boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.04.2003, 17:31
Ollynator Ollynator ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.04.2003
Ort: München
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wer hat Erfahrung mit Alu oder Stahl Selbstbau ??

Hallo!
Wer hat Erfahrung mit Stahl oder Alu Selbstbau ( Yacht ab 10m Länge )?
Im Speziellen mit dem Reinke oder AL-Yachtdesign (oder gibt es andere/bessere Systeme ?)?
Wer hat eines dieser Systeme ausprobiert und dieses Schiff dann auch selber gesegelt ?
Ich würde gerne wissen welche Erfahrungen Ihr dabei gemacht habt !
Danke und MFG !
Ollynator
__________________
... immer der Sonne entgegen !
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 19.04.2003, 16:57
Benutzerbild von Holger
Holger Holger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Spätzlemetropole
Beiträge: 1.788
Boot: Reinke 13
1.774 Danke in 506 Beiträgen
Standard

hallo ollinator,
wenn du oben in der buttonleiste "suchen" anklickst und das stichwort "selbstbau" oder "aluminiumboote" eingibst, findest du die entsprechenden postings im forum. teilweise sind die diskussionen sehr polarisiert geführt, aber du kannst ja alles erst mal in ruhe lesen und dir dann ein urteil bilden. wenn du dann noch fragen hast,- nur zu. wir haben eine menge selbstbauer in stahl und alu im forum, meist reinke, die können dir dann gezielt auskunft geben. ein paar sind auch schon mit dem schiff im wasser, haben also praxiserfahrung.

holger
__________________
jack of all trades - master of none
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 19.04.2003, 18:02
Löwenherz Löwenherz ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.08.2002
Ort: Mönkebude
Beiträge: 60
Boot: Delanta 80
Rufzeichen oder MMSI: DK 2778
51 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Für interessante Selbstbauprojekte kann ich Dir noch Dudley Dix aus Houtbay bei Kapstadt/SA empfehlen.
http://www.dixdesign.com/
oder auch Bruce Roberts Australien
__________________
segelnde Grüße von elkeMaria

next time you think you're perfect
try walking on water
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.04.2003, 09:37
Ollynator Ollynator ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.04.2003
Ort: München
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Holger,
danke für den hinweis! Hab aber leider nicht das gefuden, was ich suche.

Ich suche jemanden, der nach dem Helgenlosen-Bausystem von
AL-Yachdesign ( Anton Luft ) gebaut hat, oder gerade baut !!


Mich würden eure Erfahrungen interessieren, da ich mich gerade selber
mit dem Gedanken des Selbstbau eines solchen Typs beschäftige.
Danke für eure Unterstützung !!
__________________
... immer der Sonne entgegen !
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 24.04.2003, 17:13
Harry Harry ist offline
Commander
 
Registriert seit: 09.06.2002
Ort: Stmrk/Austria
Beiträge: 366
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo Olly,
gebaut habe so ein teil noch nicht, habe mich aber schon damit befaßt.
Konkrete Besichtigungen sind schwer, da Herr Luft bei seinen Selbstbauern kräftig die Hand drauf hält. Infos sind nicht einfach zu bekommen.
Wenn du googelst, wirst du fündig und kannst schon einiges Erfahren. Es lohnt sich aber, auch zwischen den zeilen zu lesen.
Konkret zu deinem Wunsch:
Ich nenne dir mal einen Link......um Kontakt kümmerst du dich dann wohl selbst.
http://www.segelsport.de/
Schaue unter:
Bootsbau und Ausrüstung > Stahlyacht-Neubau

viel Glück
Harry
__________________
Liegeplatz-Datenbank - Eure Praxiserfahrung für alle Wassersportfreunde
http://liegeplatz.50n.de/webel.gifDeinen Liegeplatz-Eintrag bitte in der:
- Liegeplatz-Datenbank -
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 24.04.2003, 20:01
Benutzerbild von Eddi
Eddi Eddi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Loxstedt
Beiträge: 608
220 Danke in 91 Beiträgen
Standard

Hi Olly,
schau mal bei www.esys.org , da sind ein paar ganz nette Komentare über Luft drin

Eddi
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 24.04.2003, 21:28
Ollynator Ollynator ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.04.2003
Ort: München
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Das ist ja der Hammer

Zuerst mal danke Harry und danke Eddy!!

