlich nicht hierhin, duck und wech
__________________
AVERNA - Dirk
Jeder kann was gut, ich kann gut am Meer sitzen


GRÖMITZ
Die Perle der Ostsee
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 02.06.2007, 13:28
Benutzerbild von nidelv610
nidelv610 nidelv610 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.02.2006
Ort: Leonberg
Beiträge: 1.523
Boot: Nidelv 610 Volvo 4,3Gi
1.281 Danke in 694 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk die Fjord 21 ist so ähnlich war von der Raumaufteilung anders.War und ist auch ein super Boot.Es spricht halt nichts gegen skandinavische Boote,das einzige ist halt sind ziemlich teuer.
Mein jetziges Nidelv 610 ist auch ein super boot aber in dem kleineren Nidelv 18 hatte ich viel mehr Stauraum.Dafür habe ich jetzt ein WC und Sitzhöhe in der Kajüte.

Gruss Tomas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P5190008.jpg
Hits:	569
Größe:	51,8 KB
ID:	49420   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P5240033.jpg
Hits:	620
Größe:	79,9 KB
ID:	49421   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PB110021.jpg
Hits:	542
Größe:	23,5 KB
ID:	49422  

__________________

Wenn Ihr Lust habt schaut hier mal rein.
www.tomaskraus.de
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 02.06.2007, 17:01
Benutzerbild von aquacan
aquacan aquacan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: Köln
Beiträge: 705
Boot: Ryds 470 HT m. Evinrude 50 PS
1.155 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Hi,

ich würde auch einem skandinavischen Boot den Vorrang einräumen, eben wegen ihrer unübertroffenen Rauhwassertauglichkeit.

Wie gesagt, Nidelv, Fijord und Draco, Windy sind Werften, die solide, gut verarbeitete und vor allem rauwassertaugliche Boote bauen, aber eben auch gebraucht ein bisserl teurer sind.

Wer öfter an der Küste cruizt weiss es zu schätzen, wenn man noch fahren kann wenn Bayliner und co Richtung Hafen abdrehen müssen.
Auch der allgemeine Fahrkomfort ist dadurch besser.

Von den Amis fallen mir nur Fredom und die kanadische Doral ein, mit denen man ebenfalls wie mit o.g. Booten z,B. in Portugal an der Atlantikküste komfortabel cruizen könnte.

Gruß
Justin
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 03.06.2007, 10:27
Benutzerbild von Averna
Averna Averna ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 18.08.2004
Beiträge: 3.595
Boot: Windy Mistral 35 HT
29.217 Danke in 9.853 Beiträgen
Standard

Die 610 sieht echt klasse aus.

Schon auf dem Foto merkt man was Qualität ist, kein Vergleich zu Bayliner und Co.

Es muss aber für jeden ein Boot geben.

Viel Spaß damit.

In diesem Sinne

Averna Dirk
__________________
AVERNA - Dirk
Jeder kann was gut, ich kann gut am Meer sitzen


GRÖMITZ
Die Perle der Ostsee
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 03.06.2007, 10:40
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo..

ganz eindeutig- die Nidelv.

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 12.01.2011, 12:29
Wellenfried Wellenfried ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 24.09.2008
Ort: BW
Beiträge: 38
30 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nidelv610 Beitrag anzeigen
Nachtrag.

Gruss Tomas
Hallo Tomas,mich würde ma von der Nidelv 18 die Innenlänge der Schlupfkabine (bin m 1,87) sowie die Innenbreite der Achterliege interessieren Gruß Jo
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 12.01.2011, 12:42
klaro2010 klaro2010 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.05.2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 74
Boot: Bin auf der suche nach Sealine s 29
109 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aquacan Beitrag anzeigen
Hi,

ich würde auch einem skandinavischen Boot den Vorrang einräumen, eben wegen ihrer unübertroffenen Rauhwassertauglichkeit.

Wie gesagt, Nidelv, Fijord und Draco, Windy sind Werften, die solide, gut verarbeitete und vor allem rauwassertaugliche Boote bauen, aber eben auch gebraucht ein bisserl teurer sind.

Wer öfter an der Küste cruizt weiss es zu schätzen, wenn man noch fahren kann wenn Bayliner und co Richtung Hafen abdrehen müssen.
Auch der allgemeine Fahrkomfort ist dadurch besser.

Von den Amis fallen mir nur Fredom und die kanadische Doral ein, mit denen man ebenfalls wie mit o.g. Booten z,B. in Portugal an der Atlantikküste komfortabel cruizen könnte.

Gruß
Justin
Und was ist mit kanadischen Rauhwasserboot
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 12.01.2011, 12:43
klaro2010 klaro2010 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.05.2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 74
Boot: Bin auf der suche nach Sealine s 29
109 Danke in 44 Beiträgen
Standard

sorry fehlt der Name Campion
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 12.01.2011, 13:24
Benutzerbild von Helldriver
Helldriver Helldriver ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.05.2008
Ort: Nordseeinsel
Beiträge: 677
Boot: Beneteau Antares 6.80
564 Danke in 302 Beiträgen
Standard

Ich stimme auch für die Nidelv.
__________________
Gruß Christian

Abstinenz ist die Kunst, das nicht zu mögen, was man ohnehin nicht bekommt.
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.