Aber das ist ja wirklich der Hammer. Ich verstehe so etwas nicht !!
Ich bin auf der Suche nach einem " Guten" (dem Besten?) Selbstbausystem. Dabei stolperte ich u.a. über das AL-System. Nach dem ich jetzt das Selbstbau Buch von AL bestellt habe und schon einiges drin gelesen habe, scheint mir, das es von den Ausführungen her und von den Ideen die darin stecken eigentlich sehr vernünftig ist. Das Einzige, was mich (sehr) stört, sind die ständigen selbst beweihräucherungen auf der einen und das Niedermachen anderer Konstruktionen auf der anderen Seite. Man sollte doch meinen, ein so überzeugendes System hat so etwas nicht nötig, oder ? So, begibt man sich nun aus Skepsis auf die Suche nach Leuten mit AL Erfahrung, findet aber keine!? Was man findet sind Foren mit grundsatz Diskussionen und Wortgefechten der z.t. übelsten Sorte (mit beteiligung von A.L. z.T. auch unter anderem Namen wie mir scheint). Aber nicht EIN Selbstbauer ist dabei, der mal schreibt wie der Bau und das Segeln mit einer AL-Yacht wirklich ist.
SCHADE
Ich hätte doch gerne mal eine unabhängige Meinung gehört, bevor ich mein ganzes Erspartes in (vielleicht) das Falsche System stecke !
Und so wie sich das anhört, hat man von dem Konstrukteur nicht viel Selbstkritik zu erwarten.
Tja dann suche ich mal weiter, vielleicht traut sich ja doch noch jemand
von seinem (Miss-?)Erfolg mit seiner Al-Yacht zu berichten.
( Aber nicht Herr Luft selber, dafür lese ich Ihr Buch um Ihrer Meinung zu Hören).

Danke, Olly !

Was währe das Leben nur ohne Wind ?
__________________
... immer der Sonne entgegen !
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 25.04.2003, 07:23
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.383
Boot: Prion T-Canyon
11.610 Danke in 4.498 Beiträgen
Standard

Hallo Ollynator,

ich würde ja dem anonym geschriebenen Wort in was immer für einem Forum nicht zuuu viel Glauben schenken.
Ich versuche immer den Informationsgehalt aus sowas herauszufiltern - den Rest kannste dann vergessen...

Ich baue eine Reinke, habe also mit AL nichts zu tun.
Ich habe aber auch sein Buch gelesen und es gefällt mir sehr gut, weil es Detailinformationen liefert und konstruktive Varianten bespricht.
Hast Du im Vergleich dazu denn mal die (oder eins) der Reinke-Bücher gelesen?
Mach mal, dann schimpfst Du bei AL nicht mehr über Selbstbeweihräucherung!

Du wohnst ca. 600 Kilometer von mir entfernt - schade, hier sind zwei AL-Bauer, beide fangen jetzt mit dem Innenausbau an.
Beide sind mit den Plänen und dem Bau der Boote sehr zufrieden.
Die Technik des Überkopfbauens ohne Helgen und anschließendem Drehen des Kaskos bietet eindeutige Vorteile (zB auch fast kein Überkopfschweissen!).
Einziges Problem(chen) war wohl, daß in der Materialliste eine Stahlplatte und ein paar Meter Profilstahl zuwenig aufgeführt ist.

Noch ein Tipp:
Telefonier doch mal mit AL.
Ich habe ihn mal angerufen, habe ihm direkt gesagt, daß ich eine Reinke ausbaue und ein paar Fragen hätte und habe mit ihm dann 1 1/2 Stunden lang telefoniert und mir von ihm Tipps zu Detaillösungen an meiner Reinke geholt.

Im Vergleich dazu:
Ich habe mein Reinke-Kasko von einem Lizenzinhaber übernommen.
Ich wollte damals Zugriff auf das Schwarze Brett der Reinke-Bauer haben, welches auf Reinkes Homepage den Lizenzinhabern vorbehalten ist.
Der gute Herr Reinke (der Sohn) wollte von mir DM 400,- für die Freischaltung auf das Schwarze-Brett haben!

Wenn ich nochmal entscheiden würde, ich würde ganz klar die 42-Fuß AL bauen.
Der ganze Aufbau des Kaskos, die Dimensionierungen, die Linienführung und das Know How des Konstrukteurs überzeugen mich.

Eine Sache der AL ist allerdings, daß Du die nicht bei einem Kaskobauer bauen lassen kannst.
Eine AL mußt Du komplett selberbauen, bei einer Reinke kannst Du das Kasko auch kaufen und dann lediglich den Ausbau selbermachen.

...habe ich "lediglich" geschrieben?
Ich Jeck! ...weißt Du was ein Ausbau allein für eine Menge Arbeit ist??? Aber Spaß macht's !!!

Chris.

PS:
Ach so, ...natürlich erstmal ein herzliches Willkommen im Booteforum!
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 25.04.2003, 07:53
Neska Neska ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 13
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also auch ich habe mich mal mit dem Selbstbau von AL beschäftigt.
Ich hatte auch kontakt zu einigen von den Selbstbauern. Alle waren sehr zufrieden, die meisten schafften es auch den Bau zu vollenden, auch wenn alle etwas mehr Zeit brauchten als angegeben. Im Moment habe ich noch Kontakt zu einem der in Köln baut. Wenn interesse besteht kann ich ihn fragen ob er dir mal ein paar Infos gibt.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 25.04.2003, 15:49
Ollynator Ollynator ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.04.2003
Ort: München
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard


Danke Chris, danke Neska!!

@ Neska, ich würde mich sehr freuen, wenn ein Kontakt mit einem AL-Bauer
zustande käme !!

@ Chris, Du hast schon recht ich sollte (und werde) auch persönlichen Kontakt mit Herr Luft aufnehmen, aber ich wollte wie gesagt eine unabhängige (ehrliche !!) Meinung von einem Selbstbauer dieses Systems hören. Aber da meldet sich leider keiner !?!

Schönes Wochenende @ Olly !
__________________
... immer der Sonne entgegen !
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 27.04.2003, 10:33
Benutzerbild von Holger
Holger Holger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Spätzlemetropole
Beiträge: 1.788
Boot: Reinke 13
1.774 Danke in 506 Beiträgen
Standard

hallo ollynator,
schau dir doch auch mal die selbstbaupläne von van de stadt an. der arbeitet auch mit zugeschnittenen platte nach abwicklungen wie al. die kann man konventionell bauen, oder aber auch über kopf. man brauch statt einer aufwendigen helling lediglich ein provisorisches helgengerüst.
van de stadt hat umfangreiche fachliteratur und die pläne der schiffe gibt es auch als kostengünstige übersichtspläne. m.w. nach liefert er auch cad-geschnittete platten, die dann 100%ig passen. im gegensatz zu den genannten konstrukteuren betreibt vds keine selbstbeweihräucherung. bevor man allerdings zum selbstbau übergeht, sollte man sich die gesamte fachliteratur besorgen. also die von reinke, a luft und scharping. natürlich kosten alle fachbücher zusammen mal eben 250 euro. aber gemessen an den gesamtbaukosten fällt das unter die messgenauigkeit....

holger
__________________
jack of all trades - master of none
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.